Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Lisa Fian und Mahammad, der sich auch dank der Diakonie de La Tour, ein Leben in Kärnten aufbauen kann.
3

World Social Work Day
Was wäre die Gesellschaft ohne Sozialarbeit?

Die wertvolle Arbeit von Sozialarbeitern in die Auslage stellen: dafür steht der "World Social Work Day" am 17. März. Auch in der Integration leisten Sozialarbeiter Großes. Davon kann Mohammad aus Afghanistan erzählen. KLAGENFURT (vp). Am 17. März feiern Sozialarbeiter weltweit den "World Social Work Day", um auf die Wichtigkeit und den Wert dieser Arbeit hinzuweisen. Auch in Klagenfurt hätte es eine große Aktion dazu gegeben. Sie wurde wegen dem Corona-Virus abgesagt. Blick des Klienten...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml

Brisantes Thema, rasanter Thriller

BUCH TIPP: Jennifer B. Wind – "Als der Teufel erwachte" Dem Bestseller "Als Gott schlief" folgt "Als der Teufel erwachte" – der Titel verspricht nicht zu viel! Mit grausamen Methoden arbeitet ein Schlepperring, wie die Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann an den Leichen im Kofferraum eines Autos fest stellen. Bestsellerautorin Jennifer B. Wind aus Niederösterreich verpackt das aktuelle Thema Flucht und Hoffnung in einem rasenden Kriminalfall, in dem auch die Ermittler an ihre Grenzen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Zahlreiche Interessierte sind in das Pfarrzentrum gekommen.
3

Filmpremiere in Althofen

ALTHOFEN (rl). Im Pfarrzentrum Althofen hatte vor kurzem der Film "Untermarkter Straße 17" von Julia Holzinger und Daniela Grassauer Premiere. Das filmische Portrait über Menschen auf der Flucht thematisiert den Weg einer afghanischen Familie und schildert, wie der Alltag als Asylwerber im Privatquartier in der Untermarkter Straße 17 in Althofen aussieht. Zahlreiche einheimische Interessierte und Menschen mit Migrationshintergrund folgten der Einladung des katholischen und evangelischen...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Rudi Lechner
In zahlreichen Gesprächen erzählten die Mädchen von ihrer Flucht und ihren Wünschen und Hoffnungen in Österreich
1 6

Von Afghanistan nach Althofen

Eine junge St. Veiterin gewährt Einblicke in die Flucht zweier geflüchteter Afghanischer Mädchen. ST. VEIT, ALTHOFEN (rl). Weltweit sind gegenwärtig über 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Das hat Julia Holzinger dazu bewogen in ihrer Diplomarbeit am Colleg für Kommunikation und Media Design in Krieglach gemeinsam mit der Steirerin Daniela Grassauer dieses Thema aufzugreifen. "Meine Mutter hat sich im vorigen Jahr entschlossen, ihr Haus in Althofen Flüchtlingsfamilien zur Verfügung zu...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Rudi Lechner

Filmisches Portrait über Flüchtlinge

"Untermarkterstraße 17", so heißt der Film, den Julia Holzinger und Daniela Grassauer im Rahmen ihrer Diplomarbeit gedreht haben. Der Film dokumentiert die Flucht einer afghanischen Familie, ihr Ankommen in Österreich und wie ihnen die Unterbringung in einem Privatquartier in Althofen den Start in ein normales Leben ermöglicht. Zwei junge Afghaninnen berichten über ihre Hoffnungen und Wünsche aber auch darüber, welche Verluste sie durch die Flucht erlitten haben. Im Anschluss steht die...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Rudi Lechner
Kein Zutritt für Flüchtlinge in den Gastronomiebetrieben von Peter Moser in Althofen und Kappel am Krappfeld
4 3 3

Althofener Wirt verweigert Ausschank an Flüchtlinge

Heute vormittag teilte Peter Moser, bekannter Gastronom vom Cafe am Platz "Lilli" in Althofen (über facebook in englischer Sprache) mit, dass er Flüchtlinge nicht mehr bedient (Siehe Screenshot als Anhang). Der Wirt begründet das Lokalverbot für Asylwerber auf Anfrage der WOCHE wie folgt: "Weil's sonst über kurz oder lang Probleme gibt. Ich hatte zwei am Samstag bei der live-musik im Lokal und die konnten bis zum Schluß bleiben. Dafür konnte ich dann die Security spielen. Die Zeit ist leider...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
63

Althofener und Gäste lernten

Gemeinsames Feiern als wichtiger Schritt in Richtung Integration. ALTHOFEN (rl). Die Pfarre Althofen lud am Wochenende zu einem Fest der Begegnung ins Pfarrzentrum. Dort konnte die Bevölkerung Kontakt mit den vier Flüchtlingsfamilien, die in Althofen eine neue Heimat gefunden haben, knüpfen. Die Familien aus dem Irak, Syrien und Afghanistan erzählten von sich und ihrem Herkunftsland, es wurde gemeinsam gesungen und getanzt. Den Gästen wurde Kärnten und die Stadt Althofen vorgestellt. Außerdem...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Rudi Lechner
2

Flüchtlingshilfe kann auch ganz spontan funktionieren

Sie hilft, wo sie kann: Lisa Engel aus Althofen organisiert Geld- und Sachspenden für Flüchtlinge, gibt Deutschkurse. Facebook hilft wiederum ihr sehr. ALTHOFEN, KLAGENFURT (vp). Spontan muss man sein, auch in der Flüchtlingshilfe. Das beweist Lisa Engel (49) aus Althofen. Durch einen "großen Zufall" wurde sie private Helferin. "Anfang August, als das Lager in Krumfelden entstand, gab es relativ viel Widerstand in der Bevölkerung. Als ich samstags einmal einkaufen ging, sammelten Leute...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler

Vorschlag der SPÖ: Kirche soll Marianum Tanzenberg für Flüchtlinge öffnen

Das Ministerium prüft derzeit die Errichtung eines Containerdorfes in St. Veit. SPÖ und Grüne plädieren für feste Quartiere. ST. VEIT. Wie bekannt wurde, prüft derzeit das Bundesministerium für Inneres, ob ein Containerdorf für Flüchtlinge beim Areal nahe des Hallenbades möglich wäre. Das 5.000 Quadratmeter große Grundstück gehört der Diözese Gurk. Unverständis von LAbg. Leikam Auf Ablehnung trifft das mögliche Containerdorf beim SPÖ-LAbg. Günter Leikam. „Damit gäbe es im Bezirk St....

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
Anzeige
31

„Asyl in Kärnten. Was nun? Perspektiven für eine gelingende Integration.“

Zahlreiche Interessierte folgten am Dienstagabend der Einladung des Grünen Klubs im Kärntner Landtag zur Podiumsdiskussion: „Asyl in Kärnten. Was nun? Perspektiven für eine gelingende Integration.“ Burgi Decker vom Verein PIVA, Susanne Jelenik von der Diakonie, Josef Marketz von der Caritas sowie Birgit Seymann vom Verein „Willkommen Nachbar“ diskutierten gemeinsam mit der Grünen Asyl- und Integrationssprecherin LAbg. Sabina Schautzer und Klubobfrau Barbara Lesjak über die aktuelle...

  • Kärnten
  • Villach
  • Die Grünen Kärnten
Anzeige
3

Grüne informieren über Asylthematik in Kärnten

Haltlose, hetzerische FPÖ-Flüchtlings-Schauergeschichten sind aufs Schärfste zu verurteilen „Die aktuelle Flüchtlingssituation geht mit vielen offenen Fragen und Unsicherheiten seitens der Bevölkerung einher. Ängste sind natürlich und bis zu einem gewissen Grad auch verständlich. Was aber auf gar keinen Fall passieren darf, ist, dass diesen Ängsten Menschlichkeit und ein sensibler Umgang mit dieser Thematik zum Opfer fallen“, sagt die Asyl- und Integrationssprecherin der Grünen im Kärntner...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Die Grünen Kärnten
3

Polizei weist Gerüchte über Asylwerber zurück

Die Polizei reagiert auf eine Aussendung von Landesrat Christian Ragger (FPÖ). Es habe in keiner Asylunterkunft einen unnatürlichen oder suizidalen Todesfall gegeben. In einer Aussendung kritisiert heute FPÖ-Landesrat Christian Ragger, dass die Polizei bei der Informationspolitik über Flüchtlinge negative Aspekte verschweigt. Er berichtet über einen angeblichen Suizid eines Syrers in einer Unterkunft in Treffen. Hinweisen auf Fremdverschulden sei seitens der Polizei nicht nachgegangen worden....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
Dom zu Gurk: Im Stift ist eine Flüchtlingsfamilie untergebracht. Die Kinder sind zwischen ein und zwölf Jahre alt
1 3

Geistliche sorgen für Flüchtlinge

Die Pfarrer kümmern sich um Flüchtlinge. Gurk und Althofen stellen Wohnungen zur Verfügung. BEZIRK ST. VEIT. Papst Franziskus hat kürzlich Europas Pfarrer dazu aufgefordert, sich mehr für Flüchtlinge zu engagieren. So soll jede Pfarre eine Flüchtlingsfamilie aufnehmen. Die Diener Gottes in Mittelkärnten helfen den Menschen auf der Flucht. Einzug ins Pfarrzentrum "Im Pfarrhaus habe ich keine Möglichkeiten, eine Familie unterzubringen, es ist bewohnt und die Einheiten sind zu klein",...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
Das Hilfswerk starten eine große Sammelaktion für Flüchtlinge

Hilfswerk Kärnten sammelt für Flüchtlinge in ganz Kärnten

In allen Bezirksstellen nimmt das Hilfswerk Spenden entgegen. Der aktuelle Flüchtlingsstrom veranlasst auch das Hilfswerk, eine groß angelegte Sammelaktion zu starten - in allen acht Bezirksstellen. Was benötigt wird: Gebraucht werden Sachspenden für Erwachsene wie Kinder, nämlich Hygieneartikel, Winterbekleidung, (Winter-)Schuhe, Kinderwägen, Spielzeug, Windeln, Kinder- und Babynahrung, Reisetaschen und Rucksäcke. Zeit spenden Gespendet werden können aber nicht nur Dinge, sondern auch...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Natalie Schönegger

St. Veiter Jugendband unter Schlepperverdacht

Die Jugendlichen der Gruppe "New Soul" wurden bei Polizeikontrolle verdächtigt. ST. VEIT. Auf dem Heimweg vom Gottesdienst der Bundes-Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik in Klagenfurt, den die Jugendband des Dekanates St. Veit/Glan musikalisch gestaltet hatte, geriet die Band in eine Polizeikontrolle. Der Bus, der von einer 19-jährige Musikerin gelenkt wurde, war der Beamtin scheinbar derart verdächtig, dass von allen Insassen die Ausweise verlangt wurden. Da zwei der Jugendlichen sich...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Rudi Lechner
Nina Schrammel gehört jener Studiengruppe an, die sich um die Integration der Asylsuchenden in Weitensfeld kümmert
1 2

Weitensfeld: Damit gemeinsames Leben funktioniert

Der Integration der Zuwanderer in Weitensfeld widmet sich ein Projekt der FH Feldkirchen. ST. VEIT. "Wir haben uns lang beschäftigt, welches Thema wir auswählen sollten. Es sollte aber etwas mit Flüchtlingen sein", sagt die St. Veiterin Nina Schrammel. Die Studiengruppe wählte schließlich die Integration der rund 20 Asylwerbern, die im Bärenwirt in Weitensfeld untergebracht sind. Großes Treffen Um Integration zu erreichen wird ein Zusammentreffen von engagierten Gemeindemitgliedern und den...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf und Vorstandsdirektor Stefan Mayerhofer bei der Vorstellung des Winterhilfspakets gemeinsam mit Flüchtlingskoordinator Christian Konrad

Lagerhäuser starten Hilfsaktion für Flüchtlinge

KÄRNTEN. Der Winter 2015 steht vor der Tür und der Flüchtlingsstrom bleibt weiterhin aufrecht. Um die Hilfsorganisationen in der Flüchtlingsbetreuung zu unterstützen, starten die Lagerhäuser eine Spendenaktion: In allen teilnehmenden Lagerhäusern kann jeder bis zum 31. Oktober 2015 Gutscheine für Winterhilfspakete im Warenwert von 100 Euro erwerben. Die Lagerhaus-Winterhilfspakete beinhalten warme Kleidung wie zum Beispiel Winterjacken und Stiefel. Die Pakete werden an die Caritas...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Eva-Maria Peham
Das Hilfswerk starten eine große Sammelaktion für Flüchtlinge
1

Hilfswerk: Große Sammelaktion für Flüchtlinge

In allen Bezirksstellen nimmt das Hilfswerk Spenden entgegen. Der aktuelle Flüchtlingsstrom veranlasst auch das Hilfswerk, eine groß angelegte Sammelaktion zu starten - in allen acht Bezirksstellen. Was benötigt wird: Gebraucht werden Sachspenden für Erwachsene wie Kinder, nämlich Hygieneartikel, Winterbekleidung, (Winter-)Schuhe, Kinderwägen, Spielzeug, Windeln, Kinder- und Babynahrung, Reisetaschen und Rucksäcke. Zeit spenden Gespendet werden können aber nicht nur Dinge, sondern auch...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Erleichterung bei der Ankunft am Hauptbahnhof.
11

540 Flüchtlinge in Klagenfurt angekommen

Die Flüchtlinge trafen am Hauptbahnhof ein. Sie wurden mit Bussen in das Notquartier gebracht. Derzeit keine weiteren Flüchtlinge erwartet. KLAGENFURT. Knapp vor 20 Uhr trafen 540 Flüchtlinge am Hauptbahnhof Klagenfurt ein. Unter ihnen waren auch 50 Kinder. Die Personen werden die Nacht im Notquartier im Süden der Landeshauptstadt verbringen. Morgen soll entschieden werden, ob die Flüchtlinge ihre Reise nach Deutschland fortsetzen können. Zahlreiche Klagenfurter jubelten den Flüchtlinge zu und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
Heute verstärkt das Bundesheer den sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz auch in Kärnten
3

Ab heute, 19 Uhr, gibt es Grenzkontrollen beim Karawankentunnel und beim Loiblpass

Weil immer mehr Flüchtlinge über die Ungarn-Ausweichroute Kroatien-Slowenien unterwegs sind, werden in Kürze die seit Tagen erwarteten Kontrollen starten. VILLACH (kofi). Heute, Mittwoch, vermutlich um 19 Uhr, beginnt das Innenministerium mit Grenzkontrollen beim Karawankentunnel und beim Loiblpass. Laut Polizeisprecher Rainer Dionisio starten die Kontrollen an der Straße demnächst, während es jene in den Zügen (beim Karawankentunnel) "voraussichtlich erst ab morgen" geben werde. Diese...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
In Rekordzeit wurden hunderte Feldbetten in der alten Garage aufgestellt
3 1 3

520 Geflüchtete in Bussen von Wien nach Villach verlegt

Rund 520 Geflüchtete wurden gestern, Montag, von Wien nach Villach verlegt. Der Großteil wurde in Garagen untergebracht. Die Landespolitik fühlt sich vom Innenministerium überrumpelt. PLUS UDATE: So funktioniert die Versorgung (Bilder). VILLACH (Wolfgang Kofler, Update-Version). 520 Geflüchtete wurden am Montagnachmittag von Wien mit Bussen nach Kärnten gebracht. Von der Information, dass dies geschehen werden, wurde das Land Kärnten im Rahmen des von Landeshauptmann Peter Kaiser einberufenen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
1

Krumfelden: Flüchtlinge müssen nicht in die Schule

Erst wenn die Asylwerber eine fixe Unterkunft haben, werden sie eingeschult. ALTHOFEN (stp). In der Zelstadt in Krumfelden leben aktuell ca. 80 Kinder. In die Schule müssen diese allerdings vorerst nicht, wie die Flüchtlingsbeauftragte des Landes Kärnten, Barbara Payer, erklärt: "Die Schulpflicht greift erst, wenn die Flüchtlinge mindestens sechs Monate in Österreich sind. Da Krumfelden nur eine vorübergehende Unterkunft ist, würde es sowohl administrativ als auch pädagogisch wenig Sinn machen,...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Alexander Benedikt: "Es fehlt nur noch die Baubewilligung. Dann können die Container aufgestellt werden."

Krumfelden: Container für 150 Asylwerber

ALTHOFEN (stp). Die Zeltstadt in Krumfelden, in der aktuell 261 Asylwerber leben, wird also zu einer Container-Stadt. Insgesamt sollen 76 Container aufgestellt werden, die Platz für 150 Asylwerber bieten. "Das offizielle Ansuchen steht noch aus. Es bedarf nur noch der Baubewilligung, dann steht dem Aufstellen der Container nichts mehr im Weg", berichtet Althofens Bürgermeister Alexander Benedikt, der die Umstrukturierung durchaus positiv sieht: "Es kommt dadurch zu einer Verbesserung der...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.