16.09.2014, 12:18 Uhr

Neues gefährliches Bettlerlager in Salzburg

Für Obdachlose soll in Salzburg bald ein fixes Quartier gefunden werden. Bis dahin sind sie zu Notlösungen gezwungen. Unter der Autobahnbrücke in Salzburg-Kasern haben die Bettler jetzt ein neues Lager gefunden. Es zu erreichen ist lebensgefährlich.

Lebensgefahr für Obdachlose

Über den Köpfen dröhnen die Autos und LKWs, eine Böschung dient als behelfsmäßige Toilette: Das neue Lager von rund 50 Bettlern bietet zwar etwas Schutz, es zu erreichen und dort zu übernachten ist aber lebensbedrohlich.

Der kleine Platz unter der Autobahnbrücke ist nur über die Autobahn erreichbar. Durch die fehlende künstliche Beleuchtung soll es laut Lokalaugenschein in der Nacht stockdunkel sein. Ein falscher Schritt und man landet auf den darunter liegenden Gleisen.

Maßnahmen der Stadt

Die Caritas wurde beauftragt, ein Quartier für eine fixe Notunterkunft mit bis zu 40 Plätzen zu finden. Gefunden wurde bisher nichts. Außerdem wird darüber gesprochen, den Bereich unter der Brücke unzugänglich zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.