Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Frau Hye ist es wichtig, über die Krankheit zu sprechen und mitzuteilen, dass es gut ausgehen kann. So berichtet sie mit mutmachenden Worten und meint: „Wenn meine Geschichte nur einem Menschen helfen kann, dann bin ich glücklich.“

„Ich bin es mir wert!“
Mutmachende Zeilen zum Weltkrebstag

Krebspatientin Claudia Hye aus Weiden am See spricht anlässlich des Weltkrebstages am 4. Feber über Corona, Hoffnung und Zuversicht sowie ihrem starken Willen, gesund zu werden WEIDEN. Frau Hye wird heuer 60 Jahre alt. Ihre Krankheit begann im Jahr 2013 mit einer Gebärmutter-Operation. 2014 dann die Diagnose Brustkrebs. Im Jänner 2019 ein erneuter Schock - Leukämie. Seitdem kämpft die Patientin mit viel Hoffnung, starkem Willen und Zuversicht gegen diese Krankheit. Frau Hye, wie geht es Ihnen?...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
LAbg. Julia Wagentristl (links im Bild), Kommandant stv. Bernd Niessler (3 v.l) , Kommandant Herbert Pinter (2 v.r) und der Bürgermeister von Zemendorf, Josef Haider (rechts im Bild) überreichen der Freiwilligen Feuerwehr Zemendorf Hilfsgüter für die Erdbebenofper in Kroatien

Feuerwehr Zemendorf
Unterstützung für Erdbebenopfer in Kroatien

Die Erdbeben in Kroatien sorgten für große Verwüstungen. Einige Feuerwehren aus dem Bezirk Mattersburg haben sich deshalb zusammengeschlossen und Hilfsgüter für die Opfer gesammelt. ZEMENDORF. Auch Landtagsabgeordnete Julia Wagentristl beteiligte sich an der Aktion und übergab eine Spende an die Feuerwehr Zemendorf. „Auch mir war es ein Anliegen, sich an der Aktion zu beteiligen, deshalb habe ich Hilfsgüter in Form von Lebensmitteln für die Betroffenen in Kroatien gespendet. Des Weiteren möchte...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Anfang des Jahres konnten über 6.000 Mahlzeiten für Schüler in Nepal mit Spendengeldern bezahlt werden

Unterstützung für Nepal
Mattersburgerin setzt sich für die Ärmsten der Armen ein

Die Mattersburgerin Ulli Glocknitzer sammelt auch dieses Jahr wieder Spenden für die Menschen in Nepal. MATTERSBURG/NEPAL. "Die letzten Wochen und Monate waren mit Sicherheit für alle nicht einfach und was in dieser außergewöhnlichen Zeit zu bewältigen ist, ist mit Sicherheit einzigartig. Der Corona Virus macht leider auch nicht vor den Ärmsten der Ärmsten halt", so die Mattersburgerin deren Schwester Tina Lang seit über 30 Jahren in Kathmandu lebt und eine der Projektleiterinnen der...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Regina Petrik ist als Lebensmittel-Zustellerin für die Pannonische Tafel unterwegs.

Pannonische Tafel
Regina Petrik macht Hauszustellung

EISENSTADT. Mit der Grünen Landtagsabgeordneten Regina Petrik darf sich Andrea Roschek über prominenten Zuwachs in ihrem Pannonischen Tafel-Team freuen. Unterwegs mit Lebensmitteln Petrik ist  bei der sozialen Einrichtung als Zustellerin unterwegs. Im April rückte die Grünen-Sprecherin bereits zweimal zu Hauszustellungen im Bezirk Mattersburg aus, ist nun fix im Team und liefert einmal pro Woche Lebensmittelkisterl. „Ich habe vor sechs Jahren ein Praktikum bei der Pannonischen Tafel gemacht und...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
1 2

Corona - Hilfe für ältere Menschen in Sieggraben

Wie derzeit viele Gemeinden in Österreich hat auch die Gemeinde Sieggraben einen Einkaufs- und Bringdienst für ältere Menschen, die als besondere Risikogruppe für das Coronavirus gilt, organisiert. Bürgermeister  Ing. Andreas Gradwohl selber und einige Freiwillige besorgen und liefern als kostenloses Service auf Wunsch benötigte Lebensmittel und notwendige Medikamente, damit die Ansteckungsgefahr möglichst gering gehalten wird. Anruf am Gemeindeamt: Tel. 02621 2200 (Montag bis Freitag 8 - 12...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Ernst Schlapsi
2 3 9

Für einen guten Zweck
Sternsingerkinder in Rohrbach unterwegs

In neun Gruppen waren die Kinder in Rohrbach bei Mattersburg unterwegs, um die Botschaft von der Geburt Jesu und den Frieden in die Häuser zu tragen. Gleichzeitig sammeln die Sternsingerkinder für die Dreikönigsaktion und damit für Menschen in Not, vor allem in den Entwicklungsländern, wie z.B. Kenia.  Die mehr als 30 Kinder waren mit Begeisterung dabei und freuten sich über offene Türen, herzliche Aufnahmen in den Häusern und natürlich auch über Süßigkeiten sowie großzügige Spenden für den...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Elvira Mihalits-Hanbauer
Diego de la Cruz und Geonathan Barro informierten die chüler und Schülerinnen des BG/BRG Mattersburg über die Lage der Region Mindanao.

Hilfsprojekt
Dreikönigsaktion zu Gast in Mattersburg

MATTERSBURG. Mit den Spenden der Sternsingeraktion werden jährlich rund 500 Hilfsprojekte in Ländern Lateinamerikas, Asiens und Afrikas unterstützt. Für die Sternsingeraktion 2019 kommen diese Projekte aus den Philippinen. Diego de la Cruz und Geonathan Barro waren zu Gast im Burgenland und berichteten in zahlreichen Schulklassen und Pfarren über die prekäre Situation der Bauernfamilien in der Region Mindanao (Philippinen). Kleinbauern leiden an Hunger, weil auf 80% des fruchtbaren Landes große...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Ulrike Kempf und Edith Pinter: „Eine Wohnung ist nicht alles, aber ohne Wohnung ist man nichts.“
2

Spenden können Leben retten
Caritas-Kältetelefon geht in Betrieb

EISENSTADT. Über die Telefonnummer 067683730322 erhält man Informationen über das nächstgelegene Notquartier. Die Caritas-Einrichtungen können bei den kalten Temperaturen Leben retten. Verlagerung der Armut „Letztes Jahr standen rund 2.400 Burgenländer vor einer Kündigung oder Räumungsklare. 45 Familien standen tatsächlich von einem Tag auf den anderen ohne Unterkunft da“, erklärt Caritas-Direktorin Edith Pinter, dass sich die Armut verlagert. „Immer öfter ist es der Mittelstand, der in die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Konsumentenschutz-Expertin Judith Palme-Leeb steht mit Rat und Tat zur Seite.

Vorsicht mit PayPal
Abzocke beim Internetshopping

BEZIRK MATTERSBURG. Schuhe aus England hatten es einem 18-Jährigen aus dem Bezirk Mattersburg angetan. Auf der Plattform willhaben.at bestellte er die Objekte der Begierde. Die 150 Euro überwies er über PayPal. Ein paar Tage später bekam er ein uraltes Nokia-Handy ohne Ladegerät. Verärgert schaltete der 18-Jährige den PayPal-Käuferschutz ein. In der zweiten Lieferung befanden sich Nüsse im Paket. Schwierige Kommunikation Nachdem PayPal den Käuferschutz ablehnte, weil geliefert wurde, wandte er...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
In der Wirtschaftskammer nahm man sich dem Problem an und konnte eine Stornierung des Vertrags erwirken.

Wirtschaftskammer half
Unternehmer aus dem Bezirk 6.000 Euro erspart

BEZIRK MATTERSBURG/EISENSTADT. Ein Unternehmer aus dem Bezirk Mattersburg kündigte rechtlich einwandfrei seinen Vertrag mit einer Wiener Firma, die Online-Auftritte betreut. Das Wiener Unternehmen reagierte darauf mit einem Anruf, in dem durch geschickte Fragestellung und Formulierung dem burgenländischen Unternehmer eine Vertragsverlängerung aufgeschwatzt wurde. Außergerichtliche Einigung Der burgenländische Unternehmer fiel aus allen Wolken, als er die Rechnung dafür präsentiert bekam: Fast...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Andrea Roschek von der Pannonische Tafel erhält Unterstützung von den Wunderweibern Astrid Gruber, Angelika Buchmayer und Elisabeth Nussbaumer (v.l.n.r.)

Wunderweiber unterstützen die Pannonische Tafel

EISENSTADT. Die Gründerinnen und Organisatorinnen der Plattform „Wunderweiber Burgenland“ - Elisabeth Nussbaumer, Angelika Buchmayer, Doris Treitler und Astrid Gruber - waren sich einig: die Einnahmen des Popup-Marktes – immerhin 350 Euro – soll an den Verein „Pannonische Tafel“ gespendet werden. Tafel auf Spenden angewiesen „Wir kennen Andrea (Roschek) schon lange und wissen, dass sie sich mit ihrem Leben für Menschen einsetzt. Egal woher sie kommen, Andrea hat immer ein offenes Ohr für sie“,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Zahlreich Gäste kamen anlässlich 20 Jahre „Sozialer Dienste Schattendorf und Umgebung“ zur Feier.

Hilfe für ältere Genration
Der „Soziale Dienste Schattendorf und Umgebung“ feierte sein 20-jähriges Bestehen

SCHATTENDORF. Nachdem sich 95 Prozent der Bevölkerung Schattendorfs für die Notwendigkeit einer solche Einrichtung ausgesprochen hatten, wurde am 27. Mai 1998 der Verein „Sozialer Dienst Schattendorf“ ins Leben gerufen. Begonnen wurde mit einer Mitarbeiterin, Gertraud Grafl, die bis heute beim Verein tätig ist. Initiator Johann Lotter stand dem Verein, als Obmann vor. In Würde alt werden „Die Versorgung der Bevölkerung mit mobilen sozialen Leistungen und das in Würde zu Hause alt werden, stand...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
AK-Konsumentenschützerin Mag. Judith Palme-Leeb konnte helfen.

Arbeiterkammer bewahrte junge Familie vor der Obdachlosigkeit

BEZIRK MATTERSBURG. Verzweifelt und verängstigt mit den Kindern auf der Straße zu landen, wandte sich eine junge Familie an die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Burgenland. Mitten im Hausbau blieben die Zahlungen des Kreditinstitutes aus. Baustopp angedroht Bereits ein Baustopp stand im Raum. „Die Baufirma hat gedroht die Arbeiten an unserem Haus einzustellen, sollte in den nächsten Tagen nicht die zweite und dritte Teilrechnung beglichen werden“, schildert die Bauherrin aus dem Bezirk...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Auch für die Lesepaten des Roten Kreuzes Mattersburg beginnt das neue Schuljahr.

35 Lesepaten des Roten Kreuzes im Bezirk Mattersburg starten ins neue Schuljahr

MATTERSBURG. Aktuell sind 35 LesepatInnen als freiwillige MitarbeiterInnen der Bezirksstelle Mattersburg an den Volksschulen und im Sonderpädagogischen Zentrum im Bezirk Mattersburg im Einsatz. Sie unterstützen leseschwache Schulkinder beim „Lesen lernen“, üben sinnerfassendes Lesen mit den Kindern und vermitteln Freude am Lesen. Die Nachfrage ist ungebrochen stark und auch das Feedback ausnahmslos positiv. Interessante Beiträge „Die Praxis läuft so ab, dass Lesepaten von den Klassenlehrern...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Josef Reinecker, Josef Posch und Christoph Pauly präsentieren die Pannenstatistik

ARBÖ präsentiert Mattersburger Pannenstatistik

MATTERSBURG. Über 1.650 Pannensätze, davon 110 in der Nacht, fuhr der ARBÖ im Jahr 2017. Dabei waren die Techniker über 24.000 Kilometer unterwegs. Im Schnitt rückt der ARBÖ also zu fünf Pannen pro Tag aus und legt dabei 70 Kilometer zurück. In über 40 Fällen mussten Autos abgeschleppt werden. ARBÖ-Service hilft „In 90 Prozent aller Fälle konnte direkt vor Ort geholfen werden“, sagt ARBÖ Burgenland-Ehrenpräsident Josef Posch. „Auch wenn Autohersteller und Werkstätten behaupten, bei modernen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
Die Menschen leben teils in Wellblechunterkünften.
1 2

Mattersburgerin ersucht um Hilfe für Erdbebenopfer in Nepal

MATTERSBURG/NEPAL. Drei Jahre nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal gibt es noch immer Nepalesen, die in Wellblechunterkünften leben. Rund 80 Prozent der Häuser sind entweder wieder aufgebaut oder sind dabei wieder aufgebaut zu werden. Horrende Kreditzinsen „Die Regierung hat zwar 3.000 Dollar pro Familie versprochen, aber bei vielen ist noch nichts eingelangt. Abgesehen davon, kann dieser Betrag nur einen kleinen Teil des Wiederaufbaus decken. So müssen die Menschen in Nepal Kredite...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Peter Reeh, Bgm. Matthias Weghofer, Yvonne Reeh, GV. Wolfgang Sieger, Vzebgm. Josef Habeler und Christine Reeh halfen tatkräftig mit.

Viele Helferlein bei der Flurreinigung in Wiesen

WIESEN. Die Marktgemeinde Wiesen lud die Vereine und die gesamte Bevölkerung zur Säuberung des Gemeindehotters ein. Zur Erhaltung des schönes Ortsbildes und einer gepflegten und sauberen Landschaft konnten Bürgermeister Matthias Weghofer, Vizebgm. Matthias Weghofer und der Ausschussvorsitzende GV Christoph Ramhofer über 80 Erwachsene und Jugendliche begrüßen. „Leider wird immer wieder achtlos Unrat in unserer schönen Natur weggeworfen, von manchen Personen bewusst oder unbewusst entsorgt“,...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Verkündeten die Fortsetzung des Projekts: BGKK-Obmann Hartwig Roth, LR Verena Dunst, LR Norbert Darabos und Volkshilfe-GF Georg Stenger
2

Projekt Netzwerk Kind wird im Burgenland bis 2021 fortgesetzt

Ziel ist es, jungen Familien bei Startschwierigkeiten zu helfen und Kindern Chancengleichheit zu ermöglichen EISENSTADT (ft). Weil viele junge Familien nach der Geburt ihrer Kinder vor Problemen stehen, wurde im Burgenland von Oktober 2015 bis September 2017 das Pilotprojekt Netzwerk Kind durchgeführt. Dabei werden jungen Eltern Ängste genommen sowie Strukturen zu Familienangeboten und behördlichen Ansprechpersonen geschaffen. Das Projekt wird nun bis Ende 2021 fortgesetzt, wie am Mittwoch im...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Kater "Cookie" wird verzweifelt gesucht.

Kater „Cookie“ aus Antau wird vermisst

ANTAU. Seit 3. Oktober 2017 vermisst Familie Rath aus Antau ihren geliebten Kater „Cookie“. Er ist schwarz, hat grüne Augen und einen sichtbaren weißen Fleck auf der Brust. „Er ist ein Jahr alt, gechipt und kastriert“, so „Katzenmutter“ Nadine Rath, die befürchtet, dass ihr geliebter Stubentiger für Futter in jedes Haus spazieren würde. Da die bisherige Suche ergebnislos blieb, ersucht die Familie Rath um Mithilfe unserer Leserinnen und Leser. Sollten Sie Informationen zum Verbleib von „Cookie“...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Es gibt 800 Schafrassen weltweit, aber nur eine mag keine Tannennadeln – die Shroppies, die sich in Pöttsching wohlfühlen.

Schafe helfen in Pöttsching bei der Christbaumpflege

PÖTTSCHING. Bereits seit 25 Jahren betreibt Robert Jagschitz nebenberuflich eine Christbaumzucht und setzt dabei auf eine große Sortenvielfalt. Dass er mit Leidenschaft bei der Sache ist, zeigt sich daran, dass er regelmäßig Fortbildungen macht und immer auf der Suche nach neuen Ideen ist. So entstand auch die Zusammenarbeit mit der Familie Steiger, welche Shropshire Schafe hält. Die Schafe tummeln sich nunmehr im Gelände der Christbäume und grasen vor sich hin. Gleichzeitig wird so auf...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Alkoholismus stellt viele Betroffenen und deren Angehörige vor eine unlösbare Aufgabe.

Hilfe für Alkoholiker und deren Angehörige in Mattersburg geboten

MATTERSBURG. Alkoholismus ist eine Krankheit, die unabhängig von Einkommen, sozialen Status oder Prominenz jede Familie treffen kann. Nicht nur der Alkoholiker selbst ist krank, sein gesamtes Umfeld, Ehefrau, Ehemann, Kinder, Freunde, Verwandte und Arbeitskollegen leiden unter den Folgen der Sucht. Im Alttag überfordert Die Al-Anon Familiengruppen sind eine weltweit anerkannte Selbsthilfegruppe für Menschen, deren Leben durch das Trinken eines anderen beeinträchtigt wird. Jeder Mensch, der...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
3

Team Österreich Tafel Mattersburg sucht Mitarbeiter

MATTERSBURG.Die Team Österreich Tafel des Roten Kreuzes in Mattersburg ist auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern. Seit 2010 setzt die Team Österreich Tafel unter dem Motto „Verwenden statt verschwenden“ österreichweit Akzente in Sachen Armutsbekämpfung. Hilfe ohne Bürokratie Freiwillige Helfer der „Team Österreich Tafel“ sammeln Lebensmittel ein, die von Supermärkten, lokalen Lebensmittelgeschäften, Bäckern, Gemüsebauern und Produzenten kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann

Mattersburgerin ersucht um Unterstützung für Nepal

MATTERSBURG/NEPAL. Zwei Jahre ist nun das verheerende Erdbeben in Nepal her. Über 9.000 Menschen starben, mehr als 22.000 wurden verletzt und über 900.000 Häuser wurden zerstört. Tausende Menschen leben nach vor unter Wellblechdächern oder in Zelten. Obwohl diesen Geld zum Wiederaufbau versprochen wurde, ist der Prozess disorganisiert und viel zu langsam. Keine Hilfe von Regierung „Eine Riesenanzahl von Menschen haben es satt auf das Geld der Regierung zu warten und haben sich Kredite mit hohen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Milan Petercak und Katrin Bredl helfen Jugendlichen in Mattersburg.

Jugendcoaching in Mattersburg

MATTERSBURG. Jugendliche stehen vor einer wichtigen Entscheidung über den weiteren Bildungs- Ausbildungs- und Berufsweg. Viele Jugendliche sind nicht über alle ihre Möglichkeiten informiert und benötigen Unterstützung bei dieser Entscheidung. Jugendcoaching von "RETTET DAS KIND-Burgenland" hilft und unterstützt hier vertraulich und kostenlos Jugendliche ab dem 9. Pflichtschuljahr bis 24 Jahre. Die Initiative des Sozialministeriumservice steht mit Rat und Tat bei der persönlichen Laufbahnplanung...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.