AMS Freistadt

Beiträge zum Thema AMS Freistadt

Alois Rudlstorfer leitet das AMS in Freistadt.

Akuter Fachkräftemangel
Arbeitslosenzahlen sinken unter Wert von 2019

Dass sich der Arbeitsmarkt so schnell nach der Corona-Pandemie wieder erholt, damit hätte auch AMS-Freistadt-Chef Alois Rudlstorfer nicht gerechnet. Das AMS konzentriert sich jetzt wieder intensiv auf die Bekämpfung des Fachkräftemangels und der Vermittlung von Langzeitarbeitslosen.  BEZIRK FREISTADT. „Dass sich die Zahl der Arbeitsuchenden in unserem Bezirk so rasant verringert, hätte ich nicht für möglich gehalten. Von einer Rekordarbeitslosigkeit zum wieder massiv aufpoppenden...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer leitet das AMS in Freistadt.

Erholung am Arbeitsmarkt
Fachkräftemangel tritt wieder in Vordergrund

Ende April sind beim AMS Freistadt insgesamt 826 Personen (429 Frauen und 397 Männer) arbeitslos gemeldet. Das ergibt eine Arbeitslosenquote von 2,8 Prozent. Damit liegen die Arbeitslosenzahlen derzeit ungefähr auf dem Niveau von 2019.  BEZIRK FREISTADT. „Durch den Start in der Gastronomie und der Hotellerie Mitte Mai, erwarte ich mir einen weiteren Rückgang bei den Arbeitsuchenden“, sagt AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer. Die niedrige Zahl an Arbeitsuchenden bringt den, eigentlich...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Schnuppern ist für viele Lehrstellensuchende ein wichtiges Tool zur Berufsorientierung.
3

Initiative "OÖ schnuppert"
Lehre bleibt beliebteste Ausbildung im Bezirk Freistadt

Die neue Plattform ooe-schnuppert.at soll Unternehmen in Oberösterreich bei der Suche nach Lehrlingen und Jugendlichen bei der Berufsorientierung helfen.  BEZIRK FREISTADT. Trotz Corona blieb die Lehre im Bezirk Freistadt die beliebteste Ausbildung für den Berufseinstieg: Mit Jahresende 2020 standen 714 Lehrlinge bei regionalen Betrieben in Ausbildung, gerade einmal einer weniger als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Lehrbetriebe ist sogar um drei auf insgesamt 257 gestiegen. „Freilich leiden manche...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer leitet das AMS Freistadt.

AMS Freistadt
Arbeitslosenzahlen im Bezirk unter dem Wert von März 2019

BEZIRK FREISTADT. „Klar war, dass im Vergleich zum März 2020 die Arbeitslosenzahlen stark sinken würden. Dass sie aber auch unter denen des März 2019, als die (Arbeits-)Welt quasi noch in Ordnung war, liegen, ist schon sehr beachtlich“, sagt AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer. Ende März 2019 waren 1.029 Personen arbeitslos gemeldet, heute sind es 999. Gegenüber März 2020 verzeichnet das AMS Freistadt einen Rückgang um fast 43 Prozent.  Jeder dritte Jobsuchende ist langzeitarbeitslosDie...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer leitet das AMS Freistadt.

Jahresbilanz AMS Freistadt
"Der März 2020 hat alles geändert"

War der Bezirk Freistadt bis Anfang März 2020 stets mit sinkenden Arbeitslosenzahlen verwöhnt, sollte sich das ab Mitte März grundlegend ändern. Wie fast alle Bereiche des Lebens stellte das Corona-Virus auch die Situation auf dem Freistädter Arbeitsmarkt völlig auf den Kopf: Die Zahl der Arbeitslosen explodierte und die Kurzarbeit wurde zum ungeliebten Begleiter für den Rest des Jahres. BEZIRK FREISTADT. Allein im März 2020 meldeten sich 820 Personen arbeitslos. „Für gewöhnlich sinkt die Zahl...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer leitet das AMS in Freistadt.

3,3 Prozent Arbeitslose
Freistädter Arbeitsmarkt nimmt weiter Fahrt auf

BEZIRK FREISTADT. Auch im September sinkt die Arbeitslosenquote und damit die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Freistadt. „Mit 986 Personen sind erstmals seit dem Lockdown im März weniger als 1.000 Freistädter bei uns zur Arbeitsuche angemeldet“, sagt AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer. Damit verringert sich die Arbeitslosenquote im September auf 3,3 Prozent. Dieser Trend wird sich Rudlstorfer zufolge, auf Grund der nahenden Saisonarbeitslosigkeit im Winter, jedoch mit Sicherheit nicht...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer, Leiter des AMS in Freistadt.

Arbeitsmarkt
Arbeitslosenquote im Bezirk Freistadt unter vier Prozent

Die vielen Kurzarbeitsanträge sind abgearbeitet, nun steht wieder die Vermittlung der Arbeitsuchenden im Vordergrund der Mitarbeiter des AMS Freistadt.  BEZIRK FREISTADT. Beim AMS Freistadt sind derzeit insgesamt 1.188 Personen (659 Frauen und 529 Männer) arbeitslos gemeldet. Das sind um fast 20 Prozent mehr als noch im August 2019. Trotzdem sieht der Leiter des AMS Freistadt, Alois Rudlstorfer, die derzeitige Entwicklung positiv: „Der Abstand zu den jeweiligen Vorjahreszahlen verringert sich...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer leitet das Arbeitsmarktservice Freistadt.

Arbeitslosigkeit sinkt
Freistädter Arbeitsmarkt nimmt wieder Fahrt auf

BEZIRK FREISTADT. Offensichtlich entwickelt sich die Arbeitsmarktsituation im Bezirk Freistadt derzeit besser als in anderen Regionen Österreichs. „Immerhin haben im Juli fast 200 Arbeitslose aus dem Bezirk wieder eine neue Arbeitsstelle gefunden und der Abstand zu den Arbeitslosenzahlen des Vergleichsmonats im Vorjahr verringert sich von Monat zu Monat“, sagt AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer. Derzeit sind noch 1.188 Freistädter (676 Frauen/512 Männer) beim AMS arbeitslos gemeldet....

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer ist Leiter des Arbeitsmarktservice (AMS) in Freistadt.

AMS Freistadt
Arbeitslosenquote sinkt wieder unter vier Prozent

BEZIRK FREISTADT. Obwohl mit 1.144 Personen (623 Frauen und 521 Männer) noch immer um knapp 50 Prozent mehr Personen auf Arbeitsuche sind als im Juni 2019, sind die aktuellen Arbeitslosenzahlen vergleichsweise erfreulich: Seit März 2020 sank die Arbeitslosenquote kontinuierlich und liegt nun wieder bei 3,9 Prozent. „In den Monaten März bis Mai haben wir uns voll auf die Bearbeitung der vielen Kurzarbeitsanträge und die rechtzeitige Auszahlung der Arbeitslosengelder konzentriert“, sagt...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer, Leiter des AMS Freistadt.

1.300 Menschen ohne Job
Arbeitslosigkeit im Bezirk Freistadt verhältnismäßig niedrig

Im Vergleich zu anderen Bezirken in OÖ ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk Freistadt verhältnismäßig niedrig. BEZIRK FREISTADT. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es im Bezirk um 1,6 Prozent mehr Arbeitslose als im Mai des Vorjahres. Insgesamt sind derzeit 1.302 Personen ohne Job. Das sind 4,4 Prozent. Im OÖ-Vergleich ist das die zweitniedrigste Arbeitslosenquote. Lediglich im Bezirk Rohrbach sind – mit 3,9 Prozent – weniger Menschen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum April 2020 hat sich die...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

ARBEITSMARKT
Arbeitslosenquote stieg auf 5,3 Prozent

BEZIRK FREISTADT. Im April stieg die Arbeitslosenquote im Bezirk Freistadt coronabedingt um 2,4 Prozentpunkte auf insgesamt 5,3 Prozent. Das ist hinter Rohrbach (4,9 Prozent) die zweitniedrigste Quote aller oberösterreichischen Bezirke. Die Zahl der Arbeitslosen erhöht sich um fast 90 Prozent auf 1.555 Personen (843 Frauen, 712 Männer). „Würden die Betriebe im Bezirk Freistadt die Kurzarbeit nicht so intensiv nutzen, wäre der Anstieg noch weit höher“, sagt Alois Rudlstorfer, der Leiter des...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Alois Rudlstorfer ist Leiter des AMS Freistadt.

CORONA
Zahl der Arbeitslosen stieg um 70 Prozent

BEZIRK FREISTADT. Die Corona-Pandemie veränderte die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Bezirk Freistadt schlagartig. Laufende Berichte über die positive Entwicklung in den Vormonaten wurden mit 16. März abrupt beendet. Von diesem Tag an bis Ende März meldeten sich laut Alois Rudlstorfer, Leiter des Arbeitsmarktservice (AMS) Freistadt, insgesamt 589 Personen arbeitslos. Die Zahl der Arbeitslosen stieg damit im Vergleich zum März 2019 um fast 70 Prozent auf 1.747 Personen. Und das genau zu dem...

  • Freistadt
  • Bezirksrundschau Freistadt
Der Leiter des AMS in Freistadt: Alois Rudlstrofer.

AMS-Freistadt-Chef:
"Ein unkompliziertes Kurzarbeitsmodell könne vieles abfangen"

Mehr als 100 Anträge auf Arbeitslosigkeit sind gestern, Montag, am Arbeitsmarktservice (AMS) Freistadt eingegangen. Dazu kommen viele Anträge, die per E-Mail abgeschickt und noch nicht bearbeitet wurden. Das Team des AMS hat auf Notbetrieb umgestellt, arbeitet jedoch fast rund um die Uhr.  BEZIRK FREISTADT. Der Andrang an Kunden, die sich persönlich arbeitslos melden wollten, hielt sich in Grenzen. "Die meisten waren über die Medien sehr gut informiert und wussten, dass sie nicht persönlich auf...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Arbeitsmarktservice Freistadt
Arbeitslosenzahlen sanken im Februar 2020 weiter

BEZIRK FREISTADT. „Obwohl sich in Oberösterreich bereits ein Anstieg der Arbeitslosenzahlen ankündigt, sinkt die Arbeitslosenquote im Bezirk Freistadt noch immer deutlich“, sagt AMS Freistadt Leiter Alois Rudlstorfer. Im Vergleich zum Vorjahr sind Ende Februar mit 488 Frauen und 847 Männern um 4,4 Prozent weniger auf Arbeitsuche. Die Arbeitslosenquote sinkt damit um 0,2 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent. Überdurchschnittlicher Rückgang bei unter 25-JährigenObwohl das Wetter verhältnismäßig gut ist,...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer ist Leiter des AMS Freistadt.

ARBEITSMARKT
Arbeitslosenquote sank auf 5,2 Prozent

BEZIRK FREISTADT. Ende Jänner waren im Bezirk Freistadt 537 Frauen und 956 Männer beim Arbeitsmarktservice arbeitslos gemeldet. Das ist ein Rückgang um insgesamt 86 Personen (sechs Frauen, 80 Männer) bzw. 5,44 Prozent gegenüber Dezember 2019. „Der Rückgang bei den Männern ist großteils auf die gute Situation im Baugewerbe zurückzuführen. Die Baufirmen können aufgrund der milden Temperaturen auch im Winter auf vielen Baustellen arbeiten“, sagt AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer. Von den...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Martin Eder, Stellvertretender Geschäftsstelleleiter des Arbeitsmarktservice Freistadt.

LEHRE MIT ZUKUNFT
Lehrlingsausbildung kämpft mit schlechtem Image

Obwohl sich Initiativen wie die Plattform  meinjob-freistadt.at und Projekte wie die Mühlviertler Lehrlingsakademie bereits sichtlich bezahlt machen (mit 8,9 Prozent Lehrlingsanfängern im Jahr 2019 ist der Bezirk Freistadt OÖ-weit mit großem Abstand an der Spitze), kämpfen die heimischen Betriebe weiterhin händeringend um Lehrlinge. BEZIRK FREISTADT. "Immer mehr Jugendliche besuchen eine weiterführende Schule", begründet Martin Eder, stellvertretender Geschäftsstellenleiter des...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer, Leiter des AMS Freistadt.

Arbeitsmarkt
Noch sinkende Arbeitslosenzahlen im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Die Abschwächung der Konjunktur macht sich auch im Bezirk Freistadt bemerkbar. „Aber noch steigt die Zahl der offenen Stellen und sinken die Arbeitslosenzahlen in unserem Bezirk“, sagt der Leiter des Arbeitsmarktservice (AMS) Freistadt, Alois Rudlstorfer. 804 arbeitslose Personen (408 Frauen und 396 Männer) bedeuten für Oktober einen geringfügigen Rückgang um 0,9 Prozent. Die Arbeitslosenquote bleibt damit, wie auch schon im Vormonat, bei sehr niedrigen 2,8 Prozent....

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Ute Kern übt im Bezirksseniorenhaus in Grammastetten ihren Traumberuf aus.
2

Erfolgreich umgeschult
Persönliche Erfüllung bei Berufswahl immer wichtiger

Noch vor einigen Jahrzehnten war es gang und gäbe, dass man den erlernten Beruf sein Leben lang ausübte. Heute ist das nicht mehr selbstverständlich: Im Schnitt machen im Bezirk Freistadt pro Jahr 130 Personen eine Umschulung und erlernen dabei einen völlig neuen Beruf. Eine von ihnen ist Ute Kern. Sie verschlug es vom Industrieanlagenbau in die Pflege.  BEZIRK FREISTADT. Schulungen machen beim Arbeitsmarktservice (AMS) Freistadt einen wichtigen Teil aus, weshalb dafür ein großes Förderbudget...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Alois Rudlstorfer (5.v.l.) bei der Ehrung in Ossiach.

AUSZEICHNUNG
AMS Freistadt überzeugt österreichweit

FREISTADT. Das Arbeitsmarktservice Österreich ehrt jährlich Geschäftsstellen, die in verschiedenen Bereichen herausragende Leistungen erbringen, mit einem Award. In der Kategorie "Kundenzufriedenheit und Frauenförderung" belegte das AMS Freistadt den hervorragenden dritten Platz. Auch für das Erreichen des ersten Platzes für die Kategorie "Service für Unternehmen", der an das AMS Oberösterreich ging, zeichnete das AMS Freistadt maßgeblich mitverantwortlich. Die Vorstände des AMS Österreich,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

GuKPS-Schüler auf Drei-Länder-Studienreise

FREISTADT. 13 Auszubildende der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) Freistadt begaben sich auf Drei-Länder-Studienreise, um andere Systeme und Methoden in der Pflege alter Menschen kennenzulernen. Die erste Station war das Haus der Generationen in Götzis (Vorarlberg), welches den Innovationspreis der österreichischen Altenpflege für das soziale Miteinander der Generationen erhielt. Nächster Halt: die Gemeinde Kleinandelfingen im Kanton Zürich, um einen Einblick in die Organisation...

  • Freistadt
  • Carmen Palzer
Viele Lehrstellen heimischer Top-Arbeitgeber bleiben unbesetzt.
2

ARBEITSMARKT
Gute Chancen in der Metall- und Elektrobranche

Der Bezirk Freistadt hat zahlreiche Top-Arbeitgeber quer durch alle Branchen. Die BezirksRundschau Freistadt hat beim Arbeitsmarktservice (AMS) Freistadt nachgefragt, wie die Situation im Bezirk derzeit aussieht und mit welchen Qualifikationen man besonders gute Chancen auf eine Top-Anstellung oder Ausbildung in der Region hat.  BEZIRK FREISTADT. "Die meisten Arbeitskräfte werden derzeit in technischen Berufen gesucht", präsentiert der Geschäftsstellenleiter des Arbeitsmarktservice (AMS)...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Die Anzahl der weiblichen Mitarbeiterinnen in Handelsbetrieben ist deutlich höher als die Zahl der männlichen.

Fachkräftemangel
Heimischer Handel ringt um Mitarbeiter und Lehrlinge

Derzeit kämpfen so gut wie alle Branchen mit einem Mangel an Fachkräften, so auch der Handel. Die Branche ist geprägt von weiblichen Angestellten und vielen Teilzeitstellen. Zunehmend Druck bekommen die Freistädter Handelsbetriebe von Online-Anbietern.  BEZIRK FREISTADT. Die Anzahl der Handelsbetriebe im Bezirk Freistadt ist über die Jahre relativ konstant geblieben, geht nur leicht zurück. Derzeit gibt es 180 Handelsbetriebe mit mehr als 1.300 Beschäftigten. Neben den großen Lebensmittelketten...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Arbeitsmarkt-Jahresbilanz
Arbeitslosigkeit nahm 2018 im Bezirk Freistadt kontinuierlich ab

BEZIRK FREISTADT. Seit März 2017 nahm die Anzahl an Arbeitslosen ohne Unterbrechung ab. Der positive Trend aus 2017 setzt sich auch 2018 fort und sorgte für stetig sinkende Arbeitslosenzahlen im Bezirk Freistadt. Die anhaltend gute Wirtschaftslage bietet nun auch auf dem Arbeitsmarkt benachteiligten Arbeitssuchenden bessere Chancen wieder einen neuen Job zu finden. So sank 2018 die Zahl der Arbeitssuchenden quer durch alle Altersgruppen und Qualifikationsniveaus. Auch Personen mit...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer über die aktuellen Zahlen am Arbeitsmarkt.

Arbeitsmarkt
Positive Zahlen: Arbeitslosigkeit sinkt auf 4,9 Prozent

BEZIRK FREISTADT. Obwohl die Winterarbeitslosigkeit im Bau- und Baunebengewerbe voll eingesetzt hat, sank die Zahl der Arbeitsuchenden im Dezember 2018 im Jahresvergleich um 130 auf insgesamt 1.389 Personen. Das entspricht einem Rückgang von 8,6 Prozent. Von dieser Abnahme gewinnen alle Altersgruppen und Arbeitsuchende aller Qualifikationsniveaus. Erfreulich ist speziell der Rückgang der Arbeitslosigkeit unter den Älteren. „Die über 50-Jährigen profitieren von der guten Arbeitsmarktlage, mit...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.