Felssturz sorgte für gehörigen Schrecken

Felssturz am 2. Juni 2013 am Güterweg Kirchenberg in Losenstein.
3Bilder
  • Felssturz am 2. Juni 2013 am Güterweg Kirchenberg in Losenstein.
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Sabine Thöne

LOSENSTEIN. Der Schock sitzt der vierköpfigen Familie P. noch tief in den Knochen: Nur um Haaresbreite verfehlte am 2. Juni gegen 16.30 Uhr ein tonnenschwerer Fels, der sich in einem Wald am Kirchenberg gelöst hatte, ihr Einfamilienhaus. Er landete auf dem Güterweg Kirchenberg oberhalb des Hauses. Einige hundert Kilogramm schwere Steine lagen vor der Hauszufahrt. Die Gemeinde errichtete unverzüglich eine Betonleitwand, ein Geologe wird die Sachlage prüfen und über weitere Maßnahmen entscheiden.

Im Hintsteingraben in Losenstein hatte sich nach den heftigen Regenfällen eine Mure gelöst. „Der Güterweg war kurzfristig blockiert“, berichtet Bürgermeister Karl Zeilermayr. Ein benachbarter Landwirt machte die Straße wieder frei.

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.