Photovoltaikmarkt
Salzburg AG holt sich mit "enerix" einen neuen Partner ins Boot

Die Salzburg AG will gemeinsam mit dem neuen Partner "enerix" aus Deutschland und ihrer 100-prozentigen Tochter "MyElectric" eine führende Position im Photovoltaik-Markt einnehmen.
  • Die Salzburg AG will gemeinsam mit dem neuen Partner "enerix" aus Deutschland und ihrer 100-prozentigen Tochter "MyElectric" eine führende Position im Photovoltaik-Markt einnehmen.
  • Foto: Salzburg AG
  • hochgeladen von Daniel Schrofner

Die Salzburg AG und ihre 100-prozentige Tochter "MyElectric" gehen mit "enerix Franchise GmbH & Co KG" eine Partnerschaft ein. Mit dieser Bündelung der Kompetenzen im Solar-Sektor wird ein bundesweites Franchise-Netz aufgebaut. Ziel aller Kooperationspartner ist es, österreichweit besonders interessante und nachhaltige Photovoltaiklösungen für Privatpersonen und Kleingewerbe anzubieten.

SALZBURG. „Unser Ansatz im Photovoltaik-Markt ist es, starke Partnerschaften einzugehen, um den Kunden maßgeschneiderte Energielösungen anbieten zu können, die zukunftsfähig und auch leistbar sind,“ so Salzburg AG-Vorstandssprecher Leonhard Schitter, der zum neuen Partner "enerix Franchise GmbH & Co KG" sagt: „enerix ist ein in 2007 gegründetes deutsches Franchiseunternehmen für dezentrale Energielösungen. Die Fachbetriebskette ist bereits seit 2014 im österreichischen Markt tätig und hat sich auf die schlüsselfertige Realisierung von Photovoltaikanlagen für Hauseigentümer und Unternehmen spezialisiert. Genau das ist ein Markt, der für uns als Salzburg AG besonders interessant ist." Bis 2030 will 100 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien erzeugen. Für die Photovoltaik bedeutet dies in den kommenden zehn Jahren eine Verzehnfachung der bisher installierten Leistung von 1,4 Gigawatt auf etwa elf Gigawatt im Jahr 2030 – dafür sind auf rund eine Million Hausdächern Photovoltaik-Anlagen nötig. Neben der beiden genannten Unternehmen ist auch die 100-prozentige Tochter von der Salzburg AG, "MyElectric" an der neuen Partnerschaft beteiligt.

Neue Partnerschaft: "ein Angebot an die Österreicher"

Die beteiligten Unternehmen sehen Photovoltaik als wesentliches Element zur Erreichung der Klimaziele. Zur Umsetzung der gesetzten Ziele arbeitet die österreichische Regierung derzeit an einem neuen gesetzlichen Rahmen, dem Erneuerbaren Ausbau Gesetz (EAG), welcher ab 1. Januar 2021 den Ausbau von Photovoltaik in Österreich durch eine Vielzahl von Maßnahmen unterstützten wird. Zusätzlich wurden von der Bundesregierung rund 13,7 Millionen Euro für die Errichtung von Photovoltaik-Kleinanlagen vorgesehen. „Im Hinblick auf den ambitionierten Photovoltaikausbau ist eine strategische Partnerschaft unerlässlich. Der strategische Zusammenschluss des österreichischen Innovationsführers und des Branchenführers aus Deutschland ist ein Angebot an die Österreicher, sich unkompliziert eine nachhaltige Energielösung ins Haus zu holen,“ sagt Peter Knuth, Geschäftsführer und Mitbegründer von enerix. Der Roll-out ist für ganz Österreich geplant und wird flächendeckend mit Partnerbetrieben geplant. So kommen wirtschaftlich attraktive und klimafreundliche Top-Arbeitsplätze nach Österreich und unterstützen das Vorhaben mission#2030 der österreichischen Regierung. Das gemeinsame Ziel der drei Unternehmen ist es, eine führende Position im PV-Markt einzunehmen.

<< HIER >> findet ihr weitere Artikel zu unserer Serie "Unsere Erde"

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen