St. Pölten
Wohnung in Vollbrand – Schüler schlug Alarm

Feuer brach heute im Erdgeschoß eines Wohnhauses aus.
6Bilder
  • Feuer brach heute im Erdgeschoß eines Wohnhauses aus.
  • Foto: Feuerwehr St. Pölten-Stadt
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Am heutigen Freitag, dem 18. September wurde die Stadtfeuerwehr gegen 06:20 Uhr zu einem Brandverdacht in die Maria-Theresia-Straße alarmiert. Wenige Minuten später ging die Alarmierung zu einem Wohnungsbrand an derselben Adresse ein. Aufgrund von den weiteren Notrufmeldungen wurde vom diensthabenden Disponenten die Alarmstufe erhöht.

ST. PÖLTEN. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wurden nur wegen Brandverdacht gerufen, "aber schon beim Zufahren zum Europaplatz hat man die riesengroße, schwarze Rauchsäule gesehen", sagt  Max Ovecka, seines Zeichens Einsatzleiter und stv. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr St. Pölten gegenüber den Bezirksblättern.
Beim Eintreffen der Kameraden schlugen meterhohe Flammen aus den Fenstern,

"die Wohnung stand in Vollbrand",

so der Einsatzleiter. Ein sogenannter Rauchvorhang wurde montiert und unverzüglich mit der Entlüftung des Stiegenhauses begonnen. Eine Abluftöffnung wurde geschaffen: "Wir haben nur kleine Fenster gehabt, aber die wurden eingeschlagen", sagt Ovecka. Die Kameraden haben umgehend mit der Brandbekämpfung von der Nord- und Südseite unter Einsatz von mehreren Atemschutztrupps begonnen.

Nachbarn retten Bewohner aus Flammen

Couragierten Nachbarn war es gelungen, den Besitzer aus der Brandwohnung zu retten, dieser wurde im Anschluss daran ins UK St. Pölten eingeliefert. Weitere Bewohner des Hauses
wurden rechtzeitig evakuiert, in einer Wohnung jedoch im dritten Stock befand sich eine bettlägrige Person mit der Betreuuerin, die bleiben konnte, weil die Situation schnell unter Kontrolle gebracht wurde und das Stiegenhaus auch zwischenzeitlich frei von Rauch war. 

  • Foto: Feuerwehr St. Pölten-Stadt
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Wie sich nach dem Einsatz herausstellte, hat ein Schulkind den Rauch gesehen, die Eltern alarmiert und diese wiederum haben die Rettungskette in Gang gesetzt.

"Dem Schulkind gehört ein Orden verliehen. Hätte dieses nicht so schnell reagiert, wüsste man nicht, wie es ausgegangen wäre",

sagt Einsatzleiter Ovecka abschließend.

Seitens der FF St. Pölten-Stadt standen 2 Tanklöschfahrzeuge und die Drehleiter mit 14 Mitgliedern im Einsatz. Zur Unterstützung waren ebenfalls die Feuerwehren St. Pölten-Wagram und St. Pölten-Spratzern mit 3 Fahrzeugen und insgesamt 16 Mann im Einsatz.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen