Aufruhr

Beiträge zum Thema Aufruhr

In der heutigen Gemeinderatssitzung steht unter anderem die Änderung der Wolfsberger Gastgarten-Verordnung an der Tagesordnung.

Wolfsberg
Wirtschaft fordert ganzjährige Öffnung der Gastgärten

WK-Bezirksstellenobmann Gerhard Oswald erhöht Druck auf Wolfsberger Stadtpolitik. WOLFSBERG. Die von den Corona-Maßnahmen gebeutelte Wolfsberger Gastronomie drängt auf eine Änderung der lokalen Gastgarten-Verordnung, damit diese ganzjährig und auch abends länger offen halten kann. Jedoch warnt Gerhard Oswald, Bezirksstellenobmann der Wirtschaftskammer (WK) Wolfsberg, dass es sich bereits im Vorfeld abgezeichnet habe, dass der dementsprechende Antrag bei der heutigen Gemeinderatsitzung...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Seit einigen Wochen sorgt die Nachbesetzung des Leiterpostens in der HLW Wolfsberg für Aufruhr.

Wolfsberg
Aufruhr um die HLW geht weiter

Führungswechsel in der HLW: FPÖ will entsprechenden Antrag bei Landtagssitzung einbringen. WOLFSBERG. Zu Schulschluss verabschiedete sich Franz Josef Loibnegger, ehemaliger Direktor der HLW Wolfsberg, vom Schulalltag und trat ein Sabbatical-Jahr mit anschließender Pensionierung an. Mit Judith Schöler stand die zukünftige provisorische Leitung der Schule bereits fest, doch ihre Bestellung wurde wieder zurückgezogen. Die stieß in den letzten Woche vielen sauer auf, nun bezieht die FPÖ...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Die Gemeindestraße gleicht einem Fleckerlteppich.
2

Magersdorf
Straße beschert so einige Sorgen

Ein schlechter Straßenzustand, hohe Geschwindigkeiten und das Warten auf die Grundablöse ärgern Anrainer.  ST. ANDRÄ. Die Probleme auf der Gemeindestraße in Magersdorf häufen sich: Zu dem ohnehin desolaten Zustand der Fahrbahn kommt hinzu, dass dieser Weg vermehrt als Abkürzung genutzt und die Geschwindigkeitsbeschränkung dabei nicht eingehalten wird. Außerdem gilt die Straße in Magersdorf seit einigen Jahren als Gemeindestraße und verläuft zum größten Teil noch durch private Grundstücke....

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Senden auch Sie ihren Leserbrief an die Redaktion der WOCHE Lavanttal.

Leserbriefe
Wirbel in der HLW-Direktion

Lehrer, Eltern und Absolventen zeigen sich über das Vorgehen der Bildungsdirektion erschüttert. WOLFSBERG. Vor rund einem Monat verabschiedete sich Direktor Franz Josef Loibnegger, ehemaliger Direktor der HLW Wolfsberg, vom Schulalltag und trat ein Sabbatical-Jahr mit anschließender Pensionierung an. Mit Judith Schöler stand die zukünftige provisorische Leitung der Schule bereits fest, doch ihre Bestellung wurde Mitte Juli wieder zurückgezogen, was vielen sauer aufstößt. Laut...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Der 31 Meter hohe und 90 Jahre alte Weihnachtsbaum, der 1989 am Petersplatz in Rom stand, kam aus dem Wald von Manfred Grömmer im Grenzgebiet zwischen Kopfing und St. Aegidi.
5

Schärding damals
Weihnachtsbaum am Petersplatz kam 1989 aus Kopfing

Eine 31 Meter hohe Kopfinger Fichte fand vor 30 Jahren ihre Bestimmung als Weihnachtsbaum für den Petersplatz in Rom. KOPFING, ST. AEGIDI. "Eingefädelt haben das Ganze unser damaliger Kopfinger Pfarrer Alois Heinzl und die Bezirks-Goldhaubenobfrau Brunhilde Feichtlbauer schon ein Jahr zuvor, 1988", kann sich Johann Klaffenböck aus Kopfing noch erinnern. Im Sommer 1989 war es dann fix: Eine 31 Meter hohe und 90 Jahre alte Fichte aus dem Waldbestand von Manfred Grömmer wurde als Weihnachtsbaum...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Gemeinderat Johann Wurzenberger kämpfte bei seiner Rede in Randegg mit den Tränen.
3

"Am Schauplatz" sorgt für Riesenwirbel in Randegg

RANDEGG. In Randegg herrscht seit der Ausstrahlung der Sendung "Am Schauplatz Gericht" vom 20. November der Ausnahmezustand. Die Gemeinde Randegg gab eine Stellungnahme zu dieser Sendung ab, in der eine einseitige Berichterstattung dafür sorgte, dass die knapp 2.000 Einwohner zählende Gemeinde in ein falsches Licht gerückt wurde. Mord- und Bombendrohungen per Mail und Telefon gegen Bürgermeisterin Claudia Fuchsluger waren die Folge. Die Randegger fordern nun eine Richtigstellung des ORF.

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
FPÖ-Ortsparteiobmann Harald Wintersteiger erbost sich über 'Nacht- und Nebelaktion'.

Unterbringung von Asylanten – FPÖ sauer

Für Riesenaufregung sorgte Exklusivbericht über Unterbringung von rund 100 Asylsuchenden im Bezirk. ST. FLORIAN (ebd). Auf Facebook wurde etwa das Thema kontrovers diskutiert. Sauer aufgestoßen ist die Ankündigung den Freiheitlichen aus St. Florian. Grund: Bürgermeister Bernhard Brait hatte ein gemeinsames Vorgehen aller Parteien verkündet. "Es gab nie eine offizielle Sitzung zu dieser Thematik" erbost sich FPÖ-Ortsparteiobmann Harald Wintersteiger. "Es gab lediglich eine unverbindliche...

  • Schärding
  • David Ebner
6 4

Vergessene Warnungen!

Die vergessenen Warnungen von John F. Kennedy und Eisenhower Auch das, was Judith Ditfurth beschreibt, darüber sollten wir Bescheid wissen! "Die Weltwirtschaftskrise schafft Millionen von “Überflüssigen”, das heißt für den Kapitalismus “Nutzlose”, sog. unproduktive Menschen. Damit kein Aufruhr entsteht, keine neuen sozialen Unruheherde, sollen die Erniedrigten, Gedemütigten und Ausgebeuteten gegeneinander gehetzt werden....." Und der nächste Schritt - das sollten wir...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Rosmarie Kohlmann
Gegen "Stau-Poller" in der Währinger Straße: Immobilienverwalter Christian Lerchbaumer (l.) mit Anrainern.

Währinger Straße: Poller verursachen Stau

Aufruhr in der Währinger Straße 48: Geschäftsleute ärgern sich über die Verkehrsbehinderung. ALSERGRUND. Nach dem Umbau der Währinger Straße folgt nun die nächste Keule für Autolenker und die für die Müllabfuhr zuständige MA 48 in Form von Pollern. „Vor unseren Häusern nahe der Kreuzung Nussdorfer Straße müssen die Müllmänner mit ihren Lkw illegal auf dem Gehsteig halten, um ihre Arbeit tun zu können. Es gibt sonst keine andere Möglichkeit, aber es funktioniert“, so Immobilienverwalter...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Tom Klinger

Facebook: Mütter kämpfen für die Gyn

Die kommende Schließung der Geburtenstation im Badener Spital bringt viele Mütter in Aufruhr. Aktion auf Facebook. „Geboren in Baden“ – das wird bald auf keiner Geburtsurkunde mehr stehen. Rund 600 Kinder erblicken hier jährlich das Licht der Welt. Nun werden aber die Geburtenstation und die Gynäkologie geschlossen und nach Mödling verlegt. Ärzte-Chef Prim. Johann Pidlich: „Im gesamten Landesklinikum Baden-Mödling werden jährlich 1800 Kinder geboren, vor allem die Zahlen in Mödling steigen....

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Katzenjammer auf der Alm

Riesenwirbel in Donnersbachwald: Eine tote Katze, Vorwürfe unter Nachbarn und lautstarkes juristisches Kettenrasseln. Der Besitzer der toten Katze "Minni" Franz Vorderwinkler steht noch immer unter Schock: "Ich habe Minni schwerkrank von einem Bauern geholt, sie musste künstlich ernährt werden, aber sie wurde gesund. Sie war mein Lebensbegleiter. Ich kann das alles nicht verstehen", sagt der Pächter der Mörsbachhütte in Donnersbachwald. Die Katze im Sack Vorderwinklers Anwalt Johannes...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Hofer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.