Gschnitz

Beiträge zum Thema Gschnitz

Lokales
Adolf Messner, Johann Salchner und Georg Schett wurden für 55- bzw. 50-jährige Zugehörigkeit zur MK Gschnitz ausgezeichnet. Im Bild sind sie mit Bezirksobmann Klaus Schmölzer, MK-Obmann Markus Salchner und Kpm. Alfred Heidegger zu sehen.
3 Bilder

MK Gschnitz
Wunschkonzert und Ehrungen

GSCHNITZ. Das Wunschkonzert und gleichzeitig letzte Platzkonzert für heuer in Gschnitz Ende September war wieder ein voller Erfolg! Kapellmeister Alfred Heidegger ließ an diesem Abend die BesucherInnen die Auswahl der Musikstücke treffen. Der nette Rahmen wurde außerdem dafür genutzt, langjährige Musikanten zu ehren: Obmann Markus Salchner und Bezirksobmann Klaus Schmölzer überreichten Georg Schett, Johann Salchner und Alfred Messner die Urkunden für 50 bzw. 55 Jahre Mitgliedschaft. Die MK...

  • 30.09.19
Lokales
V.l.: Vizebgm. Berthold Eppacher, Caroline Wallasch-Übergänger, Manfred Heidegger,
WB-BO Cornelia Hagele und WB-BO Stv. Marc Achmüller

Neuwahl WB Gschnitztal
Caroline Wallasch-Übergänger neue Ortsobfrau

Bei der Vollversammlung der Wirtschaftsbund-Ortsgruppe Gschnitztal im Gasthof Wienerhof in Trins wurde Caroline Wallasch-Übergänger einstimmig zur neuen Ortsobfrau gewählt. GSCHNITZTAL (tk). Unterstützung erhält die 31-jährige Wirtin von ihrem ebenfalls einstimmig gewählten Stellvertreter Manfred Heidegger. Unter die Ehrengäste mischten sich neben Vize-Bürgermeister Berthold Eppacher auch die Bezirksobfrau des Wirtschaftsbundes, LA Cornelia Hagele, sowie ihr Stellvertreter Marc Achmüller....

  • 25.09.19
Lokales
Die Bremer Hütte sucht ab Sommer 2020 einen neuen Pächter.
2 Bilder

Gschnitztal
Zwei Pächterwechsel am Berg

Anni und Georg Seger, langjährige Pächter der Bremer Hütte, wechseln zur Jausenstation St. Magdalena in Trins. GSCHNITZ/TRINS/STEINACH (tk). "Wir sind seit 22 Jahren Hüttenwirte – hier oben war es sicher am schönsten", sagt Georg Seger. Gemeinsam mit seiner Frau Anni bewirtschaftet er die Bremer Hütte im hinteren Gschnitztal seit nunmehr neun Sommern. Nach dem heurigen ist Schluss: "Wir haben es immer gerne getan und gehen sicher nicht leicht, aber es wird halt auch alles nicht...

  • 13.09.19
Lokales
Die Einsatzkräfte konnten den Mann heute leider nur noch tot bergen.

Gschnitztal
Einheimischer tödlich verunglückt

Am Samstagabend kam es im Bereich der Innsbrucker Hütte, unterhalb der Ilmspitze, zu einem tödlichen  Alpinunfall. GSCHNITZ. Nachdem ein 63-jähriger Einheimischer, welcher allein eine Bergtour unternahm, durch dessen Sohn nicht mehr erreicht werden konnte, meldete dieser seinen Vater als vermisst. SuchaktionNach einer groß angelegten Suchaktion durch Bergrettung und Polizei wurde der Mann heute, Sonntagmorgen, auf einer Seehöhe von 2.034 Metern tot aufgefunden. Ermittlungen ergaben,...

  • 01.09.19
Leute
Lorena schwebte beim Flying Fox über den Gschnitzbach.
6 Bilder

Bergrettung
Spiel und Abenteuer in luftiger Höhe

Buntes Programm beim Festplatz in Gschnitz GSCHNITZ (suit). Flying-Fox über den Gschnitzbach, Bierkisten klettern und ein Hochseilgarten - beim 12. Spiele- und Abenteuerfest der Bergrettung Steinach-Gschnitztal kamen am Sonntag vor allem die jungen Besucher auf ihre Kosten. Ortstellenleiter Marco Knoflach und Stv. Martin Peer versorgten mit ihrem Team die Gäste mit Speis und Trank. Die Brüder Wenz und Meindl Spörr umrahmten mit ihrer Band "Heißer Tipp" die Veranstaltung musikalisch. Auch...

  • 25.08.19
Lokales
„Wir sind stolz darauf, dass es das Treffen der Marketenderinnen alle zwei Jahre gibt. Es ist ein Fest der Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit“, bekräftigt Bundesmarketenderin Franziska Jenewein.

Franziska Jenewein
Marketenderinnen als lebendiges Netzwerk

Das diesjährige dritte Tiroler Marketenderinnen-Treffen am 24. August im Zillertal findet ganz im Zeichen der freundschaftlichen Vernetzung statt. TIROL (tk). „Mit dieser länderübergreifenden Zusammenkunft in der Alpenregion wollen wir den Erfahrungsaustausch von Werten und Traditionen unserer Kultur unterstreichen“, informiert Franziska Jenewein aus Gschnitz, ihres Zeichens Bundesmarketenderin, zur bevorstehenden Großveranstaltung. Denn: „Marketenderinnen im Tiroler Schützenwesen sind...

  • 15.08.19
  •  1
Lokales
Joachim Stecher, Vroni Teubenbacher und Roswitha Felder
5 Bilder

Fest
Regionale Schmankerln und altes Handwerk

Im Mühlendorf Gschnitz fand das Sommerfest statt.  GSCHNITZ (suit). Schmied, Schnitzer und sogar die Herstellung einer "Nagelbinde" konnten am Sonntag im Mühlendorf Gschnitz beim Bauern- und Handwerksmarkt hautnah beobachtet werden. Dazu wurden regionale Schmankerln von Krapfen, über Kuchen bis hin zu Speck, Würsten, Graukäse und Brot angeboten. Für die musikalische Umrahmung sorgten am Vormittag beim Frühschoppen die "Burgschröfler" und am Nachmittag die "Familienmusig Stecher". Die...

  • 11.08.19
Lokales
Nina, Anja und Mia aus Steinach genossen mit Freundin Magdalena aus Navis (2.v.l.) einen tollen Nachmittag im Fulpmer Hochseilgarten.
23 Bilder

ORF Radio Tirol Sommerfrische
Das war die Sommerfrische in Gschnitz und Fulpmes

Die ORF Radio Tirol Sommerfrische gastiert diese Woche im Bezirk Innsbruck-Land. Der Auftakt erfolgte im Mühlendorf in Gschnitz, gestern machte der Tross im Fulpmer Adventure Park Halt. GSCHNITZ/FULPMES (tk/lg). Viel zu erleben, zu entdecken und zu verkosten gab es am Montag im Mühlendorf Gschnitz, wo sich die ORF Radio Tirol Sommerfrische zum Auftakt der dieswöchigen Tour durch den Bezirk Innsbruck-Land einfand. ORF Reporterin Christina Geisler wagte geauso wie hunderte Besucher einen Blick...

  • 31.07.19
  •  1
Lokales
Die Gschnitztaler Landesstraße konnte noch rechtzeitig für den Verkehr gesperrt werden.
14 Bilder

Gschnitz
Murenabgang endete glimpflich – Angst vor weiteren Unwettern

Starke Regenschauer brachten gestern mehrere Auffangbecken im hinteren Gschnitztal zum Überlaufen. Eine Mure ging ab – dank schnellem Eingreifen konnte Schlimmes verhindert werden. GSCHNITZ (tk). "Wir hatten gestern Glück im Unglück", steht für Bgm. Christian Felder eindeutig fest. Nachdem es zwischen Sandes und Kirchdachspitze am Nachmittag zu heftigen Schauern – weiter oben auch mit Hagel – gekommen war, hatten sich die Auffangbecken der Bäche im hinteren Gschnitztal rasch gefüllt....

  • 26.07.19
Lokales
23 Studenten erweiterten vor kurzem in Gschnitztal ihr Wissen.
3 Bilder

Gschnitztal
Botanische Vielfalt untersucht

Alle Jahre wieder: Universitärer Besuch im Bergsteigerdorf. GSCHNITZTAL. Studenten des Instituts für Biochemie und Biologie der Universität Potsdam kommen seit nunmehr bereits elf Jahren in den Auenhof bzw. ins Gschnitztal, um hier das Geländepraktikum des Moduls „Geobotanik“ im Masterstudiengang Ökologie, Evolution und Naturschutz durchzuführen. Eine Woche lang im Gelände unterwegs Das Gschnitztal eignet sich für solche Exkursionen besonders gut, da das gleichzeitige Vorkommen von Kalk,...

  • 11.07.19
Lokales
Ein vielseitiges Programm erwartete die zahlreichen Besucher beim heurigen Konzert.
2 Bilder

Musik
Altbewährtes trifft Neues

In Gschnitz fand das letzte Frühjahrskonzert des Musikbezirks statt.  GSCHNITZ (suit). Unter dem Motto "Altbewährtes trifft Neues" hat Kpm. Alfred Heidegger ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit den Musikanten der Musikkapelle für das diesjährige Frühjahrskonzert einstudiert. Märsche, Overtüren, Walzer und Polkas erwarteten die Gäste im Gemeindesaal. Von der Raiffeisenbank wurde heuer ein neues Tenorhorn mitfinanziert, das beim Konzert zum Einsatz kam. Obm. Markus Salchner durfte...

  • 26.05.19
Lokales
Noch-GF Joakim Strickner
2 Bilder

TVB Wipptal
Geschäftsführerwechsel: Beermeister folgt Strickner nach

Bis auf Weiteres wird Helga Beermeister die Geschicke als Geschäftsführerin des TVB Wipptal von Joakim Strickner übernehmen. WIPPTAL (tk). WIPPTAL (tk). "Aus persönlichen Gründen und im Guten" wird Joakim Strickner mit Ende Juli seine Funktion als Geschäftsführer beim TVB Wipptal zurücklegen. Insgesamt ist Strickner seit rund acht Jahren beim Tourismusverband tätig, die Geschäftsführung hat er seit dem Frühjahr 2018 inne. Rasche Lösung"Ich bin dankbar für die vielen guten Projekte und die...

  • 24.05.19
Lokales
Historischer Moment: Bgm. Mario Nocker, AV-Präsident Andreas Ermacora und Bgm. Christian Felder unterzeichneten die Bergsteigerdorf-Deklaration.
9 Bilder

Tourismus
Die Ursprünglichkeit leben

Nach dem Schmirn- und Valsertal ist jetzt offiziell das Gschnitztal das zweite Bergsteigerdorf der Tourismusregion Wipptal. TRINS/GSCHNITZ (suit). Nähe ohne Respektlosigkeit, Genuss auf hohem Niveau, Bewegung aus eigener Kraft, Anregung ohne Hektik und Belebtheit ohne Lärm sind die Grundsätze der Bergsteigerdörfer. Trins und Gschnitz konnten die strengen Kriterien für ein solches Dorf erfüllen und wurden vergangenen November auserwählt, dem internationalen Netzwerk der Bergsteigerdörfer...

  • 05.05.19
Lokales
https://www.amhorizont.com
5 Bilder

Buchtipp: "Am Horizont" - DIESES BUCH IST FÜR ALLE, DIE DEM LEBEN UND DEM TOD NAHESTEHEN
am Horizont - Gedichte und Gedanken über das Leben und den Tod

am Horizont - Gedichte und Gedanken über das Leben und den Tod Dieses Buch ist für alle, die dem Leben und dem Tod nahestehen. Weitere Informationen: www.amhorizont.com Taschenbuch Version kaufen: ISBN: 9783749448197 Es hilft Trauernden Trost zu spenden und Sterbenden, Mut zu geben. Kurze Gedichte und Gedanken, die einen beschäftigen und Worte, die anderen, aber auch sich selbst Trost und Hoffnung schenkt. Wir alle stehen irgendwann im Leben am Horizont. Suchen und fragen nach...

  • 03.05.19
Lokales
Engagiert: Hintere Reihe v.l.: Martin Vogelsberger, Franz Hechenblaikner, Benjamin Reimeir und Elisa Ambach, vordere Reihe v.l.: Andreas Kohberger, Obmann Andreas Hörtnagl, Konrad Plautz und Walfried Reimeir

Neugründung
Erste Vinzenzgemeinschaft im Wipptal

Passend zur Fastenzeit freuen sich die Vinzenzgemeinschaften in Tirol über eine besondere Neugründung! OBERES WIPPTAL. Mit großer Freude und Motivation wurde vor kurzem die Vinzenzgemeinschaft Oberes Wipptal aus der Taufe gehoben. Es ist nach jener in Matrei erst die zweite in der Region und umfasst mit den Gemeinden Navis, Steinach, Trins, Gschnitz, Schmirn, Vals, Gries und Obernberg sowie den Pfarrgemeinden Vinaders und Brenner einen gesamten Seelsorgeraum. Der Sitz der Vinzenzgemeinschaft...

  • 12.04.19
Sport
Mit der App Run Trins ist Organisator Peter Knauseder natürlich schon bestens vertraut.
2 Bilder

Neue Details
Wings for Life World Run in Trins: Der Countdown läuft!

"So viele Teilnehmer wie bei uns haben sich bis dato noch an keinem anderen Austragungsort in Österreich gemeldet", freut sich der Präsident des Tiroler Rodelverbandes, Peter Knauseder, auf ein tolles Spektakel in seiner Heimatgemeinde Trins. TRINS/GSCHNITZ (tk). Rund 150 Teilnehmer, darunter bekannte Namen aus der Politik wie LH-Stv. Ingrid Felipe oder LA Florian Riedl, Sportgrößen wie Stephanie Venier, Markus Prock, Manni Pranger, Gregor Schlierenzauer, Andreas und Wolfgang Linger, Thomas...

  • 28.03.19
Lokales
18 Bilder

Gesundheitswandern Plus
Aktivwoche mit Kassenzuschuss – das gibt's nur im Wipptal

Rund 1.300 zusätzliche Buchungen konnten zuletzt dank dem tirolweit einzigartigen Angebot des "Gesundheitswanderns Plus" ins Wipptal geholt werden. WIPPTAL (tk). Als bisher einzige Region in Tirol hat der TVB Wipptal ein aufwändiges und strenges Zertifizierungsverfahren erfolgreich durchlaufen und darf seither "Gesundheitswandern Plus" für deutsche Gäste anbieten. Der Clou dabei: Die Teilnehmer der Wanderwochen erhalten rund 160 Euro Zuschuss von der Krankenkasse. Ganzheitliches Konzept...

  • 26.03.19
Freizeit
www.alpaka.tirol
2 Bilder

GSCHNITZER ALPAKA
Alpaka - Wanderungen, Kindergeburtstag in Gschnitz

Gschnitzer Alpaka - ein Erlebnis für die ganze Familie WANDERUNGEN Gemütlich und in ihrem ganz eigenen Rhythmus wandern wir mit unseren Tieren durch das wunderschöne Gschnitz. Ihr führt eines unserer Alpakas am Halfter und lernt so diese sanftmütigen Tiere aus nächster Nähe kennen. Kindergeburtstag Wir freuen uns, auch unseren Kleinen diese außergewöhnlichen Tiere näher zu bringen. Gerne erklären wir alles Wissenswerte und lassen uns mit Fragen löchern. Nach einer kleinen,...

  • 16.03.19
  •  2
Lokales
Lawinen und Hungertod: Das Wild hatte im heurigen Winter hart zu kämpfen. Der viele Schnee, der sehr plötzlich kam, schneite die Tiere im wahrsten Sinne des Wortes oft ein.
3 Bilder

Im Gespräch
Bezirksjägermeister Thomas Messner: "Vielen fehlt das Gespür"

Bezirksjägermeister Thomas Messner zu Erfolgen und Problemen rund um das Wild und seinen Lebensraum. BEZIRK (tk). Leiter der 6.500 ha umfassenden Jagd in Gschnitz, seit 20 Jahren auch auf Bezirksebene voll in das jagdliche Geschehen involviert – zuerst als stellvertretender und seit 2008 als Bezirksjägermeister – Thomas Messner weiß genau, was in den rund 200 Jagden in Innsbruck-Land vor sich geht. "Meine Hauptaufgabe ist es, die Mediatorenrolle zwischen Jagd, Forst und Behörden...

  • 11.03.19
Lokales
Bis zum 18. März kann man sich anmelden.

Freiwilligentag
Am 19. März auch im Wipptal bei vielen Projekten engagieren

Mit ein wenig seiner Zeit anderen eine Freude machen – das steht im Vordergrund des Freiwilligentages am 19. März 2019. WIPPTAL (tk). In jedem Bezirk Tirols kann aus insgesamt 59 Projekten individuell eines ausgewählt werden, in dem man sich als Einzelperson, mit Freunden oder seinen Arbeitskollegen einen Tag oder ein paar Stunden engagieren möchte. Die einzelnen Einsätze dauern zwischen zwei und acht Stunden. Möchtest auch du dich beteiligen? Auch im Wipptal finden heuer zahlreiche...

  • 06.03.19
Lokales
Die Spenglerei Peer in Steinach präsentierte sich als eine von 12 teilnehmenden heimischen Firmen den interessierten Schülern
20 Bilder

Schüler in Betrieben
Wipptaler Lehrlingsroute zeigte Stellenwert der Lehre auf

Die vergangene Woche stand im Wipptal ganz im Zeichen der Lehre. WIPPTAL (ml). Nach dem erfolgreichen Wirtschaftsfestival im Vorjahr fand vor Kurzem die Wipptaler Lehrlingsroute statt in deren Zuge heimische Unternehmen Wipptaler Schüler der 4. Klassen NMS, sowie der Polytechnischen Schule und der allgemeinen Sonderschule zu Betriebsbesichtigungen vor Ort begrüßten. Heimische Betriebe öffneten ihre Tore In Bussen wurden die Lehrlinge von morgen zu insgesamt zwölf Firmen in Steinach und...

  • 25.02.19
Lokales
In der Heimatgemeinde von LA Florian Riedl, in Steinach, gibt es mit nur zehn Freizeitwohnsitzen (noch) relativ wenige an der Zahl.

Freizeitwohnsitzabgabe
VP-LA Riedl: "Frage der Fairness"

2.229 gemeldete Freizeitwohnsitze gibt es im Bezirk Innsbruck-Land. 379 davon finden sich allein im Stubai- und Wipptal. Ab Jänner nächsten Jahres ist für solche Wohnsitze eine Abgabe an die Gemeinden zu entrichten. STUBAI/WIPPTAL (tk). Tirols Raumordnungslandesrat Johannes Tratter hat kürzlich den Gesetzesentwurf für eine Abgabe auf Freizeitwohnsitze vorgelegt. Innerhalb eines gewissen Rahmens können die Gemeinden – abhängig von der Nutzfläche des Objekts – zukünftig per Verordnung einen...

  • 14.02.19
Lokales
Vor allem in Richtung der Seitentäler geht momentan nichts.

Schnee im Stubai-Wipptal
Viele Straßensperren und beeinträchtigter Betrieb in Skigebieten

Wir sind zwar kein Hotspot und können zum Schneechaos zum Glück auch nicht ganz so viel beitragen, einige nennenwerte Meldungen gibt es aber dennoch. STUBAI/WIPPTAL (tk). Bis Redaktionsschluss am Montag kam es schneebedingt glücklicherweise zu keinen schlimmeren Ereignissen. Es waren allerdings noch etliche Straßensperren aufrecht: Die Zufahrt ins Gschnitztal war genauso wie jene ins Valser-, Navis- und Schmirntal und die zum Stubaier Gletscher vorübergehend gesperrt. Montagmittag folgte...

  • 14.01.19
Lokales
Die Initiatoren v.l.: Adi Messner, Artur "Turi" Reimeir und Seppl Öttl mit Kurt Hasenbacher und Helga Beermeister (beide TVB Wipptal)
8 Bilder

Erinnerungen
50 Jahre Langlauf in Gschnitz – mit VIDEO

Sie zählt noch heute zu den beliebtesten Langlaufloipen weitum: Die Gschnitztalloipe. Aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens lud Initiator Adi Messner vor Kurzem einstige Weggefährten zu einer gemütlichen Marende ein. Gemeinsam mit Kurt Hasenbacher und Helga Beermeister vom TVB Wipptal wurde ein Blick zurückgeworfen. GSCHNITZ (tk). Ende der 1960er war was los in Gschnitz! Rund 40.000 Nächtigungen pro Jahr – um einige mehr als heute – zählte man damals in der kleinen Gemeinde. Während die...

  • 13.01.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.