Kreischberg
"Größte Investition der Unternehmensgeschichte"

Am Kreischberg wird eine neue 10er-Gondel gebaut.
2Bilder
  • Am Kreischberg wird eine neue 10er-Gondel gebaut.
  • Foto: CAM
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Neue 10er-Gondel soll ab 2021 die Beförderungskapazität am Kreischberg verdoppeln.

ST. GEORGEN/KB. Der Kreischberg ist einer der beliebtesten Schiberge des Landes. Das haben zuletzt auch die Wintersportler bemerkt. Volle Parkplätze und Menschenschlangen bei der Talstation waren sichtbare Zeichen des Erfolges. Schon seit Monaten gibt es deshalb Pläne, die Engpässe im Tal zu entschärfen.

Modern und leistungsfähig

Deshalb wird die 1992 errichtete 6er-Gondelbahn demnächst durch eine hochmoderne und leistungsfähige 10er-Gondelbahn ersetzt. Die Kosten dafür werden zwischen 37 und 40 Millionen Euro geschätzt. "Kundenzufriedenheit und Kapazitätssteigerung" waren die Hauptgründe der Eigentümerfamilie Barbara und Erich Moser für diese Maßnahme.

Größte Investition

Für den Kreischberg ist das die "größte Investition in der Unternehmensgeschichte". Dadurch wird die Beförderungskapazität von 2.000 auf 4.000 Personen pro Stunde verdoppelt. Zugleich will man ein Signal für die gesamte Tourismuswirtschaft in Murau setzen. Derzeit laufen die Detailplanungen, im Winter 2021 soll die neue Seilbahn in Betrieb gehen. „Die Umsetzung erfolgt nach einem äußerst strengen Zeitplan und wird alle Beteiligten voll fordern“, sagen die beiden Geschäftsführer Karl Fussi und Reinhard Kargl.

Neues Restaurant

Auch derzeit gibt es am Kreischberg übrigens eine Baustelle - allerdings nicht im Tal, sondern am Gipfel. Dort entsteht das neue Bergrestaurant "Eagle", das bereits zu Beginn der heurigen Schisaison eröffnet werden soll.

Mehr darüber in der nächsten Murtaler Zeitung

Gute Aussichten im neuen Gipfel-Restaurant
Am Kreischberg wird eine neue 10er-Gondel gebaut.
Die Kreischberg-Verantwortlichen mit Politikern beim Lokalaugenschein.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen