Covid-19

Beiträge zum Thema Covid-19

Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl
Aktion 2

Corona in Salzburg
Unsichere Lieferungen hemmen Impf-Fortschritt

AstraZeneca kann nächste Woche doch Dosen liefern, aber nur eine eingeschränkte Menge. An der Knappheit der Impfdosen wird sich auch in den kommenden Wochen voraussichtlich wenig ändern, prognostiziert Gesundheitslandesrat Christian Stöckl.     SALZBURG. Aufgrund der weiterhin kleinen Liefermengen schreitet die Immunisierung der Salzburger Bevölkerung gegen das Corona-Virus nur langsam voran. In Salzburg wurden Personen über 80 Jahren, Seniorenheimbewohner und -Mitarbeiter sowie...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Anzeige
Mehr Zeit aber weniger Geld, der Experte erklärt wann Familien den Härtefallfonds beantragen können.

Expertentipp Steuer
Corona-Härtefallfonds als Hilfe für Familien

Stefan Walchhofer von der Steuerberatung ECA Mag. Pichler und Partner in Altenmarkt erklärt wann der Familienhärtefonds beantragt werden darf. PONGAU. Familien, die durch die Corona-Krise unverschuldet in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, können den Corona-Familienhärtefonds beantragen. Der Familienhärtefonds soll Familien unterstützen, in denen mindestens ein Elternteil, der zum Stichtag 28. Februar 2020 beschäftigt war, aufgrund der COVID-19-Krise seinen Arbeitsplatz verloren hat oder...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
In Salzburg wurden bisher 44.761 Personen (+121 im 24-h-Vergleich) positiv auf Covid-19 getestet.
9

Corona in Salzburg
Die Neuinfektionen in Salzburg gehen zurück

121 Personen sind in den vergangenen 24 Stunden positiv auf Covid-19 getestet worden. Laut Landesstatistik beträgt die 7-Tages-Inzidenz mit Stand 8. April 2021 um 8.30 Uhr 210. Für den Landesstatistiker Gernot Filipp ist "das Bundesland auf einem guten Weg. Wie sich die Osterfeiertage auswirken, werden wir durch die Inkubationszeit aber erst in zirka sieben bis zehn Tagen sehen.“ Vor allem die Covid-19-Todesfälle gehen markant zurück und die Lage im Spital ist derzeit stabil. Alle weiteren...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
32.682 Personen haben bis jetzt in Salzburg die Zweitimpfung erhalten. Alleine für diese Woche nach Ostern sind rund 19.600 Impfungen geplant – davon sind 14.100 Zweitimpfungen.

Corona-Impfung
Über 100.000 Impfungen in Salzburg verabreicht

Seit dem Start der Corona-Impfungen Ende Dezember wurden in Salzburg laut e-Impfpass 103.827 Impfdosen verabreicht. Diese gingen vor allem an die gefährdetste Gruppe nach Priorisierung des Nationalen Impfgremiums. Für die aktuelle Woche sind rund 19.600 Termine für die Immunisierung geplant. „Wir sind mit dem Fortschritt sehr zufrieden und freuen uns, dass wir die 100.000er Marke überschritten haben“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer und LH-Stellvertreter Christian Stöckl in einem...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Privatklinik Wehrle-Geschäftsführer Werner Fischl führte Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl durch die Privatklinik, bevor sie einen leerstehenden Trakt als Quarantänestation zur Verfügung stellte.

Corona in Salzburg
Ersatzquartier für Senioren nicht mehr nötig

Es war eine Maßnahme zur Entlastung der Seniorenwohnhäuser und der Spitäler: Seit Ende November des Vorjahres stellte die Privatklinik Wehrle Diakonissen einen leerstehenden Trakt in Salzburg als Quarantänestation zur Verfügung. Dort wurden insgesamt 79 an Covid-19 erkrankte Personen mit mildem Verlauf vorübergehend versorgt. Nun sind die Seniorenwohnhäuser durchgeimpft, der Bedarf ist nicht mehr gegeben. Das Ersatzquartier wurde gestern, Dienstag, den 6. April 2021, wieder zurückgegeben....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Raffaela Uggowitzer, Sabine Wallner, Sabine Geistlinger, und Sabine Eberhardt sind für die Selbsthilfegruppen da.

Selbsthilfe
"Wir sind es den Menschen schuldig offen zu bleiben"

Im vergangenen Jahr war es für Selbsthilfegruppen nicht möglich sich persönlich zu treffen, ein Umstand der viele zusätzlich belastet hat. Jetzt im April können Treffen unter strengen Auflagen wieder stattfinden. SCHWARZACH. Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen haben im vergangenen Jahr auch die Pongauer Selbsthilfegruppen hart getroffen. Ein Jahr lang waren die für viele Menschen wichtigen Treffen nur virtuell möglich und auch das oft nur mit Schwierigkeiten. Mit Anfang...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Zweimal pro Woche darf man in Seniorenwohnhäusern Besuch empfangen. Über einen Anruf mit seinen Angehörigen kann man darüber hinaus noch mehr in Kontakt bleiben.

Seniorenwohnhäuser
Grundregeln für einen sicheren Besuch zu Ostern

Zwar sind viele Bewohner der Seniorenwohnhäuser und einiger Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen schon gegen das Corona-Virus geimpft, um bei diesen besonders gefährdeten Personen aber sicherzugehen, dass sie nicht infiziert werden, gelten nach wie vor ein paar Grundregeln, wenn man die Liebsten über die Osterfeiertage besucht. SALZBURG. „Es geht beides: seine Angehörigen zu Ostern in den Gesundheits- und Sozialeinrichtungen besuchen und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die 7-Tages-Inzidenz in Salzburg liegt laut Landesstatistik bei 249, das ist der geringste Wert seit drei Wochen. In den vergangenen 24 Stunden kamen 188 Neuinfektionen hinzu.
6

Corona Salzburg
Höchste 7-Tages-Inzidenz weisen 15- bis 34-Jährige auf

„In Bezug auf die Todesfälle gibt es nach den besonders tragischen Monaten November und Dezember nun auch im März einen deutlichen Rückgang. Besonders stark ist dieser bei den Bewohnerinnen und Bewohnern von Seniorenwohnhäusern, wo es fast keine Covid-Sterbefälle mehr gibt. Das ist auf die Impfung zurückzuführen“, so der Leiter der Landesstatistik, Gernot Filipp. Die Infektionslage im Pongau entspannt sich leicht. In den vergangenen 24 Stunde gab es 188 Neuinfektionen, die 7-Tages-Inzidenz...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die Stadt Salzburg richtet einen Aufruf an Zug-Passagiere, die am Montagabend von Wien nach Salzburg gefahren sind.

Corona-Virus
Aufruf der Epidemiebehörde an Zug-Passagiere

Weil zwei später nachweislich mit Covid-19 infizierte Personen mitgefahren sind, richtet die Epidemiebehörde der Stadt Salzburg einen Aufruf an alle anderen Fahrgäste. SALZBURG. Personen, die am Montag, 29. März, im ÖBB-Zug RJX 68, ab 18.33 Uhr von Wien Hauptbahnhof nach Salzburg Hauptbahnhof (Planankunft 20.52 Uhr) gefahren sind, sollen ihren Gesundheitszustand genau beobachten und bei Covid-19-Symptomen die Gesundheitshotline 1450 unter Hinweis auf diesen Aufruf kontaktieren. Die beiden...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Leserpost (Symbolfoto) erreichte uns aus Tamsweg-Mörtelsdorf.

Leserbrief
"Ohne euch ist es still, aber nicht verstummt"

„Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus!“ Das sagt Ulli Steiner aus Mörtelsdorf, Tamsweg. "'Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus!' Wir alle haben diesen Spruch schon mal gehört. Und wie das geht? Das zeigt uns zurzeit die Lungauer Kulturvereinigung mit der Ausstellung 'Puppen und Masken'. Mit welch Kreativität und Engagement man einer solch 'kulturlosen Zeit' begegnen kann, bewundere ich sehr. Ja, liebes 'lungau kultur-Team', ohne euch ist es still, aber...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Diese Corona-Maßnahmen gelten zu Ostern in Salzburg.
1 2

Corona in Salzburg
Diese Corona-Regeln gelten in Salzburg zu Ostern

Aufgrund der Diskussionen zu den schärferen Maßnahmen in den östlichen Bundesländern wird übersehen, dass sich auch Salzburg noch im Lockdown befindet. Das sind die Regeln, die an Ostern gelten. Und in Tirol ist eine Häufung von Fällen mit einer neuen Corona-Variante aufgetreten – in Salzburg wurden bis dato nur Einzelfälle entdeckt. SALZBURG. Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl appelliert an die Salzburger, die nach wie vor geltenden Corona-Maßnahmen auch über die Feiertage...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Ab Freitag kann man sich auch in Mondsee ohne Voranmeldung testen lassen.

Vita Club
Teststraße in Mondsee

Aufgrund der großen Nachfrage, startet ab  2. April die Teststraße am Standort vita club Mondsee. MONDSEE, SALZBURG. Die Teststraße im vita club Süd in der Salzburger Alpenstraße läuft bereits seit sechs Wochen und die Nachfrage ist groß. „Wir registrieren pro Tag zwischen 80 und 100 Personen, die sich testen lassen wollen. Es ist schön zu sehen, dass unser Projekt so gut angenommen wird“, freut sich Unternehmensinhaber und Geschäftsführer der myvita Gruppe Christian Hörl. „Deshalb schaffen wir...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

Wasserrettung Mittersill
Sucheinsatz der Wasserrettungsjugend - Wildfrogs

Die Mittersiller-Wasserrettungsjugend - "Wildfrogs" bekamen am Wochenende einen Hilferuf des Osterhasen. Er hat leider einen Teil seiner Ostergeschenke verloren. Die Jugend hatte sich dieser großen Herausforderung, dem Osterhasen zu helfen gestellt und begab sich direkt auf die Suche nach den verlorenen Ostereiern und Schokoladehasen. Obwohl die Suche durch die Covid Verordnungen und der dadurch vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen nicht ganz einfach war, konnte die Suchaktion mit Erfolg...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Hanspeter Lechner
Jenen, die ihre Beschwerden nach einer Corona-Erkrankung ärztlich abklären haben lassen, bietet das Uniklinikum Salzburg eine ambulante Rehabilitation an, die auch berufsbegleitend möglich ist. Durch Ausdauer- und Krafttraining der großen Muskelgruppen wird den Beschwerden entgegengewirkt
Video 2

Corona in Salzburg
Ambulantes Reha-Angebot nach einer Corona-Erkrankung

Viele Salzburger merken Wochen oder auch Monate nach einer Corona-Erkrankung, dass nicht mehr alles so ist wie früher. Luftnot, Abgeschlagenheit und Müdigkeit sind oft ständige Begleiter oder man erreicht das gewohnte Leistungsniveau einfach nicht mehr. „Für die Betroffenen hat das Universitätsklinikum jetzt ein ambulantes Rehabilitationsangebot geschaffen, dass auch neben dem Arbeits- und Familienalltag genützt werden kann“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl. SALZBURG. Wenn...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Peter Loitfellner zeigt sich von der ausbleibenden Hilfe des Landes enttäuscht.
Aktion

Peter Loitfellner
Rauris weitet auf eigene Kosten Testangebot aus

Nach steigenden Infektionszahlen versuchte der Rauriser Bürgermeister Peter Loitfellner das gratis Testangebot mit Hilfe des Landes auszuweiten. Das Land sprang nicht auf – nun bezahlt die Gemeinde zusätzliche Tests. RAURIS. Die Kosten von einem Corona-Test pro Woche werden vom Land Salzburg übernommen. Um aber regelmäßiger und flächendeckender in seiner Gemeinde zu testen, übernimmt nun der Rauriser Bürgermeister Peter Loitfellner das Ruder und beschließt, dass die Gemeinde für zusätzliche...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Impfungen sind für die Gesellschaft nahezu unverzichtbar.

MINI MED Webinar
Wie funktionieren Impfungen?

Impfungen sind einer der wichtigsten medizinischen Schutzmechanismen. Darüber referierte Daniel Tiefengruber in einem MINI MED Webinar. ÖSTERREICH. Durch Impfungen können wir unseren Körper vor gefährlichen Krankheiten schützen. Im Grunde steckt ein Trick dahinter, mit dem das Immungedächtnis unseres Körpers aktiviert wird, unser Immunsystem dadurch Krankheitserreger erkennt und darauf gezielt reagieren kann. In seinem MINI MED-Webinar gab Daniel Tiefengraber vom Institut für spezifische...

  • Wien
  • Michael Leitner
Ab sofort hat man in Salzburg schneller Gewissheit bei Virus-Mutationen durch die Voll-Genomsequenzierung im Uniklinikum. Im Bild: LH-Stv. Christian Stöckl und Richard Greil, Infektiologe und Vorstand der Uniklinik für Innere Medizin III, mit einer Mitarbeiterin des Labors der Uniklinik für Innere Medizin III.

Corona in Salzburg
Raschere Abklärung bei Verdachtsfällen von Mutationen

Damit bei zukünftigen Verdachtsfällen auf eine der Virus-Varianten und Mutationen schneller Klarheit herrscht, wird ab sofort die Voll-Genomsequenzierung im Labor der Uniklinik für Innere Medizin III durchgeführt. Bisher wurden die verdächtigen Proben nach der Vorsequenzierung, wie vom Bund vorgegeben, nur durch die AGES in Wien weiter analysiert. SALZBURG. Bisher war es notwendig, die Mutations-Verdachtsfälle nach Wien zu schicken, um sie dort von der Agentur für Gesundheit und...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Rund 70 Prozent der Menschen über 80 Jahre haben die erste Corona-Teilimpfung erhalten. Die Sieben-Tages-Inzidenz der über 80-Jährigen liegt heute bei 141,2 und somit weitaus niedriger als beim Rest der Bevölkerung – die Impfung wirkt also.

Corona in Salzburg
Die Corona-Impfung bei über 80-Jährigen wirkt

„Rund 70 Prozent der Menschen über 80 Jahre, das sind knapp 22.000, haben die erste Teildosis bereits erhalten. Das zeigt erfreulicherweise auch eine sehr hohe Impfbereitschaft“, betont Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl und ergänzt: „Wie sinnvoll die Impfung ist, zeigen die zuletzt sinkenden Neuinfektionen und Todesfälle in diesem Bereich.“ Die Sieben-Tages-Inzidenz der über 80-Jährigen liegt heute bei 141,2, im gesamten Bundesland bei 304. SALZBURG. Mit Ausnahme weniger...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die Entwicklungen im Nationalpark Hohe Tauern sind für Daniela Gutschi Grund zur Freude.
3

Nationalpark Hohe Tauern
Wiederansiedlung der Bartgeier feiert Erfolge

Auch der Nationalpark Hohe Tauern hatte mit der Corona-Krise zu kämpfen. Die Zeit wurde von den Betreibern aber genutzt und so wurden einige Verbesserungen vorgenommen. Auch die Forschungen im Gebiet konnten fast unberührt von der Pandemie weiter voranschreiten. PINZGAU. Im Nationalpark Hohe Tauern blickt man auf ein turbulentes, aber dennoch erfolgreiches Jahr zurück. Große Forschungsprojekte wurden umgesetzt und alle Maßnahmen zum Erhalt des Kulturguts wurden weitergeführt. „Auch die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Rupert Gruber, Bergretter und Rettungs-/Notfallsanitäter: "Online-Konferenzen ersetzen vor allem bei der Ausbildung nicht den persönlichen Kontakt."
2

Ein Ehrenamtlicher berichtet
"Sich treffen ist einfach wichtig"

Der ehrenamtlicherBergretter und Rotkreuzler Rupert Gruber aus dem Salzburger Lungau erzählt uns aus dem Corona-Alltag. MARIAPFARR, TAMSWEG. Sie sind Bergretter in der Ortsstelle Tamsweg. Was können Sie uns berichten, wie sehr leidet die Gemeinschaft und somit vielleicht auch die seelische Gesundheit des Kollektivs unter der Pandemie? RUPERT GRUBER: "Bei der Bergrettung dürfen wir seit zirka einem Monat in Kleingruppen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben üben. Das ist gut, das ist...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Die Ausfahrtsbeschränkungen für Muhr (Archiv-/Symbolfoto) enden laut dem Landes-Medienzentrum am Mittwoch. Das Infektionsgeschehen konnte eingegrenzt werden.

Corona/Covid-19 in Muhr
"Die Infektionen konnten eingegrenzt werden"

Die Ausfahrtsbeschränkungen für Muhr enden wie geplant am Mittwoch zu Mitternacht. "Die Infektionen konnten auf ganz wenige Familiencluster eingegrenzt werden“, sagt die Lungauer Bezirkshauptfrau Michaela Rohrmoser. MUHR. Die Ausfahrtsbeschränkungen für die Gemeinde Muhr im Salzburger Lungau laufen am Mittwoch, 24. März, zu Mitternacht, wie ursprünglich geplant aus. Die Restriktionen, die seit dem 11. März für die Gemeinde gelten, waren aufgrund einer hohen Covid-19-Inzidenz verordnet worden....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Nur fünf Tuberkulose-Fälle wurden im vergangenen Jahr in Salzburg gemeldet. Weltweit ist es aber eine der tödlichsten Infektionskrankheiten – jedes Jahr sterben 1,5 Millionen Menschen an Tuberkulose.
2

Welt-Tuberkulose-Tag
Tuberkulose in Zeiten des Coronavirus

Jedes Jahr wird am 24. März der Welt-Tuberkulose-Tag begangen. Der Tag wird dazu genutzt, das Bewusstsein für Tuberkulose zu schärfen und Anstöße für Maßnahmen zu geben, um die Krankheit endlich zu beenden. In Salzburg gingen die Fälle in den vergangenen Jahren zurück, im letzten "Corona-Jahr" wurden nur fünf Fälle gemeldet. SALZBURG. Tuberkulose (TBC) ist eine in der Regel gut behandelbare Infektionskrankheit, an der weltweit dennoch jedes Jahr etwa 10 Millionen Menschen erkranken und etwa 1,5...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Home-Office und Home-Schooling erscheinen im ersten Moment als vernünftige Lösung, entpuppen sich mittlerweile aber als zermürbende Herausforderung. Denn bei vielen kommt es zu Stressreaktionen des Körpers.
2

Immunsystem
Einfluss von Covid-19 auf die Psyche und Bewegung

Durch die Lockdowns befinden sich viele Erwachsene im Home-Office beziehungsweise Kinder und Jugendliche im Home-Schooling. Was im ersten Moment als vernünftige Lösung erscheint, entpuppt sich mittlerweile als zermürbende Herausforderung, denn es kommt bei vielen zu Stressreaktionen des Körpers. Physiotherapeut Albert Jan Dudziak, Gründer der Praxis "physio4health" in der Stadt Salzburg, merkt durch seine Praxiserfahrung, dass durch diesen Stress Bewegungseinschränkungen und gestörte...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Das gesamte "Testteam" bei den kostenlosen Corona-Antikörpertests in Krimml.
Aktion 5

Ergebnis
Über ein Viertel der getesteten Krimmler haben Corona-Antikörper

Corona: Mitte März gab es in Krimml die Möglichkeit, sich kostenlos auf Antikörper testen zu lassen. Das Ergebnis: Bei über einem Viertel der getesteten Personen konnten welche nachgewiesen werden. KRIMML. Am 13. März gab es in der Gemeinde Krimml das kostenlose Angebot eines Antikörpertests für alle Gemeindebürger ab 12 Jahren (>HIER< zum Bericht). Insgesamt 65 Prozent der eingeladenen Krimmlerinnen und Krimmler nahmen daran teil.  Immunität in Krimml: über 30% Nun liegen die Ergebnisse vor:...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.