Hernals

Beiträge zum Thema Hernals

Lokales
Bevor die neue U5 bis zum Elterleinplatz bzw. der Vorortelinie S45 fährt, werden noch einige Diskussionen zu führen sein.

Eine Frage der Finanzierung
Neue U5 soll bis zur S45-Station Hernals verlängert werden

Die U-Bahn-Linie U5 soll mit der Vorortelinie S45 verbunden werden. Der Bund soll das mitfinanzieren. HERNALS. Als erste vollautomatisierte U-Bahn in Österreich soll die neue U5 ab 2025 vom Karlsplatz bis zum Frankhplatz unterwegs sein. Über den Gürtel hinaus soll es zwei Jahre später gehen. Endstation: Elterleinplatz. Ebendiese Planung wurde im Wiener Gemeinderat diskutiert. ÖVP-Mandatar Manfred Juraczka plädierte in der Fragestunde für eine Verlängerung, um die U5 an die S45-Station...

  • 10.02.20
  •  1
Lokales
Die Bewohner wurden mit Leitern in Sicherheit gebracht.
2 Bilder

Feuerwehreinsatz
Zwei Schwerverletzte nach Kellerbrand in Hernals

Starke Rauchentwicklung im Stiegenhaus eines fünfgeschossigen Wohnhauses in der Nattergasse zwangen die Feuerwehr zu einer spektakulären Rettungsaktion. Die Bilanz nach dem Kellerbrand in Hernals: zwei Schwerverletzte und 25 gerettete Personen. HERNALS. Der Brand brach in den Morgenstunden im Keller aus. Durch offen stehende Türen war binnen kurzer Zeit das Stiegenhaus massiv verraucht. Zahlreiche Bewohner machten sich an ihren Wohnungsfenstern bemerkbar. Die alarmierten Kräfte der...

  • 05.02.20
Lokales
Eine mögliche Diagonalsperre an der Ecke Lobenhauerngasse/Kulmgasse.
2 Bilder

Verkehrskonzept
Superblock für Hernals

Das Forschungsprojekt Superbe zeigt in Hernals eine mögliche Neuausrichtung der Verkehrsprioritäten auf. HERNALS. "Superblocks" sind stadtplanerische Werkzeuge, um Straßenräume als Wohnumfeld mit hoher Lebensqualität zu gestalten. Das Sondierungsprojekt Superbbe hat das räumliche Organisationsprinzip von "Superblocks" auf eine mögliche Anwendung in Wien untersucht. Was in Barcelona und anderen Städten bereits Realität ist, wurde für Neubau, Favoriten und Hernals geprüft. Dabei wurden...

  • 03.02.20
  •  3
  •  1
Freizeit
Kuno Trientbacher
2 Bilder

Alte und neue Wienerlieder - Café Kalvarienberg - 2. April 2020 19h
Wien International - Der Vampir von Dornbach - Kuno Trientbacher, Anna Ihring, Daniela Tanase, Yuko Mitani, Walter Schirato u.a.

Internationale Wienerlieder Anna Ihring, Daniela Tanase, Yuko Mitani, Walter Schirato und Kuno Trientbacher Kuno Trientbacher hat sich in die lange Reihe derer gestellt, die Texte von Gerhard Blaboll vertonen und zur Aufführung bringen. Am Klavier begleitet er seine singenden Partnerinnen und Partner bei wunderbar ins Ohr gehenden Liedern im Stil klassischer und moderner Wienerlieder: Die Dornbacherin Daniela Tanase, eine klassisch ausgebildete Sängerin, pflegt ihre Liebe zur...

  • 30.01.20
Lokales
Bernhard Bugkel, Georg Senft, Schwester Franziska, Klaus Heintzinger und Schwester Carmen (v.l.) vor der sanierten Brücke.
7 Bilder

Kloster "Königin der Apostel"
Vom Überbrücken von Grenzen

Im Rahmen einer Brückensanierung war die bz zu Besuch bei den Missionsschwestern "Königin der Apostel". HERNALS/OTTAKRING. Die altehrwürdige Villa thront seit 1890 über Neuwaldegg. 1927 wurde sie von der 1923 gegründeten römisch-katholischen Missionsgesellschaft gekauft. Auf den heutigen Stand ausgebaut wurde das Kloster in den 1990er-Jahren. Heute ist das Stammhaus das Zuhause von etwa 20 bis 30 Schwestern aus Indien und Österreich. "Unsere Gemeinschaft wurde ursprünglich gegründet, um...

  • 27.01.20
Lokales
Auf Herbergssuche: Im VinziBett leben 45 Menschen aus vielen Nationen auf engstem Raum friedlich zusammen.
7 Bilder

Notschlafstelle VinziBett
Verlieren 45 Obdachlose ihr Zuhause?

Die Notschlafstelle VinziBett muss bis Frühjahr 2021 den Standort in der Ottakringer Straße 20 räumen. HERNALS. Seit mehr als einem Jahr läuft die Suche nach einer neuen Bleibe. Einige Objekte wurden bereits besichtigt, bisher ist es jedoch nicht zu einem Abschluss gekommen. Die Rede ist von der Herbergssuche der Notschlafstelle VinziBett. Der Mietvertrag für die Ottakringer Straße 20 wird nach zehn Jahren nicht verlängert. "Das Gebiet soll neu entwickelt werden. Die Eigentümergemeinschaft...

  • 27.01.20
Lokales
Pfarrer Karl Engelmann beim Interview mit der bz.
3 Bilder

Pfarrverband Hernals
Die Glocke bleibt in Dornbach

Zur Gründung des Pfarrverbandes Hernals hat die bz Pfarrer Karl Engelmann zum Gespräch gebeten. Was waren die Gründe für die Schaffung des Pfarrverbandes Hernals? KARL ENGELMANN: Das geht auf den eingeleiteten Reformprozess zurück. Bis 2022 sollen 80 Prozent aller Pfarren in zumindest einem Pfarrverband vertreten sein. Warum braucht es einen Reformprozess? Zum einen geht das auf den Gläubigenmangel zurück. Der Pfarrverband hat heute so viele Mitglieder wie der Kalvarienberg früher...

  • 20.01.20
  •  1
  •  1
Lokales
Die berühmte Autorin Christine Nöstlinger liegt am Hernalser Friedhof begraben.
2 Bilder

Hernalser Autoren
Literatur im Museum und am Friedhof

Im 17. Bezirk finden sich Erinnerungsstätten für Ferdinand Sauter und Christine Nöstlinger. HERNALS. Drei Jahre lang besuchte die Autorin Viola Rosa Semper klassische genauso wie kuriose, literarische Wiener Sehenswürdigkeiten, durchwühlte Bücher, Zeitungen und das Internet nach Biografien Wiener Literatinnen und Literaten und begab sich auf eine Reise durch die Wiener Literaturgeschichte. Nun ist all das vereint in einem Buch erschienen. In Hernals führt das Buch unter anderem ins...

  • 17.01.20
  •  1
Politik
Die Stadt Wien hat klare Vorgaben für die Umgestaltung des Postsportareals beschlossen.
4 Bilder

Bürgerbeteiligung
Stadt Wien legt klare Vorgaben für Postsportplatz fest

Jetzt herrscht Klarheit! Die Stadt Wien hat genaue Rahmenbedingungen für die Nutzung des Postsportareals in Hernals definiert. Die Stadtentwicklungskommission hat im Dezember 2019 klare Vorgaben für eine zukünftige Nutzung beschlossen: die Sportnutzung muss erhalten bleiben, Grün- und Freiräume müssen erweitert und aufgewertet werden und die Bürger sollen aktiv in den Planungsprozess eingebunden werden. HERNALS. Viele Anrainer werden durchatmen. Aufgrund der klaren Vorgaben der Stadt wird es...

  • 16.01.20
  •  1
Lokales
Gemeinsam für die Zukunft des Postsportplatzes: Karl Hans Huber, Regina Schönleitner und Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (v.l.).

Petition Zukunft Hernals
Die Verteidiger des Postsportplatzes

Die geplante Verbauung des Postsportplatzes sorgt für Aufregung. Jetzt wehren sich die Hernalser. HERNALS. Im September 2019 wurden die ersten Entwürfe einer möglichen Umgestaltung des Postsportplatz-Areals bekannt (die bz berichtete). Diese sorgten für gewaltige Aufregung. Bis zu achtstöckige Bauten mit rund 1.000 Wohnungen waren darauf zu sehen. Dem ersten Entwurf hat der Bezirk eine klare Absage erteilt. "Achtstöckige Häuser wird es mit mir mit Sicherheit nicht geben", legt sich...

  • 13.01.20
Lokales
Einen Sportwagen fürs Wohnzimmer gibt es bei Modellbau Paul.
26 Bilder

Modellbau Paul in Hernals
Ein Sportwagen fürs Wohnzimmer

Paul Vaszarics betreibt in Hernals eines von drei Wiener Fachgeschäften für Modellbau. HERNALS. Was noch in den 1970er-Jahren in fast keinem Kinderzimmer fehlen durfte, ist mittlerweile zum ausgefallenen Hobby für eingefleischte Liebhaber geworden: Modellbau. Die wenigen, die dieses Hobby noch betreiben, dürfen dennoch aus einer schier unendlichen Palette an Modellen und Zubehör auswählen. Einer, der sich damit ganz genau auskennt, ist Paul Vaszarics. Seit 18 Jahren betreibt er in der...

  • 13.01.20
Lokales
Der Schwarzenbergpark war auch in den vergangenen 20 Jahren ein beliebtes Ausflugsziel für Mensch und Tier.

Zahlen und Daten
Das hat sich Hernals in den vergangenen 20 Jahren verändert

Das neue Jahrtausend ist 20 Jahre alt. In dieser Zeit hat sich Hernals verändert. Hier einige Fakten und Details. HERNALS. Wir schreiben das Jahr 2020 in Österreich: Eine von unbeugsamen Wienerinnen und Wienern besiedelte Stadt wurde bereits zehn Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Und in den 23 Bezirken der Bundeshauptstadt hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten unglaublich viel getan. Wien hat eine durchschnittliche Bevölkerungsdichte von 4.600 Personen pro...

  • 07.01.20
Politik
Ilse Pfeffer beim Gespräch mit der bz.
3 Bilder

Ausblick Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer
Das kommt auf Hernals 2020 zu

Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) im bz-Gespräch über zukunftsweisende Themen für das Jahr 2020. Ein neues Jahr bringt neue Herausforderungen. Welche kommen auf Hernals zu? ILSE PFEFFER: Wir müssen Antworten auf die Fragen der Zeit finden. Das Grätzel verändert sich und die Menschen machen sich Gedanken. Konkret: Welche Fragen werden Hernals im Jahr 2020 beschäftigen? Wir werden uns mit den Themen Verkehr, Schulen und Kindergärten, Soziales, Wirtschaft und Klimaschutz...

  • 20.12.19
  •  2
Lokales
Der Mauserlweg: wird er 2020 wieder geöffnet?
2 Bilder

Verbindung zwischen Hernals und dem Schafberg
Mauserlweg bald als Holzsteg?

Der Mauserlweg, also die Verbindung zwischen Hernals und dem Schafberg, ist seit 2012 aus Sicherheitsgründen gesperrt. Zahlreiche Versuche den Verbindungsweg wieder zu öffnen schlugen fehl, da die Sicherung für den Bezirk zu kostspielig ist. HERNALS. Ein einfacher Fußweg ohne Asphaltierung ist der Wunsch, aber hier beginnt sich die Problematik im Kreis zu drehen: Für solch einen Weg übernimmt niemand die Haftung, für eine Widmung als Wanderweg fehlen die nötigen Anschlusswege und für einen...

  • 19.12.19
  •  2
  •  4
Lokales
Angelika Schima (Einbringerin der Petition) (l.) und  Regina Schönleitner beim Eingang zum Postsportplatz in Hernals.
3 Bilder

Bürgerinitiave "Zukunft Hernals" startet Petition
Hernalser Unterschriften sollen den Postsportplatz retten

Mit einer Petition will die Bürgerinitiative "Zukunft Hernals" den Postsportplatz retten. HERNALS. Anrainer, Sportler und besorgte Bürger haben sich zur Bürgerinitiative "Zukunft Hernals" zusammengeschlossen. "Mitte Oktober hat sich unsere Gemeinschaft zusammengefunden. Wir wollen die geplante Verbauung des Postsportplatzes hinterfragen und durchleuchten", schildern die Anrainerinnen Angelika Schima und Regina Schönleitner. Die beiden Damen sind federführend an der Einbringung der...

  • 19.12.19
  •  1
Politik
Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer in ihrem Büro im Amtshaus Hernals: "2019 war ein gutes Jahr für den 17. Bezirk."

Jahresrückblick mit Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer
"Für Hernals war 2019 ein positives Jahr"

Die Jahresbilanz ist für Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer eine durchaus erfreuliche. HERNALS. Hernals entwickelt sich aus der Sicht von Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) in die richtige Richtung: "Der 17. Bezirk ist nicht umsonst einer der beliebtesten Wohnbezirke Wiens. Das nehmen wir positiv auf." Für den geförderten Wohnbau habe man intensiv gekämpft. "Das macht sich jetzt natürlich bemerkbar", so Pfeffer. Der Bezirk habe seine Aufgaben im Jahr 2019 "gut erfüllt". Eine Entwicklung...

  • 19.12.19
Lokales
Bei Mietwohnungen liegt Hernals auf Platz 1. Bei Eigentum ist es Platz 3.
3 Bilder

Die klare Nummer 1
Hernals ist der beliebteste Wohnbezirk Wiens

Die Immoblienplattform FindMyHome.at hat zum Jahresende mehr als 700.000 Suchanfragen analysiert. Das Ergebnis: Der große Gewinner heißt Hernals! Der 17. Bezirk zählt sowohl bei Mietobjekten als auch bei Eigentumsimmobilien zu den gefragtesten Wohnbezirken. HERNALS. Der 17. Bezirk hat es geschafft seinen Spitzenplatz aus der Halbjahresbilanz zu halten. Auch zum Jahresabschluss heißt der beliebteste Wohnbezirk der Wiener Hernals. Die aufblühende Gegend mit vielen Neubauprojekten ist bei den...

  • 18.12.19
Lokales
Michael Ludwig (1.v.l.) und Matti Bunzl (1.v.r.) freuen sich über die neuen Impulse für die 23 Wiener Bezirksmuseen.
72 Bilder

Geschichte der Wiener Bezirke
Bezirksmuseen - mehr Geld und neue Impulse

Rund 80.000 Menschen besuchen jährlich die 23 Wiener Bezirksmuseen, nun erhalten sie einen Modernisierungsschub - und mehr Geld. WIEN. Im Wien Museum wird eine eigene Stabsstelle eingerichtet, die den Bezirksmuseen nicht nur Infrastruktur und Know-how, sondern auch drei Kuratoren für Projekte zur Verfügung stellt. "Die Mitarbeiter der einzelnen Bezirksmuseen entscheiden weiterhin autonom, erhalten aber wissenschaftliche Begleitung durch die Experten des Wien Museums", erläutert...

  • 18.12.19
  •  1
Politik
Vom Heuberg aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Im "Leitbild Grünraum Neu" zählt er zu den Ausschlusszonen.

Wiens Grüne Lunge wächst
Vom Scheed-Wald bis zum Hernalser Heuberg

Wiens grüne Lunge soll von der Donaustadt bis nach Hernals wachsen. HERNALS. Das "Leitbild Grünraum Neu" möchte den Grüngürtel um Wien schließen. Dazu wurden Ausschlusszonen festgelegt, die – ähnlich dem Wienerwald – niemals verbaut werden dürfen. Einzelne Sprengel wurden zwar bereits in einem Plan eingezeichnet, doch noch ist kaum etwas in Stein gemeißelt. Fünf Ausschlusszonen fixFixiert sind bislang nur fünf Bereiche: der Norbert-Scheed-Wald sowie ein Bereich An der Neurisse in der...

  • 16.12.19
  •  1
Politik
Für das Budget sind rund 8 Millionen Euro vorgesehen.
3 Bilder

Budgetdebatte in Hernals
Grüner Abänderungsantrag wurde abgelehnt

Nach langer Diskussion wurde der Budgetvoranschlag von rund acht Millionen Euro ohne FPÖ beschlossen. HERNALS. Ein kurzfristig eingebrachter Abänderungsantrag der Grünen sorgte bei der vergangenen Bezirksvertretungssitzung für eine kontrovers geführte Budgetdebatte. Die Grünen stellten den Antrag, die für Straßensanierungen vorgesehenen 800.000 Euro auf 500.000 Euro zu reduzieren. Die dadurch frei werdenden 300.000 Euro sollten dann für Klimaschutzmaßnahmen verwendet werden. "Wir...

  • 09.12.19
  •  3
Gesundheit
Die Bundesschulen Kalvarienberg bieten ab kommendem Schuljahr eine neue Ausbildungsform an: die fünfjährige Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe mit der Fachrichtung Sozialmanagement.

Sozialmanagement mit Matura
Neue Ausbildungsform am Kalvarienberg

Die Bundesschulen Kalvarienberg – gerne auch „die Wohlfühlschule im Herzen von Hernals“ genannt – bieten ab kommendem Schuljahr eine neue Ausbildungsform an: die fünfjährige Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe mit der Fachrichtung Sozialmanagement. HERNALS. Die neue Ausbildungsform ermöglicht eine fundierte Vorbereitung für gehobene Berufe im Sozial- und Gesundheitsbereich, aber auch eine Karriere in Wirtschaft oder Verwaltung steht den Absolventen offen. Wie jede HLW schließt...

  • 05.12.19
Lokales
In der neuen Filiale: Birgit Engel, Daniela Stiftner, Klaus Heintzinger, Mehmet Vural, Andreas Ottenschläger und Adam Christian (v.l.).
4 Bilder

Post und Bankomat
Neuer Post Partner für Dornbach

Auf der Alszeile 118 gibt es nun einen neuen, voll ausgestatteten Post Partner samt Bankomaten. HERNALS. Dornbach und Neuwaldegg zählen bestimmt zu den schönsten Wohnvierteln Wiens: mitten im Grünen, aber trotzdem in der Stadt. Womit das Gebiet allerdings nicht immer punkten kann, ist die Nahversorgung. Nach der beruflichen Neuorientierung von Gerhard Kuppelwieser, dem Betreiber des Blumenladens auf der Alszeile 118, der auch als Post Partner agierte, hatte das Viertel in den vergangenen...

  • 25.11.19
Lokales
Team „Wiener Dirndl: Anna Choma und Philipp Schmidt.
2 Bilder

Wiener Dirndl Likör
Eine Wiener Schnapsidee

Der biologische Likör „Wiener Dirndl“ sagt der internationalen Schnapskonkurrenz den Kampf an. HERNALS. Anna Choma und Philipp Schmidt sind zwei Wiener Originale. „Ich bin im 14. Bezirk aufgewachsen und dann in den 13. gezogen. Ich habe im 19. und 16. Bezirk gewohnt und bin jetzt im 7. zu Hause“, schildert Schmidt seine Wurzeln. Ganz so viele Stationen hat Choma nicht hinter sich: „Aufgewachsen bin ich im 8. und jetzt bin ich im 17. Bezirk daheim.“ Die beiden Unternehmer verfolgen eine...

  • 12.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.