Förderungen

Beiträge zum Thema Förderungen

Niederösterreich will sich als Wissenschaftsstandort auch international weiter etablieren. Darum wurde die neue FTI-Strategie eingeführt.
3

Forschung NÖ - FTI Call
Neue Innovationsstrategie für NÖs Forschung

Mit Ausgaben von jährlich 115 Millionen Euro in die Bereiche Wissenschaft und Forschung liegt Niederösterreich mit Oberösterreich und Wien an der Spitze. Als nächsten Schritt wurde Ende des vergangenen Jahres eine neue „Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie 2027“ (kurz FTI-Strategie 2027) präsentiert. NÖ (red.) Niederösterreich will sich weiter als Wissenschaftsstandort etablieren. Dazu braucht es die richtige Strategie, um auch international stärkere Bedeutung zu erlangen. Aus...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Sportlandesrat Jochen Danninger: "Corona-Krise: Über 3 Millionen Euro an Sofortmitteln für den Sport – Wie bereits 2020 zahlt das Land Niederösterreich Sportförderungen sofort aus!“
Aktion 2

Sportförderungen
Über 3 Millionen Euro werden ausbezahlt

Schnelle und unbürokratische Hilfe: Wie bereits 2020 zahlt das Land Niederösterreich Sportförderungen sofort aus. Sportlandesrat Jochen Danninger: „Wir wollen verlässlicher Partner bleiben! Verbände, Vereine, Veranstalter, Sportlerinnen und Sportler bekommen weiterhin schnelle und unbürokratische Hilfe!“

 NÖ. Über ein Jahr hält die Corona-Pandemie mittlerweile die Welt in Atem. Einer der großen Leidtragenden ist der Sport. Keine Events, kein Meisterschaftsbetrieb und keine Wettkämpfe bedeuten...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Sportlandesrat Jochen Danninger und NÖTV-Präsidentin Petra Schwarz freuen sich, wenn der Sport wieder Schwung aufnimmt
2

Sport & Corona
Über 3 Millionen an Sofortmitteln für NÖs Sport

Niederösterreichs Sportler leiden seit über einem Jahr unter den Corona-Maßnahmen. Um den Verbänden, Vereinen und Sportlern unter die Arme zu greifen, werden auch in diesem Jahr wieder Unterstützungen ausgeschüttet.  NÖ (red.) Über ein Jahr hält die Corona-Pandemie mittlerweile die Welt in Atem. Einer der großen Leidtragenden ist der Sport. Keine Events, kein Meisterschaftsbetrieb und keine Wettkämpfe bedeuten nicht nur einen Mangel an Bewegung, sondern auch fehlende Einnahmen und große...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Landesrat Jochen Danninger
3

ecoplus: NÖ Regionalförderung
43 Millionen Euro für "Weixltrails" & Co

Betriebscoaching für die Destinationen Mostviertel, die Weiterentwicklung der Wexltrails und der Ausbau von Betriebsgebieten in Lichtenau sind nur drei der Projekte, die im vergangenen Jahr durch die Regionalförderung realisiert werden konnten.  NÖ (red.) 2020 wurden von der niederösterreichischen Landesregierung 173 ecoplus Regionalförder- und LEADER-Projekte mit einem Investitionsvolumen von € 63 Mio. und einem Gesamtfördervolumen von € 43 Mio inklusiver der LEADER-Projekte beschlossen. „Alle...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Landesrat Jochen Danninger zu den Förderungen für Beherbergungsbetriebe in NÖ.
4

Tourismus NÖ
So wird das Comeback für Beherbergungsbetriebe ein Erfolg

Die vergangenen Monate waren für kaum eine Branche so schwer wie für Tourismus, Gastronomie und Hotellerie. Durch umfangreiche Unterstützungen von Land und Bund sollte der Krise entgegengewirkt werden. Und trotzdem verzeichnen Beherbergungsbetriebe ein historisches Minus von 40% im Vergleich zum Jahr 2019.  NIEDERÖSTERREICH. Die Corona-Krise hat viele Bereiche zum Umdenken angeregt. So auch die Tourismusbranche. Während der Lockdowns war Zeit, um die Strategie für 2021 zu planen. Und diese...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Die EU hat den beiden Programmen "Erasmus+" und "Horizon Europe" wieder Fördermittel zugesagt.
2

EU-Budget 2021
Erasmus-Programm für NÖs Studenten bis 2027 fix

Personen in Ausbildung und innovative Unternehmen dürfen sich freuen. In der EU wurden bis zum Jahr 2027 den beiden Programmen "Erasmus+" und "Horizon Europe" weitere Förderungen zugesagt.  NIEDERÖSTERREICH (red.) Auch in den kommenden Jahren dürfen sich Niederösterreichische Studenten und Personen in Erstausbildung über Auslandserfahrungen freuen. Vor kurzem wurde erneut die Förderung der Programme "Erasmus+" und "Horizon Europe" beschlossen.  „Die Einigung zum EU-Haushalt 2021-2027 ist...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
von links: Josef Reiter, Bürgermeister von Engelhartstetten, Juraj Droba, Kreishauptmann des Kreises Bratislava, Martin Eichtinger, Europa-Landesrat Darius Krajcir, Bürgermeister von Devinska Nova Ves

Aktueller Fördercall
Internationale Offensive für Gemeinden und Städte

NIEDERÖSTERREICH (pa). Landesrat Eichtinger/Kreishauptmann Droba: Rasch einreichen und Förderungen bis zu 150.000 Euro sichern – Einreichfrist für Gemeinden und Städte bis 1. September 2020. Hilfe bei Gemeinde-Partnervermittlung über NÖ.Regional. Niederösterreichs Internationalisierungsstrategie sieht vor, die Gemeinden und Städte über die Landesgrenzen hinweg europäisch noch besser zu vernetzen. Durch das Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ wird dies von der EU gefördert. EU-Landesrat...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Forderung nach Überprüfung.

Gemeinderatssitzung
Gefordert: Stadtrechnungshof soll St. Pöltner Sportfördersystem durchleuchten

Seit mehreren Jahren schon werfen die Vergaben der St. Pöltner Sportförderung Fragen auf. Trotz oftmaliger Nachfrage konnte dem Gemeinderat aber noch kein Sportförderkonzept oder andere Förderichtlinien vorgelegt werden, die einen Überblick über das System ermöglichen. Aus diesem Grund hat Florian Krumböck, Gemeinderat der Volkspartei St. Pölten, in der letzten Sitzung eine Überprüfung des Sportfördersystems durch den Stadtrechnungshof gefordert. Der Antrag wurde letztendlich durch die...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister freut sich über die Verlängerung der Förderinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“.

St. Pölten
Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung

Die Förderinitiative ‚Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung‘ geht in die nächste Runde. ST. PÖLTEN. Ab 12. Februar, direkt nach den Semesterferien, gibt es für Niederösterreichs Gemeinden und Schulgemeinden die nächste Möglichkeit einen Förderantrag zu stellen. Treffpunkt für alle Generationen Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister verweist auf die Wichtigkeit generationenübergreifender Orte: „Spielplätze und Schulhöfe sind Treffpunkte für alle Generationen und aus Gemeinden und...

  • St. Pölten
  • Tanja Handlfinger
Kulturhaus Wagram: Heimstätte des Europaballetts.
2

Europaballett St. Pölten
Investitionen in die Zukunft – "Es braucht die große Lösung"

Europaballett St. Pölten: Eine erfolgreiche Zukunft bedarf neuer Investitionen. ST. PÖLTEN (pw). Schon seit geraumer Zeit wird der Ruf nach einer adäquaten Wirkungsstätte für das Europaballett immer lauter. Im Gemeinderat wurde jetzt eine Subvention von 190.000 Euro beschlossen. Damit wurde die Fördervereinbarung für die Vereinstätigkeit im Jahr 2020 adaptiert. Gesamtpaket "Die Stadt St. Pölten hat seit 1997 gut in das Ballett als Gesamtes investiert. Die Früchte sind ja sichtbar. Das...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Gemeindebundpräsident Alfred Riedl (Mitte) mit den Präsidenten und dem österreichischen Botschafter Maximilian Hennig.
3 1 76

Gemeindebund auf Finnland-Reise
"Müssen uns mehr um Lebenswelten auf der lokalen Ebene kümmern"

Kinderbetreuung, Digitalisierung und Kooperation im Zentrum des Finnland-Besuches des Gemeindebundes. GRAFENWÖRTH / NÖ / ÖSTERREICH / FINNLAND. "Wie geht die finnische Regierung mit Fragen der Regionalisierung um?", "Welche Einnahmen stehen den finnischen Gemeinden zur Verfügung?", diese und weitere Fragen standen im Zentrum des Besuchs des Österreichischen Gemeindebundes unter Präsident Alfred Riedl in Helsinki. Seit 2007 werden Bügermeisterreisen in die Länder der EU-Präsidentschaft...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
„Zwar wurde Überschrift einstimmig beschlossen. An einer raschen Umsetzung sind Rot und Blau aber nicht interessiert“, so VP-Gemeinderat Florian Krumböck.

St. Pölten
Wunsch nach mehr Transparenz bei Kulturförderungen im Gemeinderat gescheitert

SPÖ und FPÖ stimmten gegen den Antrag der ÖVP, einen Förderbericht mit einer genauen Auflistung der ausgegebenen Mitteln einzuführen.  ST. PÖLTEN (pa).  Die Landeshauptstadt hat seit gestern eine neue Kulturstrategie. Diese hält fest, wohin St. Pölten sich in Kulturfragen bis 2030 entwickeln will. „Die Strategie umfasst sieben strategische Leitlinien, dreizehn Handlungsfelder und über 150 Maßnahmen. Das Ziel: St. Pölten soll sich als lebendiges Zentrum einer Kulturhauptstadt-Region in einem...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Glücklich im Familienland NÖ: Christian Beer mit seiner Daniela Braun und den beiden Jungs Patrick und Julian.

Bezirksblätter-Familienserie
Unser Bezirk im Familien-Radar

Serie Teil 1: 272.722 Familien leben in NÖ. Alle Infos zu Förderungen, Statistik und Traumurlaub. BEZIRK. "Als Familie schätzen wir die gute Schulausbildung für unsere beiden Kinder, die ihnen den bestmöglichen Start in ihr Berufsleben ermöglicht", erzählen Daniela Braun und Lebensgefährte Christian Beer. Mit dieser Meinung sind sie aber nicht allein. 272.722 Familien mit Kindern leben in Niederösterreich (siehe "Zur Sache"). Für die Bezirksblätter Grund genug, um die siebenteilige Serie "Mein...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Florian Krumböck brachte den Antrag ein.

Politik
St. Pöltens ÖVP fordert Minderheitenrechte ein, SPÖ wehrt sich

Die ÖVP brachte in der letzten Gemeinderatssitzung einen Prüfantrag zum Thema Finanzen ein. ST. PÖLTEN (nf). "ÖVP, wie hast du’s mit den Minderheitenrechten?“, beantwortete Bürgermeister Matthias Stadler eine Aufforderung mit einer Gegenfrage. Das Thema der Debatte: Die ÖVP will Prüfaufträge für den Stadtrechnungshof zum Minderheitenrecht machen. Initiator Florian Krumböck verweist dabei auf die Möglichkeiten des Grazer Rechnungshofes. Dort kann ein solcher Auftrag durch sechs von 48...

  • St. Pölten
  • Nikolaus Frings
Barrierefrei mithilfe von EU-Geldern: Die Volksschule in Pyhra bekam unter anderem eine neue Auffahrtsrampe.
2

St. Pölten
EU macht Bildung barrierefrei

Im Rahmen der EU-Serie dreht sich diesmal alles um Investitionen im Bereich Bildung und Wissenschaft. ST. PÖLTEN-LAND (pw). Bildung und Weiterbildung müssen jedem offen stehen. Damit dem so ist, wurde in der Region mithilfe von EU-Geldern in die Barrierefreiheit investiert. Innerhalb der LEADER-Region Elsbeere Wienerwald kamen die Neue Mittelschule Böheimkirchen, die Volksschule Michelbach, die Volksschule und das Haus der Musik in Pyhra in den Genuss einer EU-Förderung. LEADER ist ein...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
NR Fritz Ofenauer, Bezirksgeschäftsführer Matthias Adl, Bezirksparteiobmann LAbg. Martin Michalitsch, Gerhard Hofbauer, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LAbg. Doris Schmidl und Bürgermeister Alois Vogl.

Regionswochen der VPNÖ: LH Mikl-Leitner besucht Autohaus Hofbauer in Kapelln

Johanna Mikl-Leitner: „Positive Entwicklung in NÖ und im Bezirk St. Pölten“ BEZIRK (red). Im Rahmen der erstmalig durchgeführten Regionswochen der Volkspartei NÖ besuchte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner das Autohaus Hofbauer in Kapelln. Besonders erfreut zeigte sich die Landeshauptfrau im Rahmen ihres Besuchs, dass im Betrieb mehrere Lehrlinge ausgebildet werden. „Klar ist: die Anforderungen der Ausbildung nehmen weiter zu. Das zeigt auch der NÖ Fachkräftemonitor für den Bezirk: In den...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Bernhard Obermayer, Manfred Hayden (Bankstellenleiter), Gabriele Schletz, Mario Scheibelreiter und Florian Funk.

Raiffeisenbank verwirklicht Visionen: Zuschuss für Bläsergruppe

ST. PÖLTEN (red). Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers – so lodert auch in diesen beiden Kultur-Institutionen in Pyhra stetig die Flamme. Denn in dieser geschichtsträchtigen Region hat auch die Musik eine lange Tradition. Um die Rahmenbedingungen für die zahlreichen Auftritte zu optimieren, überreichte nun Bankstellenleiter Manfred Hayden einen Geldbetrag als Zuschuss zum Ankauf neuer Instrumente bzw. von Bekleidung. Regionale und lokale Förderungen...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
425 Mitarbeiter sind bei der GW St. Pölten beschäftigt. Akut seien keine Arbeitsplätze gefährdet.

Bei der GW St. Pölten kriselt's

Kürzung von Förderungen und schlechte Auftragslage machen dem Vorzeigebetrieb zu schaffen. ST. PÖLTEN (jg). Industriell, integrativ, innovativ – Die GW St. Pölten ist in vielerlei Hinsicht ein Vorzeigebetrieb. Einen Teil der Belegschaft bilden zum Beispiel Menschen mit physischen beziehungsweise mentalen Einschränkungen. Vom maßgefertigten Schaltschrank bis zu einer durchdachten Steuerung – Kunden werden hier fündig. Mit innovativen Produktionen wie dem Elektroroller UCARVER oder dem mi-bike...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Barbara Obernigg erklären die Vorteile der neuen Förderstelle für soziale Einrichtungen.

St. Pölten greift sozialen Einrichtungen mit Kontaktstelle für Förderungen unter die Arme

Steppenwolf-Chefin Barbara Obernigg nimmt künftig die Förderungs- und Subventionsansuchen an die Stadt entgegen. ST. PÖLTEN (jg). Fast 200.000 Euro beträgt das finanzielle Fördervolumen der Stadt für soziale Einrichtungen. Hinzu kommen Sachleistungen im Wert von rund 20.000 Euro. Diese Summen werden seitens der Stadt als zusätzliche freiwillige Leistungen zur Ergänzung der gesetzlich geregelten Aufgaben im sozialen Bereich, die sich insgesamt auf fast 25 Millionen Euro pro Jahr belaufen,...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Regionsobmann Josef Ecker (re.) überreicht dem Bürgermeister des Kreises Alytus ein Elsbeer-Geschenkpaket.

Region Elsbeere-Wienerwald zu Besuch in Litauen

REGION WIENERWALD / LITAUEN (mh). Eine fünftägige Studienreise führte vom 3. bis 7. Juli eine 16-köpfige Delegation in die beiden Partnerregionen Birštonas und Alytus im Südwesten Litauens. Ziel des Kooperationsprojektes „Genuss bewegt“ war ein Informations-, Erfahrungs- und Wissensaustausch, bei dem zahlreiche Betriebe vorgestellt wurden. "Die Litauenreisenden lernten verschiedene in Litauen besonders verbreitete Produkte kennen", schildert Projektbetreuer Michael Gratz. "Zum Beispiel trifft...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Anzeige
ELSNER Pflege  -  Gebot 1  -  bei der 24-Stunden-Betreuung .... arbeiten Sie immer mit mindestens 2 Pflegerinnen zusammen, um z.B. für Krankheitsausfälle gerüstet zu sein.
2 2

ELSNER Pflege 24-Stunden-Betreuung - österreichweit ab € 802,-- Eigenleistung für 4 Wochen

(Eigenleistung bei 4 Wochen Betreuung, Fahrtkosten für Wien und Niederösterreich, Sozialversicherungsbeiträge für 2 wechselnde BetreuerInnen, Pflegegeldbezug der Stufe 3 und eine mögliche 24-Stunden-Förderung wurden bei der Berechnung bereits berücksichtigt) Aufgrund zahlreicher Anfragen, veranstalten wir auf Wunsch auch unverbindliche Informationstermine zum Thema 24-Stunden-Betreuung Folgende Themen werden u.a. besprochen: Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen? Welche Förderungen gibt es?...

  • Wien
  • Hietzing
  • ELSNER Pflege Wien Niederösterreich Burgenland
Im Bild v.l.n.r.: LAK-Vizepräsidentin Czezatke Josefa, NÖAAB-Obmann Wolfgang Sobotka, Tanja Berger mit ihren beiden Söhnen, LAK-Präsident Andreas Freistetter.

Neuer 500 Euro Kinderbetreuungszuschuss für WiedereinsteigerInnen

Landarbeiterkammer wendet über 60% des Budgets für direkte Mitgliederförderungen auf. Für die rund 21.000 Landarbeiterkammer-Mitglieder kündigt LAK-Präsident Andreas Freistetter eine neue Direktförderung an. "Alle Mitglieder, die nach ihrer Karenzzeit wieder ins Berufsleben einsteigen und bei denen Kinderbetreuungskosten anfallen, erhalten pro Jahr einen Kinderbetreuungszuschuss in der Höhe von 500 Euro – bis das Kind das dritte Lebensjahr vollendet hat. Wie auch bei allen anderen Förderungen...

  • Amstetten
  • Peter Zezula
Stephan Pernkopf

Wasserwirtschaftsfonds bewilligt 180 Projekte für NÖ

Pernkopf: Wichtige Projekte im Hochwasserschutz und für sauberes Wasser In der aktuellen Kommissionssitzung des Wasserwirtschaftsfonds des Bundes konnten nach Angaben von Umwelt-Landesrat Stephan Pernkopf 180 Wasserprojekte für Niederösterreich bewilligt werden. Diese Projekte werden mit insgesamt rund € 22 Mio. gefördert und lösen Investitionen von € 64 Mio. aus. „Mit den genehmigten Hochwasserschutzmaßnahmen wird der Schutz der Bevölkerung sowie die Lebensqualität an den betroffenen Gewässern...

  • Amstetten
  • Peter Zezula

LESERBRIEF

S.g. Damen und Herren der Redaktionen, gestern, am 2.1.2014 ab 10 Uhr begann wieder einmal der jährliche Run auf die Einspeisetarifförderung der ÖMAG für Photovoltaikanlagen. Zu begrüßen ist, das dieser Zeitpunkt diesmal nicht am 1. Jänner um 0.00 Uhr stattgefunden hat, und alle Antragsteller auch heuer Silvester feiern durften! Dies war aber auch nur möglich, weil die ÖMAG mit einem Trick – technische Wartungsarbeiten bis 2.1.2014 - die Website lahmlegte. Dies gehört im Ökostromgesetz...

  • Amstetten
  • Karina Seidl-Deubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.