ösv

Beiträge zum Thema ösv

Austria Freeski Days begeisterten im Ischgl Snowpark.
2

Für „junge Wilde“: Austria Freeski Days begeisterten im Ischgl Snowpark

Am 3. März stand das Ischgler Skigebiet ganz im Zeichen der Jugend: Denn der Tourismusverband Paznaun – Ischgl und die Silvrettaseilbahn AG luden im Rahmen der Austria Freeski Days gemeinsam mit dem Österreichischen Skiverband zu einem Coaching-Tag in die Silvretta Arena. Rund 30 einheimische Mädchen und Jungs hatten im Ischgl Snowpark die Möglichkeit in sicherem Umfeld an ihrem Freeski-Können zu feilen – und das mit fachlicher Unterstützung des ÖSV Freeski Trainer-Teams. ISCHGL. Coole Tage...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Kids lernen Tricks beim Coaching in Ischgl im Rahmen der Austria Freeski Days.

Kids lernen Tricks: Austria Freeski Days im Ischgl Snowpark

Im März regieren in Ischgl „Kicker“, „Obstacles“ und „Rails“ – zumindest für motivierte Mädchen und Jungs von 8-14 Jahren. Die Rede ist von Schanzen und Hindernissen im Ischgl Snowpark mitten im Skigebiet: Denn am 3. März 2018 lädt der Tourismusverband Paznaun – Ischgl und die Silvrettaseilbahn AG gemeinsam mit dem Österreichischen Skiverband zu einem der Austria Freeski Days ins Paznaun. Mit solchen Veranstaltungen des ÖSV haben Anfänger und Fortgeschrittene, Einheimische und Gäste, die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die ÖSV-Athleten Matthias Mayer (links) und Hannes Reichelt mit Eugen Larcher, Geschäftsführer der Kaunertaler Gletscherbahnen.

Ski-Topstars am Kaunertaler Gletscher

Im Wonnemonat Mai ist der Kaunertaler Gletscher weit entfernt von Beschaulichkeit. Stattdessen trainieren derzeit etliche Profi-Wintersportler, darunter die alpinen Abfahrts-Herren und Snowboarder des ÖSV, im Skigebiet. KAUNERTAL. Einige der weltbesten alpinen Rennläufer sowie Snowboarder schlagen im Mai ihre Zelte am Kaunertaler Gletscher auf. Die derzeitigen Verhältnisse – im April gab es 60 cm Neuschnee – sorgen für Top-Trainingsbedingungen. So sind in diesem Monat etwa das australische...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Florian Stark vom SPV Fiss schaffte bei den Österreichischen Schülermeisterschaften (Disziplin Slalom) einen hervorragenden fünften Rang.

Nachwuchshoffung holte fünften Platz

Vom 15. bis 17. März 2017 fanden in Mittersill (Passthurn Resterhöhe) die ÖSV Schülermeisterschaften in den Disziplinen Super-G, Riesentorlauf und Slalom statt. Nominiert und somit mit von der Partie waren aus dem Bezirk Landeck Lena-Maria Ehrhart und Florian Stark. Diese Chance konnte Florian Stark mit einem hervorragenden fünften Platz im Slalom nutzen. FISS. Florian Stark vom Sportverein Fiss kürte sich Mitte Februar in der Wildschönau zum Landesmeister, wenig später zum doppelten...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Teilnehmer der Oberlandtour, Coaches und Veranstalter sowie Bezirks-Freestylereferent Christoph Giggo Wolf.

Bezirks-Freestylemeisterschaft Oberlandtour 2017 startet am 25. März

Voraussetzung für eine Teilnahme ist auch bei der aktuellen Auflage der Bezirks-Freestylemeisterschaft Oberlandtour 2017 für alle Kinder und Jugendlichen des Bezirks lediglich eine Mitgliedschaft in einem der Skiclubs. Der Tour-Auftakt findet am 25. März in Lech statt, weitere Stopps sind in St. Anton am Arlberg, Fiss und Galtür angesetzt – das große Finale geht am 7. Mai im Kaunertal über die Bühne bzw. Piste. BEZIRK LANDECK. „Ursprünglich wollten wir Anfang Jänner mit der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Klaus Stubenböck (Hotel Enzian), Marc Digruber, Manuel Feller, Michael Matt, Marco Schwarz, Hermann Schwarzenbacher und Manfred Pinzgauer (BB Venet) (v. l.).

ÖSV Skistars am Genussberg Venet

Skielite der Herrn trainierte bei besten Pistenverhältnissen bevor es weiter nach Wengen ging. ZAMS/LANDECK. Die österreichische Elite der Herren machte vergangenen Samstag Zwischenstopp in Zams, bevor es dann weiter nach Wengen ging. Bei besten Pistenverhältnissen am Hüttenlift der Venet Bergbahnen AG, machen die Slalom Läufer halt, um ihre Traingsläufe in den Schnee zu ziehen. Die Pistencrew des Venet zauberte innerhalb kürzester Zeit eine weltcuptaugliche Trainingspiste, die von den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
So sehen Sieger aus: Die erfolgreichen Bezirks-Freestyler, mit im Bild: Trainer Christoph Giggo Wolf.

Bezirks-Freestylekader feiert Erfolge beim QPark Landescup

Neben den alpinen Läufern startete auch der Bezirks-Freestylekader am 7. Jänner mit dem ersten Stop der QPark-Tour samt integriertem Landescup in den Rennwinter und konnte dabei gleich voll abräumen. In den Klassen „Girls“ und „Rookies“ sicherten sich die Bezirksfreestyler gleich alle drei Stockerlplätze. BEZIRK LANDECK/SCHÖNEBEN. „Die Bedingungen waren nicht einfach – es galt gefühlten Minus 25 Grad standzuhalten“, resümierte Trainer Christoph Giggo Wolf diesen ersten Renneinsatz der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Amtsübergabe: TSV Bezirksreferent Christop Patigler, Gebietskampfrichter Per-Olaf Schmid, Landeskampfrichter Peter Zenz und  Franz Juen (v.l.).
2

ÖSV-Gebietskampfrichter Franz Juen legt Amt zurück

Mit Per-Olaf Schmid wurde ein erfahrener Nachfolger gefunden. BEZIRK LANDECK. Nach 27 Jahren als ÖSV-Gebietskampfrichter vom Bezirk Landeck legte Franz Juen aus Kappl bei der jährlich stattfindenden Gebietskampfrichtersitzung sein Amt zurück. "Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um das Amt in neue Hände zu geben", so Franz Juen. Die Amtsübergabe war auch nicht schwer, zumal in Per-Olaf Schmid ein langjähriger und erfahrener Nachfolger gefunden wurde. Schmid kennt den Ski-Rennsport in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
1 52

Offizielle Verkündigung im WM-Ort Seefeld: Gregor Schlierenzauer plant Weltcup-Comeback

Großer Presseandrang im Sport- und Kongresszentrum Seefeld: Einer der größten Schispringer aller Zeiten, der Stubaier Gregor Schlierenzauer (26), hat angekündigt, nach einer Unterbrechung wieder in den Weltcup zurückzukehren, es soll ein Neustart werden. Ex-Skispringer Hubert Neuper steht ihm dabei als Manager zur Seite, wird Schlierenzauer in allen Belangen unterstützen, vor allem aber auch mental. SEEFELD. Beim Weltcup-Auftakt im finnischen Kuusamo wird der Stubaier Gregor Schlierenzauer noch...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Andreas Matt durfte in seiner beeindruckenden Karriere über viele große Erfolge jubeln.
2

Skicrosser Andreas Matt beendet seine Karriere

Der 34-jährige Flircher zieht nach neun sehr erfolgreichen Weltcupsaisonen einen Schlussstrich unter seine sportliche Laufbahn. FLIRSCH. Bei den ÖSV-Skicrossern wird ab der kommenden Saison ein prominenter Name auf der Kaderliste fehlen. Andreas Matt aus Flirsch am Arlberg zieht nach neun sehr erfolgreichen Weltcupsaisonen einen Schlussstrich hinter seine Karriere. Der am 19. Oktober 34 Jahre alt werdende Flirscher schrieb gleich mehrmals rot-weiß-rote Skicross-Geschichte. So holte er 2009 in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Am und abseits des Schanzentisches

BUCH-TIPP: Toni Innauer- " Am Puls des Erfolgs" Toni Innauer über erkämpfte Erfolge, ausgeklügelte Trainingstechniken, die Macht des Unterbewusstseins und des Teamgeistes, die Wegbegleitung unglaublicher Talente, interne und externe Intrigen, den nicht immer positiven Einfluss der Sponsoren und Medien sowie über ein Leben „Am Puls des Erfolgs“. Große Worte eines herausragenden Sportmannes, der vor und hinter den Kulissen für Bereicherung sorgt. CSV, 366 Seiten, 24,00 € Weitere Buch-Tipps finden...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
So sah es bei den Weltcupbewerben in St. Anton am Arlberg vor drei Jahren aus - die Bilder wiederholen sich 2016 leider nicht.
4

St. Anton am Arlberg: Absage der für Jänner geplanten Weltcup-Rennen

Paradoxe Situation in St. Anton am Arlberg: Die Bedingungen für den Publikumsskilauf sind gut bis sehr gut, ein Großteil der Anlagen und Pisten in Betrieb. Dennoch ist an eine Austragung der für 9./10. Jänner 2016 vorgesehenen Damen-Weltcuprennen nicht zu denken. Die Rennverantwortlichen müssen die beiden Bewerbe im Sinne der Sicherheit der Athletinnen leider ersatzlos streichen. ST. ANTON. Wiewohl die Arbeiten und Vorbereitungen für die Abfahrt (9.1.) und den Super-G (10.1.) der Damen voll in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Alpine Ski-Weltmeisterschaft: Bis auf weiteres bleiben die Ski-Weltcuprennen der sportliche Höhepunkt am Arlberg.
2

Ski-WM: Enttäuschung in St. Anton

ÖSV-Präsidentenkonferenz gab Saalbach-Hinterglemm den Vorzug. Für OK-Chef Peter Mall bleibt ein fahler Beigeschmack. ST. ANTON/INNSBRUCK (otko). Die ÖSV-Präsidentenkonferenz hat sich bei der Abstimmung vergangenen Donnerstag in Innsbruck dafür entschieden mit der Region Saalbach-Hinterglemm die nächste Bewerbung für eine FIS Alpine Ski-Weltmeisterschaft in Angriff zu nehmen. Damit wird man nach der erfolgreichen SKI-WM 2001 am Arlberg vorerst auf eine Neuauflage warten müssen. Der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Am Kaunertaler Gletscher fand vergangenes Wochenende das erstmals ein Speed Camp des Speed Ski Teams Austria statt.
2

Im Kaunertal wurde nochmals ordentlich Gas gegeben

Das Speed Ski Austria-Team veranstaltete erstmals ein Speed Camp im Kaunertal mit internationaler Beteiligung. KAUNERTAL. Das österreichische Speed Ski Team kann auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken. Der neu eingeschlagene Weg mit jungen Athleten konnte bereits Früchte tragen. Neben dem arrivierten Fahrer Klaus Schrottshammer wurde ein ehrgeiziges Team aufgebaut. Sowohl bei der Weltmeisterschaft in Andorra als auch im Weltcup konnten tolle Erfolge gefeiert werden. Durch die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Slalom-Ass Mario Matt gab in St. Anton am Arlberg seinen Rücktritt bekannt.
1 2 28

Olympiasieger Mario Matt gab Rücktritt bekannt

Nach 15 Jahren im Ski-Weltcup verabschiedete sich der "Adler vom Arlberg" am Donnerstag in St. Anton am Arlberg vom aktiven Skisport. ST. ANTON/FLIRSCH (otko). In einer Pressekonferenz gab Mario Matt am Donnerstag in St. Anton am Arlberg seinen sofortigen Rücktritt vom alpinen Ski-Sport bekannt. Nach seinem Trainingssturz bei der Ski-WM in Vail/Beaver Creek hat sich der 35-Jährige ein Knochenmarködem im Sprunggelenk zugezogen. "Ich habe alles versucht um Fit zu werden. Auch die Schmerzen haben...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Othmar Kolp
Rücktritt? Mario Matt nimmt zu seiner sportlichen Zukunft Stellung.

Olympiasieger Mario Matt gibt Zukunftspläne bekannt

Flirscher Slalom-Ass informiert "über seinen aktuellen Gesundheitszustand und seine weitere sportliche Zukunft". ST. ANTON. Mario Matt und der Österreichische Skiverband laden am Donnerstag (ab 12.00 Uhr) in St. Anton am Arlberg zu einer Pressekonferenz. Dort informiert der Slalom-Olympiasieger von Sotschi 2014 über seinen aktuellen Gesundheitszustand und über seine weitere sportliche Zukunft. Auch ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel wird anwesend sein.

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
4 4

Eva-Maria Brem

Sie fing bereits mit drei Jahren zum Skifahren an und lebt nach dem Gesetz: „Nur wer helle Dinge denkt, zieht auch helle Dinge an sich heran!“ Name: Eva-Maria Brem Alter: 26 Wohnort: Schwaz Sport: Skiprofi Kader: ÖSV Nationalteam SL/RTL Mit drei Jahren fingst du zum Skifahren an, 15 Jahre später war dein erster Weltcupstart und nach 24 Jahren gelang dir der dritte Platz beim Riesenslalom in Schweden. Nur ein halbes Jahr später stehst du wieder auf dem Podium, mit dem dritten Platz beim...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Erwin Hofbauer
1 1

BUCH TIPP: Hinter den Kulissen eines Erfolgs-Teams

Mut zum Absprung und zur Aussprache hat Alex Pointner. Seine Zeit als Trainer des Skispringer-Nationalteams hat er über Gattin Angela in Worte gefasst. Pointners Höhenflüge im ÖSV endeten 2014 nach einer 10-jährigen beispiellosen Erfolgsserie. Er gewährt Einblicke in das Auf und Ab der Superadler, erzählt über seine Entwicklung im Team und über seine Depression. Ein sehr offenes Buch. Seifert Verlag, 280 Seiten, 24,95 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Georg Larcher
Vorhang auf  für den Skiweltcup 2014/15. Auch abseits der Piste wird in Sölden wieder ordentlich die Post abgehen.
7 11

Gewinnspiel: 20 x 2 Tickets zum Skiweltcup-Auftakt am 25./ 26. Oktober

Swinging Sölden beim Skiweltcup Das erste Kräftemessen der Saison für Damen und Herren wird in Form von zwei Riesenslaloms am 25. und 26. Oktober ausgetragen. Das Schöne für das Publikum: Man gelangt trockenen Fußes bis in den Zielraum und von dort sind 4/5 des gesamten Rennhanges einzusehen, man erlebt die Leistungen der Athleten hautnah. Wenige Schritte vom Zielraum entfernt geht bei der Ö3 Gletscherparty die Post ab – es wird auf 2670 m gefeiert. Ab 20 Uhr sorgt DJ Alex bei der ORF Radio...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Tirol
Die ÖSV-Skicrosser spulten im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis ein intensives Trainingsprogramm ab.
3

ÖSV-Skicrosser drückten im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis aufs Tempo

SERFAUS/FISS/LADIS. Der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis bot dem ÖSV-Skicross-Team in den vergangenen Tagen optimale Voraussetzungen, um sich auf dem Mountainbike auf jene Elemente einzustellen, die die Athleten auch in der kommenden WM-Saison auf Ski zu bewältigen haben. "Die verschiedenen Abfahrten im Bikepark beinhalten Steilkurven mit unterschiedlichen Radien sowie Sprünge und Wellen und kommen daher von ihrer Charakteristik den Strecken sehr nahe, auf denen wir im Winter fahren", erläutert...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Stefanie Köhle beendet ihre aktive Skirennsport-Karriere.

Stefanie Köhle beendet Ski-Karriere

Die Skirennläuferin tritt vom aktiven Skirennsport zurück. BEZIRK. Stefanie Köhle tritt vom aktiven Skirennsport zurück. Beim Skiopening in Sölden gibt die 27-jährige Tirolerin 2007 ihr Weltcupdebüt. Genau dort steht sie zum Höhepunkt ihrer Karriere im Weltcupwinter 2012/2013 beim Saisonauftakt als Dritte erstmals am Weltcup Podest. Im Europacup konnte sich die Fließerin 2007/2008 die Gesamtwertung im Super-G sichern. 2012 krönte sich die Tirolerin zur Österreichischen Meisterin im Super-G und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Jasmin Olischer
Anzeige
Mit dem ÖBB-Kombiticket können Sie die ÖSV-Biathlonstars (Bild Lokalmatador Dominik Landertinger) hautnah erleben.
2

Mit der ÖBB zum Biathlon-Weltcup

Ab 19 Euro gibt es das Kombiticket für Hochfilzen! Von 6. bis 8. Dezember sind in Hochfilzen die besten Biathleten der Welt zu bestaunen. Insgesamt stehen im PillerseeTal sechs spannende Weltcupbewerbe auf dem Programm. Wer sich an diesem Wochenende die weltbesten Loipenjäger einmal ganz aus der Nähe ansehen will, braucht nicht lange zu überlegen. Mit dem ÖBB-Kombiticket können Sie am Samstag oder Sonntag günstig und bequem nach Hochfilzen reisen, von wo aus Sie in wenigen Gehminuten im...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Tirol
8 5

Gewinnspiel: 30 x 2 Tagestickets für den Biathlon Weltcup

Gewinnen Sie mit den Bezirksblättern 30 x 2 Tagestickets für den Biathlon Weltcup von 6. - 8. Dezember 2013 in Hochfilzen/PillerseeTal Weitere Kartenbestellungen unter Tel. 05359/20120 oder biathlonkarten@aon.at Diese Aktion ist beendet.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Tirol
Die Läufer des Österreichischen Ski-Teams trainierten auf der Waldabfahrt.

Ski-Team trainierte bei der Waldabfahrt

FISS. Die Europacup Läufer des Österreichischen Ski-Teams überzeugten sich vor Kurzem von den ausgezeichneten Verhältnissen in der Ferienskiregion Serfaus-Fiss-Ladis. Trainiert wurde auf der Waldabfahrt bevor es zum Rennen nach St. Moritz in der Schweiz ging.

  • Tirol
  • Landeck
  • Marion Prieler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.