Bezirksstellenleiter

Beiträge zum Thema Bezirksstellenleiter

Obmann Oberleitner

Helden der Krise
Unternehmen des Landes

LILIENFELD. Ratgeber, Informationsquelle und Kummerkasten: Mehr als 60.000 Anfragen sind bei den Bezirksstellen seit Mitte März eingegangen. „Am Anfang, als es noch keine Richtlinien und Anhaltspunkte gab, waren wir Unternehmer natürlich in großer Sorge. Ich wusste nicht, wie und ob ich weitermachen kann, was mit meiner Ware und meinen Mitarbeitern geschieht. Aber die Mitarbeiter der Bezirksstelle, allen voran Georg Lintner, haben mich in dieser Zeit laufend begleitet, auch außerhalb der...

  • Lilienfeld
  • Sara Handl
Auf der WKO-Plattform lieferserviceregional.at/voecklabruck sind allein aus dem Bezirk bereits rund 300 Betriebe gelistet.
  2

Wirtschaft und Arbeitsmarkt
WKO: "Niemand wird jetzt im Stich gelassen"

Finanzielle Unterstützung und Beratung für krisengeschüttelte Unternehmen im Bezirk Vöcklabruck. BEZIRK VÖCKLABRUCK (ju). Geschlossene Geschäfte, Gastronomie- und Tourismusbetriebe, Kurzarbeit, Baustellen eingestellt, Produktion teilweise heruntergefahren, die Zahl der Arbeitslosen schnellt in die Höhe: „Es gibt so gut wie kein Unternehmen, das nicht von den Maßnahmen in der Corona-Krise betroffen ist“, sagt Josef Renner, Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer Vöcklabruck. Eine Krise, in...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Martin Schifferl: Bezirksstellenleiter in Wolfsberg

Wolfsberg
Beharrliche Helfer im Einsatz

Sechs Mitarbeiter des Roten Kreuzes im Bezirk nehmen Abstriche bei Corona-Verdachtsfällen. WOLFSBERG. Im Rettungsdienst bringt das Corona-Virus einige Veränderungen mit sich: Im Rahmen der mobilen Test-Teams, die Rachenabstriche bei Verdachtsfällen nehmen, sind momentan sechs Mitarbeiter aus dem Bezirk im Einsatz. Die WOCHE sprach mit Bezirksstellenleiter Martin Schifferl über die aktuelle Situation beim Roten Kreuz und welche Herausforderungen der Alltag für die Einsatzkräfte bereithält. Im...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Luca Burgstaller, Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes

Luca Burgstaller
„Beim Roten Kreuz läuft alles geordnet“

Hermagors Bezirksstellenleiter Luca Burgstaller im WOCHE-Interview zur Corona-Krise. WOCHE: Wie können wir uns den Alltag des Roten Kreuzes trotz der rigorosen Verordnungen der Bundesregierung konkret vorstellen? LUCA BURGSTALLER: Die wichtigste Aufgabe des Roten Kreuz ist derzeit, unsere Einsatzfähigkeit aufrechtzuerhalten und unsere Leistungen weiterhin in gewohnter Form und Qualität zu erbringen. Dazu haben wir bereits frühzeitig alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet. Bereits seit...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Hans Jost
Franz Josef Leitner ist praktischer Arzt in Kleblach Lind und seit vier Jahren Bezirksstellenleiter des Roten Kreuz  Spittal.

Interview
"Am Umgang mit den Patienten hat sich nichts geändert"

Franz Josef Leitner ist praktischer Arzt in Kleblach Lind und seit vier Jahren Bezirksstellenleiter des Roten Kreuz Spittal. Der 47-Jährige spricht im WOCHE Interview u.a. über die Themen Rotes Kreuz, Gesundheit und Corona. WOCHE Spittal: Corona hat binnen weniger Tage die ganzen Welt verändert. Was hat sich beim Roten Kreuz im Bezirk Spittal seit Mitte März verändert? Dr. Franz Josef Leitner, Bezirksstellenleiter Rotes Kreuz Spittal: "An der Grundstruktur hat sich bei uns grundsätzlich...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Tolle Bilanz: Helmut Wieser und Gerda Schilcher

AKNÖ-Jahresbilanz
1,8 Millionen Euro für die Scheibbser "Hackler"

Die Arbeiterkammer Niederösterreich präsentierte vor Kurzem ihre Jahresbilanz für den Bezirk Scheibbs. BEZIRK SCHEIBBS. Ein Dienstnehmer aus dem Bezirk Scheibbs wurde während seines Kuraufenthalts von der Leiharbeitsfirma gekündigt. "Er unterliegt jedoch einem besonderen Kündigungsschutz nach dem Behinderteneinstellungsgesetz und darf daher ohne Zustimmung des Bundessozialamts nicht gekündigt werden", erklärt AKNÖ-Bezirksstellenleiter Helmut Wieser. Kündigungsschutz ignoriert Die Firma...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Gregor List
  2

Bezirk Neunkirchen
Rotes Kreuz sucht Euch

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Quo vadis Rotes Kreuz? Bezirksstellenleiter Gregor List gibt einen Ausblick. BEZIRKSBLÄTTER: Warum ist derzeit so viel Bewegung im Rettungswesen? GREGOR LIST: Derzeit bereiten wir uns auf die "Rettungslandschaft neu" vor, bei der es um eine Neuorganisation und Strukturänderung im Rettungsdienst geht um eine noch bessere und schnellere Versorgung zu sicherzustellen. Auch wird der Gesundheits- und Sozial Dienst (GSD) in den kommenden Jahren noch weiter stark...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Landesrettungskommandant Mag. Werner Kraut präsentiert gemeinsam mit dem Rot-Kreuz Bezirkskommandanten Martin Gruber und Vertreterinnen und Vertretern der Bezirksstellen des Bezirkes Gmünd den Bezirkseinsatzleiter.
  2

Rotes Kreuz Bezirk Gmünd: Einführung des Bezirkseinsatzleiters

Mit 1. Dezember 2019 startet im politischen Bezirk Gmünd die Einführung des Bezirkseinsatzleiters (BEL). BEZIRK GMÜND. Künftig ergänzt der Rotkreuz-Bezirkseinsatzleiter bei schwierigen Einsätzen das Rettungsteam vor Ort. „Die organisatorischen Anforderungen am Einsatzort erfordern zunehmend rasches Handeln und Führen – gleichzeitig ist es aber die eigentliche Aufgabe der Sanitäterinnen und Sanitäter, sich um die Versorgung der Verletzten und Betroffenen zu kümmern“, erklärt...

  • Gmünd
  • Simone Göls
Reinhard Jud-Mund (2.v.r.) ist neuer Bezirksstellenleiter.

Jud-Mund folgt Lang
Neuer Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Jennersdorf

Der langjährige AK-Bezirksstellenleiter Karl Lang tritt in den Ruhestand und übergibt die Verantwortung in jüngere Hände. Reinhard Jud-Mund übernimmt mit Anfang des Jahres die Leitung der Bezirksstelle in Jennersdorf. „Seit 19 Jahren ist die Bezirksstelle Jennersdorf eng mit Karl Lang verbunden. Er hat über fast zwei Jahrzehnte erstklassige Arbeit geleistet. Dafür sind wir sehr dankbar“, lobt AK-Präsident Gerhard Michalitsch die Arbeit des Kollegen und begrüßte Reinhard Jud-Mund als neuen...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Eva Maria Kamper
Tapfer und vorbildlich: die Mitarbeiter des RK Purkersdorf-Gablitz spenden gerne ihr Blut um damit Leben zu retten.

Mit gutem Beispiel voran gehen
Rotes Kreuz Mitarbeiter spenden ihr Blut

PURKERSDORF. Die Mitarbeiter des Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz gingen vergangene Woche mit guten Beispiel voran und spendeten Blut. "Blut spenden rettet Leben - jede Spende zählt und Ihre Spende ist unersetzbar", so  Bezirksstellenleiter Wolfgang Uhrmann. Bei ihm selbst war der erste Versuch Blut abzunehmen nicht mit Erfolg gekrönt, darum musste er auch seinen zweiten Arm hinhalten.

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
KommR Anton Prantauer (l.) und Otmar Ladner (r.) wünschten dem Jubilar viel Gesundheit und weiterhin so viel Elan und Schaffenskraft.

Wirtschaftskammer Landeck
Alt-Bezirksstellenleiter Siegfried Gohm feiert 80. Geburtstag

LANDECK. Bezirksobmann Anton Prantauer sowie Bezirksstellenleiter Otmar Ladner stellten sich als Gratulanten beim langjährigen Alt-Bezirksstellenleiter der WK Landeck ein. Kürzlich feierte Siegfried Gohm seinen 80. Geburtstag im Kreis seiner Verwandten, Bekannten und Wegbegleiter. Als Vertreter der Wirtschaftskammer Landeck fanden sich auch Bezirksobmann Anton Prantauer und Bezirksstellenleiter Otmar Ladner ein, um persönlich die besten Glückwünsche zu überbringen. Innovativer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Günter Haslberger.
  2

Florian 2019
"Egal, ob's der Böse oder der Brave ist: Wir helfen"

Günter Haslberger ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer – und seit Jänner 1998 Bezirksstellenleiter des Roten Kreuz Grieskirchen. GRIESKIRCHEN (gwz). Im Juli 1980 fing Haslberger als Sanitäter beim Roten Kreuz an. "Ich war im Internat in Ried, weil ich da ins Borg gegangen bin. Da war man ja eher eingesperrt. Es gab die Möglichkeit, einen Erste-Hilfe-Kurs zu machen – ich hab dann den 60-stündigen Kurs gemacht. Das geschah aus drei Überlegungen heraus: Erstens wollte ich aus dem Internat...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka
1,76 Millionen Euro hat die AKNÖ in Scheibbs erstritten.

AKNÖ-Jahresbilanz
Arbeiterkammer erstreitet 1,76 Millionen im Bezirk Scheibbs

Die Arbeiterkammer präsentierte ihre Jahresbilanz für den Bezirk Scheibbs BEZIRK SCHEIBBS. Zwölf Dienstnehmer einer Betreuungseinrichtung im Bezirk Scheibbs hatten im Februar 2018 kein Gehalt mehr erhalten. Aus diesem Grund wandten sie sich an die Experten der Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ) in Scheibbs. "Die Arbeiterkammer hat daraufhin beim Dienstgeber interveniert und die offenen Ansprüche in Höhe von rund 1.800 Euro pro Arbeitnehmer eingefordert", berichtet...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

Bernhard Ploier spricht über seine ersten Monate als Bezirkstellenleiter des Roten Kreuzes Wels
Bezirksstelle Wels - Sieben Monate unter neuer Führung

WELS. Nach 25 Jahren als Ortsstellenleiter in Wels wurde Bernhard Ploier Ende Mai 2018 einstimmig zum neuen Bezirksstellenleiter gewählt. Seit sieben Monaten bemüht er sich, zwei Themen, die ihm besonders am Herzen liegen, voranzubringen. Das ist zunächst einmal die Intensivierung der Jugendarbeit. Es gibt ja schon die unterschiedlichsten Aktivitäten in diesem Bereich, sogar Programme für Kindergärten existieren, aber es ist wichtig, die Jugendarbeit im Bezirk zu koordinieren. Das zweite große...

  • Wels & Wels Land
  • Margarete Schwarzenbrunner
Die Arbeitslosenzahlen am AMS Scheibbs sind rückläufig.
 2

Arbeitsmarktdaten
Arbeitslosigkeit sinkt in Scheibbs weiterhin

Erfreuliche Daten vom Arbeitsmarkt hat AMS-Bezirksstellenleiter Josef Musil zu bieten. BEZIRK SCHEIBBS. Die günstige Konjunkturlage sorgt auch im Bezirk Scheibbs weiter für rückläufige Arbeitslosenzahlen. Ende Oktober waren beim Arbeitsmarktservice (AMS) Scheibbs 541 Personen, davon 254 Frauen (Vorjahr: 237) und 287 Männer (Vorjahr: 314), arbeitslos gemeldet. Das sind im Vergleich zum letzten Jahr um zehn Jobsuchende (oder 1,8 Prozent) weniger. 165 Personen in Schulungen "Darüber...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Die Work-Life Balance wird für Jugendliche wichtiger
  2

AMS Bezirksstellenleiter Josef Zeichen
"Die Generation hat andere Erwartungen ans Berufsleben"

Auf 177 Lehrstellensuchende kommen derzeit 94 Lehrstellen. Doch es ist notwendig hinter die Zahlen zu blicken, sagt AMS Bezirksstellenleiter Josef Zeichen.  BEZIRK VILLACH. Das Thema Lehre ist ein komplexes, nicht nur in Villach. In vielen Branchen wird über zu wenige Lehrlinge geklagt, andere Branchen sind besser bedient. Wichtig sei es, aber auch immer hinter die Zahlen zu blicken, die Hintergründe zu verstehen, betont AMS-Bezirksstellenleiter Josef Zeichen. "Es gibt viele Faktoren, die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
1,24 Millionen Euro erkämpft: AKNÖ-Bezirksstellenleiter Helmut Wieser hat stets ein offenes Ohr für die Probleme der Arbeitnehmer.
 1   2

1,244 Millionen für "Hackler" im Bezirk Scheibbs erkämpft

Bezirksstellenleiter Helmut Wieser präsentierte die Halbjahresbilanz der Arbeiterkammer Niederösterreich. BEZIRK SCHEIBBS. Dass sich die Arbeiterkammer für die Arbeitnehmer in unserer Region einsetzt, sollte hinlänglich bekannt sein. "In Zeiten der politischen Kälte und des sozialen Abbaus ist es besonders wichtig, dass sich die Menschen im Bezirk Scheibbs an uns wenden", betont Bezirksstellenleiter Helmut Wieser. Bei Krankenkasse abgemeldet Bei der Präsentation der Halbjahresbilanz...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Bezirksstellenleiter Michael Preissl und sein Team haben im ersten Halbjahr 2.232 Arbeitnehmer aus dem Bezirk beraten.

Arbeiterkammer erkämpfte 652.430 Euro für Gmünder

Bezirksstellenleiter Michael Preissl präsentiert die Halbjahresbilanz der Arbeiterkammer Gmünd. BEZIRK GMÜND. Ein 25-jähriger Gmünder begann als Saisonkoch in Salzburg zu arbeiten. Als er kurz danach erkrankte, meldete er den Krankenstand ordnungsgemäß seinem Chef - und erhielt prompt die Kündigung ausgesprochen. Wieder zu Hause, kontrollierte der junge Mann seine Arbeitspapiere und sah: Sein Arbeitgeber hatte angegeben, der Koch selbst habe das Dienstverhältnis in der Probezeit aufgelöst. Er...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Gespräch im Grünen: Herbert Sager im Außenbereich der Bezirksstelle des Roten Kreuzes St. Veit
  2

Herbert Sager: "Einsätze werden nicht zur Routine"

Die WOCHE bat den neuen Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes, Herbert Sager, zum Gespräch im Park. ST. VEIT, MEISELDING. Herbert Sager (62) ist Orthopädietechniker in Althofen. Mit 54 Jahren entschloss sich der Meiseldinger zum Roten Kreuz zu gehen. Eine Entscheidung, die er bis heute nicht bereut hat. Seit April ist er Leiter der Bezirksstelle. WOCHE: Sie sind neuer Bezirksstellenleiter. Was haben Sie bisher beim Roten Kreuz getan? SAGER: "Ich arbeite seit Jahren als...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
  9

Arbeiterkammer: Obermeier-Gangl beerbt Kaindl

WIENER NEUSTADT. 10 Jahre leitete Thomas Kaindl erfolgreich die AK Bezirksstelle Wiener Neustadt. Nun wechselt er in die Zentrale der AKNÖ nach St. Pölten. Dort wird er als Abteilungsleiter aller niederösterreichischen Bezirksstellen fungieren. Zu seiner Nachfolgerin in Wiener Neustadt wurde Alexandra Obermeier-Gangl bestimmt und von AK-Präsident Markus Wieser sowie Direktor Joachim Preiß offiziell vorgestellt. Wie schon ihr Vorgänger sammelte auch Obermeier-Gangl ausreichend Erfahrung als...

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring
AK Scheibbs-Bezirksstellenleiter Helmut Wieser.
 1

Überstunden wurden im Bezirk Scheibbs nicht ausgezahlt

Im ersten Halbjahr wurden von der Arbeiterkammer Scheibbs bereits 125.631 Euro eingefordert. BEZIRK SCHEIBBS. 227 unbezahlte Überstunden musste ein Maschinenbetreuer aus dem Bezirk Scheibbs leisten. Im Gegenzug durfte er sich keine drei Stunden Zeitausgleich für seine private Übersiedelung nehmen. Derartige Fälle beschäftigten die Arbeiterkammer Scheibbs im ersten Halbjahr 2017. Es ist Zeit für eine Bilanz. 227 Überstunden abgeleistet Gelegentlich könnte es etwas länger dauern, sagte man...

  • Scheibbs
  • Philipp Pöchmann
Franz-Josef Leitner tritt in "große Fußstapfen", wie er sagt
  2

"Ich trete in sehr große Fußstapfen"

Franz-Josef Leitner übernimmt nach zehn Jahren den Posten des Bezirksstellenleiters des Roten Kreuzes in Spittal. BEZIRK SPITTAL (ven). Im Rahmen einer außerordentlichen Bezirksversammlung der Spittaler Rotkreuzler wurde der im Krankenhaus tätige Arzt Franz-Josef Leitner als neuer Chef der Retter einstimmig gewählt. "Zehn Jahre an der Spitze einer großen Rettungsorganisation sind genug", sagt der bisherige Bezirksstellenleiter Gerald Bruckmann, der Platz für neue gestaltende Kräfte macht. Die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Erwin Zangerl, Ludwig Brettbacher, Christian Pletzer.
  2

"Urgestein" in Unruhestand

Ludwig "Luggy" Brettbacher verabschiedete sich in die AK-Pension; Nachfolger Christian Pletzer im Amt. BEZRIK KITZBÜHEL (niko). Am 4. Mai absolvierte Ludwig Brettbacher, AK-Bezirksstellenleiter, seinen letzten Arbeitstag. Vor fast genau 30 Jahren (1987) war er der erste Amsstellenleiter einer AK-Bezirksstelle in Tirol, ein "wahres AK-Urgestein", so AK-Chef Erwin Zangerl. "Luggy war ein Pionier der Regionalisierung der Kammer, er hat viel Know-how eingebracht. Ihm gebührt großer Dank; sein...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Robert Scharner, Notar Christoph Klimscha, AKNÖ-Vizepräsident Michael Fiala, AKNÖ Bezirksstellenleiter Helmut Wieser, Nicole Ressl und Sabine Kreutzer.

Arbeiterkammer bot Infos über das Erben in Scheibbs

SCHEIBBS. Rund ums Erben, Schenken und Vorsorgen gibt es viele Fragen. Antworten rund um das Thema "Erbrecht", das seit 1. Jänner 2017 neu geregelt wird, bekamen 68 interessierte Besucher wie Robert Scharner, Nicole Ressl und Sabine Kreutzer in der Bezirksstelle der Arbeiterkammer in Scheibbs, wo der Notar Christoph Klimscha in seinem Vortrag zeigte, wie wichtig es ist, sich auch um die weniger angenehmen Dinge im Leben rechtzeitig zu kümmern. Bezirksstellenleiter Helmut Wieser zeigte sich...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.