Steiermark - Gedanken

Beiträge zur Rubrik Gedanken

Gedanken

Kommentar
Dran glauben und etwas Großes entstehen lassen

Simon Michl Redaktion Lassen wir das lieber mit den Neujahrsvorsätzen. Wahrscheinlich haben Sie Ihre eh schon gebrochen oder glauben gar nicht mehr daran, sie einhalten zu können. Wobei, das mit dem "Glauben" ist so eine Sache, eine ganz wesentliche: Vor mehr als fünf Jahren hatten Klaus und Viktoria Krainer nicht einmal an die 900 Euro geglaubt, die sie am Ende ihrer ersten Spendenaktion 2013 sammeln sollten. Und noch viel weniger an 16.500 Euro, die heuer zusammenkamen. Eine gewaltige...

  • 09.01.19
  •  3
Gedanken

BUCH TIPP: Constanze Hill – "Ich seh, ich seh, was du nicht siehst – denn ich bin blind"
Blind und trotzdem nicht unglücklich

Die Autorin Constanze Hill ist blind und moderiert bereits seit 20 Jahren Radiosendungen zum Thema Liebe und Beziehungen. Sie sagt: "Wenn ich noch einmal geboren werde, würde ich mir wünschen, wieder blind auf die Welt zu kommen." Wie sie zu dieser Erkenntnis gelangt ist, wird im Buch erklärt. Diese Einstellung ist für viele unverständlich, jedoch ist eine Welt ohne Sehen nicht wirklich "schlechter". Interessante Einblicke in ein anderes Leben. 
Ueberreuter Sachbuch, 160 Seiten, 22,95€

  • 13.12.18
Gedanken

BUCH TIPP: Thomas Hochradner, Michael Neureiter – "Stille Nacht - Das Buch zum Lied"
Stille Nacht – das vielsprachigste Lied

Das erste Mal erklungen ist "Stille Nacht" bereits im Jahr 1818, Ursprung ist das Salzburger Land. Es entstand als Kirchenlied und wurde als solches zunächst handschriftlich in Lehrer- und Organistenkreisen des Salzburgischen Flachgaus und entlang dessen Grenze zu Oberösterreich verbreitet. Namhafte AutorenInnen bieten Fakten, Hintergründe und Interpretationen zum bekanntesten und vielsprachigsten Weihnachtslied. Pustet Verlag, 260 Seiten, 29 €

  • 10.12.18
Gedanken

BUCH TIPP: Sabine Weiss – "Maximilian I. - Habsburgs faszinierender Kaiser"
Andenken an den "letzten Ritter"

Als Kaiser Maximilian (1459-1519) geboren wurde, regierte sein Vater Friedrich III. einen Bereich, der kleiner war als das heutige Österreich. Als er starb, herrschte sein Enkel Karl V. über ein Weltreich. Sabine Weiss legt eine neue umfassende und reich bebilderte Monografie zum 500. Todestag des Kaisers vor, beschreibt die zukunftsweisenden und weitreichenden Errungenschaften des Herrschers mit vielen spannenden und neuen Details. Tyrolia Verlag, 400 Seiten, 39,95 € ISBN...

  • 03.12.18
Gedanken
Susanne Veronik, Redaktionsleiterin der WOCHE Deutschlandsberg

Kommentar
Lasst den Kindern das letzte Wort

Einige Gedanken zum jüngst aus der Taufe gehobenen regionalen KinderRat - und was wir von Kindern lernen können. "Kinder an die Macht", dieser alte Gassenhauer von Herbert Grönemeyer aus den 80er-Jahren wird mit dem regionalen KinderRat Sulmtal-Koralm fast Realität. Auch wenn die Erwachsenen immer das letzte Wort haben, es ist ein guter Schritt, Demokratie hautnah erlebbar zu machen. Die Angelobung der jungen Bürgermeister im Greith-Haus erfolgte übrigens einen Tag nach dem Tag der...

  • 28.11.18
  •  2
GedankenBezahlte Anzeige
Die Kirchen und Kapellen im Steirischen Vulkanland werden in der Adventzeit in Grünes Licht gehüllt.
3 Bilder

Grünes Licht im Stillen Advent

Besinnung auf das Wesentliche Der Stille Advent ist eine willkommene Gelegenheit, Rückschau auf ein wertvolles, ereignisreiches Jahr im Steirischen Vulkanland zu halten. Das Grüne Licht wird zum Symbol der Rückbesinnung als Abkehr von der überbordenden „Zuvielisation“. Das Grüne Licht umhüllt in diesen magischen Wochen in zahlreichen Gemeinden Kirchen und sakrale Objekte – als Ausdruck besinnlicher Lebenskultur. Es ist eine Zeit der Einkehr, in der sich die Menschen der Familie und engsten...

  • 27.11.18
Gedanken
Hermann Glettler stellte sich den Gläubigen nach der offiziellen Ernennung vor.
3 Bilder

Bischof in Jeans: „Griaß enk!“ – mit Video!

Der Steirer Hermann Glettler wurde offiziell zum Bischof der Diözese Innsbruck ernannt. TIROL. Mit einem optimistischen, gewinnenden Lächeln, leger in Jeans gekleidet, begrüßte der neue Bischof Hermann Glettler die Medienvertreter anlässlich seiner Berufung als Bischof der Diözese Innsbruck. „Zuerst möchte ich mich bei Jakob Bürgler für die umsichtige und feinfühlige Leitung der Diözese der letzten 21 Monate bedanken und es ist sicher für in ‚zach’, dass er nicht Bischof wurde. Aber seine...

  • 27.09.17
  •  1

Beiträge zu Gedanken aus