Investitionen

Beiträge zum Thema Investitionen

Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Baudirektor DI Wolfgang Lengauer sowie Ing. Martin Petermann vom technischen Büro der Stadt begutachteten vor Ort die Pläne für das aktuelle Straßenbauprogramm. In der Eichendorffstraße soll 2021 etwa eine neue Bushaltestelle geschaffen werden und die Straße bis zum Friedhof samt Nebenflächen neu gestaltet werden.

St. Pölten
Millionen für Straßen, Brücken, Radwege und Bushaltestellen

Auch im heurigen Jahr nimmt die Stadt wieder mehrere Millionen Euro für Investitionen in die Mobilität - also den Ausbau und die Instandhaltung von Verkehrsflächen - in die Hand. ST. PÖLTEN (pa). „Auch in St. Pölten liegt das Geld nicht auf der Straße. Vielmehr ist es bei uns aber auch in den Straßen zu finden“, hält Bürgermeister Mag. Matthias Stadler fest. Dabei spricht er das Investitionsbudget für Verkehrsflächen an, das auch im heurigen Budget einen hohen Stellenwert hat. „Obwohl die...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Bürgermeister Matthias Stadler und Schulamtsleiter Andreas Schmidt freuen sich über den nächsten Modernisierungsschritt beim Kindergarten- und Volksschul-Gebäude in Ratzersdorf.

Ratzersdorf
Nächstes Upgrade für Kindergarten und Volksschule

Mit jährlichen Investitionen werden die Kindergärten und Schulen der Landeshauptstadt modernisiert. Auch in Ratzersdorf wurde jetzt auf dem Gebäude, in dem sich der Kindergarten und die Volksschule befinden, ein neues Dach errichtet. Dabei handelt es sich aber nur um die aktuellste Modernisierungsmaßnahme, die nur einen Teil von vielen anderen Investitionen bildet. ST. PÖLTEN (pa). Bereits in den beiden vergangenen Jahren wurde der Gruppenraum unter Einbindung der dort tätigen Pädagoginnen...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Gemeinden investieren in die Gebäude.

Bezirk St. Pölten
Gemeinden investieren 772.600 Euro

„Wir wollen mit dem Beschluss zur Unterstützung von baulichen Maßnahmen an Kindergärten und Pflichtschulen so rasch wie möglich Impulse für die regionale Bauwirtschaft setzen und für optimale Rahmenbedingungen für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Pädagoginnen und Pädagogen sorgen, wenn wir nach dem Sommer hoffentlich im ‚Normalbetrieb‘ in das Schul- und Kindergartenjahr 2020/21 starten“, erklärt Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. BEZIRK ST. PÖLTEN (pa). Insgesamt...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Die Vorstände Konrad Kogler und Helmut Krenn bei der Präsentation des Investitionspakets mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Vertretern der NÖ Landesregierung.

Universitätsklinikum St.Pölten
180 Millionen Euro werden investiert

In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Gesundheitsversorgung in Niederösterreich stetig verbessert. Eine der wichtigsten Aufgaben bleibt, die Qualität und Sicherheit noch weiter zu steigern und den Menschen die beste Gesundheitsversorgung zur Verfügung zu stellen – von der Geburt bis zur Pflege im hohen Alter. ST.PÖLTEN (pa). „Wir in Niederösterreich wissen, dass eine gute Gesundheits- und Pflegeversorgung das Ergebnis permanenter Anstrengung und Weiterentwicklung ist. Sichtbares Zeichen...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Erfreut: Vizebürgermeister Matthias Adl, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bildungsdirektor Johann Heuras, Direktor  Friedrich Gonaus und Nationalrat Fritz Ofenauer (v. li. n. re.)

Investitionen
Millionen-Regen für Schulen in St. Pölten

Der Schulentwicklungsplan des Bildungsministers bringt auch in St. Pöltner Bundesschulen Investitionen. ST. PÖLTEN (pw). Bildungsminister Heinz Faßmann präsentierte vor Kurzem den Schulentwicklungsplan 2020, im Zuge dessen 2,4 Milliarden Euro investiert und rund 270 Bauprojekte an Schulen in ganz Österreich vorangetrieben werden sollen. Allein in NÖ werden in den nächsten zehn Jahren in den Neu-, Um- und Zubau von Bundesschulen mehr als 460 Millionen Euro fließen. „NÖ wurde damit im...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Netz NÖ Techniker Christoph Schober und Matthias Haidinger arbeiten in Nußdorf-Reichersdorf an der Elektrifizierung eines neuen Gewerbegebietes

Netz Niederösterreich
Infrastrukturprojekte im Bezirk St.Pölten nehmen Fahrt auf

Parallel zu den Lockerungen der Bundesregierungen, nehmen auch die Baustellen der Netz NÖ, einer 100 % EVN-Tochter, wieder Fahrt auf. BEZIRK ST.PÖLTEN (pa).  „Im Bereich der Landeshauptstadt St. Pölten und den umliegenden Gemeinden haben wir aktuell ca. 20 Baustellen. Diese reichen von der Sanierung des Strom- und Gasnetzes im Zuge von Straßenbausanierungen und Wasserleitungsverlegungen bis hin zur Verlegung von Strom- Gas u. Telekommunikationsleitungen für die Versorgung von neuen...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Sportlandesrat Jochen Danninger und Bürgermeister Matthias Stadler bündeln die Kräfte für eine nachhaltige Sportentwicklung in der niederösterreichischen Landeshauptstadt.

Millioneninvestition
Alles für den Sport in der Landeshauptstadt

Land und Stadt schnüren Sportinfrastrukturpaket in der Höhe von 6,9 Millionen Euro. Darin enthalten sind der Ausbau des SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich, der Stadtsportanlage, des Sommerbades und der neuen American Football Anlage in St. Georgen am Steinfelde. ST. PÖLTEN (pa). Während auf den heimischen Sportplätzen gerade Ruhe herrscht, werden in der Landeshauptstadt die sportinfrastrukturellen Weichen für die Zukunft gestellt. „Nach intensiven Verhandlungen zwischen Land NÖ und Stadt St....

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
LAbg. Martin Michalitsch und LAbg. Doris Schmidl
4

Rückblick: Die vergangenen fünf Jahre im Bezirk St. Pölten

ST. PÖLTEN. Vergangenen Freitag lud die Volkspartei zu einer Pressekonferenz in die Räumlichkeiten der Firma Schagerl in St. Pölten. Bei leckeren Brötchen und Getränken berichteten LAbg. Martin Michalitsch und LAbg. Doris Schmidl von den Veränderungen im Bezirk in den letzten fünf Jahren. Arbeit und Wirtschaft "Die Arbeitslosenzahl ist im sinken und soll auch weiter gesenkt werden", so Michalitsch. Zum Ende des dritten Quartals 2017 gab es 75.654 Beschäftigte. Im Rahmen des NÖ...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Thomas Wolfinger pendelt fünf Mal die Woche nach Wien.
2

Pendler im Bezirk: Mit dem 'Ferrari' nach Wien

112 Millionen Euro Investitionsoffensive für den öffentlichen Verkehr im Bezirk St. Pölten BEZIRK. Niederösterreich ist das Land der Pendler. Aktuell werden jährlich 30 Millionen Bahn- und 51 Millionen Buskilometer angeboten. Und jährlich werden es mehr. Auch im Bezirk St. Pölten steigt das Angebot im Öffi-Verkehr. Wir haben Pendler gefragt, wie zufrieden sie mit der Verbindung sind und was sie sich vom Öffi-Christkind wünschen würden. Bahnangebot verbessert Mit dem Fahrplanwechsel 2017/18 ist...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Die Förderpakete für "Junges Wohnen" und "Familienwohnen" sowie die Sonderförderungen "Heizkesseltausch" und "Dämmung der oberen Geschoßdecke" werden um ein Jahr verlängert. Das gab Landesrat Karl Wilfing im Rahmen einer Pressekonferenz in St. Pölten bekannt.
3

700 Millionen für Wohnbau: Land Niederösterreich verlängert Förderungen bis Ende 2018

Alleine 2017 stellt das Land Niederösterreich rund 700 Millionen Euro für den Wohnbau zur Verfügung. Förderaktionen wie "Junges Wohnen" und "Dämmung der oberen Geschoßdecke" sollen nun bis Ende des nächsten Jahres verlängert werden. Als eines der zentralsten Anliegen der Bevölkerung, müsse Wohnen in Niederösterreich auch weiterhin leistbar bleiben, verkündete Landesrat Karl Wilfing im Rahmen einer Pressekonferenz. Investitionen mit "umweltpolitischer Bedeutung" Aus diesem Grund, so Wilfing,...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
In das Wasserleitungsnetz der Landeshauptstadt St. Pölten werden insgesamt 568.000 Euro investiert. Der Gemeinerat soll die Vergabe der Aufträge in der Sitzung am 27. Juni beschließen.
2

St. Pölten: Halbe Million Euro für neue Wasserleitung

Auf der Tagesordnung für die nächste Sitzung des Gemeinderates am 27. Juni werden insgesamt vier Vergabebeschlüsse für die Verlegung von Wasserleitungen stehen. Das Investitionsvolumen beträgt 568.000 Euro. ST. PÖLTEN (red). „Wir investieren laufen in die Instandhaltung und Erweiterung der Infrastruktur. Das ist die Grundlage für eine positive Entwicklung der Stadt und die Erhaltung der hohen Lebensqualität“, so Bürgermeister Matthias Stadler, der am 27. Juni den Gemeinderat mit der...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Das Kössler-Team steht für innovative Entwicklungstechnologien und präzise Fertigung auf höchstem Niveau – davon konnte sich Bürgermeister Stadler bei einem Betriebsbesuch überzeugen.

Kössler macht aus Wasser Kraft

Bürgermeister Matthias Stadler besuchte die Firma Kössler im Stadtteil St. Georgen, die zuletzt in die Erweiterung des Produktionsstandortes investiert und ein neues Wasserkraft-Technikzentrum und eine Fertigungshalle für die Endmontage errichtet hat. ST. PÖLTEN (red). Die Firma Kössler hat sich als Spezialist für Kleinwasserkraft und als Kompetenzzentrum innerhalb der Voith Hydro Division etabliert. Das Kössler-Team steht für innovative Entwicklungstechnologien und modernste, präzise Fertigung...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Bürgermeister Matthias Stadler vor der Feuerwehrzentrale in St. Pölten.
1 7

St. Pöltner Feuerwehr-Zentrale erhält eine Rundumerneuerung

Die Sanierung der Feuerwehr-Zentrale in St. Pölten zählt zu den zentralen Projekten im Bereich der Sicherheit. ST. PÖLTEN (red). Elf Feuerwehrhäuser wurden in den letzten 30 Jahren in St. Pölten neu oder ausgebaut. Rund 60 Einsatzfahrzeuge wurden seitens der Stadt mitfinanziert und am vergangenen Samstag wurde eine neue, von der Stadt mitfinanzierte Katastrophenschutz-Lagerhalle für u.a. Pandemie-Masken und Sandsäcke eröffnet. 1,5 Millionen Euro für die Zentrale Das Budget für die Feuerwehren...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Im kommenden Jahr soll mit dem Bau der neuen Rotkreuz-Bezirkszentral in St. Pölten begonnen werden. So könnte sie aussehen.
3

Die St. Pöltner Retter bekommen eine neue Zentrale

ST. PÖLTEN (red). "Das Bezirksstellengebäude in der Ludwig Stöhr-Straße platzt aus allen Nähten. Die dortigen Raum- und Platzverhältnisse sind seit langem erschöpft", so Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Werner Schlögl. Alles in allem sei das 1957 bezogene und zuletzt 1993 aus- und umgebaute Gebäude kaum mehr zeitgemäß und auch für die Zukunft nicht mehr geeignet, den Bedürfnissen des Roten Kreuzes, das von der Zentrale in St. Pölten ein Gebiet betreut, das sich über 20 Gemeinden erstreckt, zu...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Die Arbeiten bei der Kerntangente Nord schreiten zügig voran. Sie ist mit 2,6 Millionen Euro der größte Kostenpunkt im aktuellen Straßenbauprogramm.
2

St. Pölten investiert heuer 8,6 Millionen in Straßen und Brücken

ST. PÖLTEN (red). „Wir investieren regelmäßig große Summen in unser Straßennetz. Dabei haben die Sicherheit, die Flüssigkeit des Verkehrs und der nachhaltige Nutzen oberste Priorität“, so Bürgermeister Matthias Stadler. Um dies auch weiterhin zu garantieren, sollen für den Neubau und die Erhaltung von Straßen heuer mit über acht Millionen Euro mehr denn je in bauliche Maßnahmen investiert werden. Dabei ist die Errichtung der Kerntangente Nord mit einem Anteil von 2,6 Millionen Euro für die...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Aus dem unter Roman Eberstaller in St. Pölten produzierten EPS werden unter anderem Sporthelme hergestellt.

Mehr als eine Nische: Sporthelme "made in St. Pölten"

Die Sunpor schützt Verpackungsgut, Häuser vor Kälte – und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Ihren Kopf. ST. PÖLTEN (jg). "Made in China" steht womöglich auch in Ihrem Skihelm. Der Rohstoff für den Kopfschutz stammt allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit aus St. Pölten. Quasi aus einer Not heraus schwang sich die Sunpor zu einem von weltweit zwei Herstellern von Material für Helme auf. "Die ersten Jahre waren nicht so erfolgreich", sagt Roman Eberstaller, Geschäftsführer der Sunpor, über die...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
In die St. Pöltner Feuerwehrzentrale werden heuer 1,5 Mio. Euro investiert. Insgesamt werden 2016 4,2 Mio. Euro für die Feuerwehren ausgegeben.

St. Pölten investiert heuer 4,2 Millionen in die Feuerwehren

ST. PÖLTEN (red). Schon im abgelaufenen Jahr unterstützte die Stadt Projekte bei den freiwilligen Feuerwehren im Umfang von über 650.000 Euro. So wurden für die Sanierung FF-Wohnhauses Keimstraße 500.000 Euro, für den Heizungstausch im Feuerwehrhaus St. Georgen 23.000 und für die Torantriebe in den Feuerwehrhäusern St. Georgen und Wagram fast 20.000 Euro, für die Reinigung der Fassade beim Feuerwehrhaus Oberradlberg 3.700 Euro sowie für den Zaun beim Feuerwehrhaus Spratzern 2.600 Euro...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

St. Pöltner Abwasserverband wächst weiter

Investitionen: Kläranlage soll gegen Blackouts abgesichert werden ST. PÖLTEN (red). Ab 1. Jänner 2016 werden neben den bisher 13 Mitgliedsgemeinden des Abwasserverbandes "An der Traisen" auch die Marktgemeinden Atzenbrugg und Zwentendorf ihre Abwässer über den Traisental-Abwassersammelkanal in die Kläranlage nach Traismauer umweltgerecht entsorgen. „Die Gemeinden haben von Sachverständigen die günstigste Form der Abwasserentsorgung prüfen lassen. Die Prüfung hat eine Abwasserentsorgung über die...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Budget-Schwerpunkt: Stadt investiert in Pflichtschulen

ST. PÖLTEN (red). Einen wesentlichen Schwerpunkt im Budget der Stadt für 2016 stellt der Bereich Bildung dar. Besonders für die Pflichtschulen sind hier bedeutende Investitionen vorgesehen. Nachdem bereits in den letzten 10 Jahren rund 16,4 Millionen Euro in die Instandhaltung und Sanierung der St. Pöltner Pflichtschulen investiert wurden, soll dieser Weg auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Alleine im a.o. Haushalt der Stadt sind rund 2,4 Millionen Euro für die Schulen veranschlagt....

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

St. Pölten-Wien: Von 33 auf 82 Züge in 20 Jahren

ST. PÖLTEN (red). Es ist einige Monate her, dass gemunkelt wurde, dass der nächste Arbeitsplatz des St. Pöltner Bürgermeisters womöglich als Minister in Wien sein könnte. Nun hat Matthias Stadler tatsächlich ein Auge auf Wien geworfen. Er will aber nicht – zumindest offiziell – Minister oder ähnliches werden. Nein, er will den Wienern St. Pölten schmackhaft machen. Zum bereits zweiten Mal lud das Stadtoberhaupt mit diesem Ziel in der Bundeshauptstadt zum Pressegespräch. Diesmal mit dabei – um...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Gemeinsam mit Schulamtsleiter Andreas Schmidt, MBA überzeugte sich Bürgermeister Mag. Matthias Stadler vom Fortschritt der Arbeiten in der Franz Jonas Schule.

1,9 Millionen Euro für Franz Jonas Volksschule

ST. PÖLTEN (red). Ein ganz großer Brocken der städtischen Bildungsoffensive wird gerade in Angriff genommen: Die Franz Jonas Volksschule wird generalsaniert, fast zwei Millionen Euro nimmt die Stadt dafür in die Hand. Mit einem in Niederösterreich einzigartigen Konzept werden die Schulräume der Franz Jonas-Volksschule unter Einbindung der Schulgemeinschaft an die neuesten pädagogischen Unterrichtsmethoden angepasst. Die Generalsanierung des Gebäudes um 1,9 Millionen Euro wurde bereits...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Der Leiter des Fachbereichs Bau im Magistrat DI Kurt Rameis und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler besichtigen die neu befestigten Straßen im Betriebsbaugebiet NOE Central. Am Steuer des EVN-Elektroautos Rathaussprecher Martin Koutny

St. Pölten: Infrastruktur für Betriebsbaugebiet NOE Central erweitert

ST. PÖLTEN (red). Die Erschließung eines der größten Betriebsansiedelungsgebiete Österreichs NOE Central mit einer Gesamtfläche von 110 ha im Süden von St. Pölten schreitet zügig voran. Vor kurzem wurde die Befestigung der Straßen und deren Beleuchtung im östlich der B20 gelegenen Teil des Betriebsbaugebietes NOE Central fertiggestellt. Im Zuge der Befestigung der öffentlichen Wege zum Betriebsgebiet Wörth wurden die Fahrbahnen der Rautekstraße, der Lamarrstraße und Abschnitte der Georg...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Kurzes "Probesitzen" in einem der neuen   LUP Wartehäuschen in der Bimbo Binder-Promenade: Baudirektor DI Kurt Rameis, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Ing. Clemens Parzer.

4,8 Millionen Fahrgäste nutzten 2014 den LUP

ST. PÖLTEN (red). Der LUP hat sich seit 2007 laut Stadt voll in das Stadtleben integriert. Im vergangenen Jahr nutzten bereits 4,8 Millionen Fahrgäste das Bussystem in der Landeshauptstadt. Dennoch sorgt der LUP immer wieder für politische Reibereien. Wiederholt forderte die Opposition unter anderem weitere Haltestellen. "Die Stadt trägt der steigenden Nachfrage gerne Rechnung und investiert laufend in die Infrastruktur rund um die umweltfreundlichen Busse", heißt es hingegen aus dem...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Haben den Durchblick bei der Bildung: Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Schulamtsleiter Andreas Schmidt, MBA – am Bild mit Schulwart Gustav Uitz aus St. Georgen.
3

Durchblick bei der Bildung: 300. 000 Euro für neue Fenster in Volksschulen

ST. PÖLTEN (red). Eine echte Bildungsoffensive der Stadt geht weiter: Nach Investitionen von 35 Millionen Euro in diesem Bereich in den letzten Jahren wird auch heuer Geld für die zukünftigen Generationen in die Hand genommen. Mehr als 17 Millionen Euro wurden in den letzten Jahren im Pflichtschulbereich in St. Pölten investiert, genauso viel nochmal in den Ausbau des Kindergartenangebotes. Alleine 2,3 Millionen Euro werden im Laufe des heurigen Sommers in vier St. Pöltner Volksschulen...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.