Unterbringung von Asylanten – FPÖ sauer

FPÖ-Ortsparteiobmann Harald Wintersteiger erbost sich über 'Nacht- und Nebelaktion'.
  • FPÖ-Ortsparteiobmann Harald Wintersteiger erbost sich über 'Nacht- und Nebelaktion'.
  • Foto: Ebner
  • hochgeladen von David Ebner

ST. FLORIAN (ebd). Auf Facebook wurde etwa das Thema kontrovers diskutiert. Sauer aufgestoßen ist die Ankündigung den Freiheitlichen aus St. Florian. Grund: Bürgermeister Bernhard Brait hatte ein gemeinsames Vorgehen aller Parteien verkündet. "Es gab nie eine offizielle Sitzung zu dieser Thematik" erbost sich FPÖ-Ortsparteiobmann Harald Wintersteiger. "Es gab lediglich eine unverbindliche Besprechung. Dort habe ich wiederholte Male den Bürgermeister darauf hingewiesen, dass ich dieses Thema – wonach 15 bis 50 Asylsuchende in St. Florian untergebracht werden sollen – lediglich zur Kenntnis nehme und dass ich diese Aufforderung der Bezirkshauptmannschaft in Frage stelle."

Wie der FPÖ-Politiker weiter betont, gebe es bei dieser Thematik keine einheitliche Meinung, "wie dies gerne dargestellt wird. Ich habe dazu niemals meine Zustimmung gegeben."

St. Florians FPÖ sauer
Dabei ist die FPÖ nicht grundsätzlich gegen Hilfe für Flüchtlinge. "Es ist für uns selbstverständlich, dass Menschen Hilfe bekommen, wenn sie in Not geraten sind. Es ist aber die Frage zu stellen, wie man eine derartige Hilfe anlegt." Nachsatz: "Es kann nicht über die Bevölkerung drüber gefahren werden wie mit dieser 'Nacht- und Nebelaktion' Asylanten in ganz Oberösterreich einzuquartieren."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen