Bonisdorf

Beiträge zum Thema Bonisdorf

An der neuen Adresse: Bgm. Reinhard Jud-Mund, Vbgm. Monika Pock, Kommandant Rudolf Rogatsch, Kommandant-Stv. Hannes Sampt (von links).
2

Dorferneuerung
Neu gestalteter Bonisdorfer Dorfplatz wurde zu "Florianiplatz"

Die Feuerwehr Bonisdorf hat heuer im Sommer nicht nur ihr Feuerwehrhaus innen saniert, sondern auch außen den Vorplatz vor dem Gebäude umgestaltet. Im Zuge der Arbeiten wurden ein Kunstrasen verlegt, Fahnenmasten aufgestellt und der Platz beschildert. Inoffiziell heißt er nun "Florianiplatz", das Feuerwehrhaus trägt naturgemäß die Adresse "Florianiplatz 1". Damit ist aber noch nicht genug. In einem nächsten Schritt soll die Fassade des Feuerwehrhauses saniert werden. Denn im Jahr 2022 wird das...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Ob jung oder junggeblieben, alle halfen beim Bonisdorfer Feuerwehr-Frühschoppen mit großem Engagement mit.
9

Gute Unterhaltung
Feuerwehr Bonisdorf lud zum Frühschoppen

Wenn die Feuerwehr Bonisdorf einlädt, dann kommen sie alle. Daher ist der Frühschoppen vor dem Feuerwehrhaus wie jedes Jahr ein großer Anziehungspunkt bei Einheimischen und Besuchern aus den umliegenden Nachbarsorten. BONISDORF. "Es freut mich sehr, dass auch heuer wieder viele den Weg zu uns gefunden haben", so Feuerwehr-Kommandant Rudolf Rogatsch und betont weiter: "Unsere Feuerwehr hat zwar nur 25 aktive Mitglieder, stemmt das Fest aber gemeinsam mit vielen Freiwilligen im Handumdrehen." Die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Der Stadelberg zwischen Bonisdorf und Sotina ist mit 418 Metern Seehöhe der höchstgelegene Punkt des Bezirks Jennersdorf.
3

Höhe-Punkte
Von den Bergeshöh'n des Bezirks Jennersdorf

Nein, mit den Gipfeln der Hochalpen kann sich der Naturpark Raab nicht messen. Aber hochgelegene Hügelkuppen mit berückend schönen Aussichten hat er allemal zu bieten. Etwa den Stadelberg zwischen Bonisdorf und Sotina. Mit 418 Metern Seehöhe ist er der höchstgelegene Punkt des Bezirks Jennersdorf und bietet einen wunderbaren Rundblick. Besteigt man den Glockenturm, der knapp schon auf slowenischem Staatsgebiet liegt, breitet sich halb Südostösterreich vor einem aus. Gleinalm, Schöckel,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Von der Aussichtswarte in Burgauberg hat man einen wunderbaren Rundblick.
1 1 7

Fit im Frühling
Wanderrouten in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

Der Schlösslberg von Mogersdorf ist ein Ziel, das nicht nur Ausblicke ins Raabtal und nach Ungarn eröffnet, sondern auch Geschichte vermittelt. Das 15 Meter hohe Kreuz, eine Gedenkstätte, ein "Friedensweg" und ein stets zugänglicher Museumsraum erinnern an die Türkenschlacht von 1664. Der Friedensweg selbst ist 4 km lang. Wer die Route ausdehnen will, kann von Mogersdorfer, Wallendorfer oder Deutsch Minihofer Seite hinaufgehen. An drei großen Wasserflächen vorbei geht es in Rauchwart. Zu...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Sumetendorf ist mit aktuell 47 Einwohnern nun die kleinste Ortschaft des Bezirks Güssing.
3

Bevölkerungsentwicklung
Tudersdorf gibt "Rote Laterne" an Sumetendorf weiter

Tudersdorf ist nicht mehr die kleinste Ortschaft des Bezirks Güssing. Das Dorf am Hang des mittleren Stremtals hat die "Rote Laterne" in Sachen Bevölkerungsentwicklung an Sumetendorf abgegeben. Hier ist die Zahl der Einwohner laut aktueller Auswertung der Statistik Österreich von 52 im Jahr 2017 auf 47 zu Jahresbeginn 2020 gesunken, während Tudersdorf im selben Zeitraum von 49 auf 58 gewachsen ist. Zehn plus zwei Orte zweistelligInsgesamt gab es im Jahr 2020 im Bezirk Güssing zehn Dörfer unter...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
WK-Regionalstellenobmann Josef Kropf (links) gratulierte Hannes Sampt zum 10-jährigen Firmenjubiläum.

Seit zehn Jahren
Kfz-Unternehmer Hannes Sampt aus Bonisdorf feiert Firmenjubiläum

BONISDORF. Der Kfz-Unternehmer Hannes Sampt feiert heuer sein zehnjähriges Firmenbestehen. Er betreibt eine Kfz-Servicestation und einen Reifen- und Ersatzteilehandel in Bonisdorf. „Die Werkstatt sowie das Werkzeug können auch angemietet werden, was sehr gut angenommen wird. Denn immer mehr Autobesitzer möchten, das richtige Fachwissen vorausgesetzt, ihre Autos selbst reparieren“, so Sampt. Wirtschaftskammer-Regionalstellenobmann Josef Kropf gratulierte dem Unternehmer.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Vize. Bgm Monika Pock, Jonas Preininger, Bgm Reinhard Jud-Mund und Kommandant der FF Bonisdorf Rudolf Rogatsch waren in Feierlaune. (v.l.)
5

Juni- statt Maibaum
Feuerwehr Bonisdorf stellte Sonnwendbaum auf

Die Feuerwehr Bonisdorf lud am Samstag, dem 20. Juni zum feierlichen Sonnwendbaumaufstellen.  BONISDORF. Da heuer das traditionelle Maibaumaufstellen wegen Corona nicht stattfinden konnte, nahm sich die Feuerwehr Bonisdorf das Brauchtum der Sonnwendfeier zunutze und stellte als Ersatz einen Sonnwendbaum vor dem Gasthaus Mertschnigg in Bonisdorf auf.  Hierfür wurde ein 23,5 Meter langer Baum umgeschnitten, dekorativ geschmückt und mit kunstvollen Schnitzereien versehen. Die Ortsbevölkerung war...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Der neue Kommandant Rudolf Rogatsch (Mitte) mit Abschnittskommandant Michael Gombotz, Bgm. Reinhard Jud-Mund, Hannes Sampt, Stefan Pelcar, Vorgänger Franz Meitz und Vbgm. Monika Pock (von links).

Amtsübergabe
Neuer Feuerwehrkommandant für Bonisdorf

Der neue Kommandant der Feuerwehr Bonisdorf ist in Amt und Würden. Rudolf Rogatsch hat die Nachfolge von Franz Meitz angetreten, die die Feuerwehr fünf Jahre lang geleitet hatte. Bei der Kommandoübergabe wünschten Bgm. Reinhard Jud-Mund und Vbgm. Monika Pock namens der Gemeinde Neuhaus am Klausenbach alles Gute.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bei der Montage: Josef Kahr, Konrad Guggi, Klaus Michalek, Bgm. Reinhard Jud-Mund und Franz Lex (von links).

Naturschutz
Bonisdorf bietet nützlichen Insekten ein "Hotel"

In Bonisdorf hat der Naturschutzbund mit Unterstützung der Raiffeisen-Bausparkasse und der Gemeinde Neuhaus am Klausenbach zum Frühlingsbeginn ein "Insektenhotel" aufgestellt, das besonders Wildbienen als Nistplatz dienen soll. Ein Insektenhotel ist eine künstlich geschaffene Nist- und Überwinterungshilfe für nützliche Insekten. "Es gibt etwa 700 heimische Wildbienenarten. Sie sind wichtige Bestäuber von Obstbäumen, Gemüsepflanzen und Blumen, da sie auch bei schlechtem Wetter ausfliegen und bis...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Stadtfeuerwehr Jennersdorf half beim Montieren der reparierten Feuerwehrsirene in Bonisdorf
2

Nachbarschaftshilfe
Bonisdorfer Sirene nach Defekt wieder einsatzbereit

Nach einem Defekt ist die Feuerwehrsirene Bonisdorf wieder repariert und einsatzbereit.  Mit Hilfe der Teleskopmastbühne der Stadtfeuerwehr Jennersdorf wurde die reparierte Feuerwehrsirene wieder am Dach des Feuerwehrhaus Bonisdorf angebracht. "Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Jennerdorfer Feuerwehr-Kollegen für die Hilfe", so Rudolf Rogatsch von der Feuerwehr Bonisdorf. "Es sind gerade die kleinen Nachweise des Zusammenhalts, die in Zeiten der Coronavirus-Krise gut tun", betont...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Auf dem Stadelberg von Bonisdorf nach Sotina (Slowenien) wurde eine Absperrung aufgestellt.

Österreich-Slowenien
Grenzübergang am Bonisdorfer Stadelberg gesperrt

Der lokale Grenzübergang auf dem Stadelberg von Bonisdorf nach Sotina (Slowenien) ist geschlossen worden. "Nach Rücksprache mit der Gesundheitsbehörde wurde eine Absperrung aufgestellt. In der jetzigen Situation ist diese Maßnahme dringend notwendig, um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus für die Bevölkerung zu minimieren", sagt Bürgermeister Reinhard Jud-Mund.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Grenzübergang Kalch in Richtung Slowenien ist auf unbestimmte Zeit geschlossen.
2

+++++++ UPDATE +++++Bonisdorf bleibt offen
Grenzübergänge Kalch und Tauka geschlossen

Der Grenzübertritt nach Slowenien wurde ebenfalls eingeschränkt. Die Grenzübergänge Kalch und Tauka sind seit Dienstag, dem 17. März für den gesamten Verkehr gesperrt.  Der Grenzverkehr in Richtung Slowenien wurde an den kleinen Grenzübergängen Kalch und Tauka auf Anordnung österreichischer Behörden, auf unbestimmte Zeit geschlossen.  Somit ist die Ein- und Ausreise nach Slowenien im Bezirk Jennersdorf nur mehr über den Grenzübergang Bonisdorf möglich.  LKW-Fahrverbot aufgehoben Das seit Herbst...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Auf die sportlichen Erfolge von Moritz Rogatsch ist auch Bürgermeister Reinhard Jud-Mund stolz.
3

Serie "Unsere Sporttalente"
Moritz Rogatsch aus Bonisdorf - "Stocksport vereint Strategie und Kraft"

Der junge Sportschütze Moritz Rogatsch möchte sich gerne für das österreichische Nationalteam empfehlen.  BONISDORF (ek). Das der Stocksport auch für junge Sportler etwas ist, beweißt der 14-jährige Moritz Rogatsch mit voller Leidenschaft. "Ich wurde von meinem Opa inspiriert.", erzählt der Bonisdorfer. "Er hat mich einmal zum Training mitgenommen und von diesem Zeitpunkt an, war ich immer dabei. Uns beide verbindet die Freude am Stocksport.", verrät er. "Das Stockschießen ist für mich Freude,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Kommandant Franz Meitz (3. von rechts) wird seine Funktion im Juni an Rudolf Rogatsch (2. von rechts) übergeben.

Wechsel im Juni
Bonisdorf bekommt neuen Feuerwehrkommandanten

Die Feuerwehr Bonisdorf bekommt einen neuen Kommandanten. Franz Meitz legt seine Funktion nach fünf Jahren zurück und wird sie an Rudolf Rogatsch übergeben. Der Wechsel an der Spitze ist für Juni 2020 vorgesehen, gab Bürgermeister Reinhard Jud-Mund nach der jüngsten Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr bekannt.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

Restaurierung
Bonisdorfer Florianikapelle in neuem Glanz

Die Bonisdorfer Florianikapelle ist einer umfassenden Restaurierung unterzogen worden. Auf Initiative des Verschönerungsvereins wurden das Bauwerk selbst, die Florianistatue und der Vorplatz zur Kapelle erneuert.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Lkw-Sperre begrüßen LAbg. Ewald Schnecker (Mitte) und (von links) die Bürgermeister Fabio Halb (Mühlgraben), Franz Josef Kern (St. Martin an der Raab), Helmut Sampt (Minihof-Liebau) und Reinhard Jud-Mund (Neuhaus am Klausenbach).

"Rigorose Kontrollen"
Schwerverkehr-Fahrverbot für B 58 bis Bonisdorf fixiert

Das Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen auf der Bundesstraße 58 tritt demnächst in Kraft, gab LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) bekannt. Die Maßnahme hat zum Ziel, die Orte entlang der B 58 im Raabtal vom Transit zu entlasten. Gelten wird das Fahrverbot zwischen dem Kreisverkehr Doiber und dem Grenzübergang Bonisdorf. Laut Landesregierung soll der Schwerverkehr künftig über den Grenzübergang Heiligenkreuz und die Südoststeiermark in Richtung Süden fließen. "Zugelassen wird auf der B 58 nur...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Das Fahrverbot für Schwerfahrzeuge mit einem Gewicht von über 7,5 Tonnen gilt auf der Bundesstraße 58 zwischen dem Kreisverkehr Doiber und dem Grenzübergang Bonisdorf.

Fahrverbot bis Grenzübergang Bonisdorf
Lkw-Bann soll das Raabtal entlasten

Das Raabtal im Bezirk Jennersdorf wird vom durchfahrenden Lkw-Verkehr entlastet. Die Landesregierung hat ein Fahrverbot für Schwerfahrzeuge mit einem Gewicht von über 7,5 Tonnen auf der Bundesstraße 58 verhängt, das zwischen dem Kreisverkehr Doiber und dem Grenzübergang Bonisdorf gilt. Das gaben Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz und Verkehrslandesrat Heinrich Dorner bekannt. Ausgenommen ist der Ziel- und Quellverkehr in den Gemeinden südlich der Raab und in den angenzenden...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bgm. Reinhard Jud-Mund mit seinen Gästen Gabriele Fartek, Maria Reitbauer, Silvia Reczek, LAbg. Christian Drobits, Ernst Ruck und Karl Pfister.
2

Sommerfest
SPÖ grillte und feierte in Bonisdorf

Im Gasthaus Mertschnigg in Bonisdorf fand das Sommerfest statt, zu dem die SPÖ Neuhaus am Klausenbach geladen hatte. Zelt und Gastgarten waren gut gefüllt, die Schmankerl und Grillspeisen waren bald ausverkauft. Dazu sorgte der Musikverein Neuhaus für gute Stimmung. Bürgermeister Reinhard Jud-Mund freute sich über den Besuch der Nachbarbürgermeister sowie von den Nationalratskandidaten Wolfgang Decker (Königsdorf) und LAbg. Christian Drobits (Rotenturm).

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Lkw durchs Raabtal (Bild) oder durchs Lafnitztal? Die Diskussion über den Lkw-Verkehr ist ein Streitthema im Bezirk Jennersdorf.
2

Fahrverbot geplant
Bezirk Jennersdorf: Lkw-Transitverkehr soll verlagert werden

Die Landesregierung will den Lkw-Transitverkehr auf wenige Routen konzentrieren und von anderen international befahrenen Straßen wegbekommen. Konkret sollen die Grenzübergänge Klingenbach, Deutschkreutz und Bonisdorf entlastet werden. Von Doiber bis BonisdorfIm Falle der Transitroute durch den Bezirk Jennersdorf soll ein Fahrverbot für Lkw mit einem Gewicht von über 7,5 Tonnen diesem Ziel dienen. Verhängt werden soll es für die Bundesstaße 58 vom Kreisverkehr zwischen Doiber und St. Martin an...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Gertrude Pelcar, Obfrau des Bonisdorfer Verschönerungsvereins, auf der Burgruine von Neuhaus am Klausenbach.
1 17

Im südlichsten Grenz- und Hügelland
Mit Gertrude Pelcar durch die Gemeinde Neuhaus am Klausenbach

Für Gertrude Pelcar war das Ziel der jüngsten Naturpark-Vollmondwanderung bekanntes Terrain. Für Neulinge hingegen ist der Bonisdorfer Stadelberg ein kleines Landschaftswunder. "Er ist die höchste Erhebung des Bezirks Jennersdorf, ist leicht zu erwandern und bietet einen wunderbaren Rundblick", weiß die Obfrau des Bonisdorfer Verschönerungsvereins. Besteigt man den Glockenturm, der knapp schon auf slowenischem Staatsgebiet liegt, breitet sich halb Südostösterreich vor einem aus. "Riegersburg,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

Kastanien & Sturm

der ÖVP-Frauenbewegung Wann: 26.10.2017 ganztags Wo: Grenzgasthaus Mertschnigg, Bonisdorf 1, 8385 Neuhaus Bonisdorf auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Bezirksblätter Güssing/Jennersdorf

Bonisdorf: Verkehrsunfall fordert Schwerverletzten

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 58 ist im Ortsgebiet von Bonisdorf ein Autofahrer schwer verletzt worden. Der 31-jähriger Slowene war laut Polizeiangaben mit seinem Pkw zwischen Tauka und der slowenischen Staatsgrenze unterwegs, als er aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen etwa 30 Zentimeter starken Baum prallte. Der Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und nach der Bergung durch die Feuerwehr mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.