Erich Moser

Beiträge zum Thema Erich Moser

So wird die neue Talstation am Kreischberg aussehen.

Kreischberg
Neue Talstation spielt alle Stückerln

Mit neuer 10er-Gondel wird auch die Talstation völlig neu gebaut und hinsichtlich Komfort und Service enorm verbessert. KREISCHBERG. „Die Rückmeldungen sind sehr, sehr positiv. Viele Gäste und Kunden freuen sich und in der Region wird natürlich darüber gesprochen“, berichten die beiden Kreischberg-Geschäftsführer Karl Fussi und Reinhard Kargl. Der Grund für das neue Gesprächsthema: Die seit 1992 bestehende 6er-Gondelbahn wird durch eine neue, hochmoderne 10er-Gondelbahn ersetzt. Dafür nehmen...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Am Kreischberg wird eine neue 10er-Gondel gebaut.
1 2

Kreischberg
"Größte Investition der Unternehmensgeschichte"

Neue 10er-Gondel soll ab 2021 die Beförderungskapazität am Kreischberg verdoppeln. ST. GEORGEN/KB. Der Kreischberg ist einer der beliebtesten Schiberge des Landes. Das haben zuletzt auch die Wintersportler bemerkt. Volle Parkplätze und Menschenschlangen bei der Talstation waren sichtbare Zeichen des Erfolges. Schon seit Monaten gibt es deshalb Pläne, die Engpässe im Tal zu entschärfen. Modern und leistungsfähig Deshalb wird die 1992 errichtete 6er-Gondelbahn demnächst durch eine...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker (l.) mit dem neuen Vizepräsident Erich Moser

Wirtschaftskammer NÖ
Vizepräsident aus dem Bezirk Mödling

BEZIRK MÖDLING. Erich Moser, Bürgermeister der Marktgemeinde Hinterbrühl und Unternehmer (gemeinsam mit Ehefrau Irene führt er das Hotel Restaurant Höldrichsmühle mit rund 30 Mitarbeitern), wurde zu einem der Vizepräsidenten der Wirtschaftskammer Niederösterreich ernannt. Seit 2015 ist Moser in der WKNÖ als Finanzreferent tätig. Ebenso ist er in seiner Fachgruppe Hotellerie und in der Sparte Tourismus tätig. Am selben Tag wurde Erich Moser zudem mit der Kommerzialratswürde...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
35

Kirtag des Anningervereins
Beste Stimmung beim 13. Anningerkirtag!

Der Verein der Mödlinger Naturfreunde vom Jahre 1877 lud am 16. Juni zum dreizehnten Anningerkirtag ein, der heuer alleine am Anningerhaus stattfand. Bei strahlend blauem Himmel verwöhnten das Team rund um Pächter Walter Maresch mit vielen Köstlichkeiten und Fassbier die zahlreichen Gäste. Die diesjährige Patronanz hatte Guntramsdorf und neben Bürgermeister Robert Weber feierten auch die Ortschef-Kollegen Hans Stefan Hintner aus Mödling, Erich Moser aus der Hinterbühl und Ferdinand Köck aus...

  • Mödling
  • Sylvia Bönnhoff
In Hofkirchen wurde neu gewählt.

Neuwahlen beim Seniorenbund Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Zur Jahresversammlung mit Neuwahl des Vereinsvorstandes konnte Seniorenbundobmann Erich Moser zahlreiche Mitglieder im Gasthof Froschauer begrüßen – unter ihnen auch Bürgermeister Martin Raab und Bezirksobmann-Stellvertreter Hermann Wallner. Obmann Erich Moser wies in seinem Bericht auf zahlreiche Aktivitäten in den letzten vier Jahren hin. So wurden unter anderem 21 Ein- oder Mehrtages-Ausflüge angeboten, die durchwegs ausgebucht waren. Vierteljahreswanderungen, Seniorenturnen,...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
11. Anningerkirtag mit Pfarrer, Bürgermeistern der Anreinergemeinden und  Vereinsvorstand
39

Viele Besucher kamen zum 11. Anningerkirtag

Ganz im Zeichen des 140-jährigen Jubiläums des Vereins der Naturfreunde in Mödling vom Jahre 1877 stand der 11. Anningerkirtag, der in diesem Jahr unter der Patronanz der Marktgemeinde Hinterbrühl am Anningerhaus stattfand. Bei herrlichem Wetter fanden unzählige Besucher bereits zur Feldmesse den Weg auf den Anninger. Beim Frühschoppen mit der Blasmusik Gaaden ging es dann weiter im Programm. Für die Kleinen gab es Armbrustschießen und Dosenwerfen mit der Hinterbrühler Feuerwehr und am...

  • Mödling
  • Sylvia Bönnhoff
Großes Jubiläum: Daumen nach oben für die Firmenchefs des Gewerbeparks Stadl-Murfeld.

Große Ehre beim Jubiläum

Gewerbegebiet Stadl-Murfeld wurde 20 Jahre alt - Erich Moser wurde ausgezeichnet. STADL. Sommerliches Paradewetter, flotte Blasmusik, gratis Essen und Trinken, Kinder-Hupfburg, politische Prominenz aus Bezirk und Land, außergewöhnlich viele Besucher - das war das Jubiläumsfest des Gewerbegebietes Stadl-Murfeld. Den fulminanten Auftakt setzten die Kreischberg-Musikanten, die alle Register ihres außergewöhnlichen Könnens zogen - vor allem brillierten ihre Solisten. Bürgermeister Johannes...

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE
109

Stadl feierte 20 Jahre Gewerbepark und Altbürgermeister Erich Moser

Fotos: Heinz Waldhuber - Groß gefeiert wurde am Samstag in Stadl an der Mur: 20 Jahre Gewerbepark waren Anlaß für eine interessante Präsentation der auf diesem Areal ansässigen Firmen, aber zugleich auch passende Gelegenheit, Altbürgermeister Erich Moser auszuzeichnen, auf dessen Initiative es zur Gründung dieses Gewerbebereiches gekommen war. Gemeinsam mit LAbg. Max Lercher überreichte Landtagspräsidentin Bettina Vollath dem verdienten Kommunalpolitiker, der sich nach 25jähriger...

  • Stmk
  • Murtal
  • Heinz Waldhuber
Bgm. Johannes Rauter, Vizebgm. Wolfgang Schlick und BH HR Florian Waldner (Bezirk Murau).
1

Wolfgang Schlick folgt Erich Moser als Vizebürgermeister in Stadl-Predlitz

STADL-PREDLITZ. In der Gemeinderatssitzung der Gemeinde Stadl-Predlitz, am 1. April, wurde Wolfgang Schlick (SPÖ) mit elf von fünfzehn Stimmen als Nachfolger von Vizebürgermeister Erich Moser (SPÖ) gewählt. Moser hatte sein Gemeinderatsmandat und somit auch sein Mandat als Vizebürgermeister mit Wirksamkeit des 31. März 2016 zurückgelegt. Als nächstes in den Gemeinderat wählbares Ersatzmitglied wurde Willibald Wertnig (SPÖ) aus Turrach berufen und als neuer Gemeinderat angelobt.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Die Restaurierung der Rosannabrücke in Strengen steht kurz vor der Fertigstellung: Bgm. Harald Sieß, Arch. Hermann Holzknecht, Walter Hauser (BDA) und regioL-GF Gerald Jochum (h. v. l.) mit den Handwerkern.
1 19

Altes Handwerk hat goldenen Boden

Im Rahmen einer geförderten Qualifizierungsoffensive werden Handwerker in alten Techniken geschult. PETTNEU/STRENGEN (otko). Alte Handwerkstechniken sind im Bezirk Landeck gefragt. Die letzten vier Jahre hat das Regionalmanagement regioL Qualifizierungsprojekte für alte Handwerkstechniken unterstützt. So wurden bei Kursen in Altfinstermünz Steinmetze, In Strengen Zimmerleute und in Kappl Maurer in historischen Techniken ausgebildet. "In Zukunft sind wir froh solche Handwerker zu haben und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
8.Anningerkirtag mit dem Blasorchester Guntramsdorf
11

Familienfest am Anninger

Viele große und kleine Besucher kamen am 1.Juni zum 8.Anningerkirtag am Anningerhaus und zur Krausten Linde gewandert. Den Auftakt machte die Feldmesse mit Pater Kosmas aus Gaaden beim Anningerhaus und im Anschluss gab es einen Frühschoppen mit dem Blasorchester Guntramsdorf. Für die Kleinen wurde von den FF Sittendorf und Guntramsdorf Kistenklettern und Zielspritzen geboten und als Highlight konnten Lamas geführt werden. Organisiert wurde der Anningerkirtag vom Verein der Naturfreunde von...

  • Mödling
  • Sylvia Bönnhoff
2

Amtsübergabe in der Hinterbrühl

HINTERBRÜHL. Seit 11. März hat die Marktgemeinde Hinterbrühl einen neuen Ortschef. Mag. Erich Moser folgt Benno Moldan, der nach 34 Jahren Zugehörigkeit in der Gemeindepolitik sein Amt aus Altesgründen zurücklegt. Erich Moser ist langjähriger geschäftsführender Gemeinderat und Finanzreferent der Gemeinde und selbst seit 20 Jahren in der Gemeindepolitik tätig. Er wurde mit 20 von 24 abgegebenen Stimmen zum Bürgermeister gewählt. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Neben dem...

  • Mödling
  • Roland Weber
Erich Moser und Horst Leonhard

"Was nicht stinkt, war nicht gefährlich"

Der von engagierten Vorreitern gegründete Umweltschutzverein Herzogenburg steht vor dem Aus. HERZOGENBURG (jg). "Unsere Pflicht haben wir getan", kündigt Horst Leonhard die Auflösung des Umweltschutzvereins Herzogenburg an. Die Zeit habe sich laut dem Vereinskassier geändert. Heute sei Umweltschutz allgemein ein Thema. In den 1960er Jahren, als der Verein vorerst als "lose Gschicht" im Entstehen war, musste man indes gegen Grundeinstellungen ankämpfen. "Am Land war Umweltschutz damals kein...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Josef Ratzenböck, Erich Moser und Josef Pühringer.

Verdienstmedaille für Erich Moser

HOFKIRCHEN, OBERKAPPEL. "Erich Moser ist mit den Hofkirchnerinnen und Hofkirchnern schon lange aufs Engste verbunden. War er doch seit 1973 Mitglied des Gemeinderates und fungierte 15 Jahre als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde. Ob seiner großen Beliebtheit kam es nicht von ungefähr, dass der Geehrte nach Beendigung seiner Bürgermeisterkarriere die Karriere des Seniorenbundobmannes einschlug", sagte Landeshauptmann Josef Pühringer bei seiner Laudatio. "Erich Moser ist einer, den man überall...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
Eine Menge neuer Asphalt kommt 2013 mit der Abfahrt "Herzogenburg Stadt" auf die Stiftsstadt zu.

Schnellstraße: Sogar Grüne für dritte Abfahrt

Herzogenburg gönnt sich eine dritte S33-Abfahrt. Auch die Umweltschützer wollen asphaltieren. HERZOGENBURG (mh). Die geplante dritte S33-Auf- und Abfahrt sorgte in den letzten Wochen für Diskussionsstoff. Horrorgerüchte über eine Kostenexplosion bei den Bauarbeiten wischt Bürgermeister Franz Zwicker (SPÖ) im Gespräch mit den Bezirksblättern vom Tisch: "Die vereinbarten 675.000 Euro werden nicht überschritten." 2.610 Einwohner pro Abfahrt Mit einer Abfahrt pro 2.610 Einwohnern kommt...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Beim Bau einer Rampe müsste laut Bürgermeister Zwicker die komplette Eingangstür umgebaut werden.

Rollstuhlfahrer aus Rathaus gesperrt

Kritik an der mangelnden Barrierefreiheit kommt nun vom Umweltschutzverein Herzogenburg. HERZOGENBURG (mh). Für Erich Moser vom "Umweltschutzverein Herzogenburg" ist der Fall klar: "Die im Eingangsbereich zum Rathaus befindlichen drei Stufen sind ein unüberwindbares Hindernis für Rollstuhlfahrer." Menschen mit Gehhilfe würden es gerade noch schaffen und für Mütter mit Kinderwagen sei es halt irgendwie bewältigbar. Rampe als Lösung Für Erich Moser unverständlich ist die Situation alleine...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Für Erich Moser vom Umweltschutzverein Herzogenburg ist das Gerümpel in Ossarn keine „besondere Zierde“ .

Gerümpelansammlung bei Kleinwasserkraftwerk

Für den Umweltschutzverein Herzogenburg ist das Gerümpel in Ossarn keine „besondere Zierde“. HERZOGENBURG (mh). Vor rund fünfzehn Jahren habe es die Gemeinde verabsäumt, ein Kleinwasserkraftwerk im Ortsteil Ossarn zu erwerben und zu sanieren, erzählt Erich Moser vom Umweltschutzverein Herzogenburg. „Statt dessen liegt seit dieser Zeit eine Unmenge Gerümpel, ungenauer Herkunft und Verwendung, für jeden Vorbeigehenden oder Vorbeifahrenden deutlich sichtbar, in unmittelbarer Nähe zu einem offenen...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Der Nikolaus sieht alles und trägt es in sein Buch ein. Er berichtet über die Leistungen und Taten der Aktivitas.
4

Nikolokneipe der K.Ö.St.V. Bernardia zu Stams

Am 05. Dezember 2011 fand bei der Stamser Mittelschulverbindung K.Ö.St.V. Bernardia Stams die traditionelle Nikolokneipe statt. Im urigen Ambiente des Wein- und Schnapskellers des Stiftes Stams schlug Senior (Aktivenobmann) Peter Stroppa v/o Pumba eine gemütlich Kneipe. Natürlich durfte der Besuch des Nikolaus nicht fehlen und berichtete dieser im 3. Allgemeinen über die Leistungen und Taten der Aktivitas. Ehrensenior DI Erich Moser v/o Dr.cer. Cid beschenkte anschließend die Aktivitas...

  • Tirol
  • Imst
  • René Siegele
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.