Kunst und Kultur
Bühne frei für den Festspielsommer in Salzburg

Am Samstag feierte der "Jedermann" mit Buhlschaft Verena Altenberger und "Jedermann" Lars Eidinger seine Premiere im Großen Festspielhaus.
17Bilder
  • Am Samstag feierte der "Jedermann" mit Buhlschaft Verena Altenberger und "Jedermann" Lars Eidinger seine Premiere im Großen Festspielhaus.
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Lisa Gold

Der "Jedermann" und das "Fest zur Festspieleröffnung" stimmten auf den Kultursommer in der Stadt Salzburg ein.

SALZBURG. Mit der "Jedermann"-Premiere – diese wurde aufgrund des Starkregens in das Große Festspielhaus verlegt – und dem "Fest zur Festspieleröffnung" am Sonntag wurde der heurige Festspielsommer eingeläutet. Bis zum 31. August können Kulturaffine aus einem breiten Potpourri an Aufführungen wählen.

Oper, Schauspiel, Konzerte

In der Oper stehen neben "Don Giovanni" etwa "Cosi fan tutte", "Tosca" oder "Elektra" auf dem Programm, die Sparte Schauspiel wartet neben dem Klassiker "Jedermann" mit "Maria Stuart" oder "Richard the Kid and the King" auf, bei den Konzerten stehen Mozart-Matineen, das "Young Singers Project" oder die "Ouverture Spirituelle – Pax" auf dem Programm. Bereits am Samstag stand mit der Premiere von "Jedermann" rund um die Buhlschaft Verena Altenberger und Jedermann Lars Eidinger jenes Stück auf dem Programm, das untrennbar mit den Festspielen verbunden ist. Zur anschließenden Premierenfeier traf sich das Ensemble im Stieglkeller – freilich auch mit dem traditionellen Bieranstich.

Verena Altenberger bei der Jedermann-Premierenfeier im Stieglkeller: beim Bieranstich mit Christian Pöpperl (Stiegl).
  • Verena Altenberger bei der Jedermann-Premierenfeier im Stieglkeller: beim Bieranstich mit Christian Pöpperl (Stiegl).
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Lisa Gold

Ganze Stadt war Bühne 

Am Sonntag wurde dann die ganze Stadt zur Bühne – aufgrund des Wetters mussten einige Veranstaltungen kurzerhand in Innenräume verlegt werden, etwa in das Marionettentheater oder ins Atelier im Künstlerhaus. Die Aufführung des Straßentheaters musste wetterbedingt abgesagt werden. Wie geplant stattfinden konnte der Fackeltanz am Residenzplatz, freut sich die Organisatorin des Festes, Renate Stelzl: "Trotz des Wetters haben sich viele Menschen in die Stadt aufgemacht, um sich die eine oder andere Veranstaltung anzuschauen. Das freut mich als Organisatorin besonders, dass es so gut angenommen wurde."

Welche Ausstellung der junge Künstler Jessie Kohn vorbereitet findet ihr hier
Mehr zum Sommerkino in der Stadt Salzburg könnt ihr hier lesen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen