Ausflugstipp

Beiträge zum Thema Ausflugstipp

34

Bezirk Rohrbach
Geschenkideen zum Ehrentag der Mütter

BEZIRK ROHRBACH. Am 9. Mai wird heuer der Muttertag gefeiert: In Österreich gilt die Begründerin der Frauenbewegung, Marianne Hainisch, als Initiatorin des Muttertages. Es ist ein Tag, bei dem mit einem kleinen Dankeschön Anerkennung ausgedrückt werden soll: egal ob Frühstück im Bett, ein frühlingshafter Blumenstrauß oder ein schöner Ausflug mit der ganzen Familie. Im Bezirk Rohrbach gibt es viele Möglichkeiten, um den Muttertag zu einem unvergesslichen Tag werden zu lassen. Ausflug mit den...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Der Kletterpark Müllner Schanze bietet viel Klettervergnügen oberhalb der Stadt.
14

Fokus Familie
Die vielen Spielplätze in der Stadt Salzburg aufspüren

In der Stadt Salzburg gibt es viele Spielplätze. Um genauer zu sein 83, die für Spiel und Spaß sorgen. Also rauf auf die Schaukeln, runter über die Rutschen und buddeln in den Sandkisten. Das Stadtblatt wünscht viel Spaß dabei. SALZBURG. Die Bezirksblätter Salzburg haben für euch versucht, alle öffentlichen Spielplätze im Land zu erfassen und deren Angebote und Größen aufzulisten. Dazu haben wurden alle Gemeinden im Bundesland kontaktiert und um Mithilfe gebeten. Viele Gemeinde haben mitgemacht...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Anzeige
133 Stufen gilt es zu bezwingen, um das atemberaubende Panorama von der Aussichtsplattform des Stadtturms zu genießen.
3

Stadtturm Innsbruck
133 Stufen für ein alpin-urbanes Panorama

INNSBRUCK. Denselben Blick erleben, wie einst die Turmwächter im Mittelalter und so die Innsbrucker Altstadt aus der Vogelperspektive erkunden: Der Stadtturm Innsbruck eröffnet seinen Besucherinnen und Besuchern ein atemberaubendes Panorama! Ein wenig „atemberaubend“ ist auch der Aufstieg zur Plattform, gilt es doch immerhin 133 Stufen bis zur Plattform zu bezwingen. Die Belohnung ist nicht nur der unvergleichliche Ausblick auf die Stadt und ihr alpines Umfeld – man kann als Besucherin und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Verkauf Bezirksblätter Tirol
Ein guter Rastplatz am Welterbesteig in Dürnstein.
Video 7

Dürnstein
Mit Video: Familien-Ausflug: Kurzweilige Wanderung mit Ruinenbesuch

Was tun im Lockdown? Die Frage stellen sich auch Familien angesichts des vierten Lockdown. WACHAU. Bewegung zählt aktuell zu den wenigen Dinge, die uns zur Zeit möglich sind. Das Abenteuer beginnt bei der Anreise. Als Familie sollte man sich eine Fahrt mit der Wachaubahn gönnen. Von der Station Dürnstein geht es in Richtung Domäne Wachau. Am letzten Gebäude vorbei führt der Weg zwischen zwei Trockenmauern bergauf zum gut beschilderten Welterbesteig. Bereits beim Rastplatz "Wachauer Weinblick"...

  • Krems
  • Doris Necker
3 3 5

Engagement für und Information über Insekten
Das "Hummelnest" von Lebing

Es könnte ruhig wärmer sein...denken zur Zeit sicher viele Menschen. Trotzdem fliegen sie schon wieder: jene Tiere die eigentlich physikalisch gesehen gar nicht fliegen können dürften - denn sie sind zu schwer! Aber sie tun es und das ist das eigentliche Wunder der Natur! Solche oder ähnliche Informationen bekommt man bei einer Gruppe von Leuten, denen Insektenschutz am Herzen liegt. In Lebing, zwischen Stubenberg und Anger, befindet sich das sogenannte "Hummelnest". Dort erhält man...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Robert Kaspret
1 1 11

Ausflugstipp 2021
Von Rohrbach zur Merkensteiner Warte

Die meißten erwandern die Merkensteiner Warte (Wasserturm) vom Haidlhof bzw. von der Zufahrt zur Merkensteiner Burgruine. Es gibt aber auch eine Wandermöglichkeit von Rohrbach/Zoblhof. Man fährt mit dem Auto von Bad Vöslau, über Gainfarn Richtung Großau. Am Ortseingang Großau biegt man dann kurz vorher rechts ab, Richtung Haidlhof und Alland. Vorbei am Haidlhof und der Borgruine Merkenstein folgt man der Straße bis zu einer Seitenstraße die rechts abgeht. Hier ist bereits das Eiserne Tor...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Lourdes-Kapelle, Pöls, Dobel-Zwaring
30 13 6

Lourdes-Kapelle in Pöls - Dobel-Zwaring - Graz-Umgebung

Der kleine Ortskapelle Pöls, liegt nordöstlich vom Ortsgebiet an der Wieserbahn. Die Entfernung zwischen der steiermärkischen Landeshauptstadt Graz und Pöls beträgt ungefähr 20 Kilometer. Die Marktgemeinde Dobel-Zwaring befindet sich im Bezirk Graz-Umgebung. Die Marktgemeinde besteht seit 1. Jänner 2015 (Gemeindestrukturreform) und hat ungefähr 3.540 Einwohner (Stand 2000). Die kleine Messkapelle Maria Lourdes gehört zum Röm.-kath. Pfarramt in Preding, genauso wie die Messkapelle Maria vom...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Marie O.
18

Wandertipp 2021
Guglzipf in der Kruppstadt Berndorf

In Berndorf gibt es, Richtung St.Veith, direkt an der Bahn bzw. der Triesting, einen Waldlehrpfad der von 312müNN zum Aussichtturm Guglzipf auf 473.üNN führt. Der Waldlehrpfad ist ein Rundweg, der ca. 3.6 km lang ist und man überwindet 161 Höhenmeter. Das hört sich alles viel an, der Pfad schlängelt sich aber gemütlich zum Höhepunkt. Entlang des Weges gibt es Informationtafeln, Aussichtspunkte und viele Sitzgelegenheiten. Oben angekommen erwartet einen eine tolle Aussichtswarte, von der man...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Frankenfels
24

Spielplätze im Pielachtal
Die zehn schönsten Spielplätze im Tal

PIELACHTAL. Es wird spürbar wärmer und der Frühling ist voll im Anmarsch, die Kinder sind kaum noch in den eigenen vier Wänden zu halten. Rutschen, Schauckeln, Laufen und Sandburgen bauen ist jetzt angesagt. Aber wo soll man hin? Die BEZIKSBLÄTTER haben sich auf die Suche gemacht und die besten Spielplätze im Bezirk aufgespürt. Weinburg ist UnschlagbarDie Freizeitanlage bei der Kletterhalle ist sehr zu empfehlen. Dieses Spielareal direkt neben der Pielach, bietet nicht nur Spaß für die kleinen...

  • Pielachtal
  • Martina Schweller
6

Ausstellung bis 5. April 2021
Marina Faust. Otto-Breicha-Preis für Fotokunst 2019

Marina Faust. Otto-Breicha-Preis für Fotokunst 2019 26. September 2020 verlängert bis April 5, 2021 Ort: Museum der Moderne Salzburg Rupertinum Marina Faust (1950 Wien, AT – Paris, FR und Wien, AT) ist die 17. Preisträgerin des seit 1983 vergebenen Fotopreises am Museum der Moderne Salzburg. In Erinnerung an den wohl wichtigsten Förderer zeitgenössischer Fotografie in Österreich, wird der Preis alle zwei Jahre von der Familie Breicha gestiftet. Das Werk von Marina Faust ist facettenreich und...

  • Salzburg
  • Museum der Moderne Salzburg
7

Veranstaltung 24. Mai 2021
Physiognomie der Macht. Harun Farocki & Florentina Pakosta

Physiognomie der Macht. Harun Farocki & Florentina Pakosta 8. Dezember 2020 verlängert bis 24. Mai 2021 Ort: Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg Die Doppelausstellung Physiognomie der Macht widmet sich in einer umfassenden Gegenüberstellung dem Werk des deutschen Filmemachers Harun Farocki (1944 Nový Jičín, CZ – 2014 Berlin, DE) und der österreichischen Grafikerin und Malerin Florentina Pakosta (1933 Wien, AT). Während Farocki zu den wichtigsten Dokumentarfilmern und Medienkünstlern...

  • Salzburg
  • Museum der Moderne Salzburg
7

Ausstellung bis 2. Mai 2021
Fiona Tan. Mit der anderen Hand/With the other hand

Fiona Tan. Mit der anderen Hand/With the other hand 31. Oktober 2020 verlängert bis 2. Mai 2021 Ort: Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg Die in Amsterdam lebende Video- und Filmkünstlerin Fiona Tan (1966 Pekan Baru, ID) nimmt seit den 1990er-Jahren eine zentrale Position innerhalb der zeitgenössischen Kunst ein. Ihre Arbeiten, die auf zahlreichen Biennalen und in vielfältigen anderen internationalen Ausstellungskontexten gezeigt worden sind, gleichen Reisen durch Raum und Zeit, durch...

  • Salzburg
  • Museum der Moderne Salzburg
8

Ausstellung bis 13. Juni 2021
Not Vital. IR

Not Vital. IR 8. Dezember 2020 – 13. Juni 2021 Ort: Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg Not Vital (1948 Sent, CH) gilt als Künstler-Nomade, der mit anthropologischer Wissbegierde seit rund 50 Jahren die ganze Welt erkundet. In seinen Ateliers in Brasilien, Chile, China, Italien und Niger lebt und arbeitet er immer wieder für einige Monate mit den dort ansässigen Menschen und ihren Kulturen und Traditionen. Gleichzeitig ist Vital eng verbunden mit dem Ort seiner Herkunft, dem Schweizer...

  • Salzburg
  • Museum der Moderne Salzburg
5

Ausstellung bis 5. April 2021
In Real Life. Lebensrealitäten im Fotobuch

In Real Life. Lebensrealitäten im Fotobuch 26. September 2020 verlängert bis 5. April 2021 Ort: Museum der Moderne Salzburg Rupertinum & Generali Foundation Studienzentrum (im Rupterinum) „Endlich treffen wir uns IRL!“ Sätze wie dieser aus der (Post-)Corona-Zeit zeigen, wie groß unser Bedürfnis nach dem „echten“ Leben ist. Das Chatkürzel IRL (In Real Life) steht für das Versprechen, dass hinter dem digitalen Leben das greifbare „richtige“ Leben wartet. Oftmals ist dies aber eine Realität...

  • Salzburg
  • Museum der Moderne Salzburg
15 12 10

Mein Mostviertel-meine Heimat
"Ein Ausflug nach Lunz"

Ein ganz zartes Stelldichein geben sich Winter und Frühling rund um den Lunzersee. Während sich an den Wochenenden hunderte von Menschen in Lunz tummeln, ist es an Wochentagen angenehm ruhig. Und so haben mein Mann, unsere Tochter und ich die Wanderung um den See sehr genossen.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
3

Täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet
Gut Aiderbichl Henndorf ist für Familienausflüge optimal geeignet

Seit Anfang Februar 2021 hat Gut Aiderbichl Henndorf wieder für Besucher geöffnet. Bedingt durch das traumhafte Wetter, ist das Tierparadies auch ein Familienausflugsparadies. Neben den zahlreichen geretteten Tieren, welche die Streicheleinheiten jetzt wieder sehr genießen, gibt es auch einen tollen Kinderspielplatz. Ein echtes Highlight für die Kleinsten ist dabei das Heu-Hüpfen. Gut Aiderbichl Henndorf hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet und ist eine ganz wichtige Institution für den...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Robert Wier
9

Wallfahrtsort Frauenkirchen
Traditionelle Werte treffen auf Neue Medien

Fertiggestellt im Jahre 1702 lockt die Basilika Maria auf der Heide als religiöses Wahrzeichen des Seewinkels alljährlich zahlreiche Pilger und Besucher nach Frauenkirchen - dank Pater Thomas Lackner ist sie nun auch über das World Wide Web erkundbar. FRAUENKIRCHEN. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Frauenkirchen im Jahr 1324. Zu dieser Zeit fand man auf dem heutigen Kirchenplatz eine kleine Kapelle, in welcher ein Bildnis der "Madonna lactans" - die stillende Madonna - verehrt wurde. Eben...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
23

Bad Vöslau 2021
Spaziergang mit "Beethoven"

Unser Sonntagsspaziergang beginnt in Bad Vöslau/Gainfarn, an der scharfen Kurve, wo es hoch zur Vöslauer Hütte geht. Wir parken in der Merkensteinerstraße und spazieren einfach den Weg weiter. Vorbei am Tennisplatz Richtung Waldrand, wo dann direkt das Graner Bründl ist. Nach dem Graner Bründl gibt es einige Wege die man wählen kann. Einige führen bis zur Ruine Merkenstein und hoch zum Eisernen Tor. So weit und hoch wollen wir heute nicht spazieren. Beim Graner Bründl wählen wir deshalb einen...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
9

Ausflugstipp 2021
Spaziergang durch die winterliche Natur

Die Remise in Bad Vöslau eignet sich super für einen winterlichen Spaziergang rund um die Fischteiche. Gerade wenn es geschneit hat und die Teiche anfangen an der Oberfläche zuzufrieren, kann man die Natur so richtig genießen. Gerade in Zeiten von Corona ist der Spaziergang an der kühlen frischen Luft wunderbar. Ein Vorteil ist natürlich, dass die Vöslauer direkt von Zuhause aus die Remise zu Fuß erreichen können.

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
18

Über den Dächern von Baden
Spaziergang von der Rudolfshöhe zur Theresienwarte

Wir sparen uns den steilen Aufstieg zur Rudolfshöhe und fahren mit Auto zum dortigen Parkplatz. Oben angekommen orientieren wir uns anhand der ausgehängten Wanderpläne, wo alle Routen gut beschrieben sind. Die Möglichen für einen Rundgang sind groß. Wir schlagen den Weg Richtung Theresienwarte ein. Anfangs geht es dann doch noch etwas weiter hinauf, bis dann die Warte zwischen den Bäumen zu erkennen ist. Im Winter ist der Turm leider gesperrt. Trotzdem ist es ein interessantes Bauwerk. Wenn man...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
21

Spaziergang auf Beethovens Spuren
Entlang des Weilburgrundweges

Wir starten vom Hotel Sacher, am Eingang zum Helenental und machen uns auf den Weg Richtung Ruine Rauenstein. Es geht zwar bergauf, aber es ist nur ein kurzes Stück und wir haben Zeit. Nach einem kurzen Blick auf die Burgruine geht es rechtsrum, entlang verschlungener Waldpfade, Richtung Baden. Wir befinden uns ein Stück auf dem Beethovenweg und auch auf dem Weilburgweg. Nach ein paar Minuten erreichen wir einen tollen Aussichtspunkt mit einem Kreuz. Von hier hat man einen super Blick auf die...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
2 2 25

Burg Neu-Leonroth, auch Neu-Leonrod oder Neu-Leonrode genannt.
Burgruine Neu-Leonroth

Die beeindruckende, weitläufige Ruine der Höhenburg Neu-Leonroth steht, verwunschen in einem Wald, der sie inzwischen mit allerlei Ranken fest umschlungen hat, auf einem von St. Martin am Wöllmißberg nach Nordosten herabstreichenden Höhenzug, am südlichen Rand des Gößnitzgrabens. Sie befindet sich dort auf einem nach Nordosten und Südwesten orientierten, nach Süden und Südosten in Steilabfällen endenden Rücken, welcher zwischen dem Gößnitzbach und dem Wöllmißbach liegt. Südwestlich, nördlich...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Karl-Heinz Müller
Biber, Rehe, Wildschweine aber auch Schwäne kann man auf einem Ausflug in die Lobau beobachten - auch im Winter. Wichtig ist zu jeder Jahreszeit, sich leise und unauffällig zu verhalten - und auch seinen Müll wieder mitzunehmen.
1 1 6

bz-Ausflugstipp
Auf Napoleons Spuren durch die Lobau

Wer glaubt, dass Napoleon seine einzige Niederlage bei Waterloo erleiden musste, irrt: Auch in der Lobau wurde der französische Feldherr in der "Schlacht bei Aspern" vernichtend geschlagen. Einst kaiserliches Jagdgebiet, ist die rund 20 Quadratkilometer große Aulandschaft des Nationalparks Lobau seit 1926 öffentlich zugänglich und seither beliebtes Ziel für Wandertouren - auch im Winter. DONAUSTADT. 1809 musste Napoleon Bonaparte, damals Beherrscher Westeuropas, in der Lobau eine seiner...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Mathias Kautzky
Am Peilsteingipfel überblickt man den ganzen südlichen Wienerwald. An Tagen mit guter Sicht tauchen auch Schneeberg und Ötscher am Horizont auf.
16

bz-Ausflugstipp auf den Peilstein
Vom Druidenaltar zum Klettergarten

Der Peilstein (716 m) ist ein beliebtes Ausflugsgebiet im südlichen Wienerwald und bietet echte Hochgebirgs-Atmosphäre. WIEN/NIEDERÖSTERREICH. Rund 850 Kletterrouten gibt es am Peilstein: Wieviele es genau sind, weiß niemand so genau, denn es kommen laufend neue dazu. Schließlich ist dieser weitläufige Klettergarten in und um Wien nicht nur bei Kletterern und Bergsteigern, sondern auch bei Wanderern bekannt und beliebt. Mit den Öffis braucht man rund zwei Stunden von der Wiener Stadtgrenze bis...

  • Wien
  • Mathias Kautzky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.