Benefizveranstaltung der Lions Radenthein
"Balldinis Night" im gerammelt vollen Stadtsaal

"Komm an meinen Airbag": Barbara Balldini zu Monika Kohlmayer
61Bilder
  • "Komm an meinen Airbag": Barbara Balldini zu Monika Kohlmayer
  • hochgeladen von Michael Thun

Wieder hat es sich gezeigt: Sex sells! Im, um im Bild zu bleiben, gerammelt vollen Stadtsaal hat Barbara Balldini den Zuhörern jede Menge Tipps in Sachen Sex gegeben.

RADENTHEIN. Geladen zur Charity-Veranstaltung hatte der Lions Club Millstättersee Nockberge mit Präsidentin Monika Kohlmayer an der Spitze. Der Erlös kommt gemäß des Lionsmottos "Wir helfen persönlich, rasch und unbürokratisch" einer jungen vierköpfigen Familie im Radentheiner Raum zugute, deren Ehefrau und Mutter kürzlich gestorben war.

"Handfeste" Ratschläge

Frivol, aber immer mit zwinkernden Augen, "informierte" die charmante Kabarettistin die in Lachtränen aufgelösten 340 Gäste eingangs darüber, wie eine Partnerschaft funktioniert, dann buchstäblich "handfest" darüber, wie es im Bett klappt. Aufgewachsen in einem Kloster in Tirol und im Internat in Vorarlberg konvertierte die Sexualpädagogin zum Buddismus. Die dreifache, mit ihrem Mann Patrick angereiste Mutter, Jahrgang 1964, riet beispielsweise, trotz Ehe-Schließung sich Freiheiten zu bewahren: "Abstand schafft Nähe!" Die jetzt im Waldviertel lebende Balldini gab den Besuchern den Tipp: "Heben Sie Ihre Eintrittskarte auf, Sie können sie zum Jahresende in der Steuererklärung unter 'Weiterbildung' abschreiben!"

Viele neugierige Politiker

Zu den gekommenen, in der Mehrzahl weiblichen, "Sexexperten" (Kohlmayer in ihrer Begrüßung) gehörten Bürgermeister Michael Maier in Begleitung von Kindergartenleiterin Michaela Wallner, Stadträtin Melanie Golob sowie Gemeinderat Wolfgang Krakolinig mit Gattin Martina. Weitere Gäste waren die Millstätter Gemeinderätin und Lions-Mitglied Dora Gmeiner-Jahn, Kaslabn-Vorstand Klaus Kohlweiß, Kultur-aktiv-Obmann Werner Malle, Naturfreunde-Obmann Adolf Wolfgang Winkler mit seiner Ingrid sowie der Obmann des Spittaler Singkreises Porcia Walter Steiner. Ferner freuten sich die Gastgeber über Lionsbrüder und -schwestern aus Obervellach, Feistritz/Drau und Spittal.

Autor:

Michael Thun aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.