Beachvolleyball
Steirisches Duo Klinger/Plesiutschnig bei ihrer Premiere erfolgreich

Dorina Klinger und Lena Plesiutschnig (v.l.) siegten gleich bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier.
  • Dorina Klinger und Lena Plesiutschnig (v.l.) siegten gleich bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier.
  • Foto: Wolfgang Meier
  • hochgeladen von Simon Michl

Dorina Klinger und Lena Plesiutschnig haben ihr erstes gemeinsames Turnier in Wolfurt souverän und ungeschlagen gewonnen. Dabei trainieren die beiden Beachvolleyballerinnen erst seit drei Wochen gemeinsam, Plesiutschnig spielte fast ein Jahr lang kein Turnier. Dennoch hatte bei der 31. Wolfurttrophy, auch international besetzt, kein Team eine Chance gegen die beiden Steirerinnen: Zwei Siegen in der Gruppenphase über Daxböck/Havlinova (21:13, 21:10) und Schöttl/Mayr (17;21, 21:17, 15:9) ließen Klinger/Plesiutschnig im Viertelfinale ein 2:1 (21:14, 20:22, 15:6) über das an Position drei gesetzte Duo Fink/Freiberger folgen. Im Semifinale gegen das tschechische Duo Olivova/Williams setzte sich Österreichs Topteam nach einem bitteren 9:21 im ersten Satz noch mit 21:18 und 15:7 durch. „Die Zuschauer haben uns so gepusht, das war ein richtiges Heimspiel", war Klinger von der Atmosphäre im Halbfinale begeistert.

Zwei enge Finalsätze

Im Finale gegen Franziska Friedl/ Eva Pfeffer entwickelte sich zunächst ein offener Schlagabtausch. Den ersten Satz entschieden aber Klinger/Plesiutschnig knapp mit 24:22 für sich. Im zweiten Satz sah es zunächst nach einem klaren Sieg für das topgesetzte Duo aus, ehe sich die Nummer zwei des Turniers noch einmal zurückkämpfte. Am Ende bewahrten Klinger/Plesiutschnig jedoch kühlen Kopf und krönten sich mit einem 22:20 zu den strahlenden Siegerinnen der 31. Wolfurttrophy. „Es dauerte zwar ein bisschen, um in den Flow zu kommen, aber das Finale war einfach nur geil", jubelte Klinger. Auch Plesiutschnig resümierte hochzufrieden: „Wir sind natürlich superglücklich über den Turniersieg. Es war nicht leicht, wir hatten echt zu kämpfen. Aber wir konnten uns speziell in Block, Defense und Zusammenspiel von Spiel zu Spiel steigern. Es war ein richtig cooles Turnier, toporganisiert, viele Fans und genau das richtige Warm-Up für Baden."

Weiter auf die World Tour

Da jeweils beide Partnerinnen, Ronja Klinger sowie Katharina Schützenhöfer, mit einer Schulterverletzung out sind, treten Klinger/Plesiutschnig auch in Baden erstmals gemeinsam auf der World Tour an. Von 19. bis 23. August geht das topbesetzte Turnier im niederösterreichischen Beachvolleyballmekka über die Bühne. „So ein starkes 1*-Turnier hat es wohl noch nie gegeben. Das ist echt ziemlich heftig, das könnte auch ein 4- oder 5*-Turnier sein. Für uns wird das eine große Herausforderung, aber diese Challenge nehmen wir gerne an", freut sich Plesiutschnig bereits auf die nächste Aufgabe.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen