Herbert Pichler

Beiträge zum Thema Herbert Pichler

Fahrschulinhaber Thomas Leitner mit Fahrschülerin Franziska Baumgartner aus Haslach.
3

Betrieb wieder hochgefahren
Fahrschüler haben wieder grünes Licht

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus wurden bereits gelockert. Seit Anfang Mai dürfen viele Dienstleister wieder ihrer Arbeit nachgehen. Auch die Fahrschulen des Bezirks haben den Betrieb wieder aufgenommen.  BEZIRK ROHRBACH. "Nachdem wir Mitte März erfahren haben, dass alle Fahrschulen in ganz Österreich bis auf weiteres den gesamten Betrieb einzustellen haben, mussten wir schlagartig die Termine aller Kunden absagen", erzählt Thomas Leitner, Inhaber der Fahrschule Euroline in...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Heute, am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Daher nimmt der Tiroler Monitoringausschuss zum Wohnen Stellung, auch die Behindertenverbände weisen auf die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderung gerade in diesen schwierigen Zeiten hin.

Wohnen und Inklusion
Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

TIROL. Heute, am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Daher nimmt der Tiroler Monitoringausschuss zum Wohnen Stellung, auch die Behindertenverbände weisen auf die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderung gerade in diesen schwierigen Zeiten hin. Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. An diesem Tag soll die rechtliche Grundlage für eine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der ÖZIV freut sich über die wieder erwirkte NoVA-Befreiung für Menschen mit Behinderung.

ÖZIV erwirkt wieder NoVA-Befreiung für Menschen mit Behinderungen

Seit 30. Oktober 2019 werden, dank des neuen ÖZIV-Präsidenten Herbert Pichler und anderen Behinderten-Organisationen, alljene Kraftfahrzeuge wieder von der NoVA - Normverbrauchsabgabe befreit, die von Menschen mit einer Behinderung zur persönlichen Fortbewegung verwendet werden. Die Befreiung wird direkt beim Fahrzeughändler geltend gemacht und steht zu, sofern der Mensch mit Behinderung, eine eigene Lenkerberechtigung hat oder glaubhaft macht, dass das Kraftfahrzeug überwiegend für seine...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
<f>Herbert Pichler und Sohn Stefan</f> haben eine Mission und wollen Senioren bei Bedarf zu mehr Fahrsicherheit verhelfen.
1 6

Ältere Menschen am Steuer
Die Fahrschulunternehmer Herbert und Stefan Pichler wollen Senioren zu mehr Sicherheit verhelfen

BEZIRK (hed). Ältere Führerscheinbesitzer fühlen sich mit zunehmendem Alter im Straßenverkehr oft unsicher. Sie können Verkehrssituationen schlechter einschätzen. Dies äußere sich nicht selten im Fahrverhalten, wissen Herbert und Stefan Pichler. Die beiden sind langjährige Fahrlehrer der gleichnamigen Fahrschule mit Sitz in Neufelden. Verschiedene Symptome „Knappes Heranfahren an Kreuzungen, Kurvenschneiden und Fahren entlang der Leitlinie trotz breiter Straße sind solche Symptome“, erklärt...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Die kleine Vasilina lernt spielerisch - tatsächlich und im übertragenen Sinne.
2

Gasttraining mit zwei russischen Kindern

Herbert Pichler schenkt mit seinen Trainings Menschen mit Handicap neues Trainingsbewusstsein. Vasilina und Dennis waren seine ersten Besucher aus Russland. Im Zentrum von Liezen existiert ein Ort, an dem sich Menschen mit Handicap den innovativen Trainingsideen von Herbert Pichler anvertrauen. Mit seiner Equal Sport GmbH in den Räumlichkeiten der Lebenshilfe hat Pichler den lange ersehnten Knopf in der Körperarbeit mit Menschen mit Handicap gedrückt. Seit vielen Jahren unterstützt er auf...

  • Stmk
  • Liezen
  • Petra Schuster
Höfer (Höfer-Bau GmbH), Karan (BELAGS-TECHNIK Gesellschaft mbH), Kothmaier (ERST-BAU Gesellschaft mbH), Sturmberger (Sturmberger Gesellschaft mbH), Kothmaier (ERST-BAU Gesellschaft mbH), Resch-Pachler (Resch-Pachler Marianne), Lang (Gebrüder Lang Bau GmbH), Kopatsch (Wachberger Baugesellschaft mbH), Auböck (Auböck Bau GmbH), Pesendorfer (Bau Pesendorfer GmbH), Gutenthaler (SINGER Bau GmbH), Hofinger (Ploier + Hörmann Bau GmbH), Karrer (Karrer Johann), Mayer (Bau Pesendorfer GmbH), Pichler und Hofer (v. l.).

Verdiente Bauunternehmer geehrt

BEZIRK. "Mit rund 250.000 Mitarbeitern und etwa 12.000 Unternehmen, davon knapp 2000 in Oberösterreich, ist die Bauwirtschaft der größte private Arbeitgeber Österreichs. Inklusive der engen Verflechtungen mit anderen Branchen nimmt die Bauwirtschaft eine Schlüsselposition in Bezug auf Beschäftigung und Wirtschaftswachstum ein", sagte Herbert Pichler, Landesinnungsmeister- Stellvertreter Bau, bei der Ehrung langjähriger Mitglieder der Bauinnung Oberösterreich. Ausgezeichnet wurde auch die...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
Mit Freude stellt Herbert Pichler seine fotografischen Ergebnisse in Fotobüchern zusammen und blättert gelegentlich darin, um sich an die Reiseerlebnisse zu erinnern.
7

Tipps zu gelungenen Urlaubsfotos – Crash-Kurs

„Ein guter Fotograf mach auch mit Durchschnittskamera gute Fotos“ NEUFELDEN, LEONDING (alho). Nach dem Motto „Es ist wichtig sich mit der Kamera beschäftigen. Was kann die Kamera?“, möchte der ambitionierte und erfahrungsreiche Hobbyfotograf Herbert Pichler, Leiter der Fahrschule Pichler, interessierten (Urlaubs-)Fotografen als wichtigen Tipp als Grundlage fürs Fotografieren mitgeben. Pichler: „Man sollte allerdings die Kamera nicht überbewerten. Ein guter Fotograf macht auch mit einer...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Sportler der Lebenshilfe mit ihrem Coach Herbert Pichler und Skistar Marcel Hirscher.

Lebenshilfe mitten unter den Skiassen

Herbert Pichler traf bei der Startnummernauslosung zum Nightrace mit seinen Sportlern die ÖSV-Stars. Für die Lebenshilfe-Ennstal-Sportler Ronny Schachner, Julian Prentner und Benjamin Halsmayr war es ein Abend der Superlative. Bereits zum dritten Mal lud Nightrace-Chef Hans Grogl Klienten der Lebenshilfe Ennstal zusammen mit ihrem Sportcoach Herbert Pichler ein, bei der Startnummernauslosung am Vorabend des Schladminger Nightrace mit dabei zu sein – ganz selbstverständlich gingen die drei auf...

  • Stmk
  • Liezen
  • Tina Tritscher
Gerald Loitzl, 46-jähriger Polizist in Bad Aussee, möchte in die Fußstapfen Herbert Pichlers treten.
4

Altaussee: Gerald Loitzl will "weitergehen"

In die Fußstapfen seines verstorbenen Freundes, Herbert Pichler, will nun Altaussees Vize treten. "Eigentlich hat sich nie die Frage gestellt, dass ich die Nachfolge Herberts übernehmen sollte; aber nun, nach seinem tragischen Tod, muss ich unseren gemeinsamen Weg alleine weitergehen", antwortet Altaussees Vizebürgermeister Gerald Loitzl nachdenklich. Man hätte mit Herbert Pichler nicht nur einen Freund, sondern einen exzellenten Bürgermeister verloren, in dessen Fußstapfen zu treten, sehr...

  • Stmk
  • Liezen
  • Markus Weilbuchner
Im Altausseer Gemeinderat wurde die Einführung von Parkgebühren am Scheichlmühlen-Parkplatz beschlossen.

Wenn die Hochzeitsglocken läuten

In Altaussee wurde über Hochzeiten am Altausseer See diskutiert. Äußerst rasch wurden die Punkte der Tagesordnung abgehandelt, als vergangenen Mittwoch der Altausseer Gemeinderat rund um Bürgermeister Herbert Pichler tagte. Hochzeit vor Seekulisse Im Verlauf der Sitzung war unter anderem das Heiraten ein Thema. So kam es zum Antrag, das Altausseer Strandcafé als Trauungsort zu genehmigen, um so den Hochzeitstourismus im Ort zu steigern. Bürgermeister Pichler sieht hier unter anderem Probleme in...

  • Stmk
  • Liezen
  • Markus Röck
Herbert Pichler und Rudolf Trauner.

Wirtschaftsmedaille für Herbert Pichler

EFERDING. Für sein Engagement als Funktionär der Bauwirtschaft wurde Herbert Pichler, bis 2005 Geschäftsführer für das Bau- und Zimmermeistergewerbe in der Eferdinger Firma Glatzhofer, von WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner bei der jüngsten Ausschusssitzung der oberösterreichischen Bauinnung in der BAU-Akademie Lachstatt mit der Wirtschaftsmedaille der WKOÖ in Silber ausgezeichnet.

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka
9

Spatenstich für Bauprojekt

Sprenger Wohnbau errichtet vier Doppelhaushälften in Fulpmes FULPMES (cia). Kürzlich fand am Fulpmer Moosweg der symbolische Spatenstich für den Bau von vier Doppelhaushälften statt, bevor der Bagger den Rest der Aushubarbeiten übernahm. Oliver und Bernhard Sprenger von Sprenger Wohnbau konnten den Baubeginn gemeinsam mit Bürgermeister Robert Denifl, dem Architekten Stefan Bacher und Herbert Pichler von der Baufirma Porr feiern und auf ein hoffentlich unfallfreies Projekt anstoßen.

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Arno Cincelli

ÖGB warnt vor Burn Out und psychischen Erkrankungen

ÖGB will Menschen sensibilisieren und über Erkrankungen aufklären INNSBRUCK. Tagtäglich sind Menschen mit psychischen und chronischen Erkrankten konfrontiert – Nur wissen die meisten nichts davon. Der ÖGB will Menschen für solche Krankheiten sensibilisieren. „Den Menschen muss klar sein, dass es psychische, physische und chronische Erkrankungen in ihrer Umgebung gibt. Man darf davor nicht die Augen verschließen“, appelliert der Tiroler ÖGB Vorsitzende Otto Leist. Dem pflichtet auch Herber...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Verena Kretzschmar

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.