22.10.2014, 11:30 Uhr

Gold gewaschen bei der Mineralienbörse

(Foto: Postl)
STEYR. Fünfzig Aussteller aus dem In- und Ausland präsentierten bei der 37. Mineralien- und Fossilienbörse am 19. Oktober 2014 in der ATV-Halle ihre schönsten Stücke. „Es waren exquisite Mineralien aus den Alpen dabei“, erzählt Börse-Leiter und Organisator Helmut Dannbauer. Besonders angetan zeigte er sich von Bergkristallen und Rauchquarzen zweier Aussteller.

Toller Stein-Schmuck
Die zahlreichen Besucher staunten über das große Angebot an Steinen, die Vielfalt an Stein-Schmuck aus geschliffenen Mineralien und erwarben das eine oder andere edle Stück. Nicht fehlen durften Werkzeuge zum Steineschleifen und Fachliteratur über Mineralien und Fossilien.
Auch die jüngsten Gäste kamen nicht zu kurz. Sie konnten sich bei einem Bottich mit Sand als Goldwäscher versuchen. Die „gewaschenen“ feinen Goldplättchen – sie stammten aus der Mur – durften sie als Souvenir mit nach Hause nehmen.
„Die nächste Steyrer Mineralien- und Fossilienbörse ist im Oktober 2015 geplant“, kündigt Helmut Dannbauer an.

Exkursion nach München
Die Ortsgruppe Steyr des OÖ Vereins der Mineralien- und Fossiliensammler hat rund fünfzig Mitglieder. Jeden zweiten Dienstag im Monat findet um 19 Uhr im Gasthof Schwechaterhof in Steyr ein Vereinsabend statt. Auch gemeinsame Sammeltouren und Börsenfahrten werden unternommen, etwa am 24. Oktober zu den Mineralientagen München, der größten Mineralienmesse Europas. Die Fahrt organisiert Johannes Siebermair. Im Frühjahr 2015 ist eine Mineraliensammel-Exkursion für Kinder und Jugendliche geplant.

ZUR SACHE:

Die Mineralien- und Fossiliensammler Oberösterreich sind eine Teilorganisation der „Vereinigten Mineraliensammler Österreichs“ und umfassen vier Ortsgruppen in Linz, Steyr, Wels und Micheldorf. Mehr Infos auf http://www.minfoss-ooe.at

Alle Fotos: Postl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.