30.03.2017, 09:53 Uhr

Andorfer Budget: Nach 13 Jahren wieder deutliches Plus

Gemeinderat war sich alles andere als einig. (Foto: Marktgemeinde Andorf)
ANDORF (ebd). Nach 13 Jahren kann die Marktgemeinde wieder ein deutliches Plus beim Rechnungsabschluss für das Finanzjahr 2016 verzeichnen. Rund 153.000 Euro können demnach vorerst auf die „hohe Kante“ gelegt werden. "Vorerst deshalb, weil natürlich zahlreiche Projekte auf eine Finanzierung warten", weiß ÖVP-Parteiobmann Karl Buchinger. „Angesichts der vielen Vorhaben gibt uns dieser Betrag einen gewissen Gestaltungsspielraum“, so ÖVP-Vizebürgermeister Jürgen Schinagl. Oberste Priorität hat für die ÖVP der Straßenbau. Vor allem für die Verkehrslösung im Freibadareal fehlt laut Schinagl bis dato die Unterstützung aus dem Straßen- und Verkehrsressort. „Wir sollten mit dem Verteilen jetzt einmal bis Mitte des Jahres warten. Bis dahin besteht mehr Klarheit über die noch ausstehenden Finanzierungspläne", so der Vizebürgermeister.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.