27.01.2012, 15:20 Uhr

Mit KanuTom die Natur erleben

Thomas Maier: „Die Natur bietet die einfachste Möglichkeit, dem Körper etwas Gutes zu tun und schafft Raum für Ruhe und Klarheit.“ Foto: Privat

Wolferner Kupferschmied machte sich als geprüfter Kanuguide selbstständig

Thomas Maier hat seine Berufung zum Beruf gemacht – als Kanuguide. Wasser ist sein Element. Dort fühlt er sich zuhause. Seine geführten Touren finden regen Zuspruch.

WOLFERN. Unter dem prägnanten Namen „KanuTom“, den ihm seine Freunde verpasst haben, hat der gelernte Kupferschmied Thomas Maier 2009 nach einjähriger Ausbildung seine Firma gegründet. „Bei einem Urlaub mit meinen Eltern am Klopeinersee lieh mir der Sohn des Vermieters sein Kanu. Ich durfte die ganze Urlaubszeit damit auf dem See herumschippern. Damals wurde meine Leidenschaft für das Kanufahren geboren“, erzählt der gebürtige Steyrer. Wasser ist für ihn der Urquell schlechthin.

Der Trend zu Kurzurlauben und Naturnähe hat ihm 2011 ein gutes Geschäftsjahr beschert. Unter anderem arbeitet Maier mit dem Nationalpark Kalkalpen und Tourismusverband Steyrtal zusammen. Er bietet geführte Kanufahrten auf dem Stausee Klaus, an der Enns, der Steyr und der Salza an. Seinen Slogan „Natur erleben – frei sein“ will er seinen Tour-Teilnehmern vermitteln. Ebenso die Schönheit der Heimat und den Respekt vor Mutter Natur. Jeden Sommer veranstaltet er auch Abenteuerurlaube mit dem Seekajak am Mittelmeer.

Zu seinen Kunden zählen Familien, Schulklassen und beeinträchtigte Jugendliche genauso wie Vereine und Firmen. Für SKF hat der Kanuguide mit der Zusatzausbildung „Erlebnispädagogisches Handeln im Element Wasser“ ein Teamtraining für Lehrlinge abgehalten. „Beim gemeinsamen Floßbau rücken die Teilnehmer enger zusammen, das wirkt sich auch im Arbeitsleben positiv aus“, erklärt er.

Ausgefallene Geschenkidee
Thomas Maier bietet ein Ganzjahresprogramm für Naturfreaks und Abenteuerhungrige an. Als geprüfter Schneeschuh-Instructor hat er Schneeschuhtouren im Programm, die sich auch als ausgefallene Geschenksidee eignen. „Diese alte Tradition ermöglicht es, den Zauber einer Winterlandschaft abseits des Skipisten-Trubels genießen zu können“, sagt Maier.
Info: www.kanutom.at
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.