Tauernautobahn: Villacher krachte in Sattelzug

Drei Fahrzeuge wurden in den Unfall auf der Tauernautobahn verwickelt
  • Drei Fahrzeuge wurden in den Unfall auf der Tauernautobahn verwickelt
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

KREMS. Die Tauernautobahn musste heute in den frühen Morgenstunden für zwei Stunden gesperrt werden. Der Grund: Ein Klein-Lkw kam ins Schleudern und touchierte mehrmals die Leitschienen, bevor er auf der Straßenmitte verkehrt zum Stehen kam.

Der Klein-Lkw wurde von einem 49-Jährigen aus Lavamünd gelenkt. Auf Höhe Talübergang Kremsbrücke kam er wegen eisglatter Fahrbahn ins Schleudern. Ein nachkommender 41-jähriger LKW-Fahrer aus Slowenien konnte seinen Sattelzug noch vor dem Klein-Lkw anhalten, ein nachfolgender 55-jähriger Villacher hatte mit seinem Auto nicht mehr das Glück und krachte auf den Sattelanhänger.

Der Mann konnte den Pkw selbständig verlassen, erlitt jedoch Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Spittal/Drau gebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen