gemeinde

Beiträge zum Thema gemeinde

Zukunftsfittes Haus: Das Gemeindezentrum in St. Lorenzen hat jetzt ein neues, modernes Erscheinungsbild.
2

Ortsreportage St. Lorenzen im Mürztal: Ein Schmuckstück im Ortszentrum

Der Umbau des Gemeindeamtes in St. Lorenzen geht in die Endphase; rund 800.000 Euro wurden verbaut. Augenscheinlich wird der Umbau des Gemeindeamtes im Ortszentrum von St. Lorenzen gleich beim Betreten des Hauses. Der Eingangsbereich wurde völlig neu gestaltet und überdacht. Alle Zu- und Aufgänge sind barrierefrei. Auch die Innenarbeiten stehen vor der Vollendung. Der Sitzungs- und Trauungsaal soll bis Herbst fertiggestellt sein, hier fehlt noch die Möblierung. Neu gestaltet und vergrößert...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur

Adventstandl

Freitag: Adventstandl vor dem Gemeindeamt in Kirchdorf/Pernegg Ausschank durch den Kameradschaftsbund Pernegg Samstag: Adventstandl vor dem Gemeindeamt in Kirchdorf/Pernegg Ausschank durch die Landjugend Pernegg Wann: 10.12.2016 16:00:00 bis 10.12.2016, 22:00:00 Wo: Gemeindeamt, 8132 Pernegg an der Mur auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur

Ausstellung: "Ausgekohlt"

Ausstellung im historischen Archiv des Gemeindeamtes Turnau. Wann: 29.10.2016 09:00:00 bis 29.10.2016, 12:00:00 Wo: Marktgemeinde, 8625 Turnau auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur
Anzeige
Reinigungsexperte Karl Ertl (l.) und sein Mitarbeiter Johann Lechner präsentieren die Auswahl an Dampfbehandlungs-Spezialgeräten  für verschiedene Einsatzarten.
6 14

Unkrautbekämpfung ohne Chemie

Die Firma Reinigungstechnik Ertl aus Hartberg in der Steiermark ist Vorreiter in der Unkrautbekämpfung ohne Chemie. Vor etwa einem Jahr machte der Hartberger Reinigungsspezialist Karl Ertl mit seinem selbst entwickelten 100% Natur Bio Reinigungsmittel österreichweit auf sich aufmerksam. Nun rückt er dem Unkraut im Hausgarten und im kommunalen Bereich ohne Chemie an den Pelz. Mit Dampf ohne Chemie Grundlage zur Unkrautbekämpfung ohne Chemie ist das MODI Dampfverfahren. Dabei wird nur reines...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • WOCHE Hartberg
Die Finalisten Christian Mayer und Manuel Kraus mit dem Landesvorsitzenden Wilhelm Kolar.
1

Gemeindebedienstete ermittelten ihre Tennismeister

Die Gewerkschaft der Gemeindebediensteten (GdG) ermittelte ihre neuen Tennis-Landesmeister. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse konnten die Spiele nicht wie geplant beim ESV-Tennis Bruck auf der Murinsel ausgetragen werden, sondern mussten in die Tennishalle Kapfenberg verlegt werden. Dort wurden dann in vier Bewerben der Damen und Herren die Sieger ermittelt. In der Allgemeinen Klasse der Herren setzte sich Christian Mayer (Bruck/Mur) im Finale gegen Manuel Krauss (Leoben) mit 6:1, 6:2...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Siegfried Endthaler
Obmann der ÖVP Kapfenberg Kurt Url (re.) und Organisationsreferent Achim Ertl streben nach einer Statutarstadt.

Eine obersteirische Großstadt

Die ÖVP Kapfenberg will eine Fusion mit Bruck. "Kapfenberg-Bruck" könnte somit eine Statutarstadt sein. "Durch den demographischen Wandel ist die Obersteiermark stark von Abwanderung bedroht. Eine Fusion zwischen Kapfenberg und Bruck ermöglicht ein klares Auftreten als obersteirisches Zentrum", sagen die beiden Funktionäre der ÖVP Kapfenberg, Obmann Kurt Url und Organisationsreferent Achim Ertl. "Kapfenberg-Bruck hätte dann 40.000 Einwohner und könnte mit Graz in Konkurrenz treten. Je größer...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Marlene Schruf

Kapfenberger Gemeinderatssplitter

Gretchenfrage. Dass die Sozialhilfeverbände Bruck und Mürzzuschlag 2014 zusammengehen, ist fix. Stehen die Brucker Pflegeheime auf neuestem Stand mit höheren Kosten, so werden die Heime in Mürzzuschlag und Krieglach erst gebaut. Wie Heimorganisation und Personalführung aufgestellt und das bis in einem Jahr errichtete Oberaicher Logistikzentrum ins System eingebunden wird, sei noch unklar, sagte Schwarz. Doppelgleisigkeiten gelte es zu vermeiden. Stadtwerke. Einen einstimmigen Beschluss gab es...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Barbara Pototschnig
Karlheinz Mayer (SPÖ) ist Bürgermeister der Naturparkgemeinde Mürzsteg.
2

In Mürzsteg muss sich etwas tun

Der Gemeinde Mürzsteg fehlt wie den Nachbargemeinden das Geld. Sie werden sich zu einer Naturparkgemeinde vereinen. "So wie es jetzt ist, so kann es nicht weiter gehen", sagt Karlheinz Mayer, Bgm. von Mürzsteg. 631 Einwohner auf 109 Quadratkilometern, das ist die triste Lage der flächenmäßig größten Gemeinde des Bezirkes Mürzzuschlag. Als Bürgermeister habe er ein riesiges Aufgabengebiet bei sinkenden Einnahmen. Schweren Herzens steht er in Gesprächen mit Neuberg, Altenberg und Kapellen. Einen...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Barbara Pototschnig
Auf dem Gefahrenzonenplan ist mehr als die Hälfte des Ortes Mürzsteg rot.

Die rote Zone geht durch Mürzsteg

Mürzsteg ist von Bergen umgeben. Gefahren, die von Wildbächen und Lawinen ausgehen, erhebt die Wildbach- und Lawinenverbauung. Mehr als die Hälfte der Ortschaft Mürzsteg wurde zur roten Zone und dadurch zig Grundstücke entwertet. Barbara Pototschnig Wo: marktgemeinde, Mürzsteg auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Barbara Pototschnig
Mürzhofens Bürgermeister Franz Harrer (SPÖ) will nicht aus der Hüfte schießen, sondern Fakten und Gespräche.

Mürzhofen wartet auf Grazer Wink

Gespräche über die Zusammenlegung der Gemeinden gibt es in Mürzhofen in viele Richtungen. Wo der Storch erscheint, scheint die Umwelt in Ordnung. Mürzhofen haben die Störche im August verlassen. Dass sie wiederkehren und sich vermehren, war in den vergangenen Jahren fix. Ob sich die Gemeinde Mürzhofen mit anderen Gemeinden zu einer großen zusammentut und somit Teil einer großen Familie wird, steht noch nicht fest. Gespräche gibt es aber in viele Richtungen. Der Mürzhofener Bürgermeister Franz...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Barbara Pototschnig

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.