Kind und Arbeit vereinbaren
Familien werden in heimischen Unternehmen groß geschrieben

5Bilder

LAAKIRCHEN. Die Miba unterstützt ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Kind und Arbeit mit vielen Angeboten. So können Mütter und Väter flexible Arbeitszeitmodelle vereinbaren. Die Miba gewährt auch Väterkarenzen und es gibt schon einige Mitarbeiter, die davon Gebrauch machen. Auch der Papamonat wird bereits gut angenommen. Einige Mitarbeiter nützen auch die Möglichkeit, während der Karenz geringfügig weiterhin beschäftigt zu sein und so mit den Unternehmensthemen und ihren Kollegen weiterhin in Kontakt zu bleiben. Die Elternteilzeit nützen vor allem Frauen, aber mittlerweile sind es auch Männer, die das Angebot annehmen.

Krabbelstube voll belegt

Mit der Eröffnung der Miba-Krabbelstube im Jahr 2014 am Firmengelände wurde ein weiterer Meilenstein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf getätigt. Das Hilfswerk ist Träger der Krabbelstube, die derzeit voll belegt ist. Momentan werden 20 Kinder betreut, der Nachwuchs wird im Alter zwischen zwölf Monaten und drei Jahren aufgenommen. Die Betreuung der Kinder während der Sommerferien gestaltet sich für Eltern oft schwierig. Hier bietet die Miba eine eigene Sommerbetreuung an. Über drei Wochen wurden im Sommer 2019 insgesamt 85 Kinder betreut. „Als Familienunternehmen ist es uns ein Anliegen, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bestmöglich zu unterstützen. Im Zuge der Ferienbetreuung wollen wir die Eltern entlasten und bieten den Kindern ein vielseitiges, altersgerechtes Programm“, so Miba CEO F. Peter Mitterbauer. „Besonders wichtig in der heutigen Arbeitswelt ist es, jungen Müttern den Wiedereinstieg so einfach wie möglich zu machen. Unsere Krabbelstube ist dabei ein bedeutungsvoller Baustein. Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie flexible Arbeitszeitmodelle sind auch ein wirksames Mittel gegen den Fachkräftemangel. Daher setzen wir uns gerade in diesem Bereich sehr für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein“, so Bernhard Reisner, Personalchef Miba.
Das Land OÖ unterstützt mit Kompass, dem Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere, Unternehmen, die ihren Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern wollen. Weitere Informationen: kompass-ooe.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen