20.03.2017, 15:30 Uhr

Pegel der Ischl überschritt Alarmgrenze: Hochwasserschutz musste errichtet werden

Aufgrund der starken Regenfälle musste in Bad Ischl ein Hochwasserschutz errichtet werden. (Foto: FF Bad Ischl)
BAD ISCHL. Heftige Regenfälle und die Schneeschmelze ließen über Nacht am Morgen des 19. März die Pegel von Bächen und Flüssen rapide steigen. Da der Pegelstand des Ischlflusses die Alarmgrenze überschritten hatte, musste der Hochwasserschutz errichtet werden. Die Kameraden der Hauptfeuerwehrwache Bad Ischl rückten mit RLF-A2000 und MTF in die Salzburger Straße aus und errichteten den Hochwasserschutz. Ein Mitarbeiter des städtischen Wirtschaftshofes der Stadtgemeinde Bad Ischl sperrte währenddessen den Kanalweg, damit dieser von Passanten nicht passiert werden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.