Volles Programm: Auch 2017 wieder viel "volxmusic" im Hand.Werk.Haus

Die Band "Capsicum" – zu Deutsch "Paprika" – bringt würzige volxmusic ins Hand.Werk.Haus.
2Bilder
  • Die Band "Capsicum" – zu Deutsch "Paprika" – bringt würzige volxmusic ins Hand.Werk.Haus.
  • Foto: Capsicum
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD GOISERN. 2017 darf man sich wieder auf ein buntes volxmusic-Programm in Bad Goisern freuen.

Am 9. März nutzt die vier-köpfige Band Capsicum die hervorragende Akustik des Dachgeschoßes im Hand.Werk.Haus für ihre kräftig gewürzte volxmusic. Inspiriert von Melodien und Einflüssen, die von Irland über Österreich bis Italien und dem Balkan reichen, kreieren sie neue Arrangements und Verflechtungen, die ihrem Bandnamen Capsicum, lat. Paprika, Rechnung tragen.
Am 6. April hat „ausgfuxt“, ein Ensemble aus dem Steirischen, seinen ersten Auftritt in Goisern. „ausgfuxt“ haben sich dem „kommunizieren auf musikalischer Basis“ verschrieben. Mit ihren Wurzeln in Tradition und Volksmusik schürfen sie im heimischen Repertoire.
Claudia Schwab stammt eigentlich aus Österreich, lebt aber als
Geigerin, Sängerin und Komponistin seit einigen Jahren in Irland. Am 28. April spannt sie mit dem Claudia Schwab Quartett einen weiten Bogen über verschiedene Musikstile unter dem Motto „Irisch-Indisch-Steirisch“.
"Eines macht die neue volxmusic besonders deutlich: Sie ist nicht nur bunt und lebendig, sie verbindet Welten, Kulturen und Musikrichtungen über politische oder nationale Grenzen hinweg", freuen sich die Gastgeber des Hand.Werk.Haus.

Die Band "Capsicum" – zu Deutsch "Paprika" – bringt würzige volxmusic ins Hand.Werk.Haus.
Einen musikalischen Bogen über verschiedenste Musikrichtungen wird das "Claudia Schwab Quartett" spannen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen