Diskussion

Beiträge zum Thema Diskussion

Leute
Rudolfheims bekannteste Philosophin und Autorin Lisz Hirn braucht keine Superhelden – sie plädiert für die Vernunft.

Lisz Hirn - Superhelden
Wozu braucht es den starken Mann noch?

Über das Auslaufmodell „Superheld“ hat die Wiener Philosophin Lisz Hirn ein Buch geschrieben. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Dass die Welt komplex und schnell ist, dass Probleme in den meisten Fällen keine einfachen Lösungen haben und dass genau das vielen Menschen Angst macht – das wissen wir eigentlich. Und doch, so irrational es scheint, sehnen sich viele den Superhelden herbei, der einfach alles, nämlich wirklich alles, mit einem Fingerschnipsen in den Griff bekommt. Meist ist der Held männlich,...

  • 10.03.20
Lokales
Die Buslinie 40A verbindet das Schottentor in der Inneren Stadt mit dem Döblinger Friedhof.

Ab September
40A: Gelenksbusse sind jetzt fix

Bezirkschef Daniel Resch hat sich mit den Wiener Linien geeinigt, dass der 40A ab Herbst mit Gelenksbussen fährt. WÄHRING/DÖBLING. In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Diskussionen um den Ausbau der Buslinie 40A (die bz berichtete mehrmals). Im Mai sind die Wiener Linien an den Döbling-Chef Daniel Resch (ÖVP) herangetreten, um 55.000 Euro für den Ausbau der Haltestellen im 19. Bezirk zu bekommen. Aufgrund der Auslastung sei der Umstieg auf größere Gelenksbusse notwendig und mit dem...

  • 29.07.19
  •  1
  •  1
Politik
Podiumsdiskussion in Ottakring: Karl Mahrer, Christian Klar, Sabine Schwarz, Rudolf Taschner, Stefan Trittner (v.l.).

Podiumsdiskussion
Runder Tisch zum Thema "Gewalt an Schulen"

Unter dem Titel "Gewalt an Schulen" fand auf Einladung von ÖVP-Ottakring-Bezirksparteiobmann Stefan Trittner eine Bürger- und Diskussionsveranstaltung statt. OTTAKRING. Am Podium diskutierten der Nationalrat und Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, Karl Mahrer, VP-Wien-Bildungssprecherin und Gemeinderätin Sabine Schwarz, Nationalrat und ÖVP-Bildungssprecher Rudolf Taschner sowie der Schuldirektor Christian Klar. Das Thema bewegt: Rund 50 Menschen, darunter Schüler, Lehrer und Eltern, waren...

  • 01.07.19
  •  1
Politik
Parkplätze sind auf der Hauptstraße Mangelware. Ein Antrag auf Prüfung eines Parkpickerls wurde dennoch abgelehnt.

Diskussionen in der Bezirksvertretung
Hunde, Sportwaffen und die Klimakrise - neues aus Penzings Bezirksparlament

Klimakrise und Sportwaffen: In der Bezirksvertretungssitzung wurde leidenschaftlich diskutiert. PENZING. 50 ausgedruckte A4-Seiten waren die Anträge der vergangenen Bezirksvertretungssitzung in Penzing dick. Dementsprechend ausufernd waren auch die Diskussionen. Die wichtigsten Themen im Überblick: Leistbares Wohnen "Housing for All" heißt eine europäische Bürgerinitiative, die sich für leistbares Wohnen für alle einsetzt. Die SPÖ hat einen Resolutionsantrag zur Unterstützung der Ziele...

  • 18.06.19
  •  1
Politik
Ein Sorgenkind in Ottakring: Die U-Bahn-Station Josefstädter Straße ist ein sozialer Brennpunkt.

Bezirksvertretungssitzung
U6-Schutzzone kein Thema

Bei der jüngsten Sitzung der Ottakringer Bezirksvertretung gab es durchaus harte Debatten. OTTAKRING. Eine große Breite an Themen wurde bei der vergangenen Bezirksvertretungssitzung diskutiert. Die bz hat eine Auswahl der heißesten Themen. • Rechnungsabschluss 2018 Nach dem Bericht von Bezirksrätin Jennifer Schneider (SPÖ) stehen den Einnahmen von 16,7 Millionen Euro effektive Ausgaben von 15,1 Millionen Euro gegenüber. Der Rechnungsabschluss wurde ohne die Stimmen von FPÖ und ÖVP...

  • 20.05.19
  •  1
Lokales
Der erste Österreichischer Integrationskongress fand im Congress Center der Messe Wien statt.

Congress Center der Messe Wien
Das war der erste österreichische Integrationskongress

Über 400 Wissenschafter, Unternehmer, Vertreter von Gemeinden und Ländern sowie Migrantenorganisationen diskutierten im Congress Center der Messe Wien.  WIEN. Der erste österreichische Integrationskongress war mit mehr als 400 registrierten Teilnehmer ein voller Erfolg. Gemeinsam erarbeiteten sie fünf Themenschwerpunkte: von Bildung über Arbeit und Wirtschaft bis zu Gesundheit und Partizipation. Insgesamt 45 Referate, Diskussionen, Workshops und Vorträge wurden gehalten. Grund dafür: Die...

  • 30.04.19
Lokales
Am Podium waren unter anderem Julia Herr (SPÖ), Nemanja Damnjanovic (FPÖ), Nini Tsiklauri (Neos, r.) und David Stögmüller (Die Grünen).

Politiker am Podium
Schüler im BGRG 8 diskutierten zur EU-Wahl

Bei der EU-Wahl das Kreuzerl setzen? Ja, sicher! Aber wo? darüber diskutierten Schüler des BGRG 8 mit Politikern. JOSEFSTADT. Wer bekommt meine Stimme? Um diese Frage zu beantworten, organisierte das BGRG 8 in der Albertgasse im Festsaal eine Podiumsdiskussion. Viele Erstwähler und noch mehr künftige Jungwähler aus der gesamten Oberstufe des Bundes- und Bundesrealgymnasiums wollten hören, was die eingeladenen Politiker zur bevorstehenden EU-Wahl zu sagen haben. Julia Herr, die Chefin...

  • 08.04.19
Lokales
"Als Politiker war Werner Haslauer stets streitbar, jedoch immer fair und vor allem aufrecht", hört man in Mariahilf über ihn.

Todesfall
Werner Haslauer gestorben

Werner Haslauer, Bezirksrat seit 1993 und von 2005 bis 2011 stellvertretender Bezirksvorsteher, ist im 79. Lebensjahr gestorben. MARIAHILF. Nach dem Besuch einer Jesuitenschule studierte Werner Haslauer Technische Chemie und später Architektur. Er arbeitete in Industriebetrieben und später als Selbständiger in der Baubranche. Werner Haslauer war Gründungsmitglied der Grünen und bis 1988 Bundesgeschäftsführer. Aktiv in Hainburg Während der Besetzung der Hainburger Au 1984 brachte er den...

  • 13.02.19
  •  3
  •  3
Lokales
Bezirksvorsteher Markus Rumelhart vermittelte zwischen Anrainern und Experten.

Umgestaltung Millergasse - das steht im Konzept

Die Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsverfahrens zur Umgestaltung der Millergasse wurde von Anwohner und Experten auf der Grätzelkonferenz diskutiert. MARIAHILF. Der Luisensaal der Barmherzigen Schwestern war bei der dritten Diskussion über die geplante Umgestaltung der Millergasse bis auf den letzten Platz gefüllt. Am Podium saß Bezirkschef Markus Rumelhart (SPÖ) mit Vertretern von Planungsbüros und Magistrat. Mehr als 200 Personen nahmen in den vergangenen Monaten am...

  • 26.11.18
  •  1
Lokales
Susanne Lamo-Pertl (re) lud Zeitzeugin Lucia Heilmann zu einem Gespräch mit Schüler und Schülerinnen ein.
5 Bilder

Schulprojekt
Demokratie – Friede – Menschenrecht

Im GRG 21 wurde im Zuge einer Aktivitätenwoche Vergangenes auf die Gegenwart übertragen. Unter dem Projekttitel „Demokratie – Friede – Menschenrecht“ haben die Schülerinnen und Schüler des GRG 21 Workshops besucht, Diskussionsrunden abgehalten und Exkursionen unternommen. „Das Projekt ist weit über den normalen Unterrichtsstoff hinausgegangen und hat die Kinder aktiv zum Mitarbeiten eingeladen“, meint Organisatorin Susanna Lamp-Pertl. Durch die Vielfältigkeit der Inhalte, von Liedern für...

  • 26.11.18
Lokales
Ein Dutzend Neubauer kam zur öffentlichen Diskussionsrunde mitten am Siebensternplatz.
2 Bilder

U-Bahn-Bau in Neubau: "Auskotzen" beim Grätzlgespräch

Vor Ort beim Grätzlgespräch zum U-Bahn-Bau am Siebensternplatz: Cool bleiben statt gaga werden war dort die Devise. NEUBAU. Links ein Flinserl, akkurat gezwirbelter Bart, Goldketterl und Stoppelglatze: Franz Schwarz sieht aus wie ein richtig cooler Hund. Das muss er auch sein: Als Ombudsmann der Wiener Linien hilft diese Coolness, im richtigen Augenblick ruhig zu bleiben – so wie etwa beim gemeinsamen Grätzlgespräch mit Bezirksvorsteher Markus Reiter zum Thema U-Bahn-Bau. Schon fünf Minuten...

  • 24.09.18
  •  1
Lokales
In Döbling mahlen die Mühlen anders: Der Bezirk will nach wie vor ein Parkpickerl zwischen 14 und 19 Uhr.

Parkpickerl: Vassilakou gegen Döblinger Vorschlag

Diskussion geht weiter • Bezirk forciert nach wie vor Lösung zwischen 14 und 19 Uhr. DÖBLING. Im 19. Bezirk wird noch immer heftig über das Parkpickerl diskutiert. Die Bezirkspolitik bevorzugt eine Parkraumbewirtschaftung zwischen 14 und 19 Uhr, die restlichen Außenbezirke kassieren fürs Parken zwischen 9 und 19 Uhr. Der Döblinger Vorschlag auf eine kürzere Geltungsdauer wurde von der zuständigen Stadträtin Maria Vassilakou (Grüne) geprüft und für schwer praktikabel eingestuft. "Die Ergebnisse...

  • 30.06.18
  •  1
Lokales
Zwei Stunden dauerte die öffentliche Podiumsdiskussion. Geladen waren Politiker und Experten.

Diskussion über den Gürtel: Lokalbetreiber wünschen sich mehr Unterstützung

Vor 20 Jahren wurde das erste Lokal, das Rhiz, in den U-Bahn-Bögen eröffnet. Aber wie soll es weitergehen? Man fühlt sich bei der Revitalisierung im Stich gelassen. JOSEFSTADT. Das 20-jährige Bestehen des Szenelokals Rhiz, das im Zuge des Projekts "Gürtel plus" eröffnete, wurde zum Anlass genommen, eine Podiumsdiskussion rund um das Thema Gürtel abzuhalten. Geladen waren unter anderem Stadträtin Maria Vassilakou (Grüne) und Architektin Silja Tillner, die den Masterplan für das Projekt "Gürtel...

  • 18.06.18
Lokales
Der Saal war gut besucht.
6 Bilder

Wien-Simmering: Podiumsdiskussion zur aktuellen Situation

 Der Schwerpunkt der gut besuchten Diskussion lag auf aktuellen Entwicklungen, Problemen und Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Verkehrsnetz und Nahversorgung. SIMMERING. Am Dienstag, 8. Mai drehte sich ab 19 Uhr im Amtshaus Simmering alles um die aktuelle Befindlichkeit des Bezirks und seine Entwicklung. Das Cajetan Felder Institut lud zur Podiumsdiskussion um herauszufinden, woran es in Simmering mangelt. Zu diesem Behufe wurden Bezirksvorsteher Paul Stadler, Bezirksvorsteher Stv....

  • 11.05.18
  •  1
  •  1
Lokales
Nach Streit mit Adi Tiller: Bleibt für Grünen-Klubobmann Heinz Hieber die Tür zum Döblinger Bezirksparlament für immer zu?

Hieber gegen Tiller: Heftiger Politstreit in Döbling

Grünen-Klubobmann Heinz Hieber widersetzt sich den Anweisungen von Bezirkschef Adi Tiller (ÖVP). DÖBLING. In der vergangenen Sitzung des Döblinger Bezirksparlaments kam es zu einem handfesten Streit. Grünen-Klubobmann Heinz Hieber wollte in einem Antrag an Bezirkschef Adi Tiller (ÖVP) wissen, wer die insgesamt 800 Ortsverhandlungen pro Jahr durchführt. Daraufhin platzte Tiller der Kragen und es kam zu einem lauten Wortduell mit Hieber. "Genau von ihm kam diese Anfrage, obwohl er selber gar nie...

  • 23.04.18
  •  1
Lokales
Alle gegen die ÖBB: In der Volkshochschule Hietzing wurde heftig über die Verbindungsbahn diskutiert.
7 Bilder

Verbindungsbahn: Hitzige Diskussion über den Ausbau

Die ÖBB stoßen mit ihren Ausbauplänen für die Verbindungsbahn auf heftige Gegenwehr. Bis 2025 wollen die Bundesbahnen die Strecke der S80 erneuern. Die Bürgerinitiative "Verbindungsbahn – So bitte nicht!" hatte zur Diskussion geladen. HIETZING. Buh-Rufe, ständiges Unterbrechen und grundsätzliche Zweifel an der Notwendigkeit des Ausbaus der Verbindungsbahn: Beim Diskussionsabend der Bürgerinitiative "Verbindungsbahn – So bitte nicht!" sind die Wogen hochgegangen. Im bis auf den letzten Platz...

  • 09.10.17
  •  1
Lokales
Andreas Ottenschläger (l.) und Josef Cap trafen sich zu einer recht freundschaftlichen Auseinandersetzung.

Wackelkandidaten im Duell: Diskussion im Regionalwahlkreis

Josef Cap (SPÖ) und Andreas Ottenschläger (ÖVP) kämpfen in ihrem Wahlkreis, den Bezirken 16 bis 19, um jede Stimme. Während beide die Sprache als Schlüssel zur Integration sehen, teilen sich die Meinungen wenn es um die Mindestsicherung geht. WÄHRING. Der eine findet sich nach 34 Jahren im Parlament auf einmal ohne sicheren Listenplatz wieder, der andere nach vier: Josef Cap (SPÖ) muss als Zweitgereihter hinter Nurten Yilmaz in seinem Wahlkreis, der Ottakring, Hernals, Währing und Döbling...

  • 03.10.17
  •  1
Lokales
Die mögliche Fahrspurreduktion an der Rossauer Lände wird neu überdacht. Jetzt werden auch die Nachbarbezirke eingebunden.

Fahrspurreduktion auf der Rossauer Lände: Zurück an den Start

Der Anlauf, die Rossauer Lände um eine Fahrspur zu verringern, wird verschoben. Neuer Versuch im Herbst. ALSERGRUND. Heiß her ging es in der vergangenen Sitzung des Bezirksparlaments. Erstmals wurde außerhalb der Verkehrskommission über die Idee gesprochen, die Rossauer Lände um eine Fahrspur zu reduzieren. Der Vorschlag von Rot-Grün wurde von den Oppositionsparteien, Anrainern und auch den dadurch betroffenen Nachbarbezirken heftig kritisiert. "Eine Entscheidung, die weit über die...

  • 03.05.17
Leute
von links: Hannah Rieger, Art Brut-Sammlerin und Diskussionsleiterin, Lena Freimüller, Galerie3 / flux23, Kuratorin, Eva Blimlinger, Rektorin, Akademie der bildenden Künste Wien
5 Bilder

Künstlerinnen und Künstler: Der „kleine” Unterschied, der einen Unterschied macht?

Hannah Rieger und Martin Lenikus luden zum fünften Mal in die Café Bar Bloom zum Thema Frauen in der Kunst. Die hochkarätig besetzte Runde zum KUNST GESPRÄCH bestand aus der Rektorin der Akademie der bildenden Künste Wien, Eva Blimlinger, der Kuratorin der Galerie3/flux23, Lena Freimüller, der Malerin Olivia Kaiser und der Gründungsdirektorin der Sammlung Verbund Gabriele Schor. Die Benachteiligung von Frauen begleitet Gesprächsleiterin und Kunstsammlerin Hannah Rieger schon ihr Leben lang....

  • 28.04.17
  •  2
Lokales
Am Alsergrund will man die Fahrspuren auf der Rossauer Lände reduzieren. Das hätte massive Auswirkungen auf die Nachbarbezirke.

Weniger Fahrspuren auf der Rossauer Lände: Die Nachbarbezirke fürchten Stauchaos

Die Bezirkspolitiker am Alsergrund wollen eine Reduktion um eine Fahrspur. Die Nachbarbezirke Brigittenau, Innere Stadt und Leopoldstadt wehren sich und fürchten ein Staus. WIEN. Immer wieder wird eine Reduktion der Fahrspuren auf der Lände diskutiert. Bereits 2001 hat es einen Versuch gegeben, die Rossauer Lände auf zwei Fahrspuren zu verengen. "Damals hat man das Projekt trotz Widerstände umsetzen wollen. Heute gibt es ein Miteinander. Es ist immer gut, wenn mehrere für ein solches Vorhaben...

  • 24.04.17
Lokales
Idee aus dem Alsergrund: Die Rossauer Lände soll zweispurig werden.

Bezirkschef Figl kritisiert neue Idee zur Fahrspurreduktion auf der Rossauer Lände

Idee aus dem Alsergrund stößt im Ersten auf Kritik. Ein erhöhtes Stauaufkommen wäre die Folge für Innere Stadt, Brigittenau und Co. INNERE STADT. Die Verkehrsexperten des Alsergrunder Bezirksparlaments setzten sich mit einer rot-grünen Mehrheit für eine Fahrspurreduktion auf der Rossauer Lände ein. Damit soll der Verkehr aus dem Neunten verlagert werden und die Autofahrer sollen zum Öffifahren animiert werden. Diese Regelung hätte auch Auswirkungen auf die Nachbarbezirke wie Währing, Döbling,...

  • 24.04.17
Politik

Digi-Talk mit Muna Duzdar

Welche Chancen und Gefahren bringt die Digitalisierung für die Demokratie und für Medien mit sich? Wie verändert sich die Arbeit von Journalistinnen und Medienfrauen? Wie sollen wir Fake News oder Hass-Postings begegnen? Was kann Politik tun, um solche Herausforderungen zu bewältigen? Das sind nur einige der Fragen, die derzeit unter den Nägeln brennen. Das Frauennetzwerk Medien lädt alle Interessierten zum Talk mit Muna Duzdar, Staatssekretärin für Digitalisierung. Durch den Abend führt...

  • 15.02.17
Politik
© Levi Orta

WHO HAS THE RIGHT TO ENJOY AUSTRIA?

WER HAT DAS RECHT ÖSTERREICH ZU GENIESSEN? Diskussion, Ausstellung, Vernetzung Abschlussveranstaltung der künstlerisch-politischen Initiative ENJOY AUSTRIA von Katalin Erdödi (Kuratorin) und Núria Güell (Künstlerin); mit Fanny Müller-Uri (Wissenschafterin, Bildungsarbeiterin, Aktivistin), Katerina Anastasiou (Aktivistin), Mohammad Ibrahim Rahimi (Autor, Preisträger des ENJOY AUSTRIA Wettbewerbes) u.a.Am 21. Oktober laden die beiden Initiatorinnen des ENJOY AUSTRIA Preises — die Künstlerin...

  • 10.10.16
Gesundheit
Familientherapien können dabei helfen, eine Krise zu beseitigen.

Therapie gegen die Familienkrise

Die Familientherapie etabliert sich immer mehr als Praktik zur Problemlösung. Bei der Familientherapie handelt es sich um eine Abwandlung der Psychotherapie, die sich, anders als die klassische Variante, nicht auf eine Einzelperson, sondern auf die Familie als Ganzes fokussiert. Typische Anwendungsgebiete sind disfunktionale Familien, familiäre Gewalt und Krisen nach einer Scheidung oder einem Todesfall. Subtile Probleme Der Siegeszug der Familientherapie zeigt auch ein gewachsenes...

  • 01.06.16
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.