26.11.2016, 13:12 Uhr

Frontal in Gegenverkehr gekracht

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)

Drei Verletzte forderte ein Unfall am Freitag auf der B145 in Ebensee.

EBENSEE. Weil sie laut Polizei vermutlich am Steuer ihres Wagens eingenickt war, geriet eine 37-Jährige gestern, Freitag, gegen 17:30 Uhr auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte sie frontal in ein entgegenkommendes Auto, gelenkt von einer 27-jährigen Frau. Am Rücksitz saß deren zweijähriger Bub. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B145 war bis 19:15 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.