Salzburger Festspiele

Beiträge zum Thema Salzburger Festspiele

Das Theater- und Puppenspiel "1000 Kraniche 2020": Kanako Shimada (Mezzosopran) und Katharina Halus (Schauspiel und Puppenspiel
2

Kinder- und Jugendprogramm jung & jede*r
1000 Kraniche fliegen 2021 nicht

Die Salzburger Festspiele müssen Corona-bedingt ihr Kinder- und Jugendprogramm verkleinern.  Die für 2021 geplante Wiederaufnahme des Theater- und Puppenspiels "1000 Kraniche" wurde abgesagt. SALZBURG. Geplant war ein Feuerwerk an Ideen für die nächste Generation. Damit wollten die Salzburger Festspiele in diesem verlängerten Jubiläumsjahr 2021 ein starkes Zeichen im "Kinder- und Jugendprogramm jung & jede*r" setzen. Geplant waren mobile Produktionen und Schulprojekten die im ganzen Land...

  • Salzburg
  • Martin Schöndorfer stadtNAH

Kommentar Zur Kultur in Hallein
Kultur ist mehr als die Sache Einzelner

Als in diesem Frühjahr die Salzburger Festspiele und mit ihr die Kultur in ganz Salzburg auf einen ungewissen Sommer zuging, war nach dem "JA" für die kreative Umsetzung eines Jubiläumsfestivals, die Enttäuschung über die Streichung der Spielstätte Pernerinsel in der Salinenstadt groß. Jetzt ist dafür die Freude umso größer. Zwei Premieren im Schauspiel zeigen die regionale Bedeutung, die die Festspiele mit ihrer Präsidentin an der Spitze, Hallein zurechnen. In Hallein spürt man eine...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler: "Es war uns ganz wichtig, die Pernerinsel wieder zu bespielen. Dies konnten wir leider 2020 wegen des Corona-Viruses nicht durchführen. Zwei starke Stücke werden dort zur Aufführung kommen."

Lichtblicke Festspiele 2021 in Hallein
Zwei Premieren auf der Pernerinsel

Das Festspielprogramm 2021 setzt mit zwei Premieren im Schauspiel auf die Pernerinsel. Die Präsidentin Helga Rabl-Stadler hebt den regionalen Standort Hallein hervor.  SALZBURG/HALLEIN. Das Salzburger Festspielprogramm 2021 wurde heute per Video-Live Stream der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei wird der Halleiner Pernerinsel mit zwei Premieren eine wichtige Rolle im Schauspiel zukommen. Mit Richard the Kid and the King und Maria Stuart erleben diese zwei Stücke ihre Uraufführung in der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Verena Altenberger stammt aus dem Tennengau und ist die Buhlschaft des Jahres 2021.
3

Salzburger Festspiele mit Verena Altenberger
Die Buhlschaft kommt aus Hallein

In der Salinenstadt Hallein hat die Nachricht, dass Verena Altenberger die Buhlschaft des Jahres 2021 ist, eingeschlagen wie eine Bombe. Verena Altenberger hat in den letzten Jahren einige außergewöhnliche Filme gedreht, darunter erst heuer im Frühjahr 'Virginia – Das ungelöste Rätsel der Salzburger Mafiabraut' der auf dem Salzburger Gaisberg spielt. Mit der Rolle der Buhlschaft erklimmt die junge Tennengauerin eine weitere Karrierestufe als Schauspielerin. SALZBURG/HALLEIN. Die gebürtige...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
„Ein Lebenstraum geht in Erfüllung“, sagt der 44-jährige Berliner Lars Eidinger über seine Engagement als "Jedermann".
5

Salzburger Festspiele
Lars Eidinger ist der neue Jedermann

Die Salzburger Festspiele haben am Freitag enthüllt, wer die Rolle des neuen "Jedermanns" spielen wird: Lars Eidinger folgt 2021 auf Tobias Moretti. Verena Altenberger wird ihm als neue Buhlschaft zur Seite stehen.  ÖSTERREICH. Lars Eidinger und Verena Altenberger  sind das neue „Jedermann“-Paar in Salzburg.  Für den  44-jährige Berliner erfüllt sich mit der Rolle des "Jedermann" ein „Lebenstraum“.  „Ich hatte insgeheim immer gehofft, irgendwann für die Rolle des Jedermann angefragt zu werden,...

  • Julia Schmidbaur
Das Ensemble Lyeson - Laura Thaler, Franziska Wallner,  Daniel Semmelrock und Matej Dzido - bringt uns mit ihrer Musik in Weihnachtsstimmung.

Unterhaltung + Video
Neues vom Ensemble Lyeson

Das Musik-Ensemble Lyeson produzierte neues Weihnachtsprogramm „Swing Glöckchen“. Matej Dzido veröffentlichte auch neue Klaviernummer "Lockdown". SPITTAL. Corona setzt der Kunst- und Musikszene zu. Das Ensemble Lyeson nützte die ruhige Zeit, um ein neues Weihnachtsprogramm unter dem Titel „Swing Glöckchen“ zu produzieren. Traditionelle Weihnachtslieder, wie zum Beispiel „Es wird scho glei dumpa“ oder „Is finsta drausst“ bis hin zu Evergreens, wie "Jingle Bells“ bekamen von Gründer, Pianist und...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler mit Logo der Festspiele im Hintergrund.
2

Salzburger Festspiele
Festspiele halten an "gutem und zeitlosem" Logo fest

Die Salzburger Festspiele werden weiterhin unter dem Emblem der schwarzen Maske hinter der Festung stattfinden. Das Logo wird trotz NS-Nähe der Künstlerin bleiben.  SALZBURG. Das Festival-Logo der Salzburger Festspiele bleibt. Das wurde heute bekanntgegeben. Das Design aus dem Jahr 1928 stammt von Leopoldine Wojtek. Wojtek gilt als Profiteurin des NS-Regimes, weshalb das Logo im heurigen Jubiläumsjahr in Frage gestellt wurde. Die NS-Nähe Wojteks wurde untersucht.  Zwei Gutachten beauftragt  Die...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Kursana-Bewohner machten sich gedanklich in die Kulturhauptstadt Salzburg auf!
2

Künstlerische Höhepunkte & amüsante Anekdoten
Senioren „reisen“ zu den Salzburger Festspielen

Unlängst kamen die Kunst- und Kultur-Liebhaber unter den Bewohnern der Kursana Residenz Wien-Tivoli wieder voll auf ihre Kosten: Am 15. September drehte sich im Vortrag von Historikerin Dr. Gabriele Steier alles um die weltbekannten Salzburger Festspiele, die heuer ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Aus diesem Anlass machten sich die Senioren gedanklich in die Kulturhauptstadt Salzburg auf: Sie erinnerten sich gemeinsam an die schönsten kulturellen Höhepunkte und schmunzelten über die...

  • Wien
  • Meidling
  • Christian Barwig
David Hödlmoser durfte bereits auf die ganz große Musiker-Bühne.

Meilenstein für jungen Strobler
David Hödlmoser bei den Salzburger Festspielen

Der junge Schlagzeuger David Hödlmoser aus Strobl hat jetzt mit 18 Jahren schon einen wichtigen Höhepunkt seiner jungen Karriere erreicht: er spielte mit Martin Grubingers „Percussive Planet Ensemble“ bei den Salzburger Festspielen. STROBL/SALZBURG. Sein Weg in Richtung Schlagzeug-Profi hat sich schon länger abgezeichnet, war er doch als Schlagzeug-Schüler von Klaus Hödl an der Landesmusikschule Bad Ischl oftmaliger Preisträger des Wettbewerbs Prima la Musica. Seit nunmehr drei Jahren genießt...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Festspielsommer der etwas anderen Art

Freilich anders, aber nicht weniger beeindruckend als in den Jahren zuvor, gingen die Salzburger Festspiele am Sonntag zu Ende. Lange Zeit war unklar, ob sie bei all den Corona-Auflagen und der stets unvorhersehbaren Situation überhaupt durchführbar sein würden. Trotz aller Herausforderungen stand für Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler dennoch rasch fest: "Wir wollen spielen". Man stellte ein umfassendes Präventions- und Sicherheitskonzept auf die Beine, reduzierte das Kartenkontingent,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler zog Bilanz über den Festspielsommer.

Bilanz
76.500 Besucher bei den Salzburger Festspielen

Zum Ende der heurigen Festspielsaison zogen die Verantwortlichen Bilanz. SALZBURG. Mit 110 Aufführungen in 30 Tagen und 76.500 Besuchern gingen die Salzburger Festspiele am Sonntag zu Ende. Die erwirtschafteten Einnahmen betragen 8,7 Millionen Euro. „Dass die Salzburger Festspiele 2020 überhaupt stattfinden konnten, empfanden wir als das größte Jubiläumsgeschenk. Wir durften ein Zeichen für die Kraft der Kunst in kraftlosen Zeiten setzen und konnten den Gründungsgedanken aufs Sinnvollste...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Jedermann Tobias Moretti wurde mit der Festspielnadel in Rubin geehrt. Im Bild mit Buhlschaft Caroline Peters.

Jedermann-Star
Tobias Moretti wurde mit der Festspielnadel geehrt

Mit der Festspielnadel mit Rubin wurde am Mittwoch im Rahmen der Jedermann-Vorstellung Tobias Moretti ausgezeichnet. SALZBURG. Das Direktorium der Salzburger Festspiele überraschte den Schauspieler auf der Bühne nach seiner letzten Vorstellung als Jedermann. 123 Einsätze bei den Salzburger Festspielen Seit seinem Debüt 2001 in "Kein Tirolerabend" war Tobias Moretti insgesamt 123 Mal bei den Salzburger Festspielen zu sehen, allein 94 Mal davon trat er in Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" auf....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Erste Jedermann Aufführung am Salzburger Domplatz, 22. August 1920. Jedermann: Alexander Moissi, Buhlschaft: Johanna Terwin
1 Aktion 3

100 Jahre Jedermann Salzburg
Der Jedermann und seine Buhlschaft

Am Sonntag, den 22. August 1920 wurde in Salzburg der erste Jedermann aufgeführt. Jedermann der ersten Stunde war Alexander Moissi. Die erste Buhlschaft am Domplatz hieß Johanna Terwin. Sie war auch im realen Leben seit 1919 mit Moissi verheiratet. SALZBURG. JEEEDERMAAANN!" Als dieser Ruf am 22. August 1920 über den Domplatz ertönte, wusste noch niemand welche künstlerische Sonderstellung die Festspiele 100 Jahre später haben würden. Die Namen der Gründer Max Reinhardt und Hugo von Hofmannsthal...

  • Salzburg
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Andreas Döllerer, Asmik Grigorian und Hermann Döllerer (v.l.): Glücklich vereint nach dem Benefizkonzert auf der Burg Golling.
5

Benefizkonzert von Asmik Grigorian auf Burg Golling
Ihre Stimme erklingt zugunsten von Frühgeborenen

Änderung, 24. August, 12:00 Uhr Asmik Grigorian gab ein umjubeltes Benefizkonzert bei den Kunst- und Kulinarikfestspielen auf der Burg Golling zugunsten der Frühgeborenenstation im Universitätsklinikum Salzburg. Gemeinsam mit Andreas und Hermann Döllerer konnte die Ausnahmesopranistin 22.000 Euro an die Klinik übergeben. Eine Zusammenarbeit mit den Gollinger Festspielen ist auch für 2021 geplant. GOLLING. Die Opernsängerin Asmik Grigorian gab bei den Kunst- und Kulinarikfestspielen auf der Burg...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Die gebürtige Salzburger Schauspielerin und Puppenspielerin Katharina Halus ist aktuell bei den Salzburger Festspielen auf der Bühne zu sehen.
5

100 Jahre Festspiele
Katharina Halus und die Magie im Papier

Das Musiktheater "1.000 Kraniche" erzählt über Papierfiguren die Geschichte von Hiroshima und dem Mädchen Sadako, das an den Folgen der Atombombe stirbt – nicht aber, ohne eine Friedensbewegung in Gang zu setzen.  SALZBURG. Die gebürtige Salzburgerin Katharina Halus vereint Schauspielkunst mit modernem Puppenspiel. Aktuell ist sie in der Uraufführung von "1.000 Kraniche" bei den Salzburger Festspielen zu sehen. Das Stück ist eine von zwei Produktionen im "jung & jede*r"-Jugendprogramm der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Tobias Moretti ist alarmiert: „Wir legen unsere Lebensmittelversorgung in Schutt und Asche und sägen damit am eigenen Ast. Besonders in Krisenzeiten legen die Österreiche­rinnen und Österreicher zunehmend mehr Augen­merk auf den Konsum regionaler Lebensmittel. Wir jedoch machen uns durch den hohen Flächen­verbrauch in Österreich immer mehr von ausländi­schen Lieferanten abhängig. Ganz abgesehen vom Wahnsinn, ständig unsere Grün- und Ackerflächen in Bau- und Industrieland umzuwidmen. Es gibt ja kein Zurück mehr!"
4

Video
Moretti warnt: "Bald haben wir keine regionalen Lebensmittel mehr"

Es sind alarmierende Zahlen, die jetzt auch Schauspielstar Tobias Moretti, sonst eher medienscheu, vor die Presse treten lässt: Bei Brotgetreide hat Österreich nur mehr einen Selbstversorgungsgrad von 86 Prozent, bei Gemüse weniger als 50 und bei Soja nur mehr 15 Prozent. „Wir legen unsere Lebensmittelversorgung in Schutt und Asche und sägen damit am eigenen Ast", so der Salzburg-Star, der aktuell als "Jedermann" bei den Festspielen auf der Bühne steht. Gemeinsam mit Stardirigent Franz...

  • Anna Richter-Trummer
Das "Ensemble 013" (im Bild) ist für die Musik beim "Jedermann" verantwortlich. Gründer ist Robert Kainar (2. Reihe sitzend, 2.v.re.).

100 Jahre Festspiele
Ein Ensemble für (den) Jedermann

Seit acht Jahren steht der Salzburger Robert Kainar mit seinem "Ensemble 013" auf der Jedermann-Bühne. Aber "heuer ist alles luftiger" als sonst.  SALZBURG. Seit der Neuinszenierung des "Jedermann" der Salzburger Festspiele im Jahr 2013 ist das "Ensemble 013" für die musikalische Begleitung des Stücks verantwortlich. Der Gründer des Orchesters ist der Salzburger Schlagzeuger Robert Kainar. Er schart variable Besetzungen von Musikern um sich, deren Qualität vor allem im vertrauten Umgang mit...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Dominik Hernler war mit dem Wakeboard auf der Salzach unterhalb der Festung Hohensalzburg unterwegs.
1 6

Sport
Wakeboarder auf den Spuren von Mozart

Der Döbriacher Dominik Hernler drehte mit dem Wakeboard Werbeprojekt in Salzburg. DÖBRIACH. Dominik Hernler gehört zu den besten Wakeboardern der Welt. Der 28-Jährige gewann Events wie das Quiksilver Space Jam Session in Prag, die Wakeboard Championships in Fagersta und verschiedene Red-Bull-Events wie Wake of Steel, Upstream und Harbour Reach. Außerdem ist der Döbriacher sechsfacher österreichischer Staatsmeister. Begonnen hat Hernler seine Karriere am Millstätter See. In den letzten sieben...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Buchsignierung: Hermann Döllerer mit Peter Weck.
4

Festspiele auf Burg Golling
War's das? Hoffentlich noch nicht

Peter Weck erzählte auf der Burg Golling über sein ereignisreiches Leben. GOLLING (tres). Der Regenponcho ist heuer zwar Pflicht als Accessoire eines jeden Festspielbesuchers, aber bei Peter Wecks Lesung herrschte Kaiserwetter. Viele nutzten den Aperitif vor Lesungsbeginn, um die Ausstellung "The Last Two Years" des Künstlers Jürgen Norbert Fux im Kunstraum der Burg Golling zu bewundern.  "War's das?" lautete das Programm von Peter Weck auf der Burg bei dem er ehrlich, lustig und charmant auf...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer

BUCH TIPP: Malte Hemmerich/Helga Rabl-Stadler – "100 Jahre Salzburger Festspiele"
100 Jahre Festspiele in Salzburg

Die Salzburger Festspiele feiern heuer – ausgerechnet im Corona-Jahr – ein großes Jubiläum: 100 Jahre Kunst, Kultur und natürlich Drama. Tausende Menschen kommen jedes Jahr in die Mozartstadt, inklusive viel Prominenz. Das soll auch ab 1. August 2020 mit Einhaltung von Beschränkungen möglich sein. Malte Hemmerich erzählt die unglaubliche Geschichte des Festivals in fünf Akten – eine Achterbahn der Gefühle! Ecowin Verlag, 144 Seiten, 18€ ISBN 978-3-7110-0155-9

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
"Salzburg braucht beides" als Maxime

Bühne frei für großes Welttheater – wenn am ersten August die Salzburger Festspiele beginnen, wird vieles anders sein als in den Jahren zuvor. Das Führungsteam der Festspiele hat aufgrund der Corona-Situation ein modifiziertes Programm und spezielle Sicherheitsvorkehrungen kreiert. Und dennoch wird sich wieder dieses besondere Flair über die Mozartstadt legen, diese besondere Stimmung in der Stadt zu spüren sein wie in jedem Festspielsommer. Bereits seit Sonntag kann die dazugehörige...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler und Museumsdirektor Martin Hochleitner
6

Hommage
Landesausstellung widmet sich 100 Jahren Salzburger Festspiele

Mit einer Landesausstellung blickt Salzburg auf 100 Jahre Salzburger Festspiele zurück. Dauern wird die Ausstellung im Salzburg Museum bis 31. Oktober 2021.  SALZBURG. Vorhang auf für das Große Welttheater heißt es ab 26. Juli im Salzburg Museum. Eine Landesausstellung richtet unter dem Titel "Großes Welttheater " eine Hommage an 100 Jahre Salzburger Festspiele und ermöglicht Einblicke in die Geschichte der Festspiele und ihre Entwicklung bis in die Gegenwart. Auf knapp 2.000 Quadratmetern...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Der Jedermann im Innsbrucker Dom - ganz ohne Wetterangst und mit ausreichend Abstand.

Gedanken
Der Jedermann im Innsbrucker Dom

INNSBRUCK. Bischof Hermann Glettler freut sich über das bevorstehende Kulturprojekt im Innsbrucker Dom: „Der Jedermann ist eine Predigt, die auch nach 100 Jahren zu Herzen geht. Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber seine Seele verliert?“ LegendeDass Max Reinhardt den Jedermann ursprünglich am Innsbrucker Domplatz und nicht in Salzburg aufführen wollte, ist wohl eine Legende. In den 1930er Jahren aber gab es tatsächlich Anläufe zu einer Kooperation mit den Salzburger...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Vorsitzübernahme des Landes Salzburg im Bundesrat:  Bundesratspräsidentin Andrea Eder-Gitschthaler und Landeshauptmann Salzburg Wilfried Haslauer.
2

Politik
Salzburg übernimmt Dreifach-Vorsitz

Der Vorsitz der Landeshauptleute- und der Landtagspräsidentenkonferenz sowie die Bundesratspräsidentschaft gehen bis Jahresende an Salzburg.  SALZBURG. Das Land Salzburg hat mit 1. Juli turnusmäßig den Vorsitz im Bundesrat übernommen. Andrea Eder-Gitschthaler folgt dem Oberösterreicher Robert Seeber an der Spitze der Länderkammer des österreichischen Parlaments nach. Landeshauptmann Wilfried Haslauer übernimmt den Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz. Als Gastredner im Bundesrat erklärt er:...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.