Corona-Virus

Beiträge zum Thema Corona-Virus

Lokales
Mittlerweile (Stand: 8. April, 18 Uhr) sind 1.037 Personen in OÖ mit dem Corona-Virus infiziert. 975 Personen sind bereits wieder gesund, 28 Personen sind verstorben.
7 Bilder

Neue Corona-Fälle in OÖ
1.037 Personen in Oberösterreich mit dem Corona-Virus infiziert – 975 sind geheilt!

OÖ. Mit Stand Mittwoch, 8. April, 18 Uhr, gibt es in Oberösterreich 1.037 bestätigte Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus. Die Gesamtzahl aller positiv getesteten Oberösterreicher beträgt 2.040 – davon abgezogen werden 975 Personen, die bereits wieder gesund sind, sowie 28 weitere Oberösterreicher, die sind mittlerweile verstorben. Achtung, liebe Leser: Das Land OÖ weist seit 31. März die Zahlen in OÖ und in den einzelnen Bezirken abzüglich der bereits wieder gesunden Patienten sowie...

  • 08.04.20
  •  20
  •  1
Lokales
Der Mann zertrümmerte die Kücheneinrichtung mit einem Brecheisen.

Einsatz in Sarleinsbach
Mann zertrümmerte Küche und drohte mit Corona

Ein Mann drang mit einem Brecheisen in die Wohnung seiner Ex-Freundin ein und zertrümmerte anschließend ihre Küche. SARLEINSBACH. Kürzlich hatte sich der Mann, wie der Kurier berichtet, mit einem Brecheisen Zutritt zur Wohnung seiner Ex-Freundin verschafft, die zu Hause war, ihm aber nicht öffnete. Er verlangte, dass sie die vor einigen Monaten ausgesprochene Trennung rückgängig machen soll. Als die Frau dies nicht tat, zertrümmerte er die Kücheneinrichtung mit dem Brecheisen. Die Frau...

  • 08.04.20
Wirtschaft

Matura findet statt
Abgespeckte Prüfungen Ende Mai

Die Matura soll in Österreichs Schulen ab 25. Mai über die Bühne gehen. Ö. Österreichs Maturanten haben nun Gewissheit: Ab 4. Mai soll es mit gezielten Vorbereitungskursen losgehen – auch „nötige“ Tests können in dieser Zeit noch durchgeführt werden, so Bundesminister Heinz Faßmann am Mittwoch in einer Pressekonferenz. Maturiert wird dann ab 25. Mai. Sowohl die Vorbereitung als auch die Prüfungen sollen in großen Räumen, etwa Turnsälen, stattfinden. Für Desinfektion, Durchlüftung,...

  • 08.04.20
Lokales
Aktuell werden Allergiker vor allem von Birkenpollen geplagt.

Corona in Oberösterreich
Wenn Allergiesymptome zur Belastung werden

Aktuell lassen Wind und warme Frühlingssonne die Birkenpollen durch Oberösterreich fliegen. Für Allergiker kann die heuer besonders starke Pollenbelastung beim Autofahren zu gefährlichen Situationen führen und in Zeiten des Corona-Virus unnötige Sorgen bereiten. OÖ. Pollenallergiker sehen im frühlingshaften Wetter nicht nur Anlass zur Freude. Wenn die Nase rinnt, Juckreiz und Husten einsetzen und es sogar zu Atemnot kommt, ist das nicht nur unangenehm, sondern kann gerade beim Lenken eines...

  • 07.04.20
Motor & Mobilität
Die beiden Personen im Bild halten zu wenig Sicherheitsabstand. (mind. 1 Meter!)

Öffentlicher Verkehr
Schutzmasken selber mitbringen – Schal geht auch

Der Oberösterreichische Verkehrsverbund (OÖVV) reagiert auf neue Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Mund-/Nasenschutz ist nach Ostern Pflicht wird aber nicht ausgeteilt. OÖ. Ab 14. April ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (MNS) im gesamten öffentlichen Verkehr in Oberösterreich inklusive der Städte Linz, Wels und Steyr für alle Fahrgäste verpflichtend. Sofern jemand keine Schutzmaske bei sich hat, können Mund und Nase auch mit einem Schal, Halstuch oder einem anderen adäquaten...

  • 07.04.20
Lokales

Corona-Virus
Ein Schulleiter in der Quarantäne

Drei Wochen Online-Unterricht - zwei Wochen Quarantäne. Das Leben hat sich aufgrund der Corona-Pandemie einschneidend verändert. ROHRBACH-BERG. Auch für den Schulleiter der BBS Rohrbach, Roland Berlinger, haben die vergangenen Tage massive Änderungen gebracht. Weil der Präsenzunterricht seit 16. März nicht mehr möglich ist, hat auch der Direktor in seinen Klassen auf Online-Unterricht mit Microsoft (MS) Teams umgestellt. Seine Erfahrungen sind bis jetzt positiv: "Die Technik funktioniert...

  • 07.04.20
  •  1
Lokales
Paul hilft beim Kochen, bei Forstarbeiten oder beim Tiere füttern. Auf dem großen Biohof in Hörezed gibt's immer etwas zu tun.
2 Bilder

Corona-Virus
Wenn Eltern zu Lehrern werden

SARLEINSBACH. Das Corona-Virus hat den Schulalltag von Kindern und Jugendlichen auf den Kopf gestellt. Die Schulen im Bezirk haben sich aber gut an die jetzigen Bedingungen angepasst. Mit Programmen wie Microsoft Teams oder Plattformen wie moodle führen Lehrer für Schüler den Unterricht, so gut es geht, fort. Gestellte Arbeitsaufträge werden von den Schülern online gestellt. Per Videochat können sie dann zu geplanten Terminen Fragen an ihre Lehrer stellen. Gibt es ein Problem bei einer Aufgabe,...

  • 07.04.20
Lokales
Jana Hain und Dominik Kneidinger.

Sozialsprengel
A Mensch mecht i bleibn – gerade in Corona Zeiten

BEZIRK ROHRBACH. "Vielleicht werden wir durch diese Krise klüger und erkennen die Vorteile der Einfachheit wieder mehr? Oder dass wir uns, anstelle einer übertriebenen „Ich – Bezogenheit“ wieder vermehrt an der Gesellschaft orientieren müssen? Womöglich ist Geiz doch nicht so geil?" so die Verantwortlichen des Sozialsprengels Oberes Mühlviertel. Eines kam durch diese Grenzerfahrung auch deutlich an die Oberfläche – die zunehmende Bedeutung von Menschen mit freiwilligem Engagement. In...

  • 07.04.20
Lokales
Kontaminierte Abfälle aus Haushalten mit infizierten Peronen oder Verdachtsfälle, sollen extra in Säcken gesammelt und in der Restmülltonne entsorgt werden.

Corona-Virus
Kontaminierte Abfälle extra entsorgen

BEZIRK ROHRBACH. Das Land Oberösterreich (OÖ) informierte kürzlich über die Entsorgung von Abfällen aus Haushalten, in der Personen am Corona-Virus erkrankt sind oder der Verdacht besteht. Solche Abfälle dürfen nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z.B. Papiertonne, Biotonne, gelber Sack) zugeführt werden. Lediglich Glasabfälle können wie bisher getrennt entsorgt werden. Alle anderen Haushalte entsorgen ihre Abfälle wie bisher getrennt. Kontaminierte Abfälle...

  • 06.04.20
Lokales
Die heimische Landwirtschaft versorgt Menschen mit hochwertigen Lebensmitteln, auch wenn Grenzen geschlossen sind.

Bauern vor den Vorhang
Im Supermarkt werden keine Kühe gemolken

BEZIRK ROHRBACH. Das Corona- Virus hat uns fest im Griff. Nur mehr in kleinen Dingen zeige sich so etwas wie Normalität. "Politiker, Personen, die um unsere Gesundheit bemüht sind, Verkäuferinnen und viele mehr leisten Hervorragendes. Doch was ist mit unseren Bäuerinnen und Bauern- leisten sie in dieser Zeit nicht auch Großartiges? Es sind immer noch die Bäuerinnen und Bauern gemeinsam mit den Lebensmittelverarbeitern, die für volle Lebensmittelregale sorgen. Die Supermärkte stellen die Waren...

  • 06.04.20
Motor & Mobilität
Gemeinsam mit einem Rotekreuz-Mitarbeiter belädt Fahrtechnik-Instruktor Thomas Preining sein Fahrzeug.
2 Bilder

Unterstützung für Rotes Kreuz
ÖAMTC-Team hilft beim Krisen-Einsatz

Ein Team aus zehn Instruktoren und Mitarbeitern des derzeit geschlossenen ÖAMTC-Fahrtechnik Zentrums Marchtrenk unterstützt das Roten Kreuz im Corona-Einsatz. OÖ. Die Fahrtechnik-Profis übernehmen diverse Fahrten, wie Transport von Proberöhrchen, Versorgung der Rotkreuz-Teams, etc.:  „Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit und es freut uns alle wirklich sehr, dass wir ein wenig unterstützen können", so die Helfer des ÖAMTC Fahrtechnik-Teams unisono. Das ÖAMTC-Fahrtechnik Team ist...

  • 06.04.20
Wirtschaft
Für die Osterneste gibt es jetzt auch Gutscheine.

Ostergeschenke
WKO Rohrbach erweitert Lieferserviceportal mit Gutscheinen

BEZIRK ROHRBACH. Ostern steht vor der Tür. Allerdings bleiben aufgrund der Corona-Krise für die Konsumenten viele Unternehmenstüren verschlossen. Damit das Osternest dennoch nicht leer von Geschenken bleibt, erweitern die Bezirksstellen der WKO Oberösterreich ihr erfolgreich initiiertes Lieferserviceregional-Portal jetzt mit Gutscheinen. Zu den zwischenzeitlich mehr als 3.000 Lieferserviceangeboten in allen 18 Bezirken ergänzen bereits rund 650 Gutscheine das Angebot. Gutscheine des Bezirks...

  • 06.04.20
Lokales
Recycling-Modell
17 Bilder

Masken für Kids
Schutzmasken made im Mühlviertel

SARLEINSBACH (gawe). „Sautrawi geht es mir", lacht Veronika Hehenberger, als sie von ihrer neuen Beschäftigung erzählt. „So etwas brauchen wir nicht“ hieß es noch vor einigen Wochen aus ihrem Umfeld, als sie die Idee hatte, aus reichlich vorhandenem Stoff selbst Schutzmasken zu nähen. Dann kam die Maskenpflicht. Inzwischen läuft die Produktion bei ihr zu Hause auf Hochtouren. Über 200 Stück haben schon ihre Nähwerkstatt verlassen. „Ich arbeite, damit mir die Decke nicht auf den Kopf fällt. Ich...

  • 06.04.20
Lokales
Der Mann aus Puchenau hatte sich beim Skiurlaub in Südtirol angesteckt. Er ist mittlerweile wieder gesund.

Corona-Krise in OÖ
Oberösterreichs erster Corona-Patient ist wieder gesund

OÖ. Am 5. März wurde bei 80-jährigen Puchenauer (Urfahr-Umgebung) eine Corona-Infektion festgestellt. Der Mann war damit der erste diagnostizierte Corona-Fall in Oberösterreich. Er hatte sich beim Skiurlaub in Südtirol angesteckt. Mittlerweile ist er von der Krankheit wieder genesen und die häusliche Isolierung wurde aufgehoben. In diesem Zusammenhang verweist der Krisenstab des Landes nochmals auf die Regeln, wann und wie man sich beim Arzt gesund melden soll. "Die Experten bitten diese zu...

  • 05.04.20
Lokales
Erstmals keine Steigerung an Neuerkrankungen: So verteilen sich die Erkrankungen auf Österreich.

Corona-Hoffnungsschimmer
Erstmals mehr Genesene als Neuerkrankungen

Mit Stand heute, 8 Uhr, vermeldete das Gesundheitsministerium im 24-Stunden-Intervall 354 neue Fälle – im Gegenzug dazu sind seit Freitag in der Früh weitere 485 Personen als vom Coronavirus geheilt gemeldet worden. Damit gibt es erstmals mehr Genesene als Neuerkrankungen, aktuell gelten 2.507 Personen als wieder gesund. Erstmals kein Anstieg an Erkrankungen Damit sind aktuell 8.832 aktive Fälle an Corona-Kranken registriert, nachdem es am Vortag in der Früh noch 8.981 gewesen sind, gibt...

  • 04.04.20
  •  3
  •  5
Lokales
36 Abteilungen werden derzeit in den oberösterreichischen Spitälern für Corona-Patienten vorgehalten.

Corona-Krise in OÖ
Aktuelle Corona-Infos aus Oberösterreich – 4. April, 15 Uhr

OÖ. Derzeit (Stand 4. April, 15 Uhr) sind 1.310 Personen in OÖ mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind um zwei mehr als heute Vormittag. Insgesamt wurden 1.869 Oberösterreich positiv auf das Virus getestet, davon sind 540 bereits wieder gesund, 19 davon sind leider verstorben. Anbei das aktuelle Corona-Lagebild der oö. Landesregierung: Alten- und Pflegeheime (Änderungen zum Vortag): Bezirksseniorenheim Engerwitzdorf – abgeschlossen • 4 Bewohner und 1 Mitarbeiter positiv getestet •...

  • 04.04.20
Sport
Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler verspricht kleinen Vereinen Hilfspakete und Olympioniken einen baldigen Trainingsstart.

Nächster Corona-Lichtblick
Werner Kogler kündigt Hilfspaket für kleine Sportvereine an

Die Lichtblicke in der Corona-Krise werden langsam mehr. So kündigte Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler heute an, dass es einerseits einen Hilfsfonds für kleine Sportvereine geben wird. Andererseits will er den potenziellen Olympia-Teilnehmern schon bald (unter eingeschränkten Bedingungen) die Trainingsstätten in Österreich wieder öffnen. Hilfsfonds gemeinsam mit "Sport Austria" Kogler will vor allem den kleinen und ehrenamtlichen Vereinen ein besonderes Augenmerk schenken: "Wir...

  • 04.04.20
  •  3
Lokales
Margarete Schramböck ist stolz auf innovative Unternehmen: Vorarlberger Konsortium produziert 12 Millionen Schutzmasken.

Corona-Innovationen
Vorarlberger Konsortium produziert 500.000 Schutzmasken täglich

Mit einem erfreulichen Durchbruch wandte sich die österreichische Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck heute an die Öffentlichkeit:  Unter der Koordination der Grabher Group hat sich in Vorarlberg gemeinsam mit Bandex, Getzner, der Stickerei Hämmerle, Wolford und Tecnoplast ein Konsortium zusammengeschlossen, um mit der Produktion von Schutzmasken in Vorarlberg zu beginnen. Bis zu 500.000 Masken täglich möglich Bereits jetzt ist eine Produktion von 100.000 Masken täglich möglich....

  • 04.04.20
  •  1
  •  3
Wirtschaft
Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Landeshauptmann Thomas Stelzer.
2 Bilder

Engpass bei 24-Stunden-Betreuung
„Jeder, der das gelernt hat, kann sich melden“

Dem Corona-bedingten Engpass in der 24-Stunden-Pflege und - Betreuung soll flexibel durch vorhandene Fachkräfte, etwa aus den mobilen Diensten entgegengewirkt werden. Auch neue Fachkräfte will man anwerben. OÖ. Wegen Corona-bedingter Probleme bei der Durchreise gibt es einen Engpass bei osteuropäischen Fachkräften für die 24-Stunden-Pflege und -Betreuung. Zur Erklärung: Die Pfleger oder Betreuer, vorwiegend aus der Slowakei und aus Rumänien sind jeweils einige Wochen bei den...

  • 03.04.20
Wirtschaft

Corona-Kurzarbeit
Flexible Gestaltung zulässig

Auf- und Abstockung der zu leistenden Arbeitszeit ist während der laufenden Kurzarbeit jederzeit möglich. OÖ. Der Arbeitgeber definiert im Rahmen des Kurzarbeitsantrages das voraussichtliche Arbeitsvolumen während der Kurzarbeit. Viele Unternehmen schöpfen den gesetzlichen Rahmen voll aus und reduzieren die Arbeitszeit um durchschnittlich 90 Prozent bzw. in der ersten Phase sogar auf gar keine Arbeitsleistung. Lässt die Corona-Krise wieder mehr Arbeitsleistung zu, dürfen die Arbeitsstunden...

  • 03.04.20
Lokales
Die Masken werden in Klaffer genäht.
2 Bilder

Frecher Zwerg
Selbstgenähte Kindermasken in Klaffer erhältlich

Das von der Bundesregierung angekündigte Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist seit 1. April beim Einkaufen in Supermärkten Pflicht. In Klaffer sind nun auch Kindermasken erhältlich. KLAFFER, SARLEINSBACH. "Zuerst haben wir noch darüber gescherzt, Mundmasken für Kinder und Erwachsene zu nähen. Aber nach unzähligen Anfragen bin ich auf die Kundenwünsche eingegangen und habe den ersten Prototypen entworfen", sagt Judith Barclay-Obermüller, Inhaberin des Unternehmens "Frecher Zwerg". Nach...

  • 03.04.20
Lokales
Die Linzer Firma  Phenomatics  GmbH erstellte mit modernster 3D-Technik einen einzigartigen Rundgang durch den Unterkagererhof,  der bei der Aktion präsentiert wird.
3 Bilder

Verbund der OÖ Museen
Aktion: #JedenTagEinMuseum

Via Facebook und Instagram stellt der Verbund der OÖ Museen jeden Tag ein Museum aus Oberösterreich vor. Mit dabei die drei Haslacher Museen: Webereimuseum, Mechanische Klangfabrik und Kaufmannsmuseum sowie der Unterkagererhof. OÖ, BEZIRK ROHRBACH (hed). "Jeden Tag ein Museum" lautet die Devise des Verbundes Oberösterreichischer Museen in einer Zeit, in der 299 Museen in Oberösterreich aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus geschlossen haben. In den kommenden Wochen wird...

  • 03.04.20
Lokales
Experten raten, Ausflugsfahren zu Ostern zu vermeiden.

Ostern 2020
"Bitte verzichten Sie auf Ausflugsfahrten"

Die Osterwoche steht vor der Tür und das Wetter wird immer besser. Die Lust für Ausflüge sowie Bewegung an der frischen Luft steigt. OÖ. "Bewegung ja, weite Ausflüge zu beliebten Zielen in unserem Land bitte nicht" – so appellieren Experten des oberösterreichischen Krisenstabes aufgrund der momentanen Situation an die Bevölkerung. Natürlich könne man an die frische Luft gehen und die Sonne genießen. Jedoch solle man die Situation nutzen, um die eigene Heimatgemeinde zu erkunden. Im...

  • 03.04.20
Wirtschaft
Vizekanzler Werner Kogler (Die Grünen)

„So viel wie notwendig“
Bund plant „langsames Hochfahren“ der Wirtschaft

Die Bundesregierung will schon nächste Woche Pläne für ein „langsames Hochfahren“ der österreichischen Wirtschaft während der Corona-Krise präsentieren. Ö. „So viel wirtschaftliches Leben wie notwendig, sinnvoll und möglich“ soll es schon bald wieder geben. Das kündigte Werner Kogler am Freitag an. „In allen Bereichen“ sei das nicht möglich  – die „Fahrpläne eines langsamen Hochfahrens“ will man kommende Woche bekanntgeben, so der Vizekanzler. Ausgleich für UmsatzeinbußenWeiters gaben...

  • 03.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.