03.06.2017, 13:50 Uhr

Grillhendlwagen auf Parkplatz in Laakirchen in Vollbrand

Sechs Feuerwehren rückten heute Vormittag, 3. Juni 2017, aus, um das Feuer, das einen Hendlwagen in Laarkirchen vollständig zerstörte, zu löschen. (Foto: Feuerwehr/Symbolfoto)

Ein Spektakel darf man es wohl nennen, das sich Passanten heute Samstag im Ortszentrum von Laakirchen bot: Das Fett in einem Hendlwagen begann plötzlich zu brennen. Innerhalb weniger Minuten stand der Wagen in Vollbrand.

LAAKIRCHEN. Fünf freiwillige Feuerwehren, Laakirchen, Lindach, Rahstorf, Diethaming und Oberweis, sowie die Betriebsfeuerwehr Steyermühl rückten heute Vormittag, 3. Juni, 9:50 Uhr zu dem Brand in Laarkirchen aus

Laut Angaben der Angestellten, die zu diesem Zeitpunkt im Wagen war, begann das Fett in der Fritteuse plötzlich von selbst zu brennen. Sie konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, indem sie den Wagen sofort verließ.

Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich ein Vollbrand, der den gesamten Hendlwagen-Anhänger zerstörte.

Die Feuerwehreinsatzkräfte konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Der Schaden des Wagens wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Leicht beschädigt wurde außerdem ein hinter dem Wagen befindlicher Stommasten. Fremdverschulden ist nach derzeitigem Stand auszuschließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.