Baudenkmal

Beiträge zum Thema Baudenkmal

Titelbild: Die Stadtpfarrkirche St. Stephan in Baden / Teil 2 ... Innenansichten
 30  15   48

Stadt Baden bei Wien (NÖ)
Die Stadtpfarrkirche St. Stephan - Teil 2 / 5 ... Innenansichten

Im zweiten Teil dieser Fotodokumentation präsentiere ich die Kirche von innen. Aufgrund des Umfangs der eindrucksvollen Innenansichten von Sankt Stephan werden Detailaufnahmen von der berühmten Hencke-Orgel, den sakralen Glasbildfenstern und den an den Säulen angebrachten, aus der Renaissancezeit stammenden Grabdenkmälern gesondert näher gezeigt. Viel Vergnügen und liebe Grüße Silvia Infos: Stadtpfarrkirche St. Stephan-Baden, Inneneinrichtung NÖ-Guide - 3D-Ansicht

  • Baden
  • Silvia Plischek
Titelbild: Die Stadtpfarrkirche St. Stephan im Herzen der Kurstadt Baden
 47  20   25

Stadt Baden bei Wien (NÖ)
Die Stadtpfarrkirche St. Stephan - Teil 1 / 5

Heute möchte ich ein eindrucksvolles Kirchenbauwerk im Herzen der Kurstadt Baden vorstellen, die Stadtpfarrkirche Sankt Stephan. Die Stadtpfarrkirche Sankt Stephan ist eine römisch-katholische Kirche und seit über 700 Jahren eine eigenständige Pfarre. Sie befindet sich am Pfarrplatz 7, am östlichen Rand des alten Stadtkerns von Baden. Die Baugeschichte der Pfarrkirche vor dem Neubau Ende des 15. Jahrhunderts lässt sich nur anhand der noch vorhandenen Bauteile vermuten. Urkundlich erwähnt...

  • Baden
  • Silvia Plischek
  8

Tagesausflug
Bratislava, Neubauten

Gar nicht weit vom Stadtzentrum gibt es wenig schöne Bauten aus der 2.Hälfte des 20.Jh.-s. Sie sind bereits zu Zeitzeugen, Baudenkmälern geworden und werden auch renoviert. Am Donauufer erstreckt sich dagegen ein riesiger glitzernder Shopping-Mall und ein Kulturkomplex mit der neuen Oper u. a. mehr.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Titelbild: Die Pfarrkirche Sankt Jakobus in Pottendorf
 45  22   52

Marktgemeinde Pottendorf, Bezirk Baden (NÖ)
Die Pfarrkirche Sankt Jakobus in Pottendorf

Die Pfarrkirche Pottendorf ist dem Heiligen Jakobus dem Älteren geweiht und wurde im Auftrag von Thomas Gundaker Graf Starhemberg nach den Plänen des Architekten Johann Lukas von Hildebrandt errichtet. Der mächtige, hochbarocke, kreuzförmige Zentralbau mit Einturmfassade dominiert den Kirchenplatz. Die Kirche und der Kirchhof stehen unter Denkmalschutz. Die Pfarre wurde im 12. Jahrhundert gegründet und war bis in die Reformationszeit dem Landesfürsten unterstellt. Von 1558 bis 1628 stand...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Willkommen auf der Burg Neuhaus!
 56  14   27

KG Neuhaus, Marktgemeinde Weissenbach, Bezirk Baden (NÖ)
Wienerwald - Die Burg Neuhaus

Die Ortschaft Neuhaus liegt im Wienerwald im Bezirk Baden in einem idyllischen, waldreichen Seitental nördlich des Triestingtals auf 423 m Seehöhe an der Straße von Weissenbach über Nöstach oder von Schwarzensee nach Alland. In der Nähe von Neuhaus befindet sich der Peilstein, mit seinen schroffen, steil abfallenden Felsabstürzen ein Eldorado für Kletterer, aber auch bei Wanderern sehr beliebt.  Die Burg Neuhaus ist eine Höhenburg. Keimzelle der Burg war ursprünglich ein  -wie es in der...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Titelbild: Das Amphitheater am Kalenderberg
 60  25   12

Urlaubsanregungen und Ausflugstipps - Stadt Mödling (NÖ)
Wienerwald - Naturpark Föhrenberge - Das Amphitheater am Kalenderberg

Die fürstlichen Landschaftsbauten (wie u.a. der Schwarze Turm, das Amphitheater, der Husarentempel) in der Region um den Anninger und des südlichen Wienerwaldes bilden mit der Burg Liechtenstein und der Burgruine Mödling bis heute einen großartigen touristischen Anziehungspunkt im Bezirk Mödling. Ohne diese fürstlichen Landschaftsbauten wäre so manches bekannte und romantische Ausflugsziel im Bezirk Mödling nicht denkbar. Fürst Johann Josef I. v.u.z. Liechtenstein hat eine besondere...

  • Mödling
  • Silvia Plischek
Titelbild: Die Kaiser Franz-Joseph-Warte (443 m ü.A.)
 43  24   26

Wander- und Ausflugsziele - Stadtgemeinde Mannersdorf am Leithagebirge, Bezirk Bruck/Leitha (NÖ)
NATURPARK "DIE WÜSTE" – Teil 3: Die Kaiser Franz-Joseph-Warte (Kaisereiche)

Der Name "Kaisereiche" geht auf Kaiser Ferdinand I. zurück, der 1839 diesen Platz besuchte. Damals stand hier am Steinerwegberg eine alte, mächtige Eiche mit einer hölzernen Aussichtsplattform, die der Kaiser bestieg. Die Aussichtswarte wurde in den Jahren 1888 bis 1889 vom Österreichischen Touristenklub erbaut und anläßlich des 40-jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Joseph I. am 18.08.1889 als Kaiser Franz-Joseph-Warte feierlich eröffnet. Die Warte ist ein solider, achteckiger,...

  • Bruck an der Leitha
  • Silvia Plischek
Titelbild: Die Burgruine Scharfeneck
 28  20   25

Wander- und Ausflugsziele - Stadtgemeinde Mannersdorf am Leithagebirge, Bezirk Bruck/Leitha (NÖ)
NATURPARK "DIE WÜSTE" – Teil 2: Die Burgruine Scharfeneck

Das Naturschutzgebiet der Mannersdorfer "Wüste" bietet nicht nur für Ausflüge und Spaziergänge das richtige Ambiente, sondern hält auch für Wanderungen verschiedene Möglichkeiten bereit. Es gibt hier diverse Rundwanderwege vom Kloster St. Anna über das Fuchsbründl und den Fuchsenbachbogen – z.B. zur Ruine Scharfeneck, zur Kaisereiche (Kaiser Franz Joseph-Aussichtswarte), zu den Sieben Linden (Kreuz), zum Scheiterberg (Aussichtspunkt und Gipfelkreuz), zur Hochfilzerhütte (Schiwiese), zum...

  • Bruck an der Leitha
  • Silvia Plischek
Der Eingang zum Naturpark liegt zwischen der Marktgemeinde Hof und der Stadtgemeinde Mannersdorf am Leithagebirge.
 33  17   29

Stadtgemeinde Mannersdorf am Leithagebirge, Bezirk Bruck/Leitha (NÖ)
NATURPARK "DIE WÜSTE" - Teil 1

Teil 1 - Allgemeine Infos und Spaziergang zum Kloster St. Anna: Der Naturpark Mannersdorf am Leithagebirge "Wüste" wurde 1986 eröffnet. Der Name "Wüste" kommt vom griechischen Wort "eremos". Mit diesem Wort war eigentlich "Einsiedelei" gemeint, es kann aber auch "Wüste" oder "Einöde" bedeuten. Es wurde nicht in der richtigen Bedeutung übersetzt und so kam es zu dem Namen "Wüste". Der Eingang zum Naturpark liegt zwischen der Marktgemeinde Hof und der Stadtgemeinde Mannersdorf am...

  • Bruck an der Leitha
  • Silvia Plischek
Vom Parkplatz Maria Enzersdorf in ca. 10 Minuten direkt bis zur Burg Liechtenstein.
 48  19   27

Marktgemeinde Maria Enzersdorf, Bezirk Mödling (NÖ)
Wienerwald - Naturpark Föhrenberge - Die Burg Liechtenstein

Heute möchte ich gerne ein äußerst beeindruckendes Baudenkmal und sehr beliebtes Ausflugsziel in Maria Enzersdorf, Bezirk Mödling, Niederösterreich vorstellen, nämlich die Burg Liechtenstein. Sie liegt am Rande des Wienerwaldes im Naturpark Föhrenberge. Für alle, die gern wandern, empfehle ich eine Rundwanderung auf dem Mödlinger Kalenderberg mit einem Abstecher über die Kirchberg- und Turnerwiese zur Burg Liechtenstein und für die, die einen kürzeren Gehweg bevorzugen und sich diese...

  • Mödling
  • Silvia Plischek
Rundwanderung Föhrenhof-Husarentempel-Burg Mödling-Föhrenhof /  Teil 1: Bis zum Husarentempel
 44  20   39

Urlaubsanregungen und Ausflugstipps - Stadt Mödling (NÖ)
Wienerwald – Naturpark Föhrenberge – Der Husarentempel

Der Husarentempel, auf dem Kleinen Anninger im Gemeindegebiet von Mödling, ist ein klassizistischer Bau, der sich im Naturpark Föhrenberge auf einer Höhe von 496 m ü.A. befindet. Der Husarentempel wurde als erstes Kriegerdenkmal in Österreich 1813 nach Plänen von Josef Kornhäusl von Fürst Johann Joseph v.u.z. Liechtenstein in Erinnerung an die Schlacht von Aspern 1809 errichtet. Die in seinem Inneren befindlichen Grabstätten werden auch heute noch von der Stadt Mödling als Ehrengräber...

  • Mödling
  • Silvia Plischek
Rundwanderung  Föhrenhof-Husarentempel-Burg Mödling-Föhrenhof / Teil 2: Die Burgruine Mödling
 29  12   36

Urlaubsanregungen und Ausflugstipps - Stadt Mödling (NÖ)
Wienerwald – Naturpark Föhrenberge – Die Burg Mödling

Die Burg Mödling, auch Burgruine Mödling genannt, ist die Ruine einer Höhenburg oberhalb des Mödlingbachtales mit Sicht auf die Stadt Mödling gegen Osten und Richtung Westen zum Husarentempel. Sie liegt im Naturpark Föhrenberge, ca. 1 km hinter dem Abfall der Berge am Rand des Wiener Beckens. Der felsige Abschnitt des Tales zu ihren Füßen, wodurch der Mödlingbach fließt, wird Klausen genannt. Daran schließt Richtung Wienerwald der Mödlinger Stadtteil Vorderbrühl an. Vom Standort der Burg war...

  • Mödling
  • Silvia Plischek
Die Aussichtsmöglichkeiten am Harzberg und von der Kaiser Franz Josef-Jubiläumswarte.
 38  11   19

Stadt Bad Vöslau, Bezirk Baden (NÖ)
Wienerwald – Die Kaiser Franz Josef-Jubiläumswarte am Harzberg

Von der am Gipfel des Harzbergs in 466 m ü.A. gelegenen Jubiläumswarte hat man bei klaren Wetterverhältnissen einen wunderschönen Weitblick auf das Wiener Becken, das Leithagebirge und den Schneeberg. Da ich inzwischen mehrfach nach dem Ausblick gefragt wurde, aber die Wetterbedingungen bei unserer letzten  Wanderung zum Harzberg und zur Vöslauerhütte  überhaupt keine Fernsichtaufnahmen von der Warte aus zuließen, habe ich hier für euch einige Bilder von der Aussicht (Frühjahr 2018)...

  • Baden
  • Silvia Plischek
 25  37   12

Das Schloss an der Grenze

Schloss Spielfeld An diesem Schloss ist bestimmt der eine oder andere schon vorbei gefahren, ohne es dabei wahrgenommen zu haben. Es liegt nicht weit von der südsteirischen Weinstrasse entfernt an der Grenze zu Slowenien. Ein Beitrag von Friedrich Klementschitz machte mich auf dieses Schloss  aufmerksam. Über die Geschichte des Schlosses hat Friedrich schon sehr ausführlich geschrieben, deshalb möchte ich hier ergänzend einige Bilder zeigen. Schloss Spielfeld befindet sich in...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Anna Aldrian
Schon sehr schön!
  3

Es wird immer schlimmer mit dem Wasserturm!

Seit Jahrzehnten dem Verfall preis gegeben...... Niemand weder der Bezirk noch die Stadt Wien auch nicht das Bundesdenkmalamt reagieren auf diese skandalöse Situation. Mittlerweile muss Rattengift ausgelegt werden, immerhin in der Nachbarschaft vom grossen Kinderspielplatz und die Sprayer haben ein neues Lustobjekt entdeckt. Wie kommen hunderte Passanten auf dem Weg zur U6 und zurück dazu sich diese Schande des 18. Bezirks anzusehen? Alle meine Bemühungen verliefen im Sand....... Als...

  • Wien
  • Währing
  • christine pont
Eine prachtvolle Fassade!
 6  18   2

Geschichte an jeder Ecke

Nur einmal kurz in die Seitengasse geschaut, und schon hatte die Kamera wieder zu tun: Haus Zum Burgundischen Kreuz, https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Habsburgergasse_4 Das barocke Bürgerhaus entstand auf einer nur drei Achsen breiten Parzelle. Der erste, schon vor 1571 entstandene Bau wurde um 1720 aufgestockt und erhielt eine hochbarocke Fassade. Über dem Sockel mit geohrt gerahmten Rechtecköffnungen liegt ein Zwischengeschoß mit Rundbogennischen zwischen den Fenstern; über dem...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • lieselotte fleck
Die Sanierungs-Arbeiten an der Pestsäule haben bereits begonnen.

Baudenkmal in Mattersburg wird generalsaniert

MATTERSBURG. ines der ältesten Baudenkmäler in Mattersburg, die 1714 errichtete Pestsäule am Hauptplatz, wird generalsaniert. Die korinthische Weinlaubsäule besteht aus einem Gnadenstuhl. Über dem mehrstufigen Podest stellen die vier Steinfiguren die Heiligen Sebastian, Rochus, Magdalena und Barbara dar. Der alte Aufbau wurde im Jahr 1913 durch einen neuen ersetzt. Es gibt inzwischen Schäden im Bereich des Sockels, außerdem sind einige Figuren schadhaft, die Steinfiguren teilweise verwittert,...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.