Hochwasser in Kärnten
Verbund leert Staubecken Rottau

Der Verbund leert das Staubecken Rottau, da die Möll stark angestiegen ist
  • Der Verbund leert das Staubecken Rottau, da die Möll stark angestiegen ist
  • Foto: Klaus Wolligger
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

Aktuelle Hochwassermarke an der Möll bei Kolbnitz löste verpflichtende Staulegung aus. Freier Durchfluss der Möll ab heute Nacht.

REISSECK, MÜHLDORF. Am Nachmittag war es noch nicht fix (die WOCHE berichtete), nun steht es fest: Aufgrund des aktuellen Hochwassers in der Möll senkt der Kraftwerksbetreiber Verbund den Stausee Rottau derzeit bis zum freien Durchfluss.

Wasserführung verzehnfacht

Die Wasserführung der Möll hat sich wie prognostiziert innerhalb weniger Stunden verzehnfacht. Aufgrund des starken Wasseranstiegs der Möll im Bereich von Kolbnitz leitete die Verbund-Zentralwarte Malta/Reißeck heute um 17 Uhr den Abstau des Stausees bis hin zum freien Durchfluss der Möll ein. Behörden und Fischereiberechtigte wurden über diese behördlich vorgeschriebene Sicherheitsmaßnahme informiert.

Wiederaufstau nach Hochwasser

Erst nach Durchzug der Hochwasserwelle wird Verbund in den kommenden Tagen mit dem Wiederaufstau beginnen. Aktuell führt die Möll im Bereich Kolbnitz 152.000 Liter Wasser pro Sekunde. Heute Vormittag war es noch ein Zehntel des aktuellen Werts.

Unterbecken für Pumpbetrieb

Der Stausee Rottau an der Möll erstreckt sich über die Gemeinden Mühldorf und Kolbnitz und dient als Unterbecken für den Pumpbetrieb des Pumpspeicherkraftwerks Malta-Hauptstufe. Bei Stromüberschuss im Netz kann hier Wasser entnommen und bis zum Kölnbreinspeicher gepumpt werden, um Energie zu speichern.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen