baden

Beiträge zum Thema baden

Winterzeit ist Badezeit: jedenfalls für Bea, Steve und Rosa Pacher aus Wollsdorf, die es regelmäßig zum Eisbaden in den Großsteinbacher Freizeitsee zieht.
Video 17

Mit Video und Bildergalerie
Bei 10 Grad ab ins kalte Nass oder: eine Familie geht (eis)baden

Winterzeit ist Badezeit: Jedenfalls für Bea Pacher und ihre Familie Seit zwei Jahren praktizieren sie das frostige Hobby in den Flüssen und Seen der Region. Die WOCHE hat die "eiskalte" Familie bei einem ihrer frostigen Badevergnügen am Großsteinbacher Badesee getroffen. GROSSSTEINBACH/WOLLSDORF. Der Nebel kriecht über die Ufer des Großsteinbacher Badesees. Vereinzelt treiben bunte Blätter auf der spiegelglatten Wasseroberfläche. Am Uferrand kniet Bea Pacher. Sie hält einen Thermometer ins...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Siegerfoto in Baden: Silber für Radl/Dörfler (l.) und Bronze für Klinger/Plesiutschnig (r.)

Beachvolleyball
Zwei steirische Medaillen bei den Staatsmeisterschaften

Medaillen für Dorina Klinger und Lena Plesiutschnig: Die Steirerinnen holten bei ihrem letzten gemeinsamen Turnier Bronze bei den Beachvolleyball-Staatsmeisterschaften. Silber ging mit Julia Radl und Anja Dörfler ebenfalls in die Steiermark. Die beiden Steirerteams trafen in Baden im Halbfinale aufeinander, wo die Nummer eins des Turniers, Klinger/Plesiutschnig, mit Startschwierigkeiten begann. Ungezwungene Eigenfehler von Klinger führten zueinem soliden Vorsprung für Radl/Dörfler. Ein starkes...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Dorina Klinger und Lena Plesiutschnig (v.l.) tankten mit dem Sieg in Wolfurt rechtzeitig Selbstvertrauen für das Baden Open.
2

Plesiutschnig/Klinger
Erstes gemeinsames Turnier auf der World Tour mit gewohnter Unterstützung

Nachdem das steirische Duo Lena Plesiutschnig und Dorina Klinger ihr erstes gemeinsames Turnier überhaupt gewonnen haben, stehen sie nun bei ihrem ersten Turnier auf der World Tour zusammen am Platz. Beim heuer einzigen Beachvolleyball-World-Tour-Turnier in Österreich kämpfen die Steirerinnen am Wochenende in Baden gegen einige er stärksten europäischen Duos. Mit dabei sind beispielsweise die Tschechinnen Hermannová/Slukova, im Vorjahr sogar die Nummer eins der Welt. Dazu kommen Top-Teams aus...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Dorina Klinger und Lena Plesiutschnig (v.l.) siegten gleich bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier.

Beachvolleyball
Steirisches Duo Klinger/Plesiutschnig bei ihrer Premiere erfolgreich

Dorina Klinger und Lena Plesiutschnig haben ihr erstes gemeinsames Turnier in Wolfurt souverän und ungeschlagen gewonnen. Dabei trainieren die beiden Beachvolleyballerinnen erst seit drei Wochen gemeinsam, Plesiutschnig spielte fast ein Jahr lang kein Turnier. Dennoch hatte bei der 31. Wolfurttrophy, auch international besetzt, kein Team eine Chance gegen die beiden Steirerinnen: Zwei Siegen in der Gruppenphase über Daxböck/Havlinova (21:13, 21:10) und Schöttl/Mayr (17;21, 21:17, 15:9) ließen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Ab 11. Juni lädt das Freibad Fürstenfeld wieder zum ungetrübten und sicheren Badevergnügen ein.
8

Am 11. Juni geht es los!
"Wasser marsch", heißt es im Freibad Fürstenfeld

Die Vorbereitungen für den Saisonstart laufen im Freibad Fürstenfeld gerade auf Hochtouren. Morgen Freitag werden die Becken geflutet. Eröffnet wird am 11. Juni. FÜRSTENFELD. Ab in die Fluten, heißt es wieder im Freibad Fürstenfeld. Seit Anfang Mai sind 15 Mitarbeiter damit beschäftigt das größte Beckenbad Europas für den Saisonstart fit zu machen. Dieser erfolgt durch die Corona-Krise heuer etwas verspätet. „Wir mussten erst die aktuelle Bäderhygieneverordnung mit den entsprechenden Auflagen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Menschenleer präsentiert sich aktuell das Freibad Fürstenfeld. Doch die Arbeiten gehen auch im Winter in Europas größtem Beckenbad nicht aus.
Video 7

Reportage
Still und starr ruht das Freibad Fürstenfeld..?

Zwar ohne Schnee, doch still und starr ruht aktuell das Freibad Fürstenfeld. Still und starr? Nur bedingt, denn trotz vermeintlicher Winterruhe gehen die Arbeiten in Europas größtem Beckenbad nicht aus. Die WOCHE hat dem Freibad Fürstenfeld im Winter einen Besuch abgestattet. FÜRSTENFELD. Menschenleer zeigt sich derzeit Europas größtes Beckenbad. Dort, wo sich noch vor wenigen Monaten tausende Badegäste tummelten, um sich mit einem lauten Juchzer vom 10 Meter Turm in die frischen Fluten zu...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Zwar kein Rekordsommer, aber trotzdem bis zu 10.000 Besucher an Spitzentagen im Juni: das Freibad Fürstenfeld war beliebter Anziehungspunkt an heißen Sommertagen.
6

Badesaison 2019
Rekord-Juni tröstet über verregneten Mai hinweg

Der Sommer hat am Wochenende wettertechnisch noch einmal gezeigt, was er drauf hat, bevor die Temperaturen Anfang der Woche merklich kühler wurden. Grund genug, für die WOCHE über die Badesaison 2019 eine erste Bilanz zu ziehen. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) war es der zweitwärmste Sommer der Messegeschichte. Nichts desto trotz fiel der Saisonstart für die Freibäder und Badeseen in Hartberg-Fürstenfeld heuer im wahrsten Sinne des Wortes "ins Wasser". "Aufgrund...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Ab sofort: Emily und Tobias Scheuer-Penny (r.) verwöhnen mit ihrem Strandgut wieder am Freizeitsee Großsteinbach.
28

Saisoneröffnungsfest
Das Strandgut startete wieder der Sonne entgegen

Die Türen des Restaurant-Café Strandgut am Freizeitsee Großsteinbach sind wieder geöffnet. Mit einem großen Eröffnungsfest wurde die Bade- und Freizeitsaison 2019 in Großsteinbach eingeläutet. Zahlreiche Familien nutzten das wundervolle Wetter am Staatsfeiertag für einen Ausflug in Strandgut am Freizeitsee Großsteinbach. Das Geschäftsführer-Duo Emily und Tobias Scheuer-Penny verköstigten wieder mit Spezialitäten, wie Wok-Gerichte und selbstgemachten Pizzen aus dem neuen Food Truck und...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Nach dem Badespaß sollte man eine Umkleide aufsuchen.

Nach dem Schwimmen kommt die Kabine
Warum Badegewand nicht am Körper getrocknet werden darf

Die warmen Tage häufen sich und immer mehr heimische Freibäder öffnen ihre Pforten. Damit der Badespaß keine ungewünschten Nebenwirkungen mit sich zieht, sollten sich Wasserratten an die goldene Badehose-Regel halten. Diese verlangt, dass Badegewand nicht am Körper getrocknet werden soll. Vor allem Frauen sollten nach dem Schwimmen rasch eine Umkleidekabine aufsuchen. Ansonsten riskiert man die Entwicklung eines lästig juckenden Scheidenpilzes.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Warmes Wasser freut leider nicht nur die Badegäste.

Warmes Wasser und die Badedermatitis

Mit der Wassertemperatur steigt auch das Risiko auf die nervige, wenngleich harmlose Infektion. Im Sommer dürfen sich heimische Wasserratten über die bekanntlich hervorragende Qualität der österreichischen Badegewässer freuen. Je höher die Wassertemperatur ist, umso schneller pflanzen sich allerdings auch Wasserschnecken fort. Diese tragen wiederum Zerkarien in sich, kleine Parasiten, die von den Schnecken in weiterer Folge ausgeschieden werden. In seltenen Fällen kann es zu einer Infektion...

  • Michael Leitner
Der Wechsel zwischen Heiß und Kalt bringt das Immunsystem auf Hochtouren.
2

Gesund durch die Saunasaison

Wenn die Kälte bis unter die Haut zu kriechen scheint, lockt es so manchen in die Sauna. Damit das Bad im heißen Dampf auch wirklich der Gesundheit förderlich ist, gibt es aber einige Dinge, die begeisterte Saunabesucher beachten sollten. Zu allererst sei hervorgehoben, dass zur Hitzebehandlung mit nachfolgender Abkühlung nur zu raten ist, wenn man ganz gesund ist. Denn in der Sauna ist die Gefahr besonders groß, auch seine Mitmenschen anzustecken. Schwitzen und abkühlen Vor dem Saunieren...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Besucher werden internationaler: Badegäste aus allen Bundesländern und über Bundesgrenzen hinaus, nutzen das Freibadangebot im Bezirk.
4

Rekordverdächtige Badesaison im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld

Badehungrige stürmten diesen Sommer die Feibäder des Bezirks. Auch die Internationalität der Gäste steigt. Lange Schönwetterperioden, geringe Regenphasen und Höchsttemperaturen von bis zu 38 Grad spielten dieses Jahr den heimischen Freibad Betreibern in die Karten. Hunderttausende Badehungrige stürmten in den Monaten Juli und August die Freibäder im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. "Zweitbeste Saison seit 1994" So sei das Fürstenfelder Freibad auch an den Wochentagen stets voll ausgelastet gewesen,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Beim Schwimmen gibt es - wie bei jedem Sport - einiges zu beachten.
3

Sommerzeit ist Schwimmzeit

Heiße Tage und die Urlaubssaison stehen bevor – und damit auch der Sprung ins kühle Nass. Sei es im eigenen Pool, im Freibad oder im Meer: Schwimmen macht Spaß und ist gesund. Aber auch bei dieser Sportart gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, um Ihrem Körper nicht zu schaden. Schwimmen ist zwar gut bei Rückenproblemen – aber nur, wenn Sie auch die richtige Haltung einnehmen. Der Nacken sollte nämlich immer entspannt bleiben. Strecken Sie daher den Kopf nicht zu hoch aus dem Wasser....

  • Marie-Thérèse Fleischer
Im Freibad Fürstenfeld im Einsatz: Andi Knoll beim Überprüfen der Wasserqualität mit Freibad-Leiter Helmut "Jerry" Wagner.
4

Andi Knoll packte im Freibad Fürstenfeld mit an

Im Rahmen seiner Tour durch Österreich war Ö3-Moderator Andi Knoll auch im Freibad Fürstenfeld im Einsatz. Ö3-Moderator Andi Knoll tourt zur Zeit durch Österreich und packt in unterschiedlichen Betrieben mit an. Dazu gibt es lässige Musik. Jüngst machte er auch im Freibad Fürstenfeld Station. Dort hat er Betriebsleiter Klaus Siegl und sein Team tatkräftig unterstützt. Zu tun gab es jede Menge, immerhin gilt das Freibad als größtes Beckenbad Europas, damit war der Radiomoderator als Bademeister...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Entspannt am Strand: Für sicheres Baden sollte man Warnhinweise beachten.
1

Sicherer Badeurlaub

Sommer, Sonne, Strand und Meer - oft braucht es nicht mehr für einen perfekten Sommerurlaub. Einfache Tipps garantieren uns Badespaß. Schwimmen in gekennzeichneten Zonen ist bei einem Strandurlaub sehr empfehlenswert. Die Warnhinweise und Schilder sollten unbedingt beachtet werden. Passiert trotz aller Vorsicht ein Badeunfall, gilt es Ruhe zu bewahren und um Hilfe zu rufen. Sehen Sie eine Person im Meer, die Hilfe benötigt, holen Sie sich Unterstützung. Wer vor dem Sprung ins salzige Nass...

  • Carmen Hiertz
Christoph Zotter siegte in Baden

Zotter siegte in Baden

Christoph Zotter aus Buch bei Hartberg, der für "dertriahlon.com Fürstenfeld" startet, errang in Baden beim Lauffestival zwei Siege. Beim Lauf über 6,7 km gewann er mit Tagesbestzeit das Gesamtranking aller Teilnehmer. Zusätzlich wurde er auch für den Sieg in seiner Altersklasse, der M20, geehrt. Christina Wilfinger aus Bad Waltersdorf (ebenfalls "dertriahlon.com Fürstenfeld") schaffte in der W30 den zweiten, im Gesamtranking den dritten Platz.

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Josef Summerer
Von 17. bis 21. Juni ist die Reiter-Therme zu.

Stegersbacher Therme sperrt für fünf Tage zu

Die öffentliche Therme in Stegersbach bleibt fünf Tage lang für Badegäste geschlossen. Von Montag, dem 17. Juni, bis Freitag, den 21. Juni, finden Revisionsarbeiten statt. Die Reiter'sche Familientherme öffnet wieder am Samstag, dem 22. Juni, um 9.00 Uhr.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
VolkstänzerInnen aus Oberösterreich, Baden, Graz, St. Stefan ob Stainz und natürlich aus Fischbach beim Herbstvolkstanzfest in Fischbach
98

Herbstvolkstanzfest

Wenn der Volkstanzkreis Fischbach zum traditionellen Herbstvolkstanzfest lädt, scheuen ihre Volkstanzfreunde keine Mühen und folgen, trotz, wie in diesem Jahr, widrigen Wetterverhältnissen, gerne der Einladung und kommen aus Nah und Fern, um diesem immer wieder großartigen Volkstanzfest die Ehre zu erweisen. Die Gäste aus Oberösterreich, zwei Tanzgruppen aus St. Martin im Mühlkreis und aus Rohrbach sorgten mit ihren temperamentvollen Einlagen für kurzweilige Pausen. TänzerInnen kamen auch aus...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Eva Reindl
137

Ostervolkstanzfest in Fischbach

Der Volkstanzkreis Fischbach lud zum Ostervolkstanzfest nach Fischbach und viele, viele Freunde aus nah und fern kamen der Einladung nach und tanzten zu den Klängen der Froihofer Geigenmusi Waldhansl, Francaise, Ausseer Landler und viele weitere Volkstänze. Die Pausen gestalteten die Alpler Schuhplattler.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Eva Reindl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.