Gelder

Beiträge zum Thema Gelder

Wer sich für einen Kreditabschluss interessiert, sollte unbedingt eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen.

Kreditabschluss
Persönliche Beratung entscheidende Faktor

TIROL. Wie die Wirtschaftskammer Tirol informiert, sind die aktuell niedrigen Zinsen sehr günstig für die Finanzierung eines Eigenheims. Was die meisten Kreditnehmer jedoch abschreckt, sind die hohen Kosten für einen Abschluss. Diese Kosten setzten sich allerdings aus verschiedenen Faktoren zusammen. Kosten für KreditabschlussTrotz niedriger Zinsen schrecken die Kosten für einen Kreditabschluss viele Kunden ab. Doch wie setzen sich diese Kosten zusammen? Für was werden sie gezahlt? Die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
SPÖ-Landesparteiobmann Georg Dornauer fordert "echte Hilfe" für die österreichischen Gemeinden.

Gemeinden
Neue SPÖ Tirol fordert "echte Hilfe für Gemeinden"

TIROL. Die Coronakrise trifft auch die österreichischen Gemeinden hart. Laut dem KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung verlieren die Gemeinden durch entfallene Kommunalsteuern und Rückgänge bei den Abgabenertragsanteilen rund zwei Milliarden Euro. Laut SPÖ Tirol Dornauer erhalten die Kommunen seitens der Bundesregierung gerade einmal die Hälfte als Entschädigung. Für den Landesparteivorsitzenden bedarf es "echte Hilfe" für die Gemeinden. AUA wird den Gemeinden vorgezogen?Dass den Gemeinden...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Insgesamt wurden für die ausgewählten Projekte über 630.000 Euro beschlossen. Über 100.000 Euro davon übernimmt das Land.

Förderung
Regionale Projekte in Tirol unterstützen

TIROL. Das Land Tirol unterstützt aktuell 10 Projekte im ländlichen Raum. Die Mittel dazu werden vom Land und der Europäischen Union gestellt. Für LH Platter sind die Unterstützungen ein wichtiger Teil, um den ländlichen Raum zu stärken, sowie den Standort Tirol zu festigen. Die Vorteile der FörderungenAus der Förderung von Projekten im ländlichen Raum ergeben sich eine ganze Reihe von Vorteilen, wie Landeshauptmann Platter erläutert.  „Indem wir den ländlichen Raum in Tirol stärken,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Über den eingerichteten Hilfsfonds für Vereine freut sich auch der Tiroler ÖVP-Abgeordnete und LK-Tirol Josef Hechenberger.

Unterstützungsfonds
Vereine können ab sofort Hilfen beantragen

TIROL. Die Bundesregierung verkündete die Auflegung eines einmaligen Unterstützungfonds in Höhe von 700 Millionen Euro für Vereine. Anspruchsberechtigt sind alle Vereine entsprechend der Bundesabgabenordnung. Ab sofort können Anträge für die Unterstützung gestellt werden. Vereine sichern LebensqualitätÜber den eingerichteten Hilfsfonds für Vereine freut sich auch der Tiroler ÖVP-Abgeordnete und LK-Tirol Josef Hechenberger. In seinen Augen sichern die unterschiedlichen Kultur- und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LR Johannes Tratter (l.) und LA Florian Riedl

Stubai-Wipptal
Erleichterungen und Unterstützung für Schutzhütten

STUBAI/WIPPTAL. Nach Hüttengesprächen 2019 folgen nun seitens des Landes konkrete Taten in Form von Erleichterungen und finanzieller Unterstützung. LA Florian Riedl besuchte im vergangenen Jahr etliche Schutzhütten in den Tälern. Das aber nicht nur aus reiner sportlicher Motivation heraus, auch nicht nur des geselligen Beisammenseins wegen – vielmehr wollte der Steinacher wissen, wo den Wirten der Schuh drückt. Denn genau hier wird jetzt angesetzt! "Schutzhütten spielen zweifellos eine...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Es geht ums Essen. Das Restaurant des Bürgermeisters bekommt laut Kritikern zu viele Aufträge von der Stadt.
6 6

Neunkirchen
Bürgermeister-Familienbetrieb verdiente an der Stadt über 23.000 Euro

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Da ist Kritik vorprogrammiert – vor allem vor Wahlen: Während andere Gastronomie-Betriebe durch die Finger schauen, bekommt das Restaurant von Neunkirchens Stadtchef viele Aufträge. Über 23.000 Euro kassierte das Neunkirchner Hotel-Restaurant Osterbauer zwischen Juni 2010 und November 2018 für diverse Bewirtungen im Auftrag der Stadtgemeinde Neunkirchen. "Andere Gastronomie-Betriebe im Stadtgebiet wie z.B. das Bräuhaus oder der Italiener kommen nicht in den Genuss...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
LH Günther Platter präsentierte heute in seinen Amtsräumlichkeiten gemeinsam mit LHStvin Ingrid Felipe und Gemeindeverbandspräsident Ernst Schöpf das Gemeinde-Struktur-Paket.

Tiroler Gemeinden
Finanzielle Entlastung durch 30 Millionen Euro jährlich

TIROL. Kürzlich wurde das neue Gemeinde-Struktur-Paket für Tirol beschlossen. Die Gemeinden werden somit eine Entlastung von 30 Millionen Euro jährlich erfahren, verkündet LH Platter zufrieden. Zwei Drittel der Gelder sollen für die Sozialbereiche sowie die Kinder- und Jugendhilfe und die Kinderbetreuung genutzt werden. Zehn Millionen Euro werden zur Sanierung und Erhaltung von Gemeindestraßen genutzt.  Gemeinden profitieren in 2020 von den MaßnahmenIm Rechnungsjahr 2020 können sich die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
<f>Jakob Körner,</f> Mitarbeiter der Firma KL Lufttechnik, beim Nieten.
3

Die EU & DU
Auf den Spuren der EU-Gelder im Bezirk Gmünd

"Die EU & DU": Hier, direkt vor Ihrer Haustür, haben Förderungen der Europäischen Union etwas bewirkt. BEZIRK GMÜND. Was uns die EU eigentlich bringt? Zum Start der Bezirksblätter-Serie "Die EU & DU" sehen wir uns an, wo die EU im Bezirk Gmünd Geld gelassen und das Leben dadurch positiv verändert hat. Wie etwa in der Gemeinde Reingers, die seit Oktober um eine Attraktion reicher ist. Im Freizeitzentrum wurde ein Pumptrack geschaffen. Das ist eine kurven- und wellenreiche...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

62 Projekte: Der Bezirk holt von EU zehn Millionen Euro

BEZIRK. Das Land Niederösterreich profitierte auch im Jahr 2016 stark von EU-Fördermittel. Mit insgesamt 417 Millionen Euro konnten unter anderem Regionen und deren Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden. „Auch 2016 haben wir es geschafft, möglichst keinen Cent in Brüssel liegen zu lassen und haben für jeden einbezahlten Euro drei Euro zurück ins Land geholt“, so EU-Landesrätin Barbara Schwarz. „Insgesamt konnten in Niederösterreich rund 800 Projekte mit EU-Förderungen verwirklicht werden und...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Jugend vor: Der Erhalt und Ausbau der Schulen und Kindergärten ist dem Bezirk 2017 rund 2,8 Millionen Euro Wert.
2

Margareten Budget: Das gibt der Bezirk 2017 aus

Ein Freibad, Sanierungen der Parks und Schulen sowie ein Bürgerbudget stehen im Mittelpunkt. MARGARETEN. In der vergangenen Sitzung der Bezirksvertretung wurde das Budget von rund 7,5 Millionen Euro für das Jahr 2017 in Margareten mehrheitlich – ohne Stimmen der FPÖ – beschlossen. Die größte Summe fließt in diesem Jahr in die Parkanlagen in Margareten. Natürlich steht auch hier der Umbau des Einsiedlerparks samt der Errichtung eines Kinderfreibades im Vordergrund. Alleine für die erste...

  • Wien
  • Margareten
  • Maria-Theresia Klenner

Im Mai wieder vor dem Kadi

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Andreas S. soll als Betriebsrat in der Semperit Wimpassing mit Arbeitergeldern jongliert haben (die BB berichteten). Nachdem S. zuletzt erkrankt war, soll er sich im Mai vor Gericht verantworten müssen.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der ehemalige Arbeiterbetriebsrat soll auf Belegschaftgelder zugegriffen haben.
1

Semperit-Betriebsrat sollte der Prozess gemacht werden

Verhandlungsrunde am 16. November im Schwurgericht Wr. Neustadt musste aber vertagt werden. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Mitglied des Betriebsrats veranlagte Belegschaftsgelder im Alleingang und soll auf Kosten der Arbeitergelder diverse Gutscheine konsumiert haben (die BB berichteten). Das war im Februar 2015. Kolportiert wird ein Schaden von rund 120.000 Euro. Am 16. November sollte sich der ehemalige Betriebsrat im Schwurgericht vor Richterin Nina Morawetz verantworten. Allerdings erschien er...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Betrugsverdacht um den "Vogelhändler"

PURGSTALL. Die Operetten-Aufführung "Der Vogelhändler", die am Mostlandhof in Purgstall an der Erlauf als großer Erfolg gefeiert wurde, macht nun negative Schlagzeilen. Tenor Attila Boros hatte große Pläne, um die Kulturszene in unserer Region zu beleben. Leider hat er die Gagen der Künstler noch nicht ausgezahlt, weshalb diese gegen ihn Anzeige erstatteten.

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
1

Zusätzliche Kontrolle für Betriebsrat

Semperits Zentralbetriebsrat Alexander Hollerer regt an: Wenn Gelder in Wertpapieren veranlagt werden sollen, soll im Vorfeld die AKNÖ das Investment prüfen. Erst danahc soll die Überweisung erfolgen.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wollen gemeinsam alles tun, damit der Schaden für die Belegschaft gering wird: Karl Voitl (l.) und Alexander Hollerer.
1 2 2

Semperit: Karl Voitl ist neuer Vertrauensmann

Der Arbeiterbetriebsrat will zusammen mit Zentralbetriebsrat Alexander Hollerer die veruntreuten Gelder retten. WIMPASSING. Der Vorsitzende des Arbeiterbetriebsrats, Andreas S. (FSG), veranlagte rund 204.000 € der Arbeiter ohne Wissen der Belegschaft in einem Risikogeschäft. Inzwischen hat S. gekündigt (die BB berichteten). Treffen mit Lyoness-Rechtsvertretung folgt Sein Nachfolger, Karl Voitl (49) steht nun als S. Nachfolger vor dem Scherbenhaufen. Unterstützung bekommt Voitl von einem...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1 1

Semperit-Arbeiter fragen: Warum?

Über Andreas S., seinen verpassten Interview-Termin und ein Erklärungsmodell. Es war zu schön, um wahr zu sein: Der Ex-Semperit-Betriesbratsvorsitzende Andreas S. kündigte an, den Bezirksbättern Rede und Antwort zu stehen, warum er die Arbeitergelder veruntreut hat. Dabei werden immerhin Summen in der Höhe von 204.000 € kolportiert. Na gut, Andreas S. kam nicht zum Interview. Es wären nur wenige Fragen gewesen, die S. hätte beantworten müssen: 1) Warum hat er das trotz besserem Wissen getan? 2)...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1

Semperit: Zeichen stehen auf Sturm

Über Andreas S., Urlaubs-Abstecher, Arbeiter-Gelder und Vorwürfe gegen Josef Eller. Der ehemalige Semperit-Betriebsrat Andreas S. soll um die 204.000 Euro Arbeitergelder in einem Risikogeschäft angelegt haben. Ob die Belegschaft ihr Geld wieder sieht, steht in den Sternen (die BB berichteten). Wen wundert es, wenn da das Vertrauen in den (FSG-)Arbeiterbetriebsrat in den Keller saust und Betriebsräte wie Josef Eller (Liste Eller) unverhohlen den Rücktritt des Betriebsrats fordern? Eller hat nun...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
4

Volksschule: "Alles läuft korrekt"

NEUNKIRCHEN. Dass seitens der Volksschulgemeinde Neunkirchen Aufträge für Sanierungen ohne Gemeinderatsbeschluss und ohne Beschlüsse im zuständigen Schulgremium vergeben wurden, stößt bei SPÖ-Stadtrat Günther Kautz auf Unverständnis (die BB berichteten). Inzwischen ist von mehreren hundertausend Euro die Rede, die ohne irgendeinen Beschluss in die Altsubstanz investiert wurden. ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer kann die Aufregung nicht nachvollziehen, denn schließlich sei ein SPÖ-Mandatar bei...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1

Spitzen-Forschung in Klosterneuburg auf gutem Weg

Pflichtenkatalog fixiert: Förderungen ans IST Austria zu einem Drittel an konkrete Leistungen gebunden. KLOSTERNEUBURG (NÖWPD/mm; cog). Zurzeit erarbeiten das Wissenschaftsministerium und das in Klosterneuburg angesiedelte Spitzen-Forschungsinstitut „Institute of Science and Technology Austria“ (IST Austria) einen Pflichtenkatalog, in dem detailliert beschrieben sein wird, welche Leistungen das IST Austria in Zukunft erbringen soll. Diese Vereinbarung, die am 1. Jänner 2015 in Kraft tritt und...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner

Historischer Meilenstein wurde gesetzt

GUNTRAMSDORF. Die Marktgemeinde zählt zu den stark wachsenden Gemeinden im Umland von Wien. So ist die Zahl der Einwohner in den letzten 20 Jahren um 2.500 Personen gestiegen. Als Folge dieser Entwicklung ergibt sich auch ein deutlicher Zusatzbedarf für eine höhere Ausbildung nach der Pflichtschule. Landeshauptmann Erwin Pröll und Bürgermeister Karl Sonnweber haben sich auf die gemeinsame Mitfinanzierung des neuen Oberstufenrealgymnasiums Guntramsdorf geeinigt. Das ORG Guntramsdorf wird 16...

  • Mödling
  • Roland Weber
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.