Horror-Unfall in Bad Zell fordert zwei Todesopfer

BAD ZELL. Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am heutigen Sonntag in Bad Zell zwei Todesopfer. Ein 59-jähriger Motorradfahrer aus Persenbeug (Niederösterreich) war gegen 11 Uhr mit seinem Motorrad auf der B 124 Richtung Bad Zell unterwegs. Vermutlich dürfte er dort ein Fahrzeug überholt haben und stieß dabei mit dem entgegenkommenden 19-jährigen Motorradfahrer aus Engerwitzdorf frontal zusammen. Die beiden Motorradfahrer erlitten bei dem Unfall tödliche Verletzungen.

Weitere Fahrzeuge involviert

Ein hinter dem 19-Jährigen nachfahrender 19-jähriger Motorradfahrer aus Gallneukirchen kollidierte ebenfalls mit seinem Motorrad und stürzte. Er blieb unverletzt. In weiterer Folge schlitterte das Motorrad des 59-Jährigen auf der Straße weiter und stieß gegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 50-jährigen Autofahrer aus Trofaiach (Steiermark). Der 50-Jährige musste sein Auto stark abbremsen, wodurch ein hinter ihm fahrender 28-jähriger Motorradfahrer aus Kirchberg ebenfalls stark abbremste. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte der 28-Jährige das Motorrad am Auto vorbei, wobei er mit dem dahinschlitternden Motorrad des 59-Jährigen kollidierte und zu Sturz kam. Der 28-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das UKH Linz gebracht.

Straße für Stunden gesperrt

Die ärztliche Versorgung wurde vor Ort vom Notarztteam Perg und der Rettung Bad Zell, sowie durch zufällig vorbeikommenden Ärzten und Sanitätern durchgeführt. Die B 124 musste für rund drei Stunden total gesperrt werden. Die Fahrzeugbergungen und die Reinigung der Fahrbahn führte die FF Bad Zell durch. Das KIT Rote Kreuz Freistadt sowie das KIT Rote Kreuz Ybbs betreuten die Angehörigen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen