Besim Xhelili

Beiträge zum Thema Besim Xhelili

Lokales
11 Bilder

ROMAN "1803" VON BESIM XHELILI IN WIEN PRÄSENTIERT

Wien, 8. Dezember 2018 Der aus Tetova (Mazedonien) stammende und in Wien lebende Autor Besim Xhelili, präsentierte am Freitag, den 7. Dezember 2018, in der Kunstgalerie „Der Kunstraum“ in Wien, seinen Roman in Deutsch „1803“. Er sagte, dass er am zweiten und dritten Teil dieses Romans arbeitet, wobei der erste Teil im Jahre 2016 in Albanisch und im Jänner 2018 in Deutsch und Schwedisch veröffentlicht wurde. Vor zahlreich erschienenen Gästen, den Vertretern der albanischen und...

  • 08.12.18
Lokales
8 Bilder

EIN ANGENEHMER LITERARISCHER SAMSTAG IN KAPFENBERG

Wien, 10. Oktober 2018 Die albanischen Kulturschaffenden in Österreich eröffnen immer mehr Wege der Zusammenarbeit mit österreichischen und anderen in dem Alpenland lebende Kulturschaffende. Das ist eine gute Vergleichs- und Bewertungsmethode des Niveaus des Schreibens, indem man zwischen verschiedene Kulturen die Werte vermittelt und weiterleitet. Ihre Publikationen sind sowohl in Deutsch als auch in anderen Sprachen angestiegen. Am Samstag, den 6. Oktober 2018, unter Organisation des...

  • 29.11.18
Lokales
5 Bilder

BESIM XHELILI PRÄSENTIERT SEINEN LIEBESROMAN „1803“

Wien/Mödling 15. September 2018 Der Favoritner Straßenbahnfahrer und Autor Besim Xhelili präsentierte am Samstag, den 15. September 2018, seinen neuen Liebesroman mit dem geheimen Titel „1803“. Das Buch ist im Jänner dieses Jahres in Deutsch und Schwedisch erschienen. Auf Einladung der Literarischen Gesellschaft Mödling und unter der Leitung der Obfrau Nicole Fendesack, fand am Samstag, den 15. September 2018, im Bezirksmuseum Thonetschlössl in Mödling, eine Lesung und Buchvorstellung...

  • 29.11.18
Lokales
Stolz präsentiert Besim Xhelili sein aktuelles Werk: "1803" führt den Protagonisten bis nach Schweden.

Wien-Favoriten: Mit der Bim bis nach Schweden

Der Favoritner Besim Xhelili ist Straßenbahnfahrer und schreibt Bücher. Sein aktuelles Werk heißt "1803". FAVORITEN. Seit zehn Jahren fährt Besim Xhelili regelmäßig eine Straßenbahn durch Wien – oft den O-Wagen. Dass der Favoritner ein erfolgreicher Autor ist, davon ahnen seine Fahrgäste nichts. Vor 22 Jahren kam der albanische Schriftsteller aus Mazedonien mit seiner Familie nach Wien. Hier setzte der heute 41-Jährige seine Studien der Geographie und Philosophie fort. Seit einem Jahrzehnt...

  • 07.04.18
  •  4
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.