28.09.2016, 09:41 Uhr

Jetzt – Was ein erfülltes Leben ausmacht

Wann? 13.10.2016 19:00 Uhr

Wo? Egerer Schloss, Marktpl. 30, 3335 Weyer AT
Arnold Mettnitzer, Theologe und Psychotherapeut. (Foto: Privat)
Weyer: Egerer Schloss |

Fünfter Ennstaler Hospiztag mit Arnold Mettnitzer, Theologe und Psychotherapeut

WEYER. Am Donnerstag, 13. Oktober referiert Arnold Mettnitzer über die Gedanken des Erntedanks des Lebens. Unsere Kultur hat den Tod ausgebürgert. Er ist ein Einbrecher, den wir so lange wie möglich fernhalten. Diese Abwehr des Todes be­wirkt, dass wir ihn durch Abschieben und Verdrän­gen nur noch bedrohlicher und unheimlicher machen. Tod, Krankheit und Älterwerden werden aus dem Alltag ausge­blen­det und in Sonderbereiche verlegt. Früher war der Tod ein Teil des Lebens: Das Sterben im Kreis der Familie, die Krankenbe­suche, die Verabschiedung und die religiösen Bräuche um Kranke und Ster­ben­de waren eine Sterbe- und Lebensschule.

Das „Jetzt“ ist jede Stunde unseres Lebens. Und dieses „Jetzt“ bekommt gerade am Kranken- und Sterbebett ein besonderes Gewicht. Was dort gelingen kann, nehmen beide Seiten als besondere Kostbarkeit wahr. Ohne dieses „Jetzt“ gibt es kein erfülltes Leben, keinen Zauber der Lebendigkeit. Dieses „Jetzt“ wird zu guter Letzt auch stärker sein als der Tod.

Die Veranstaltung findet im Egerer Schloss in Weyer statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Vortrag findet für die Bevölkerung unserer Region statt, er ist nicht nur an ein Fachpublikum gerichtet.

Über den Referenten

Arnold Mettnitzer ist 1952 in Gmünd/Kärnten geboren. Absolvierte ein Studium der Theologie in Wien und Rom. Von 1979 bis 2001 arbeitet er als Seelsorger in der Diözese Gurk-Klagenfurt. Seit 1996 ist er als Psychotherapeut in einer freier Praxis in Wien tätig, ebenso hält er Vorträge und Seminare zu Fragen von Lebensqualität und seelischer Gesundheit und arbeitet als freier Mitarbeiter beim ORF.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.