ÖAMTC

Beiträge zum Thema ÖAMTC

ÖAMTC-Stützpunktleiter Hannes Renner ruft zu mehr Gelassenheit auf: "Man muss nicht immer sofort erreichbar sein."

Steig ein
Ablenkungen erhöhen das Unfallrisiko massiv

Jeder dritte Verkehrsunfall in Niederösterreich passiert, weil jemand hinterm Lenkrad abgelenkt ist. BEZIRK (les). Die Kinder tollen auf der Rückbank herum, der Facebook-Status der Freundin ist einfach zu spannend und auf eine WhatsApp nicht gleich zu antworten ist einfach unhöflich. All das lenkt ab, während man eigentlich sicher durch den Verkehr kommen sollte. Und doch ist die Sache ganz einfach: Jede Sekunde, die wir abgelenkt sind, fährt unser Auto bei 100 km/h ganze 28 Meter weiter....

  • Schwechat
  • Markus Leshem
  32

Steig ein!
Zwei Generationen im "Fahr-Check" am ÖAMTC Wachauring Melk (+Video & Umfrage!)

Serie Teil 7: Jung und Alt beim Fahrsicherheitstraining. Eine echte Herausforderung für jede Generation. NÖ. Junge Lenker rasen rücksichtslos, ältere kriechen dahin und übersehen leicht Fußgänger. Die gegenseitigen Vorurteile sind bekannt, aber was stimmt? Fakt ist, dass bei jedem vierten Unfall Lenker unter 24 Jahre beteiligt sind. Ältere Lenker sind hingegen öfter bei Fußgänger- und Kreuzungsunfällen beteiligt. Wir haben Jung und Alt ins ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum Wachauring Melk...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl

Mobilität
Erhöhte Verkehrssicherheit durch "Aktion Licht" in Schwechat

Polizei und ÖAMTC boten Fahrzeuglenkern mit Mängeln eine Alternative zur Strafe an. SCHWECHAT (les). Mitarbeiter des ÖAMTC und Polizisten des Stadtpolizeikommandos Schwechat führten am 26. November 2019, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr, in Schwechat, Mannswörther Straße eine gemeinsame „Aktion Licht“ zur Erhöhung der Verkehrssicherheit durch. Gratis Tausch statt StrafenDabei wurden zahlreiche Fahrzeuglenker von Polizisten der Polizeiinspektion Schwechat-Wiener Straße mit...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Topergebnisse für den Mazda CX-30, die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer ließe sich jedoch noch verbessern.

Aktueller Crashtest des ÖAMTC
Nicht alle erreichen fünf Sterne

Beim aktuellen Crashtest des ÖAMTC mussten Ford Explorer, Mazda CX-30, Mercedes GLB und Opel Corsa beweisen, ob sie den immer strengeren Anforderungen entsprechen. Mit 99 Prozent bei der Sicherheit für erwachsene Fahrzeuginsassen kassierte der Mazda nicht nur fünf Sterne, sondern auch Lob von NCAP-Experte Max Lang: „Dieser Wert ist ein Ausrufezeichen – viel besser geht es eigentlich nicht.“ Sicherheit als SerienausstattungAuch Ford und Mercedes können sich ihre Fahrzeuge mit fünf Sternen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Für den Marcus 2019 wurden 46 Automodelle, die 2018 auf den österreichischen Markt gekommen sind, von ÖAMTC-Experten geprüft und bewertet.

Der Marcus - Automobilpreis des ÖAMTC - ist vergeben

Bereits zum siebenten Mal wurde der Marcus vergeben, der Automobilpreis des ÖAMTC. 46 Automodelle, die 2018 auf den österreichischen Markt gekommen sind, wurden von ÖAMTC-Experten nach den Aspekten Wirtschaftlichkeit, Sicherheit oder auch CO2-Ausstoß bewertet. Wirtschaftlichste Neuheiten 2018Ausschlaggebend für die Bewertung sind Faktoren wie Listenpreis, Kraftstoffverbrauch oder Kilometerleistung: Kategorie Kleinwagen: smart EQ fortwo Kategorie Kompaktklasse: Lada Vesta SW 1,6 Kategorie...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
  3

Wirtschaft
ÖAMTC-App bietet Orientierung über Kurzparkzonen

BEZIRK. Neue Kurzparkzone Simmering, Erweiterungen im dritten Bezirk, Anwohnerparkzonen und Ausnahmeregelungen: Es ist schwierig, den Überblick zu wahren, wo Parkgebühren zu entrichten sind. Und das nicht nur in Wien. Transparenz, wo sich eine Kurzparkzone befindet, wie hoch die Gebühren sind und wie bezahlt werden kann, bietet die kostenlose ÖAMTC-App. Hier findet man Kurzparkzonen-Informationen von rund 30 Städten. Via GPS-Position-Anzeige sieht man auf einen Blick, ob man sich mit dem...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Staus werden laut ÖAMTC auf Ring, Zweierlinie, Josefstädter Straße, Lerchenfelder Straße und Neustiftgasse nicht ausbleiben. Der Club empfiehlt, großräumig – etwa entlang des Donaukanals – auszuweichen.

Info für Pendler
Zweierlinie am Donnerstagabend gesperrt

Wegen der Demo „Es ist wieder Donnerstag - donnersTEXT" befürchten die ÖAMTC-Experten am Donnerstagabend, 11. Oktober, ab ca. 18:30 Uhr Staus in der Wiener Innenstadt. So wird etwa die Zweierlinie zwischen Universitätsstraße und Babenbergerstraße abschnittsweise gesperrt. Die Route wird die Teilnehmer vom Rathaus über Zweierlinie (Richtung Burggasse) – Volkstheater – Burggasse – Breite Gasse – Siebensterngasse – Neubaugasse – Westbahnstraße – zum Urban Loritz-Platz...

  • Schwechat
  • Maria Ecker
Schwechat: Dutzende Autos bleiben in der Hitze liegen
  2

Schwechat: Über 2000 Panneneinsätze wegen Hitze

Der Sommer 2018 hat auch den Lenkern in Schwechat heftig zugesetzt. In Schwechat gab es im Juni 620 Einsätze, im Juli 696 Einsätze. Der August hatte es besonders in sich mit 718 Hilfeleistungen der gelben Pannen-Engel in Schwechat. Hitze so schlimm wie Kälte "Was viele nicht wissen: Hitze setzt Fahrzeugen genauso zu wie große Kälte", erklärt Hannes Renner, ÖAMTC-Stützpunktleiter in Schwechat. Die gelben Engel mussten von 1. Juni bis 31. August zu rund 173.200 Einsätzen in ganz Österreich...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Demos: Wieder einmal ist die City Schauplatz und Stauplatz

Staugefahr durch Demos

Am Samstag finden die Demonstrationen „Her mit der Marie“ sowie „EU-Austritt, den Öster-reichts“. Die Aufmärsche werden laut ÖAMTC für Verkehrsbehinderungen in Wien sorgen. 3.000 Teilnehmer erwartet Ab ca. 14.30 Uhr werden bis zu 3.000 Teilnehmer auf der Route Wagramer Straße/Siebeckstraße bis Wagramer Straße/Schüttaustraße stadteinwärts unterwegs sein. Bereits ab ca. 13 Uhr wird die Wagramer Straße zwischen Donaustadtstraße/Siebeckstraße und Erzherzog-Karl-Straße stadteinwärts gesperrt....

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Der ÖAMTC befürchtet Staus bis Ende August am Donaukanal

Achtung Pendler: Staugefahr auf Stadtausfahrt zur A4 und Ring

Gürtel, Währinger Straße, und noch andere wichtige Routen im Wiener Raum sind diesen Sommer ohnehin eine Qual für Autopendler. Zusätzlich wird laut ÖAMTC wegen Gleisarbeiten bis Ende August zu teils erheblichen Beeinträchtigungen rund um Franz-Josefs-Kai, Ring, Praterstraße und Untere Donaustraße kommen. In der Nacht nur eine Spur offen So werden in den ersten zwei Wochen tagsüber auf dem Ring zwischen Urania und Stadtpark eine Fahrspur (in der Nacht ab 22 Uhr zwei), auf dem...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
"Live-Tour 2017/2018": Das Helene Fischer Konzert beginnt um 19.30 Uhr.
 1  2

Helene Fischer Konzert bringt Verkehrschaos

Bereits ab dem Nachmittag ist mit Verzögerungen, Straßensperren und Parkplatzmangel rund ums Ernst-Happel-Stadion zu rechnen. LEOPOLDSTADT. Über 35.000 Besucher werden heute Abend beim Helene Fischer Open-Air-Konzert im Ernst-Happel-Stadion erwartet. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Einlass startet um 17.30 Uhr.  Zusammen fallen die Konzertanreise und die Spitze des Abendverkehrs. Bereits ab 16 Uhr warnt ÖAMTC vor Verkehrsverzögerungen und Parkplatzmangel rund um die Location. Es...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
So nicht! Ständig überfüllter Kofferraum, zu niedriger Reifendruck und Winterrreifen. Fehlt nur noch die Dachbox.
 1   3

Gewinnspiel "Steig ein" (2): Kampf gegen die Spritfresser

Kofferraum, Klimaanlage falscher Reifendruck kosten Sie bares Geld. Dabei wäre Spritsparen oft so einfach. Sie sind klein, hinterhältig und manchmal sogar unsichtbar. Und doch kosten sie jeden Autofahrer eine Menge Geld: die Spritfresser. Die Klimaanlage zum Beispiel braucht bis zu 1,8 Liter pro 100 Kilometer zusätzlich. Also ruhig mal ausschalten, wenn Sie nicht schwitzen. Je niedertouriger Sie fahren (2.000 Umdrehungen/min reichen), desto mehr sparen Sie – bis zu 30 Prozent. Weitere Tipps:...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Viele haben in den vergangenen Tagen ihr Auto umsonst gewaschen.

ÖAMTC: Sahara- und Blütenstaub können dem Auto zusetzen

Mobilitätsclub rät zum Tausch des Innenraumluftfilters nach der Pollensaison (red). Vielen Autos auf der Straße sieht man den Saharastaub der Vorwoche immer noch an und laut Wetterbericht ist noch mehr im Anflug. "Nach dem Naturphänomen ist es dann wieder Zeit für eine gründliche Autowäsche", sagt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl. "Pollen und Saharastaub können aber auch den Innenraumluftfilter verstopfen. Den sollte man nach der Pollensaison ohnehin tauschen lassen". Im Rahmen der...

  • Schwechat
  • Maria Ecker
Die strahlenden Gewinner des Marcus 2018.
 1

Das sind die Gewinner des Marcus 2018

Nach den Kriterien Wirtschaftlichkeit und Sicherheit vergab der ÖAMTC heuer zum sechsten Mal den „Marcus“, einen österreichischen Automobilpreis. 49 Modelle, die 2017 auf den österreichischen Markt gekommen sind, standen zur Wahl. Die Wirtschaftlichsten In diese Wertung werden neben dem Neupreis auch Faktoren wie Kraftstoffverbrauch oder Wertverlust einberechnet. Die Marcus-Gewinner sind Kia Picanto 1,0 MPI Neon (Kategorie Kleinwagen), Lada Vesta 1,6 (Kompaktklasse) , Renault Grand Scénic...

  • Motor & Mobilität
Wieder Demo gegen den Opernball

Opernball, Demo: Staugefahr für Pendler

Der ÖAMTC warnt vor Behinderungen im Zuge des Opernballs. Zum einen gibt es eine Sperre von 20 bis 23 Uhr am Ring zwischen Schwarzenbergplatz und Operngasse. Gleichzeitig erfolgt die Sperre der Kärntner Straße zwischen Karlsplatz und Opernring. Da auch eine Demo gegen den Ball ("Eat the rich") angemeldet wurde, gibt es auch auf der Ausweichstrecke, der Zweierlinie, kein Weiterkommen. Behinderungen auch auf Zweierlinie Der Demozug marschiert ab Lerchenfelder Gürtel/Gaulachergasse über...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Manfred Schöberl, ÖAMTC-Chefrechniker, gibt Tipps für die Winterfitness des Autos.
 1

Winterfitness für das Auto

Ab 1. November gilt situative Winterausrüstungspflicht Ö. Mit dem Beginn der situativen Winterausrüstungspflicht am 1. November ist es an der Zeit, das Auto fit für den Winter zu machen, rät ÖAMTC-Cheftechniker Manfred Schöberl. 4x4x4-Regel beachten Bei den Winterreifen empfiehlt der Automobilclub die 4x4x4-Regel: vier gleiche Reifen mit einer Profiltiefe von mindestens vier Millimetern, die nicht länger als vier Jahre in Gebrauch sind. Alternativ zu Winterreifen können bei...

  • Motor & Mobilität

Straßensperre am Samstag

(red.) Das Straßenfest in Simmering wird laut ÖAMTC am Samstag, 7. Oktober 2017, zu Verzögerungen für Autofahrer führen. So ist die Simmeringer Hauptstraße von 07:00 bis 22:00 Uhr zwischen Molitorgasse und Simmeringer Platz (U3-Station) nicht befahrbar. In beiden Richtungen wird laut ÖAMTC über Rennweg – Grasbergergasse – Leberstraße - Schemmerlstraße und Hasenleitengasse umgeleitet. Verzögerungen sind speziell auf der Umleitungsstrecke einzuplanen.

  • Schwechat
  • Maria Ecker
In Niederösterreich musste der ÖAMTC zwischen Juni und August mehr als 32.000 Mal Pannenhilfe leisten und knapp 9.000 Mal mit dem Abschleppdienst ausrücken
 2   3

ÖAMTC: Sommer sorgt für Einsatz-Rekord

Der Sommer 2017 war einer der wärmsten seit Beginn der Messungen. Hitzewellen, Sturm, Unwetter mit Starkregen und Hagel – alles war dabei und hielt die Einsatzkräfte auf Trab. So auch die ÖAMTC-Pannenhilfe, die von 1. Juni bis 31. August alleine in Niederösterreich zu knapp 40.000 Einsätzen ausrücken musste. "Im Schnitt hatten wir damit über 1.900 Einsätze pro Tag", berichtet Gerhard Samek, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe. "Am 7. August, der einer der heißesten Tage war, waren es sogar über 2.300...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Zogen Bilanz über die Einsätze der Flugrettung: ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold, Flugrettung-Geschäftsführer Reinhard Kraxner, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesrat Maurice Androsch und ÖAMTC-Präsident Gottfried Wanitschek
 2   2

2.880 Einsätze für die ÖAMTC-Flugrettung

Fast dreitausend Einsätze verbuchen Niederösterreichs "fliegende gelbe Engel" im Jahr 2017 bereits. "Eine Erfolgsgeschichte", wie es Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner stolz und beeindruckt formuliert, schreibt die Flugrettung Niederösterreich seit nunmehr 34 Jahren. Fast 3000 Einsätze 2017 Am Flugplatz Krems-Gneixendorf, einem der "gefragtesten" Stützpunkte, zog Niederösterreichs Landesoberhaupt nun gemeinsam mit Landesrat Maurice Andorsch, Gottfried Wanischek, Präsident des ÖAMTC und...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
"Wir sind bei den Rundflügen bereits weitgehend ausgebucht und können nur mehr Restplätze anbieten", erklärt Erwin Kreczy, Veranstalter und Organisationsleiter des Austrian Airfest 2017, am 9. und 10. September
  6

Flying Bulls und Schweizer Luftfahrtmuseum beim Austrian Airfest 2017

Die Besucher des Austrian Airfest 2017, die Flugshow der Superlative am 9. und 10. September 2017, in Krems, dürfen sich auf eine einzigartige Show und ein buntes Rahmenprogramm freuen. Mehr als 40.000 Besucher werden erwartet. An den beiden Veranstaltungstagen des Austrian Airfest werden bis zu 40.000 BesucherInnen im Raum Krems-Langenlois erwartet. Sicherheit wird daher bei der Veranstaltung großgeschrieben. Mehr als 70 Seiten umfasst derzeit das Sicherheitskonzept der Veranstaltung, das auch...

  • Krems
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Hitzefalle Auto – der ÖAMTC gibt Tipps fürs Fahren im Sommer.
 1  9

Tipps: So kühlen Sie Ihr Auto schnell

Ö. Vorsicht ist vor der sogenannten "Hitzefalle Auto" geboten: Bei sommerlichen Temperaturen heizen sich Fahrzeuge rasch auf, warnt der ÖAMTC. Ganghebel, Sitze und Lenkrad können schnell bis zu 60 Grad heiß werden. Speziell Kinder und Tiere sollten sich nicht in einem geschlossenen, ungekühlten Auto aufhalten. Damit der Wagen nicht überhitzt, sollten Sie wenn möglich im Schatten parken. Jeder Sonnenschutz hilft – und sei es nur eine Blende aus Karton. „Am effektivsten sind beschichtete...

  • Motor & Mobilität
Fünf Sterne für Kodiaq (Bild) und Countryman.
 1

Skoda Kodiaq, Mini Countryman, Nissan Micra und Suzuki Swift im Crashtest

Ö. "Optionales Sicherheitspaket sorgt für Sterne-Plus" titelt der ÖAMTC zur aktuellen Crashtest-Gruppe. Keine Sorgen müssen sich Mini Countryman und Škoda Kodiaq machen. Beide holen mit der Serienausstattung die Höchstwertung von fünf Sternen. Sie überzeugten beide mit guten Werten bei der Erwachsenen- und Kindersicherheit. Für Nissan Micra mit vier und Suzuki Swift mit drei Sicherheitssternen lohnt sich das Safety-Pack. Der Micra rüstet dadurch um einen Fahrspurassistenten und ein...

  • Motor & Mobilität
Der ÖAMTC appelliert: "Immer, auch auf Kurzstrecken, den Gurt anlegen!"
 1

ÖAMTC: Viele Gurtmuffel – vor allem in Ostösterreich

Während in Vorarlberg nur 2,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt verzichten, sind es im Burgenland 23,5 Prozent. WIEN, Ö. Bei einer Erhebung des ÖAMTC im März und April wurden insgesamt 64.400 Pkw-Insassen beobachtet. Ergebnis: Elf Prozent sind nicht angeschnallt. Der Österreichschnitt weist ein klares West-Ost-Gefälle auf. In Vorarlberg sind nur 2,1 Prozent nicht angeschnallt, in Salzburg 5,4. In Wien verzichten 16,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt. Und am meisten Gurtmuffel gibt es mit...

  • Motor & Mobilität
940 mal allein im Jänner in Schwechat im Einsatz

20 Prozent mehr Panneneinsätze

ÖAMTC musste im heuer 940 mal ausrücken, im Jänner des Vorjahres waren es nur 790 mal Schneefälle, Sturm und Temperaturen im zweistelligen Minusbereich sorgten dafür, dass die Pannen- und Abschleppfahrer des ÖAMTC im Jänner alle Hände voll zu tun hatten. in Schwechat allein im Jänner 940 Hilfeleistungen. "Die extreme Witterung führte dazu, dass sich unsere Einsatzzahlen niederösterreichweit im Vergleich zum Jänner 2016 um 16 Prozent erhöht haben", erklärt Hannes Renner, ÖAMTC-Stützpunktleiter...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.