Corona-Virus
Magistrat und städtische Betriebe nur mehr eingeschränkt tätig

Der Magistrat Steyr und die Städtischen Betriebe beschränken ihre Tätigkeit auf unaufschiebbare Maßnahmen, um die städtische Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Um die sozialen Kontakte in den Betrieben zu reduzieren, wird in zwei Teams gearbeitet: ein Team ist vor Ort in den Büros, das zweite Team ist für Heimarbeit eingeteilt.
STEYR. Unverändert planmäßig wird die Müllabfuhr durchgeführt. Auch der öffentliche Verkehr wird weiter betrieben. Allerdings verkaufen die Busfahrer keine Tickets und wechseln auch kein Geld. Die Versorgung mit Energie und Trinkwasser funktioniert uneingeschränkt, auch die Bestattung ist uneingeschränkt im Dienst.

Baustellen eingestellt

Die Baustellen im Steyrer Stadtgebiet werden ab Montag abgesichert und eingestellt. Im Reinhaltungsverband wird der Betrieb stark reduziert. Die Kundenbüros für Gas, Wasser und Verkehr werden geschlossen, die Mitarbeiter sind telefonisch erreichbar. Bürger sollen die Gebäude des Magistrats und der städtischen Betriebe nur für unbedingt notwendige Erledigungen aufsuchen, persönliche Termine mit Mitarbeiter sind nur nach vorheriger Telefon-Vereinbarung möglich. Ansuchen können in den Stadtservice-Stellen im Rathaus (Stadtplatz) oder im Amtsgebäude Reithoffer (Pyrachstraße 7) abgegeben werden.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen