Handke

Beiträge zum Thema Handke

Das Handke-Double Wahltiroler Bert Kaltenbrunner, der in der 2. Saison auch als Statist im Tiroler Landestheater tätig ist.
2 Video 4

Kurzfilm mit Bert Kaltenbrunner wird in Wien gedreht
Handke Double kommt aus Tirol (mit Film)

Die VHS Hietzing in Wien veranstaltete heuer am 8 und 9. November bereits zum 6. Mal die Marathonlesung „Wir lesen Nobelpreis“. HIETZING. Im Anschluss an die Lesung im November wurde für einen Kurzfilm ein Handke Double gesucht. Nach einem Aufruf haben sich sechs Personen aus ganz Österreich gemeldet. In einem zweistufigen Verfahren wurde das Handke Double ausgesucht. Neben einem Publikumsvoting entschied eine Jury. Gewonnen hat der Wahltiroler Bert Kaltenbrunner, der in der 2. Saison auch als...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
46

Karikatur
Galerieeröffnung und Kalenderpräsentation

INNENSTADT (dw). Mit dem Karikaturisten Winfried Steurer und dem Bildhauer Helmut Eckert haben sich zwei Künstler zusammengetan und nun in der Sponheimerstraße eine kleine Galerie eröffnet

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Dietmar Wajand
Sehen Sie Peter Handke ähnlich? Dann melden Sie sich doch bei robert.streibel@vhs.at
1

VHS Hietzing sucht Nobelpreisträger
Gibt es ein Handke-Double in Hietzing?

2019 erhielt Peter Handke den Literatur-Nobelpreis. In Hietzing wird nun ein Doppelgänger des Preisträgers gesucht. HIETZING. Die VHS Hietzing sucht momentan ein Double des Nobel-Preisträgers Peter Handke. Der österreichische Autor wurde "für ein einflussreiches Werk, das mit sprachlicher Genialität die Peripherie und die Spezifizität der menschlichen Erfahrung untersucht", ausgezeichnet, wie die schwedische Akadamie in Stockholm begründete. Unumstitten war die Verleihung des Nobelpreises...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Beim Empfang mit dem Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser brach Peter Handke (rechts im Bild) das Gespräch mit Journalisten ab.
1

Literaturnobelpreis
Schwedische Akademie verteidigt Entscheidung für Handke

Überlebende des Massakers von Srebrenica hatten die Akademie aufgefordert, die Auszeichnung für Peter Handke zurückzunehmen. ÖSTERREICH. Die Schwedische Akademie verteidigt am Donnerstag aber ihre Entscheidung: Der Österreicher habe provokante Kommentare abgegeben, aber nicht das Blutvergießen unterstützt, hieß es. Handke sieht sich seit seinem politisches Engagement für Serbien und Slobodan Milošević immer wieder mit Kritik konfrontiert. Nach einem Empfang in seiner Kärntner Heimat Griffen...

  • Julia Schmidbaur
Peter Handke (Mitte) wurde als erster Kärntner mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet
1 6

Griffen, Stockholm
Peter Handke erhält den Literaturnobelpreis 2019

Handke ist der erste Kärntner, der den Literaturnobelpreis erhält. Der Preis ist mit rund 831.000 Euro dotiert. GRIFFEN, STOCKHOLM. Kürzlich hat die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften bekanntgegeben, dass der österreichische Schriftsteller und gebürtiger Griffner Peter Handke den Literaturnobelpreis 2019 erhält. Die prestigeträchtige Auszeichnung ist mit jeweils neun Millionen schwedischen Kronen (rund 831.000 Euro) dotiert. Handke erhält den Preis "für ein einflussreiches Werk,...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Letzte Saison im Krastal: Manfred Lukas Luderer zeigt zwei Stücke von Beckett und  Handke

"Ich werde meine Schulden abarbeiten"

Letzte Saison für Manfred Lukas Luderer und sein Theater im Steinbruch Krastal. Er verlässt Kärnten verbittert, verspricht aber ein künstlerisch fulminantes Finale. VILLACH/TREFFEN. Vier Jahre lang hat er mit teils aufwändigen Produktionen den Kultursommer in Kärnten bereichert: Manfred Lukas Luderer. Nun geht der 64-jährige Künstler in seine letzte Saison im Steinbruch Lauster/Krastal. Zum Abschluss gibt es eine Doppelproduktion: Die Stücke "Das letzte Band" von Samuel Beckett und das als...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler

"Publikumsbeschimpfung" von Peter Handke - 4.Aufführung

die „Publikumsbeschimpfung“ in der Arche Noe Kufstein. Mit der Inszenierung von Stefan Bric-Dessalines setzt der Verein die Serie „Theater in der Arche Noe“ fort und bringt mit Handkes berüchtigtem Sprechstück zugleich die erste hauseigene Produktion auf die Bühne. Ein absolutes Liebhaberstück, das man sich nicht entgehen lassen sollte - besuchen Sie diese einzigartige „Anti-Theater Performance“ und werden Sie Teil des Geschehens! Beginn jeweils 20:15 Uhr in der Arche Noe Kufstein, Münchnerstr....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sigi Bric

"Publikumsbeschimpfung" von Peter Handke - 3.Aufführung

Theater in der Arche Noe präsentiert die „Publikumsbeschimpfung“ von Peter Handke. Vier namenlose Personen treten auf, richten sich direkt ans Publikum und stellen deutlich klar, dass hier kein Theater gespielt werde. »Wir stellen nichts dar. Wir stellen nichts vor«, heißt es im Text. Oder: »Diese Bretter bedeuten keine Welt. « Stattdessen wird den Zuschauern ermöglicht, mehr als nur anwesend zu sein – und das nicht erst in den letzten Minuten des Stücks, wenn die Sprecher dann schließlich mit...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sigi Bric

"Publikumsbeschimpfung" von Peter Handke - 2. Aufführung

Theater in der Arche Noe präsentiert die „Publikumsbeschimpfung“ von Peter Handke. ie Publikumsbeschimpfung setzt sich kritisch mit dem bürgerlich-repräsentativen Theater auseinander. Der Illusionscharakter des modernen Theaters wird zerstört -durch diese Aufhebung wird ein neues, anderes Theater erschaffen. Beginn jeweils 20:15 Uhr in der Arche Noe Kufstein, Münchnerstr. 1 Eintritt :€ 12,- (Abendkasse € 14,-) Veranstaltungsort: Arche Noe Kufstein, Münchnerstraße 1, 6330 Kufstein...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sigi Bric

Junge Talente bringen Handke

LASBERG. Jungen Künstler oder Autoren eine Plattform zu bieten ist eine der Aufgaben des Kulturvereins. Zur heurigen Veranstaltung ist ein junger Lasberger engagiert, der den Sprung auf die Bühne geschafft hat. Stefan Leonhardsberger tritt mit einigen jungen Talenten am Sonntag, 16. Juni, im Innenhof der Burgruine Dornach auf. Sie bringen Szenen aus Handkes dramatischem Gedicht „Über die Dörfer“.

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
LHStv. Peter Kaiser gratuliert Peter Handke zum 70sten Geburtstag.
1 2

Peter Handke – ein Meister nachdenklich stimmender Worte wird 70

LHStv. Kaiser gratulierte neuem Griffner Ehrenbürger Peter Handke zum Geburtstag und verlas Glückwünsche von Kulturministerin Claudia Schmied. Im Stift Griffen, wo ihm zu Ehren eine eigens eingerichtete und erweiterte Ausstellung die Besucherinnen und Besucher zum Nachdenken bringt, erhielt der Schriftsteller Peter Handke anlässlich seines 70sten Geburtstages die Ehrenbürgerschaft seiner Heimatgemeinde Griffen verliehen. Als Gratulant stellte sich auch SPÖ-Landesparteivorsitzender LHStv. Peter...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Andreas Schäfermeier
Anzeige
Dass Kärntens Aushängeschilder der „Hochkultur“ trotz der teils stiefmütterlichen Behandlung durch die zuständigen politischen Referenten, immer wieder vor allem außerhalb unseres Bundeslandes für ihre Leistungen gewürdigt werden, erfüllt mich als bekennender Theater- und Literaturliebhaber mit einem gerüttet Maß an Genugtuung
2

SPÖ Kaiser gratuliert nach Nestroy-Preisverleihung Kärntens ausgezeichneten Kultur-Botschaftern

Turrini, Handke und Liepold-Mosser leisten wie viele andere wertvollen Beitrag zur geistig, kulturellen und politischen Weiterentwicklung Kärntens. Politik darf Leidensfähigkeit der „Hochkultur“ nicht überstrapazieren. Als großartigen Erfolg und Ausrufezeichen für die Leistungs- und Leidensfähigkeit der Kulturschaffenden in Kärnten bewertet Kärntens SPÖ-Chef und Mitglied des Theaterausschusses LHStv. Peter Kaiser die gestrige Verleihung von gleich drei Nestroy-Preisen an Kärntner...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • SPÖ Kärnten
Immer noch Sturm ist wahrscheinlich Peter Handkes persönlichstes Stück.

Handke: „Immer noch Sturm“

Das Schauspiel „Immer noch Sturm“ von Peter Handke wird im heurigen Sommer im Zuge der Salzburger Festspiele auf der Halleiner Pernerinsel aufgeführt. Zum Inhalt: In seinem Traumspiel erinnert Peter Handke an den Kärntner Widerstand und die Geschichte seiner slowenischen Vorfahren. Ein Erzähler steht auf der Heidesteppe des heimatlichen Jaunfelds und berichtet von der Geschichte seines „Volkes“ und seiner Familie – beginnend in der Zeit des Zweiten Weltkrieges und des Partisanenkampfes, der die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Daniela Jungwirth

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.