Hallenbad

Beiträge zum Thema Hallenbad

Lokales
Das ehemalige Nassereither Hallenbad wird derzeit abgerissen, hier soll betreutes Wohnen entstehen.
2 Bilder

Abrissarbeiten in Nassereith haben bereits begonnen
Land in Sicht für Ex-Hallenbad

Jahrelanges Tauziehen rund um die künftige Nutzung scheint nun zu einer guten Lösung für das rund 15.000 Quadratmeter große Areal zu führen. NASSEREITH. Bürgermeister Herbert Kröll freut sich, dass nun endlich sichtbare Schritte für die Nutzung der Gründe rund um das ehemalige Hallenbad gesetzt werden. Die Bagger sind aufgefahren und ein Stück Geschichte für die Region wird in den kommenden Wochen in einer Baugrube enden. Für die Nassereither Dorfväter bedeutet dies, dass man zwar zuerst in...

  • 22.03.20
Lokales
Bgm. Wolfgang Jörg (re.) mit dem Vorstand der Wasserrettung Landeck: Harald Schlatter, Obmann Stv. Reinhard Carpentari, Obmann Wolfgang Huber und Kassierin Martina Huber (v.l.).
2 Bilder

Jahreshauptversammlung
Einsatzreiches Jahr für Landecker Wasserretter

LANDECK (otko). 2018 wurden 246 Einsatzstunden geleistet. In Sachen Wettkampfbecken in Hallenbädern sei man "extrem unterversorgt". Umfangreiche Bilanz Die Wasserrettung Landeck präsentierte bei ihrer 30. ordentlichen Jahreshauptversammlung im Einsatzzentrum wieder eine umfangreiche Bilanz. Obmann Wolfgang Huber konnte Bgm. Wolfgang Jörg sowie Feuerwehrkommandant Stv. Thomas Schönherr als Ehrengäste begrüßen. Derzeit besteht die Wasserrettung aus 54 Mitgliedern, wovon 36 Mitglieder aktiv...

  • 05.06.19
FreizeitBezahlte Anzeige
Südtirols grö´ßtes Familienbad bietet nicht nur den Kleinen jede Menge Spaß und Action.
6 Bilder

Acquarena Brixen
Badespaß für Groß und Klein in Südtirols größtem Familienbad

Die Badesaison ist eröffnet! Und wo könnte man das schöne Wetter besser genießen als in der Acquarena in Brixen in Südtirol. Vorallem für die jungen Badegäste hat Südtirols größtes Familienbad einiges zu bieten: Mit vielen lustigen Wasserspielen und langen Kanälen, auf denen die Kleinen Schiffchen auf die Reise schicken können, ist das Kinderbecken ein Erlebnis für sich. Auch der große, teilbeschattete Kinderspielplatz mit Klettermöglichkeiten und Platz zum Matschen und Sandburgenbauen lädt...

  • 25.05.19
FreizeitBezahlte Anzeige
Südtirols größtes Familienbad: die Acquarena in Brixen
2 Bilder

Gewinnspiel
Mit etwas Glück 10x2 Tickets für die Acquarena in Brixen gewinnen!

Südtirols größtes Familienbad eröffnet die Badesaison! Zu diesem besonderen Anlass verlosen wir in Kooperation mit der Acquarena Brixen 10x2 Tickets für drei Stunden Badespaß. Das Familienbad ist nicht nur für die kleinen Badegäste ein richtiges Highlight. Mit Spiral-Rutschbahn, Strömungskanal, Nackenduschen, Whirl-Liegen, Beachvolley- und Beachsoccerfeld bietet es auch den Großen jede Menge Action. Zum gemütlichen Ausklang lädt die Sauna oder Infrarotkabine im Hallenbad ein, welches...

  • 25.05.19
  •  4
Freizeit
20 starke Bergbahnen, über 10 Museen, knapp 20 Bäder und Seen sowie 10 Eislaufplätze.
2 Bilder

Freizeitticket Tirol – Ein starker Kartenverbund

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden Thomas Schroll. Die Entwicklung des Freizeitticket Tirol in den letzten Jahren ist eine Erfolgsgeschichte – worauf führen Sie diesen Erfolg zurück? Der Erfolg des Freizeitticket Tirol ist nicht zuletzt auf den Zusammenhalt der Partner zurückzuführen. 20 starke Bergbahnen, über 10 Museen, knapp 20 Bäder und Seen sowie 10 Eislaufplätze – so viele Partner auf einen Nenner zu bringen und dabei gleichzeitig auf die Interessen der Freizeitticket NutzerInnen...

  • 12.09.18
Lokales
Ab diesem Wochenende eröffnet das neue Telfer Bad mit zahlreichen Highlights und lädt herzlich ein!

Neues Telfer Bad eröffnet an diesem Wochenende!

TELFS. "Einfach Eintauchen" – unter diesem Motto feiert Telfs rechtzeitig zu Beginn der Sommerferien das neue Schwimmbad: Am Freitag, 14. Juli gibt es einen Tag der offenen Tür: 13 Uhr: Einlass auf das Freigelände 14 Uhr: Beginn der Eröffnungsfeierlichkeiten mit landesüblichem Empfang und Besichtigung des Bades 16 Uhr: Liferadio Live-Studio 20 Uhr: Darius & Finlay 22 Uhr: Feuerwerk Samstag, 15. Juli: 1. Betriebstag: Programm: 9 Uhr: Start des Badebetriebes 11 Uhr: DJ ssik...

  • 10.07.17
Lokales

Gewinnspiel: 3 Familientickets für das Kinderfest im Olympia Hallenbad Seefeld

Am 30. September heißt es wieder: „HOCH DIE HÄNDE – SPAß OHNE ENDE“. Im Olympia Sport- und Kongresszentrum beginnt um 14.00 Uhr der Endspurt der Kinderfest Reihe 2016, denn das letzte Fest für dieses Jahr, steht vor der Türe. Blindes Schatztauchen, eine lustige Wasserbombenschlacht und eine abwechslungsreiche Spaß Station für die Kleinen im Kinderbecken sind nur einige der Highlights die wir euch an diesem Tag bieten werden. Nicht zu vergessen unsere legendären Wildwasserrutschen...

  • 09.09.16
  •  1
Lokales
Gut aufgestellt für die Freibadsaison: Fachgruppengeschäftsführer Bernhard Wanner, Josef Fiegl, Obmann der Tiroler Bäder, und Karlheinz Bader, Obmann des Bäderausschusses (v.l.).

Tirols Bäder gehen gut gerüstet in die Freibadsaison

Nach einem guten Winter mit einem leichten Umsatzplus für die Tiroler Bäder gehen die Betreiber optimistisch in den Sommer. Denn auch Mystery-Check und die Bevölkerungsbefragung attestieren den Betrieben gute Noten. Schwimmen liegt im Trend. Das finden nicht nur die Urlaubsgäste, sondern auch die Tiroler selbst. Rund acht von zehn Tirolern gaben bei der jüngsten Befragung an, dass sie gerne schwimmen gehen. Und schwimmen macht nicht nur Spaß, wenn man sich dabei in der Sommersonne räkeln kann,...

  • 08.05.15
Wirtschaft
Zogen Bilanz über den Badesommer 2014: Fachgruppengeschäftsführer Bernhard Wanner, Obmann Josef Fiegl und Karlheinz Bader, Obmann des Bäderausschusses (v.l.).

"Die Zukunft gehört den Erlebnisbädern"

Die Freibäder mussten im heurigen veregneten Sommer schwere Einbußen hinnehmen Die Sonne war heuer ein seltener Gast in Tirols Bädern. Dementsprechend kühl fällt auch die Bilanz aus: Der Umsatz ging um 8,6 Prozent auf etwas über 10 Millionen Euro zurück und auch bei den Besuchern müssen die Betriebe ein fettes Minus von mehr als 28 Prozent verkraften. Dabei hat es die Freibäder besonders hart getroffen. Viele Hallenbäder konnten Zuwächse erzielen, einige Erlebnisbäder liefen sehr gut. Um...

  • 12.09.14
Politik

Regionalbad erhitzt weiter die Gemüter

Auch bei der jüngsten Sitzung des Imster Plenums war das Regionalbad, bzw. dessen Finanzierung ein zentrales Thema, an dem sich die Geister schieden. Zwar ist man sich allgemein einig, dass man ein Hallenbad haben will, die Finanzen und damit auch die regionale Solidarität sprechen aber eine andere Sprache. Der Imster Stadtchef Stefan Weirather rührt ja, wie berichtet, seit Monaten die Werbetrommel für ein 16-Millionen-Projekt mit Standort Imst, zahlreiche Umliegergemeinden haben aber bereits...

  • 14.05.14
Politik
6 Bilder

"Kaunertalprojekt ist das Herzstück"

LH Günther Platter war samt Gefolgschaft in der vergangenen Woche auf Bezirkstour in Imst, besuchte dabei mehrere Betriebe und äußerte sich im nagelneuen Pflegezentrum Pitztal zu den aktuellen Fragen im Bezirk. Dabei zeigte sich der Landeshäuptling einmal mehr als glühender Europäer und brach eine Lanze für das "Europa der Regionen". Platter meinte: "Bei aller Skepsis gegenüber Brüssel muss man doch festhalten, dass die EU ein ganz großes Erfolgsmodell, gerade bei der Friedenspolitik darstellt....

  • 02.05.14
  •  1
Lokales
5 Bilder

Baden oder Nichtbaden?

Bei Thema Hallenbad geriet LH Platter unlängst ins Schwimmen, denn er plädiert ebenso für ein großes Regionalbad, wie für die Sanierung der kleinen Variante Nassereith. Die Finanzkraft der Stadt Imst sei entscheidend, so Platter, ob man die große Regionalvariante durchsetzen könne. Dass beinahe sämtliche (ÖVP-) Bürgermeister im Bezirk Imst sowohl der großen, wie auch der kleinen Variante eine Absage erteilten, hörte der ÖVP-Chef nicht so gerne. Regionale Solidarität scheitert an den...

  • 25.04.14
Lokales

Nassereither kämpfen weiter für das Hallenbad

Eine Gruppe von Nassereithern hatte in der vergangenen Woche zur Versammlung geladen, um mit Nachdruck darauf hinzuweisen, dass man sich mit allen Kräften für einen Weiterbestand des Hallenbades einsetzen wird. Wie berichtet, ist das Hallenbad geschlossen worden, nachdem man sich in der Region nicht zu einer Sanierung durchringen konnte. Bürgermeister Reinhold Falbesoner setzt nun auf den Termin am 25. Feber, wo er gemeinsam mit Stefan Weirather, Jakob Wolf und BH Raimund Waldner bei LH Günther...

  • 10.02.14
Lokales
3 Bilder

Doch wieder Nassereither Hallenbad?

Nach monatelangem Tauziehen zwischen den Imster Gemeinden um einen Hallenbad-Neubau für 16 Millionen Euro, bzw. einer Generalsanierung in Nassereith um 6,5 Millionen Euro stehen die Verantwortlichen wieder am Start. Weder die große Variante am Standort Imst, noch die Generalsanierung in der Fernpassgemeinde lockten die Gemeinderäte der Region hinter dem Ofen hervor. Dass auch eine dritte (Billig-) Variante in Nassereith verfügbar war, ist dabei nur halbherzig diskutiert worden. Nachdem nun aber...

  • 27.01.14
Lokales

Hallenbad bleibt ein Reibebaum

Zwar sprach man sich in der aktuellen Imster Gemeinderatssitzung gemeinschafltich und klar für einen Hallenbad-Standort in Imst aus, eine gemeinsame Linie ist im Stadtparlament zu dieser Frage aber noch nicht erkennbar. Wie berichtet wurde der Nassereither Sanierung von der gesamten Region eine Absage erteilt, lediglich das Nassereither Plenum klammert sich noch an einen eventuellen Weiterbetrieb. In Imst hat man aber noch nicht wirklich viel in der Hand, denn auch die Umliegergemeinden zieren...

  • 08.11.13
Lokales

Hallenbad schloss die Pforten

Seit mehr als einer Woche ist das Hallenbad Nassereith geschlossen - möglicherweise für immer. Nach zahlreichen Querelen über die Abgänge wurde letztlich keine Einigung erzielt, auch ein Sanierungsplan konnte nicht formuliert werden. Am 9. Oktober findet mit den Bürgermeistern der Region ein Treffen statt, bei dem verschiedene Szenarien disktutiert werden. Neben einem Hallenbad-Neubau in Imst steht aber auch noch die Sanierungsvariante für Nassereith im Raum.

  • 07.10.13
Lokales

Kühles Nass als Millionen-Aufgabe

In der vergangenen Woche fanden Gespräche zwischen LH Günther Platter, LR Johannes Tratter und den Bürgermeistern Reinhold Falbesoner und Stefan Weirather statt, in dem die Hallenbad-Wünsche der Region auf höchster Ebene besprochen wurden. Gleich vorweg: Es wurde kein Entscheidung gefällt. Der Imster Stadtchef Stefan Weirather verrät: "Es wurde beschlossen, dass wir in zwei Wochen alle Zahlen auf den Tisch legen sollten, das heißt auch die prognostizierten Kosten eines laufenden Betriebes für...

  • 20.08.13
Wirtschaft
3 Bilder

Nassereith wirft das Handtuch

Bei der jüngsten Sitzung des Nassereither Plenums wurde nun ein endgültiger Schlussstrich unter ein schier unendliches Leiden gesetzt. Das Tschirgantbad wird nach dem Willen der Gemeindeoberen mit dem 30. September endgültig seine Pforten schließen. Bürgermeister Reinhold Falbesoner hatte in seinem Antrag sogar die sofortige Schließung beantragt, dies wurde vom Gemeinderat aber abgelehnt. Vizebürgermeister Herbert Kröll war mit seinem Vorschlag, das Bad mit 30. September zu schließen,...

  • 03.05.13
Lokales

Finanzkonzept für Hallenbad gefragt

Aufhorchen lässt der neue Landesrat Johannes Tratter, wenn die Sprache auf ein regionales Oberland-Hallenbad kommt. "Bei mir waren schon einige Bürgermeister aus der Region in dieser Sache vorstellig und ich kann mir Unterstützung aus zwei Töpfen vorstellen. Einserseits der Gemeindeausgleichsfonds, andererseits das Infrastrukturprogramm", so Tratter. Er will allerdings ein überzeugendes Finanzierungskonzept am Tisch liegen haben. Tratter betont dabei aber, dass er es nicht zur Bedingung machen...

  • 20.12.12
Wirtschaft

Quo vadis ins Hallenbad?

Gemeindevertreter und Touristiker aus Imst und Nassereith setzten sich in der vergangenen Woche zusammen, um über die Zukunft des Nassereither Hallenbades zu beratschlagen. Die Ausgangssituation kann man getrost als trist bezeichnen. Nach mehreren, zum Teil erfolglosen, Sanierungsversuchen stünde nun eine weitere Gesamtsanierung an, die rund fünf Millionen Euro verschlingen würde. Verständlich ist die Forderung der Nassereither, die mit Bürgermeister Reinhold Falbesoner und Vize Herbert Kröll...

  • 28.03.12
SportBezahlte Anzeige
2 Bilder

Freizeitticket Tirol Der ganze Spaß. Das ganze Jahr.

Das Freizeitticket Tirol startet am 1. Oktober in die neue Saison. Heuer mit noch mehr, höchst attraktiven Freizeitbetrieben in nächster Umgebung. Für alle Wintersportbegeisterten gibt es erfreuliche Neuigkeiten. Im Verbund des Freizeitticket Tirol sind heuer neben den bewährten Partnern erstmals exklusiv die Axamer Lizum, der Glungezer und die Kellerjochbahn in Schwaz dabei. Ein absolutes Winterhighlight ist auch der Ski Arlberg, der heuer mit 3 Zutritten das Freizeitticket Tirol bereichert....

  • 04.10.11
Lokales

Gemeinde Telfs sperrt Hallenbad im Sommer zu und spart so eine neue Filteranlage!

TELFS (lage). Eine defekte Filteranlage für das Telfer Bad bringt die Gemeinde Telfs ins Schwitzen: Eine neue Anlage kostet laut Kostenvoranschlag € 70.000,- netto. Eine Investition, bei der sich Bürgermeister Christian Härting angesichts des 40 Jahre alten und desolaten Bades schwer tut. So schlägt Härting die Idee vor, die jährlichen Revisionsarbeiten im Hallenbad vom November/Dezember in die Sommermonate Juni bis August zu verlegen. So würde man sich die Neuanschaffung der teuren...

  • 15.03.11
Lokales

Telfer Hallenbad bleibt noch geschlossen

Wiedereröffnung zu den Weihnachtsferien ist geplant. TELFS. Das Telfer Hallenbad ist derzeit geschlossen. Leider konnte es nicht wie gewohnt nach der Herbstpause Anfang Dezember wieder geöffnet werden. Grund dafür sind altersbedingte technische Probleme mit der Filteranlage. Wie lange die Behebung des Schadens dauern wird, ist noch nicht absehbar. Man hofft, das Hallenbad rechtzeitig zu den Weihnachtsfeiertagen wieder in Betrieb nehmen zu können. Die Schwimmbadleitung und die...

  • 07.12.10
Lokales

Finanzspritze für Hallenbad

NASSEREITH (pc). Durch den Beitritt von Nassereith zum TVB Imst-Gurgltal werden künftig 15 Cent pro Nächtigung in der Fernpassgemeinde ins Hallenbad fließen. Dies, so wird betont, ist unabdingbar, um den Betrieb des maroden Bades weiterhin aufrecht zu erhalten. Touristen mit der Nassereither Gästekarte erhalten dadurch einen freien Eintritt im Tschirgantbad, wurde bei der jüngsten Sitzung beschlossen.

  • 12.11.10
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.