Gemeinderatswahl

Beiträge zum Thema Gemeinderatswahl

Robert Plattner, Alexander Wolf, Daniela Plattner, Patrick Fiegl, Danko Cvijanovic, Alexander Reiter und Christian Nösig.

Liste Oetzer Zukunft stellt sich vor
„Wir ziehen an einem Strang“

Eine neue Liste möchte eine Alternative zur bisherigen Einheitsliste bieten: Verkehrsthemen, Jugendbeteiligung, leistbarer Wohnraum und ein attraktiveres Ortszentrums stehen im Fokus. OETZ. In den letzten Wochen wurden verschiedene Themen rund um die Gemeinde Oetz laut, sei es der Verkehr, die Verlegung des Hausarztes, der Tourismus und einem Jugendprojekt wie z.B. Skaterplatz. Der landesweite Dauerbrenner leistbarer Wohnraum ist auch in Oetz ein wichtiges Thema. „Wir fordern beim Thema Verkehr...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Bürgermeister-Kandidat Norbert Praxmarer will mit seiner Liste einige Mandate erobern.
2

Begehrter Imster Bürgermeistersessel
Praxmarer will Imster Chef werden

Norbert Praxmarer kandidiert zum Imster Bürgermeister und will samt Team auch im Plenum eine wesentliche Kraft bilden. IMST. "Als Bürgermeisterkandidat sind mir die Themen Umwelt und Natur sehr wichtig.  Imst wurde unter meiner Führung zur e5 Gemeinde mit 3 von 5 Sternen – es ist also noch Luft nach oben. Aktuell zählt der Lärmschutz im Bereich der B189 dazu. Ebenso die Regulierung der Bautätigkeiten, da die Infrastruktur nicht schnell genug mitwächst. Steigende Kauf- und Mietpreise sowie...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Aktion 3

Liste "Wir Haiminger" übt viel Kritik
Kindergartler im Container

Manuel Neurauter will in Haiming als Kandidat für das Bürgermeisteramt ins Rennen gehen. Mit der Liste "Wir Haiminger" hat man sich viel vorgenommen. Ein Kritikpunkt sind die Zustände im Kindergarten Ötztal-Bahnhof. HAIMING. Aus der Bürgerbewegung entstanden, die rund um das Speck-Handl-Areal die Flächenverschleuderung kritisierte, hat sich die Liste „WIR Haiminger“ gebildet. Die Bürgerinitiative bleibt parallel zur Liste bestehen. Die Handl-Expansionen, das Kraftwerk Imst-Haiming der Tiwag,...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Den Gemeinschaftssinn und Zusammenhalt in der Stadt Imst verstärken lautet ein zentrales Anliegen von Bürgermeister Stefan Weirather und seiner Liste „Alle für Imst“.
8

Stadtchef präsentiert Liste „Alle für Imst“
Bürgermeister "bereit für die nächste Periode"

Gemeinsam mit seiner Liste „Alle für Imst“ will Bürgermeister Stefan Weirather in der kommenden Gemeinderats-Periode „verstärkt den Gemeinschaftssinn und den Zusammenhalt in der Stadt stärken“, wie er betont. IMST. Der Bau einer „Park & Ride“-Anlage am Bahnhof, Versorgungssicherheit mit den Stadtwerken garantieren und das Schaffen leistbarer Wohnangebote sind weitere Schwerpunkte des Wahlprogramms. Die vergangenen Jahre haben für Stefan Weirather eine Reihe von Erfolgsprojekten der politischen...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Manuela Jordan Bürgermeisterkandidatin in Längenfeld
3

Gemeinderatswahl 2022
Manuela Jordan stellt sich als erste Bürgermeisterkandidatin in Längenfeld der Herausforderung

LÄNGENFELD: Für das Urteam „GEMEINSAM IN DIE ZUKUNFT – GEMEINSAM FÜR LÄNGENFELD mit MANUELA JORDAN“ ist dies das dritte Antreten zu den Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Längenfeld. Von 2010 bis 2016 stellte diese Liste den damaligen Bürgermeister Mag. Ralf Schonger. Bei den Wahlen am 27. Feber 2022 will die Liste neue Wege einschlagen und die erste Bürgermeisterkandidatin im Ötztal stellen. Manuela Jordan ist 58 Jahre alt, seit 36 Jahren verheiratet, hat drei Kinder, zwei Enkelkinder...

  • Tirol
  • Imst
  • Benny Klotz
Das Imster Team: Erna Mujagic, Michael Pauli, Laura Moser, Mihaela Jahn und Listenprimus Richard Aichwalder.
4

Richard Aichwalder auch Bgm.-Kandidat
"Probleme nur gemeinsam lösen"

Eine Imster Namensliste will mit Richard Aichwalder an der Spitze durchstarten und hat einen Katalog an Lösungs-Ansätzen verfasst. Aichwalder selbst kandidiert auch als Bürgermeister. IMST. "Imst liegt uns am Herzen. Gerade deswegen verschließen wir nicht die Augen vor den Herausforderungen in der Stadt, sondern schauen auch dort hin, wo’s nicht so rund läuft, um die großen und auch die kleinen Probleme zu lösen. Weil wir davon überzeugt sind, dass Imst das Potenzial für noch mehr...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
MFG-Fraktion: Der Obmann des Imster Liederkranzes, Markus Huter.

Kandidat der MFG heißt Markus Huter
MFG-Fraktion mit Bürgermeister-Ambitionen

Auch in Imst wird die Impfgegnerpartei MFG (Menschen, Freiheit, Grundrechte) bei den Gemeinderatswahlen antreten. Mit Listenführer Markus Huter kandidiert sogar ein Kandidat um den Imster Chefsessel. IMST. An der Spitze der MFG-Partei stehen zwei politische Neu-Einsteiger. Als Listenführer ist der Obmann des Imster Liederkranzes, Markus Huter, registriert - er scheint auch als Bürgermeisterkandidat auf. Platz zwei nimmt der ehemalige Religionslehrer Dieter Oberkofler ein. Das Programm würde man...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Bügermeister-Kandidatin Andrea Jäger (r.) und GR Helmuth Gstrein (2.v.r.) mit ihrem erneuerten Team der IFI.
3

IFI wettert gegen Imster Baugewerbe
"Exzessive Bautätigkeit einschränken"

Die Liste Initiative für Imst (IFI) kandidiert nach drei Perioden erneut zur Gemeinderatswahl, als Bürgermeister-Kandidatin präsentiert sich Andrea Jäger. IMST. Die Fraktion IFI präsentierte in der vergangenen Woche die ersten acht Listenplätze für die angepeilte vierte Legislaturperiode in Imst. Hinter Bürgermeister-Kandidatin Andrea Jäger kandidiert der Historiker Stefan Handle, auf Platz drei findet sich Helmuth Gstrein vor Neu-Einsteigerin Katharina Grissemann-Keckeis. Die „ausufernde...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Helmut Knabl tritt als Bürgermeister-Kandidat in Imst an.
2

Knabl Grüner Bürgermeisterkandidat in Imst
Grüne wollen in Imst Punkte sammeln

Die Imster Grünen wollen mit Erfahrung und breitem Themenspektrum punkten. Helmut Knabl kandidiert als Bürgermeister. IMST. Zahlreiche und wichtige Weichenstellungen in der kommenden Gemeinderatsperiode motivieren Helmut Knabl erneut für die Imster Grünen bei den Gemeinderatswahlen anzutreten. Die Problematik des Bodenverbrauchs ist nur ein Punkt, wo der Bürgermeisterkandidat akuten Handlungsbedarf sieht. "Es muss endlich Schluss sein mit der Verbauung von Grünflächen in unserer Stadt, nur weil...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Gemeinsam für neue Ideen in der Imster Gemeindepolitik: Inser Dårhuam-Team Johannes Ewerz, Lena Harold, Marco Seelos, Pia Walser und Elias Fink (v.l.n.r.).

Gemeinderatswahl 2022
Inser Dårhuam: Junge Liste für Imst

IMST. Das Imster Kandidatenfeld für die Gemeinderatswahl 2022 erweitert sich. Mit der Liste "Inser Dårhuam" wollen junge Imsterinnen und Imster neue Ideen einbringen und Verantwortung für ihre Heimatgemeinde übernehmen. "Imst hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Angesichts zukünftiger Herausforderungen braucht es nun aber neue Ideen, damit die Stadt auch in Zukunft als Lebensmittelpunkt attraktiv bleibt." Die notwendigen Impulse will die Liste "Inser Dårhuam" in die Imster...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Alois Thurner legt seine Ämter nieder

Gemeinderatswahl 2022
Imsterberger Bürgermeister Alois Thurner legt sein Amt nieder

Die Gemeinderatswahl 2022 wirft ihre Schatten voraus, kürzlich gab der Imsterberger Bürgermeisters Alois Thurner bekannt, dass er sein Amt mit Ende November niederlegen werde.  IMSTERBERG. "Um einen reibungslosen Übergang gewährleisten zu können, lege ich mit Ende November das Amt des Bürgermeisters und alle anderen Funktionen nieder", informierte Bgm. Alois Thurner.  Nicht weniger als 30 Jahre war Thurner Bürgermeister, weitere sechs Jahre Gemeinderat. "Auf die gesamte Funktionsperiode blicke...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
„Das N in NEOS steht offenbar für Naivität und wird dort nicht umsonst auch noch großgeschrieben.“, so FPÖ Ranzmaier.
2

Wahlen 2022
Kritik an Neos Vorschlag zur Wahl-Verschiebung

TIROL. Der Vorschlag der Neos Tirol, die Gemeinderatswahlen in 2022 pandemiebedingt auszusetzen, sorgt für Häme in den Reihen der FPÖ Tirol. Auch die Grünen Tirol können diesem Vorschlag nichts abgewinnen. Ranzmaier erteilt Neos Vorschlag AbsageEin Vorschlag, der der ÖVP nur in die Hände spielen würde, so der Vorwurf des FPÖ-Politikers Ranzmaier zur kürzlichen Idee der Neos Tirol, die Gemeinderatswahlen in 2022 auszusetzen. Mit ihrem Vorschlag würden die Neos der türkis-schwarzen Partei eine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Tiroler Gemeinden wählen, mit Ausnahme der Landeshauptstadt und den Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons.

Wahlen 2022
Ausschreibung Gemeinderats- und BürgermeisterInwahlen 2022

TIROL. Im kommenden Jahr werden in Tirol 3.650 GemeinderätInnen neu gewählt. Die Kundmachung findet am heutigen Mittwoch auf den Amtstafeln jener 274 Tiroler Gemeinden statt, in denen gewählt wird. Tiroler Gemeinden wählen – mit AußnahmenNach der Ausschreibung der Gemeinderats- und BürgermeisterInwahlen vom 27. Februar 2022 im Landesgesetzblatt findet heute die Kundmachung auf den Amtstafeln jener 274 Tiroler Gemeinden statt, in denen gewählt wird. Ausnahmen sind die Landeshauptstadt Innsbruck,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Neue Liste Haiming und die Bürgerliste werden zur Neuen Bürgerliste Haiming fusionieren. Die Listenführung wird Michaela Ofner übernehmen und damit auch als Bürgermeisterkandidatin antreten.

„Neue Bürgerliste“ tritt in Haiming an
Erstmals mit einer Frau an der Spitze und als Bürgermeisterkandidatin

HAIMING. Die beiden Haiminger Traditionslisten „Neue Liste“ und „Bürgerliste“ haben sich kürzlich zu einer gemeinsamen Liste zusammengeschlossen. Als „Neue Bürgerliste“ treten sie bei den Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen im Feber 2022 an. Mit Michaela Ofner steht dabei erstmals eine Frau an der Spitze der Liste, sie tritt auch als Bürgermeisterkandidatin an. Ein Zusammenschluss der beiden Listen lag für deren Mitglieder, insbesondere die langgedienten Gemeinderäte Rudolf Wammes, Stephan...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Stefan Weirather will wieder als Imster Bürgermeister-Kandidat in den Ring steigen.
2

Imster Stadtchef möchte noch eine Legislatur regieren
Stefan Weirather will in die dritte Runde

Stefan Weirather kandidiert bei der Gemeinderatswahl 2022 erneut für das Bürgermeisteramt. Nach 2010 und 2016 bewirbt sich das Imster Stadtoberhaupt zum dritten Mal um die Position als Ortschef. IMST. „Ich will für Imst und seine Menschen arbeiten“, so Weirather. der im kommenden Oktober 54 Jahre alt wird. Für den Imster Kommunalpolitiker „wahrscheinlich der beste Lebensabschnitt für die Aufgaben und Verantwortung eines Bürgermeisters“, wie er betont. Weirather: „Man bringt in meinem Alter viel...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
„Ich sehe Tirols Jugendliche von der Politik erst dann ernst genommen, wenn Sie auch mitentscheiden dürfen“, so Laura Flür, JUNOS-Tirol Landesvorsitzende.

Junos Tirol
Jugendgemeinderat in allen Gemeinden gefordert

TIROL. Den Tag der Jugend am 12. August nehmen auch die Junos Tirol zum Anlass, um ihren Forderungen mehr Gewicht zu verleihen. Sie wollen sich für die Installation eines Jugendgemeinderates in allen Tiroler Gemeinden einsetzen.  Jugend soll mitentscheiden„Ich sehe Tirols Jugendliche von der Politik erst dann ernst genommen, wenn Sie auch mitentscheiden dürfen. Deshalb fordern wir die Installation eines Jugendgemeinderats in allen Tiroler Gemeinden“, macht Laura Flür, JUNOS-Tirol...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
v.l.n.r. Viktoria Kapferer (Gemeindevorständin St. Sigmund), Josef Grander, Bgm. Thomas Oberbeirsteiner, LR Johannes Tratter, Bgm. Ernst Schöpf (Präsident Tiroler
Gemeindeverband) und Alois Rathgeb (GF GemNova)

Gemeindepolitik
Neue, junge Gesichter für Gemeindepolitik gesucht

TIROL. Im Projekt "Gemeindeschmiede" sollen künftig junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren für die Gemeindepolitik begeistert werden. Ins Leben gerufen wurde das "Anti-Aging"-Programm für Gemeindepolitik vom Land Tirol, dem Tiroler Gemeindeverband und der GemNova. Politisches EngagementVon 279 Tiroler BürgermeisterInnen sind mehr als 200 bereits über fünfzig Jahre alt. Manche haben auch gar nicht erst vor, im nächsten Februar bei den Gemeinderatswahlen anzutreten. Allerdings gibt es...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Am 27.2.2022 stehen in Tirol die Gemeinderatswahlen an.

Termin steht fest
Gemeinderatswahlen in Tirol für 27.2.2022 fixiert

TIROL, BEZIRK. In der aktuellen Regierungssitzung vom 6.4.2021 gab LH Günther Platter den Termin für die anstehenden Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen in Tirol bekannt. Am Faschingssonntag, 27.2.2022 wählen alle Tiroler Gemeinden mit Ausnahme von Innsbruck und Matrei am Brenner ihre neuen Oberhäupter.   Ausschreibung ab 24.11.Die Wahlausschreibung wird am 24. November 2021 erfolgen – als Stichtag wird der 15. Dezember 2021 bestimmt. Die engere Wahl des Bürgermeisters bzw. der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Aufgrund der Fusion der Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons findet in der neuen Gemeinde die Wahl zu einem späteren Zeitpunkt statt

Beschluss
Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen am 27. Februar 2022

TIROL. Die Tiroler Landesregierung hat die Ausschreibung der Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen beschlossen. Im kommenden Jahr finden am 27. Februar die Wahlen in allen Tiroler Gemeinden, außer der Landeshauptstadt Innsbruck und der neuen Gemeinde Matrei am Brenner statt. Wer ist wahlberechtigt? Bei der kommenden Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahl 2022 sind alle UnionsbürgerInnen wahlberechtigt, die spätestens am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben, vom Wahlrecht nicht...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Neos-Klubobmann Dominik Oberhofer

Gemeinderatswahlen 2022
NEOS starten in den Wahlkampf

TIROL. Es ist zwar noch ein Jahr bis zu den Tiroler Gemeinderatswahlen 2022, jedoch bereiten sich die Parteien in Tirol schon auf den Wahlkampf vor. So starten z.B. die NEOS ihre Kampagne unter dem Motto 'Sei du der Impfstoff für deine Gemeinde'. NEOS Landessprecher Dominik Oberhofer sieht optimistisch auf die Tiroler Gemeinderatswahlen. „Im Tiroler Landtag und Innsbrucker Gemeinderat haben wir als konstruktive Oppositionskraft bereits viele Initiativen durchsetzen können. Diesen erfolgreichen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Liste der NEOS für die Innsbrucker Gemeinderatswahl steht nun.

NEOS - Nominierung für Landtagswahl und Innsbrucker Gemeinderatswahl

INNSBRUCK. Am 14.11.2017 fand die öffentliche Mitgliederversammlung der NEOS statt. Gleichzeitig wurden die KandidatInnen für die Innsbrucker Gemeinderatswahlen und die Landtagswahlen nominiert. Jeder kann mitmachenDie Neos sehen sich als BürgerInnenbewegung und jedeR kann mitmachen, dazu braucht es keine Parteimitgliedschaft, so Landessprecher Dominik Oberhofer. Um auf einen Listenplatz zu kommen, mussten sich die Interessierten in zwei Minuten vorstellen und ihre Motivation für die Kandidatur...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

IFI muss herbe Kritik einstecken

Die Imster Liste IFI, angetreten mit dem Slogan "neue und junge Köpfe" braucht die Stadt, muss sich nun beträchtliche Kritik gefallen lassen. Der Listenzweite, Thomas Eiterer, hat sein Mandat nach dem bescheidenen Wahlerfolg der IFI dem "Mastermind" Helmuth Gstrein überlassen. Das hat einige Häme hervorgerufen. Ex-Gemeinderat Helmuth Hirschegger schimpft etwa: "Soviel zum Thema Wählerwille. Nicht nur dass man den gewählten Mandatar ausgetauscht hat, ist enttäuschend. Ich hätte mir auch...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
4

Das Personalkarussell dreht sich im Plenum

Nach der Gemeinderatswahl, die auch in Imst einige Überraschungen mit sich brachten, dreht sich nun das Personalkuarussell munter. Neben der Vergabe der Stadtrat-Sitze, gilt es auch, die 12 Ressorts zu verteilen. Bekannt ist, dass die Liste Weirather vier von sieben Sitzen im Stadtrat besetzt. Stefan Weirather, Christoph Stillebacher, Stefan Krismer und Martina Frischmann werden als Favoriten gehandelt, von der IFI könnte Andrea Jäger einziehen, auch Gebi Mantl gilt als fixer Kandidat. Die...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
FPÖ-Mandatarin Monika Prantl lässt in Sachen zweites Mandat nicht locker.

„Ich habe nichts zu verlieren“

Haimings FPÖ-Gemeinderätin Monika Prantl beeinsprucht das Ergebnis der Gemeinderatswahl und gibt sich kämpferisch. HAIMING (pele). Am 28. Februar herrschte in Haiming lange Zeit Verwirrung. Zunächst hatten auf allen Ergebnislisten der Gemeinderatswahlen die Freiheitlichen zwei Mandate gewonnen. Später war dann ein Mandat aber plötzlich zu den Grünen gewandert. Ausschlaggebend dafür war ein Koppelung der Grünen mit der Bürgerliste. Laut Endergebnis hatte der FPÖ genau eine (!) Stimme auf das...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.